Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » umbauen, anbauen, verbessern ...Infos, Lösung oder Hilfe gesucht » Polieren mit Dremel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Polieren mit Dremel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Polieren mit Dremel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

über den Winter würde ich gerne die Aluteile des Mopeds aufpolieren. Der Vorbesitzer hatte das zwar schon einmal gemacht, mittlerweile ist das Aluminium aber wieder stumpf.
Grobe Kratzer oder Salzfraß gibt es nicht, deshalb bin ich guter Dinge, dass mir das ein einigermaßen gelingt.
Ich bin, was polieren angeht, allerdings ein absoluter Amateur. Ich habe im Forum und im Internet ziemlich viel gelesen. Die Vorgehensweise ist allerdings sehr unterschiedlich.

Mein Plan ist folgender:
Motorlack entfernen
Zuerst mit Stahlwolle von Hand polieren (Mothers Mag & Aluminium Polish)
Dann mit Bohrmaschine und Schwabbelscheibe

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Hat jemand von Euch schon einmal den Zylinder
poliert? Ich habe einen Dremel und frage mich, ob das damit möglich wäre.
Hat da jemand Erfahrungswerte?

Und welchen Motorlack würdet ihr mir empfehlen?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Blackdog: 03.10.2020 13:15.

03.10.2020 13:06 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
juwi juwi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6299.jpg

Dabei seit: 30.08.2003
Mein Motorrad: GTF-Renner, XB
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Düsseldorf
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

RE: Polieren mit Dremel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn schon poliert wurde, ist den tatsächlich nachlackiert worden?
Das würde gegen ... ist wieder stumpf ... sprechen.

Probier doch einfach mal mit Autosol o.ä und schau was passiert.

Zum Zylinder, möglich ist alles. Elende Arbeit, nix für nen Nachmittag.
Aber wozu? Dann Müsstest du den Kopf auch polieren und der ist noch
verwinkelter.

Ich würde das nicht machen, grad weil du da immer dran bleiben musst.

Als Motorlack kann ich dir den schwarzen HD Kräusellach empfehlen großes Grinsen

__________________
juwi #104
03.10.2020 13:58 juwi ist offline E-Mail an juwi senden Beiträge von juwi suchen Nehmen Sie juwi in Ihre Freundesliste auf
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, der Motor ist lackiert worden. Stumpf ist vielleicht auch etwas übertrieben. Er ist einfach nicht mehr Spiegelblank. Und der Lack hat schon etwas gelitten.
Darüber, dass das dauert, bin ich mir bewusst. Aber der Winter ist ja auch langsmile

Da fällt mir noch was ganz anderes ein.
Womit heizt ihr eure Garagen, wenn ihr bastelt?
Ich schwanke gerade zwischen Aufsatzheizer für die Gasflasche oder Gasheizofen mit Sauerstoffwächter.
Generell lüfte ich natürlich hin und wieder und ich bin selten länger als vier Stunden in der Garage.
03.10.2020 14:30 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
juwi juwi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6299.jpg

Dabei seit: 30.08.2003
Mein Motorrad: GTF-Renner, XB
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Düsseldorf
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn du Strom hast, schau mal nach den neuen Infrarotheizungen.
Das sind mittlerweile flache Platten, gibt es in unterschiedlichsten Grössen
und Leistungen. Wiegen recht wenig und sind ziemlich effektiv.

Kein Problem mit fehlendem Sauerstoff und übermässiger Feuchtigkeit.

__________________
juwi #104
03.10.2020 17:44 juwi ist offline E-Mail an juwi senden Beiträge von juwi suchen Nehmen Sie juwi in Ihre Freundesliste auf
juwi juwi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6299.jpg

Dabei seit: 30.08.2003
Mein Motorrad: GTF-Renner, XB
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Düsseldorf
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

eben per eMail bekommen:

Zitat:
Hi Uwe,
das mit dem Polieren gelingt mit den angesprochenen Mitteln nicht.
Unter 750W ist keine andauernde Polierleistung erwartbar, weil die Oberfläche nicht ausreichend verdichtet wird.
Seit ca 10 Jahren habe ich eine slowenische Maschine mit 1kw.
Dem Käufer sei angeraten, daß polieren ohne Maske eine Sauerei ist und gesundheitsschädlich dazu.

So was ist die untere Grenze der Tauglichkeit.


__________________
juwi #104
04.10.2020 15:47 juwi ist offline E-Mail an juwi senden Beiträge von juwi suchen Nehmen Sie juwi in Ihre Freundesliste auf
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das heißt, dass ein Dremel sich nicht wirklich eignet.
04.10.2020 16:57 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
Frank M Frank M ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-172.jpg

Dabei seit: 10.01.2003
Mein Motorrad: fährt immer.
Mitglied der Helferliste: o)
Herkunft: Dettum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

bestenfalls für die ganz kleinen Ecken, wo man mit nix Anderem hinkommt. Mit 'nem Dremel den Motor polieren zu wollen könnte man gleichsetzen mit " den Sportplatz mit 'ner Zahnbürste fegen".

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Frank M: 04.10.2020 19:18.

04.10.2020 19:17 Frank M ist offline E-Mail an Frank M senden Beiträge von Frank M suchen Nehmen Sie Frank M in Ihre Freundesliste auf
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß, war ne irre Idee. Aber ich hätte den Zylinder gerne poliert. Dann belasse ich es wohl doch bei den Motordeckeln.
Schön, dass ihr mich vor dem Wahnsinn bewahrt habt smile
04.10.2020 19:45 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
Maddin
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4585.jpg

Dabei seit: 23.09.2005
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Kurpfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Unter 750W ist keine andauernde Polierleistung erwartbar, weil die Oberfläche nicht ausreichend verdichtet wird.

Das kann man doch so allgemein nicht sagen. Man sollte halt keine für die Motorleistung zu großen Polierscheiben verwenden. Ein Dremel soll ja auch keine 20cm Scheibe bewegen. Ich habe einen Proxxon mit 100 Watt und 20mm Polierschieben, damit kann man schon ganz ordentlich drücken. Einen Zylinder würde ich damit allerdingt auch nicht polieren wollen. großes Grinsen

Die auf Spiegelglanz polierten Motordeckel, die ich schon gesehen habe, fand ich aber auch allesamt nicht wirklich erstrebenswert. Wenn ich meinen Motordeckel anschaue, will ich ja immer noch den Motordeckel sehen und nicht die sich darin spiegelnde Straße oder Fußraste. Eine gleichmäßige, saubere, glänzende Aluminiumoberfläche bekommt man auch mit einfacheren Mitteln hin und gefällt mir persönlich viel besser.

Gruß Maddin

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Maddin: 05.10.2020 13:32.

05.10.2020 13:31 Maddin ist offline E-Mail an Maddin senden Beiträge von Maddin suchen Nehmen Sie Maddin in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Maddin in Ihre Kontaktliste ein
Meister Z Meister Z ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6094.jpg

Dabei seit: 27.02.2004
Herkunft: München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Blackdog
Aber ich hätte den Zylinder gerne poliert.


.

Dateianhang:
jpg MotoP.jpg (53,06 KB, 519 mal heruntergeladen)
05.10.2020 22:33 Meister Z ist offline E-Mail an Meister Z senden Beiträge von Meister Z suchen Nehmen Sie Meister Z in Ihre Freundesliste auf
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Meister Z

Du streust Salz in meine Wunden smile
05.10.2020 22:41 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
Meister Z Meister Z ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6094.jpg

Dabei seit: 27.02.2004
Herkunft: München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da ist nicht mein Motor... .

und der Winter ist lang... .

Gryzi, M.
05.10.2020 23:02 Meister Z ist offline E-Mail an Meister Z senden Beiträge von Meister Z suchen Nehmen Sie Meister Z in Ihre Freundesliste auf
Meister Z Meister Z ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6094.jpg

Dabei seit: 27.02.2004
Herkunft: München

RE: Polieren mit Dremel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Blackdog
Hat jemand von Euch schon einmal den Zylinder
poliert? Ich habe einen Dremel und frage mich, ob das damit möglich wäre.


Ein Tipp aus dem Forum...

5 cm Kupplungszug Seele in der Bohrmaschine...
soll wohl ganz gut gehen, damit die Kühlrippenzwischenräume blank zu bekommen...
ist quasi wie eine Drahtbürste...

auch ein guter Pollierbock macht richtig Spaß... Gryzi, M.

Dateianhang:
jpg kurz.jpg (44 KB, 470 mal heruntergeladen)
05.10.2020 23:09 Meister Z ist offline E-Mail an Meister Z senden Beiträge von Meister Z suchen Nehmen Sie Meister Z in Ihre Freundesliste auf
k-dhelms k-dhelms ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4370.jpg

Dabei seit: 18.07.2003
Mein Motorrad: mehrere Yamaha XS750/850+XJ900
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Kalletal

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ein blank polierter Motor, auch Zylinder und Kopf, ist für den Wärmehaushalt nicht gut. BMW hat in den 50er Jahren mit dem (damals sogenannten) Mohrenkopf (Schaumkuß oder so kann man ihn nicht nennen, hat einer 'ne politisch korrekte Idee?) experimentiert. Das war bei der R 25/3 ein schwarzer Zylinderkopf, der insbesondere den Auslaßbereich kühler hielt. Bei meiner SR war es damals so, daß der ursprünglich blanke Motor nach dem ersten Winter leicht verblüht aussah. Bis dahin bekam ich am Ölthermometer auf Autobahnetappen schon mal >140 °C angezeigt. Nachdem ich den Motor gereinigt und mattschwarz lackiert hatte, kam ich nicht mehr über 120 °C.

Die Idee mit der Bowdenzugseele habe ich auch schon mal probiert, man sollte sie nicht zu lang lassen oder aber ein dünnes Röhrchen aufstecken und zusätzlich das offene Ende aufspleißen. Geht recht gut, ist mir aber trotzdem zu viel Arbeit. Ich habe es nur gemacht, um abplatzenden schwarzen Lack durch neuen erstezen zu können.

Gruß
Klaus-Dieter
06.10.2020 14:22 k-dhelms ist offline E-Mail an k-dhelms senden Beiträge von k-dhelms suchen Nehmen Sie k-dhelms in Ihre Freundesliste auf
Fump
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-1732.jpg

Dabei seit: 17.03.2005
Mein Motorrad: 2J4
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

KRANK!!!!! . . . . . .

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Fump: 06.10.2020 17:33.

06.10.2020 17:33 Fump ist offline E-Mail an Fump senden Beiträge von Fump suchen Nehmen Sie Fump in Ihre Freundesliste auf
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie gesagt, vom Polieren des Zylinders hab ich mich verabschiedet. Ich habe heute erst mal alles mit Kaltreiniger ordentlich sauber gemacht. Morgen wollte ich mich um die Motordeckel kümmern.
Vorher muss natürlich der alte Motorlack runter. Der Vorbesitzer meinte, dass man den Lack einfach mit Reinigungsbenzin abwaschen könnte. Ich glaube aber nicht, dass das so einfach gehen wird. Ich habe es heute mal mit Terpentinersatz versucht, das hat aber nicht geklappt.
Habt ihr ne Idee, wie ich das Zeug runter kriege? Abbeizen?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Blackdog: 06.10.2020 20:41.

06.10.2020 19:29 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
SR400 SR400 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6202.jpg

Dabei seit: 03.04.2016
Mein Motorrad: SR 400 2014, SRX-6 1987
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nordhessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Abbeizen ist der richtige Weg. Aber aufpassen, dass die Beize das Alu nicht angreift. Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit dem Dicht- und Klebstoffentferner von Weicon. Damit bekommst du auch die Dichtungsreste von den Seitendeckeln leicht ab.

Gruß Rainer

Dateianhang:
jpg Weicon.jpg (596,50 KB, 344 mal heruntergeladen)


__________________
Auch in Linkskurven kann man rechts fahren ;-)
06.10.2020 19:59 SR400 ist offline E-Mail an SR400 senden Beiträge von SR400 suchen Nehmen Sie SR400 in Ihre Freundesliste auf
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Rainer.
Ich möchte den Deckel nur auf einer Seite entfernen, die Kupplungsseite möchte ich dran lassen.
Bei dem Klebstoffentferner habe ich bedenken, dass er die Dichtungen angreifen könnte.
Kann jemand noch ein anderes Mittel empfehlen?
06.10.2020 20:45 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
SR400 SR400 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6202.jpg

Dabei seit: 03.04.2016
Mein Motorrad: SR 400 2014, SRX-6 1987
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nordhessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Blackdog
Danke Rainer.
Ich möchte den Deckel nur auf einer Seite entfernen, die Kupplungsseite möchte ich dran lassen.
Bei dem Klebstoffentferner habe ich bedenken, dass er die Dichtungen angreifen könnte.
Kann jemand noch ein anderes Mittel empfehlen?


Das wird Murks. Richtig bearbeiten kannst du die Deckel nur wenn sie ab sind. Verbinde die Aktion mit dem nächsten Ölwechsel und mach keine halben Sachen. Du wirst dich nachträglich bestimmt ärgern.

BTW: Wenn der rechte Deckel ab ist, kann man sich gleich mal den Zustand der Kupplung und der Druckstange anschauen und sich dem Thema "Verlustscheibe" widmen. Die Ölpumpe kann sich bei der Gelegenheit auch mal anschauen.

Gruß Rainer

__________________
Auch in Linkskurven kann man rechts fahren ;-)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von SR400: 06.10.2020 21:27.

06.10.2020 20:59 SR400 ist offline E-Mail an SR400 senden Beiträge von SR400 suchen Nehmen Sie SR400 in Ihre Freundesliste auf
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch eine Frage zum Lack. Würdet ihr überhaupt lackieren?
Ich hab im Netz jetzt des Öfteren gelesen, dass auch versiegeln reicht. Mit Wachs beziehungsweise Politur.
07.10.2020 12:18 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
JoeBar JoeBar ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4956.gif

Dabei seit: 10.04.2002
Mein Motorrad: 48T, Bj.86, 1U6, Bj.85
Mitglied der Helferliste: Ja
Herkunft: Bremen, jetzt Wehrheim
IG: 63 SR 500/XT 500 Stammtisch Aschaffenburg IG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

da ich das Gefühl habe, dass die Gefahr besteht, dass Lack, den man selbst in der Garage auftragen kann entweder gar nicht auf dem polierten Alu hält oder sich vielleicht verfärben könnte, habe ich meine Aludeckel nach der schnellen Politur mit nem Baumarktpolitursatz bisher noch nie lackiert.
Wenn die Deckel anfangen anzulaufen gehe ich kurz mit nem Lappen und Politur drüber vielleicht auch mal schnell im eingebautem Zustand mit nem Akkuschrauber und nem Schwabbel...
Mir gehts hierbei allerdings auch nicht um Hochglanz, sondern eher darum dass es halbwegs ordentlich aussieht...
Früher war ich Ganzjahresfahrer und Laternenparker, da bin ich dann 2mal im Jahr nochmal schnell drüber gegangen...

viele Grüße,
Oliver

Dateianhang:
jpeg 10DF4C38-CA43-44C2-BB88-7A7E6B1F1089.jpeg (355,08 KB, 285 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von JoeBar: 07.10.2020 14:10.

07.10.2020 12:28 JoeBar ist offline E-Mail an JoeBar senden Beiträge von JoeBar suchen Nehmen Sie JoeBar in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie JoeBar in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von JoeBar: GigahertzDuron
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab heute poliert. Es ist kein Meisterwerk, aber ich bin zufrieden. Ich werde jetzt erstmal nicht lackieren.

Dateianhang:
jpg img_4697.jpg (347 KB, 258 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von Blackdog: 07.10.2020 16:18.

07.10.2020 16:01 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
robhopf1 robhopf1 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3785.gif

Dabei seit: 26.11.2007
Mein Motorrad: 2J4 Bj. 78 + 79, 48T Bj. 86
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Kraichgau
IG: 76 IG SR500 Rhein-Neckar

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

den Zylinder bekommt man auch mit nicht zu feiner Stahlwolle schön glänzend gemacht, das hält auch mehrere Jahre

Dateianhang:
jpg IMG_1206.jpg (2,42 MB, 200 mal heruntergeladen)


__________________
Real men don´t need instructions - they just need heavy tools
07.10.2020 19:19 robhopf1 ist offline Homepage von robhopf1 Beiträge von robhopf1 suchen Nehmen Sie robhopf1 in Ihre Freundesliste auf
Christian W.
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.03.2005
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Blackdog: Glückwunsch zum neuen Glanz, sieht gut aus. Wie bzw. mit was hast Du jetzt poliert? Und: war der Deckel ab oder nicht?

@ robhopf1: Gefällt mir auch gut. Welche Stärke hast Du bei der Stahlwolle genommen? Sind die Motordeckel auch mit Stahlwolle poliert?

beste Grüße

Christian

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Christian W.: 07.10.2020 21:16.

07.10.2020 21:15 Christian W. ist offline Beiträge von Christian W. suchen Nehmen Sie Christian W. in Ihre Freundesliste auf
Blackdog Blackdog ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6373.jpg

Dabei seit: 22.04.2020
Mein Motorrad: 48T
Herkunft: Hamburg

Themenstarter Thema begonnen von Blackdog
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@christian w
Der Deckel war nur auf der anderen Seite ab. Auf dieser Seite war nur der Kickstarter und der Bremshebel ab. Da kommt man eigentlich ganz gut an alles ran. Entlackt habe ich mit Aceton. Geschliffen habe ich von Hand mit Schleifvlies und Stahlwolle, poliert mit einer Schwabbelscheibe.
07.10.2020 21:57 Blackdog ist offline E-Mail an Blackdog senden Beiträge von Blackdog suchen Nehmen Sie Blackdog in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » umbauen, anbauen, verbessern ...Infos, Lösung oder Hilfe gesucht » Polieren mit Dremel

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH