www.SR500.de (http://www.sr500.de/wbb3/index.php)
- SR500 (http://www.sr500.de/wbb3/board.php?boardid=3)
-- umbauen, anbauen, verbessern ...Infos, Lösung oder Hilfe gesucht (http://www.sr500.de/wbb3/board.php?boardid=93)
--- Stummel mit "falschem" Durchmesser (http://www.sr500.de/wbb3/thread.php?threadid=44781)


Geschrieben von neos1993 am 14.01.2020 um 09:42:

  Stummel mit "falschem" Durchmesser

Hallo Zusammen,

ich habe durch einen Zufall günstig ein paar Stummellenker ergattern können. Es handelt sich um Tommaselli Stummel mit der Kennung 253.

Die Kennung habe ich leider erst später gesehen, bzw. zu Gesicht bekommen. Laut TÜV Bericht handelt es sich um einen Klemmdurchmesser von 36mm. Kann ich diese irgendwie an die SR Gabel bekommen? Also gibt es Ersatzklemmungen für 35mm oder Ähnliches?



Geschrieben von srpedro am 14.01.2020 um 20:17:

  RE: Stummel mit "falschem" Durchmesser

Du kannst bei KEDO nachfragen, ob sie die Lenkerklemmung einzeln bestellen können, oder nimmst 4 Spione mit 0,5mm Stärke und schiebst diese unter die Klemmung.
Dabei würde ich die Spione in "Meterware" bevorzugen.

Gruß
Peter



Geschrieben von maro500 am 15.01.2020 um 22:35:

  1mm überbrücken

Hallo neos,
bitte nicht schlagen! (mich)
Ich komme aus dem Fahrradbereich und kenne das Problem bei Lenkern und Sattelstützen, die im Durchmesser nicht passen. Einfach probieren. Schleifpapier unterschiedlicher Art mit der Schere in Streifen schneiden, mit der "Durchmesser x pi Formel" passende Länge finden oder durch drumwickeln, Klemmversuche machen. Wennz hält, keinem was sagen. Bei 1mm Differenz mit Körnungen 40-60-80-100 probieren, 120 könnte schon zu dünn sein.
Irgendwelche zylindrische Metallkörper, optimal aus Alu, das sind vielleicht Dosen oder Flaschen, könnten auch Bleche mit 0,5mm Stärke verwenden, Vorgehen ähnlich. Zuschneiden, probieren.
Manche nennen es "pfuschen", manche "anpassen", neu kaufen kann doch jeder?
Grüsse aus der Eifel
maro



Geschrieben von Zimmi313 am 16.01.2020 um 09:38:

 

Hab ich bei 'ner Lenkerklemme auch schon gemacht, als die nicht fest genug klemmte. Zwei Streifen aus einer Metall-Katzenfutter-Schale passend zugeschnitten, eingelegt, klemmt seither einwandfrei. Von außen sieht man das auch nicht. .



Geschrieben von SR Rollo am 16.01.2020 um 10:23:

 

Bei mir musste für so ein Feintuning mal ´ne Coladose herhalten. Das Blech ist schön dünn und passend zurecht geschnitten und geklemmt sieht es nachher auch niemand mehr 😊



Geschrieben von Zimmi313 am 16.01.2020 um 16:09:

 

Zitat:
Original von SR Rollo
Bei mir musste für so ein Feintuning mal ´ne Coladose herhalten. Das Blech ist schön dünn und passend zurecht geschnitten und geklemmt sieht es nachher auch niemand mehr 😊

Weil ich (a) keine Cola (und schon gar nicht aus der Dose) trinke und (b) auf Getränkedosen yblicherweise Pfand drauf ist, welches der Schwabe großes Grinsen sich gerne zurückgeben lässt, hab ich die vorhandenen Katzenfutterdinger genommen. Dürften aus Alu sein, mit jeder Schere wunderbar zu schneiden, keine Verletzungsgefahr - töfte! .



Geschrieben von bigblokudo am 16.01.2020 um 19:16:

 

Ich nehm immer die 0,5 Liter dosen eines bekannten österreichischen
Zuckergetränks. Ist mehr Blech für's Pfand und die sind bei uns aufgrund
des Nachwuchses immer greifbar. Funktioniert auch wunderbar bei den Trappsen
Vom Miles

Gruss
Der Udo



Geschrieben von Fump am 17.01.2020 um 17:08:

 

Umweltärsche lassen ihre Einweggrills am Strand liegen. Ist ne Sauerei aber die Alufoliendicke für so Unterlegkram prima geeignet.



Geschrieben von neos1993 am 30.01.2020 um 15:38:

 

Mit solchen Antworten kann ich arbeiten! :-D

Bedank!


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH