Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Kaufberatung SR500 » Reparieren oder verkaufen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Reparieren oder verkaufen?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Piper
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 02.03.2012
Mein Motorrad: mittlerweile alles mögliche
Herkunft: Freising

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ähh natürlich habe ich das Gewinde der Welle gemeint. Das ist fertig, da kann man m.E. nichts mehr machen ( kann aber auch sein, dass ich mich täusche, es ist ja oft viel mehr möglich als man denkt). Foto habe ich leider keins gemacht, vielleicht kann der Irving eins nachliefern.
KBT sollte man nicht verschieben, ich hatte noch nie einen in der Hand der so wackelt...

@ Irving

Bremssattel habe ich noch einen funktionierenden da, da ich bei meinem nächsten Umbau auf einen 2-Kolben Bremsstatte umrüsten werde. Den könntest du im Tausch gegen den festen haben. Und beim Motorausbau helfe ich gerne. Vergaser und KBT sind auch kein Problem.

Gruß,

Klaus
23.04.2018 10:22 Piper ist offline E-Mail an Piper senden Beiträge von Piper suchen Nehmen Sie Piper in Ihre Freundesliste auf
sr 71 sr 71 ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 16.11.2015
Mein Motorrad: SR 500 48T und 2J4, Z 440 LTD
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Düren

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Irving
Beide Bremsen fest, Vergaser und und und

Was mit dem Motor genau ist weiß ich noch nicht genau.


Da meine SR erhebliche Standschäden hatte, habe ich das fast alles schon hinter mir. Daher vielleicht mal ein Versuch die Mindestkosten zusammen zu stellen.

Die Teile für eine komplette Bremsenüberholung inklusive Bremspumpe kostet etwa 100€ inklusive eines neuen Bremskolbens, sollte der riefig oder angerostet sein. Ansonsten 30€ weniger. Dazu kommt eine neue Bremsleitung (sinnigerweise in Stahlflex, wenn man schon tauschen muss) für 80€. Meine Leitungen waren komplett zu, weil die Bremsflüssigkeit auskristallisiert war.
Wenn man eine Hilfe aus dem Forum hat, kann man das an einem Tag überholen. Man braucht schon mindestens einen Drehmomentschlüssel und auch eine zurechtgefeilte Seegeringzange für den Wechsel des Innenlebens der Bremspumpe.
Ansonsten geht auch die Bremsanlage auszubauen und einer Werkstatt für die Überholung zu geben. Das spart Geld.

Dann mindestens einen Ölwechsel mit Filter für 30€. Das kann man auf jeden Fall selber machen. Plus Batterie für etwa 30€ und einen Satz Reifen für 250€ inklusive wuchten. Wegen der Bremsüberholung müssen eh beide Räder runter.
Mit einer Hilfe ist das auch kein Hexenwerk. Reparaturhandbuch sollte man haben, dann kann man das auch als Laie angehen.

Damit wärst Du bei etwa 500€ für die Teile ohne die Geschichte mit dem Motor.

Lediglich das mit dem Motor könnte ziemlich ins Geld gehen, wenn die Welle raus muss, da der Motorblock gespalten werden muss. Da sollte schon ein Spezialist ran.

Nur zum Vergleich: Ich habe mittlerweile 1.200€ ausgegeben nach 19 Jahren Standzeit und da war der Motor noch nicht mit drin. Das lag aber auch am defekten Benzinhahn und innen verrostetem Tank sowie der Doppelbremsscheibe, die natürlich das Doppelte bei der Bremsenüberholung kostet. Beim Motor rechne ich noch einmal gut 1.000€, da wenigstens das Einlassventil undicht ist und eine Kopfüberholung nötig ist und eventuell auch das nächste Übermaß, wenn sich Rost im Zylinder abgesetzt hat.

Hört sich erst einmal viel an, aber ich habe das jetzt über bald zwei Jahre gestreckt (auch wegen Zeitmangel) und dabei jeden Monat etwas gemacht, so dass das finanziell auch darstellbar war. Könnte also auch für Dich eine Option sein.
23.04.2018 10:32 sr 71 ist offline E-Mail an sr 71 senden Beiträge von sr 71 suchen Nehmen Sie sr 71 in Ihre Freundesliste auf
Zimmi313 Zimmi313 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6123.jpg

Dabei seit: 24.06.2006
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 (Miles-Umbau TT700) und Russengespann
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Ostalb

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Irving: Für mich hört es sich schon so an, als ob Du ziemlich an der SR hängst, aber massiv Schiss hast vor der Schrauberei.
Von daher würde ich auch sagen - lass Dir helfen! Schrauben kann man lernen, und sooo schwer ist es auch nicht. . Und bisher gab es ja schon etliche Hilfsangebote.
In diesem Sinne: Hau rein! Das wird schon, und wenn es nochmal ein, zwei Jahre dauert. Und dann hast Du wieder Deine SR und kannst mit ihr fahren! .

Grysze, Michael .
23.04.2018 10:41 Zimmi313 ist offline E-Mail an Zimmi313 senden Beiträge von Zimmi313 suchen Nehmen Sie Zimmi313 in Ihre Freundesliste auf
karsten karsten ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5632.jpg

Dabei seit: 26.03.2002
Mein Motorrad: 82er 2J4, 79er XT, 78er 2J4 Gespann, Guzzi T5 Gespann, XS850 Gespann
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Kreuztal NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es müsste doch möglich sein dass das Ritzel mit einer Schraube gesichert wird.
Die Antriebswelle axial bohren und M8 einbringen. Dann mit einer speziell gefertigten Scheibe das Ritzel in der erforderlichen Position fixieren.

Versuch macht kluch

Karsten
23.04.2018 12:03 karsten ist offline E-Mail an karsten senden Beiträge von karsten suchen Nehmen Sie karsten in Ihre Freundesliste auf
barnix barnix ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3681.jpg

Dabei seit: 27.10.2007
Mein Motorrad: XT500 '77; SR 500 '78; (XS650 '79,verkauft); BMW R25/2; und das Ding da im Bildchen...
Mitglied der Helferliste: Ja
Herkunft: Raum Bonn/Hennef

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von karsten
Es müsste doch möglich sein dass das Ritzel mit einer Schraube gesichert wird.
Die Antriebswelle axial bohren und M8 einbringen. Dann mit einer speziell gefertigten Scheibe das Ritzel in der erforderlichen Position fixieren.

Versuch macht kluch

Karsten

Das würde ich auch in Erwägung ziehen...
Aber dann mit M10 oder 12, wenn's noch passt und mit Steigung 1,25.

__________________
Eintopf, ich liebe es.........
23.04.2018 12:12 barnix ist offline E-Mail an barnix senden Beiträge von barnix suchen Nehmen Sie barnix in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von karsten
Es müsste doch möglich sein dass das Ritzel mit einer Schraube gesichert wird.
Die Antriebswelle axial bohren und M8 einbringen. Dann mit einer speziell gefertigten Scheibe das Ritzel in der erforderlichen Position fixieren.

Versuch macht kluch

Karsten


M8 dürfte was sehr schlapp sein.
Wenn ich nur von den Anzugsmomenten ausgehe, müsste es Minimum M12x1 sein.
Schwierig dürfte aber das zentrische und winklige Bohren werden ohne die Welle auszubauen. Ich weiß auch nicht ob die nur Oberflächengehärtet oder durch und durch hart ist.
Ich guck mal ob ich diese Woche was zum Gewindeformen basteln kann, vielleicht funktioniert das ja...

__________________
Dat is en dampfmaschin

30.8. - 2.9.2018 "Werner-Rennen" in Hartenholm .
23.04.2018 12:19 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
Displex Displex ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3436.jpg

Dabei seit: 12.05.2006
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj.81; XT600Z Ténéré 1VJ Bj.87; KTM LC4 600 BJ 93;
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Dürrn (BaWü)_____ Platz für Zelt u. SR vorhanden
IG: 76 IG SR500 Rhein-Neckar

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Emmpunkt
Ich guck mal ob ich diese Woche was zum Gewindeformen basteln kann, vielleicht funktioniert das ja...


So denke ich auch,

.

__________________
Eintopf rockt!! . Meine Bildergalerie
_______________________________________________________________________
Wer aufhört zu lernen, ist alt. Er mag zwanzig oder achtzig sein. Henry Ford (1863-1947)
23.04.2018 12:23 Displex ist offline E-Mail an Displex senden Homepage von Displex Beiträge von Displex suchen Nehmen Sie Displex in Ihre Freundesliste auf
barnix barnix ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3681.jpg

Dabei seit: 27.10.2007
Mein Motorrad: XT500 '77; SR 500 '78; (XS650 '79,verkauft); BMW R25/2; und das Ding da im Bildchen...
Mitglied der Helferliste: Ja
Herkunft: Raum Bonn/Hennef

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Emmpunkt


Schwierig dürfte aber das zentrische und winklige Bohren werden ohne die Welle auszubauen. ...


Zentrierbohrung ist drin, Motor an, 5 Gang, Bohrmaschine gut festhalten und Gummi...... .

__________________
Eintopf, ich liebe es.........
23.04.2018 12:24 barnix ist offline E-Mail an barnix senden Beiträge von barnix suchen Nehmen Sie barnix in Ihre Freundesliste auf
Irving Irving ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 27.03.2011
Mein Motorrad: SR 500, 48 T, 25 kw, blau, Bj. 1987
Mitglied der Helferliste: Ja
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Irving
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Natürlich hänge ich auch an der SR,die hat mich nun schon über die Hälfte meines Daseins begleitet,aber ich habe ehrlich auch gesagt Schiss was da auf mich zukommt.Ich habe keine Ahnung, wie ich das am besten organisiere und wo ich die Arbeiten erledigen soll.Wir haben zwei Autos und nur eine Garage.Da wird meine bessere Hälfte nicht sonderlich begeistert sein,wenn ich die Garage monate oder jahrelang zum Schrauben benötige.Wenn mann selber keine Ahnung hat, weiß man halt nicht wo man am besten anfängt. Und Geduld ist leider nicht gerade meine Stärke.Für mich hört sich das jetzt erst mal nach Stress pur an.
23.04.2018 12:28 Irving ist offline E-Mail an Irving senden Beiträge von Irving suchen Nehmen Sie Irving in Ihre Freundesliste auf
chrille1 chrille1 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5511.jpg

Dabei seit: 27.11.2006
Mein Motorrad: sr500
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genau ! Happy wife - happy life . .
23.04.2018 12:38 chrille1 ist offline E-Mail an chrille1 senden Homepage von chrille1 Beiträge von chrille1 suchen Nehmen Sie chrille1 in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Emmpunkt
Reifen und Öl müssen neu, wahrscheinlich auch Kette und Ritzel, aber das ist eh jede Saison fällig.

Kette und Ritzel halten normalerweise so um die 30.000km, ausser Du fährst im Winter damit, oder Du schmierst nie. So viel kriegte ich mit der XT in noch keiner Saison zusammen. Ölwechsel ist klar: Alle 6000km oder einmal im Jahr. Der ausgenudelte Kettenblattträger geht gern in Tateinheit mit einer lockeren Mutter. Ursache ist dann meist eine zu stramm gespannte Kette.
Reifen: BT45 halten an der SR bestimmt mehr als 6000km, und sind nicht gerade für ihre lange Lebensdauer berühmt ;-)
Zur Antriebswellenbohrerei: Lieber versuchen, ein untermaßiges Gewinde auf die Welle zu schneiden, erstmal mit der Gewindefeile, und eine untermaßige Mutter dazu zu drehen. Evtl sogar was Klemmbares. Bohren und schwächliche Schrauben würd ich als Wüsten-Notreparatur einschätzen. Das wär mir zu gefährlich, denn die Kette kann einem auch leicht das Wadl wegreissen,wenn da was locker wird.

Gruß
Hans

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hiha: 23.04.2018 14:51.

23.04.2018 14:50 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Kaufberatung SR500 » Reparieren oder verkaufen?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH