www.SR500.de (http://www.sr500.de/wbb3/index.php)
- Allgemeines, nicht unbedingt SR500-spezifisch (http://www.sr500.de/wbb3/board.php?boardid=17)
-- Plauderecke (http://www.sr500.de/wbb3/board.php?boardid=40)
--- Eintragungen ja oder nein (http://www.sr500.de/wbb3/thread.php?threadid=45228)


Geschrieben von Tscharlie am 07.01.2021 um 09:03:

  Eintragungen ja oder nein

Da es ja Thema ist und das nicht in einem Thread über Tankrucksäcke ausgetragen werden muss, hier also meine Antwort.

Wenn ein paar Wochen keiner mehr hier antwortet ist das auch wieder weg.

Trotzdem ist es mir ein Anliegen:

Das scheint zwar witzig zu sein.

Wenn bei einem Unfall mit Personenschaden und damit vielleicht mehreren 100.000 € Schaden, die Versicherung sucht warum sie sich das Geld wiederholen kann, dann ist das nicht günstig. Damit meine ich nicht die Kleinigkeiten die man vielleicht macht, aber bei Sicherheitrelevanten Teilen ist ganz schnell Schluß mit lustig.

Damit wir uns richtig verstehen, jeder kann/muss das machen was er für richtig hält, aber eben nur für sich. Das in einem Forum so stehen zu lassen als ob das Kleinigkeiten wären ist meiner Meinung nach einfach grundfalsch.



Geschrieben von tecuberlin am 07.01.2021 um 14:29:

 

Mann Tscharlie, da springst Du auch gleich wieder an.

..Sätze bilden mit Wörtern wie TÜV, Betriebserlaubnis, Eintragung, erlöschen...

Zitat:
Original von Tscharlie
Ist das alles mit dem TÜV besprochen?

Zitat:
Original von Tscharlie
Mein sehr kompetenter TÜVler hätte den Umbau der Zündung nicht abgenommen, ohne ABE keine Change.

Zitat:
Original von Tscharlie
Mich beruhigt es ein Fahrzeug zu fahren, dass eine Betriebserlaubnis hat.

Zitat:
Original von Tscharlie
Jede Veränderung am Fahrzeug bei bestimmten Bauteilen läßt die Betriebserlaubnis erlöschen. Da spielt es keine Rolle ob dabei mehr oder weniger Leistung, Abgas oder Geräusch rauskommt.

Zitat:
Original von Tscharlie
Ich bin nicht sicher ob er recht hat, aber "mein" TÜV-Prüfer ist ein Profi auf Motorad auch alte.

Zitat:
Original von Tscharlie
Ob ein TÜV die Änderung einträgt? Einfach dort VORHER fragen.

Zitat:
Original von Tscharlie
Vielleicht mal nach Thailand fahren und dort eintragen lassen.
"Mein" sehr guter TÜVler würde das einfach ablehnen.
Fehler Nr.1 gemacht: VOR dem Umbau TÜV fragen.

Zitat:
Original von Tscharlie
Noch eine Anmerkung: Ändern der Übersetztung läßt die Betriebserlaubnis erlöschen, das sollte zumindest genannt werden.


Nimm´s mir nicht krumm und lass Dich nicht ärgern...aber tut denn das nötig?



Geschrieben von Nobby am 08.01.2021 um 09:12:

 

Die Rechtsprechung fordert, dass nicht eingetragene Umbauten ursächlich für einen Unfall sein müssten, damit es kritisch für den Besitzer wird hinsichtlich Haftung.

Wenn man sich daran entlang hangelt, wird schnell klar, was problemlos geht und was nicht.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH