Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 Motor+ » CNC-Zylinder mit Big Bore Eignung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen CNC-Zylinder mit Big Bore Eignung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

CNC-Zylinder mit Big Bore Eignung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,
irgendwann landet jeder mal beim Thema Motoren Tuning. Ich auch.
Für den Zylinderkopf und seine beweglichen Teilen gibt es ja schon
unseren XTheo und den Christian sowie noch einige andere Fachleute.
Christian, ich brauche jetzt so langsam meinen Kopf aus Genua zurück .

Dem nächsten Schwachpunkt sind wir alle bisher mit Zugankern oder einem
gegossenen Zylinder entgegengetreten.

Die Zugankerlösung funktioniert zwar, wenn man alles richtig macht aber
mir schwebt da ein eigener Zylinder vor. Einer, der keine Zugentlastung benötigt, perfekt aussieht und trotzdem ohne weiteres Gefrickel für 50 PS
gut ist.
(natürlich fachgerechte Montage und Kombination mit den anderen Komponenten, welche hier von oben genannten und weiteren Profis geliefert und verbaut werden, versteht sich von selbst)

Seit geraumer Zeit bin ich nebenbei an diesem Projekt dran, die Stunden sind ungezählt und hier sind jetzt zwei Varianten.

Variante 1: CNC gefräster Zylinderrohling für den Einsatz mit Laufbuchse

Variante 2: CNC gefräster Zylinderrohling für den Einstz mit Nikasil-
beschichteter Lauffläche

Die Wandung ist für den Big-Bore Einsatz gegenüber dem Original verstärkt
und die Rippengestaltung ist optisch dem Original Zylinderkopf auf den harmonischen Übergang der beiden Bauteile hin angepasst. Der Motor wird schon sehr viel "bulliger" aussehen. Und es gibt als weiters Erkennungszeichen eine Rippe mehr im Bereich des Steuerkettenschachtes.

Die Laufbuchse lasse ich von einem Fachmann anfertigen und einsetzen sowie auf den Kolben anpassen.

Auch die Nikasilbeschichtung und die notwendigen mechanischen Vorarbeiten an der Bohrung / Lauffläche sowie die Beschaffung des passenden Kolbens erfolgt ausschließlich bei einem Spezialisten.

PS.: Der Nikasil Zylinder besteht übrigens aus einem anderen Material als der
für die Laufbuchse vorgesehene. Insofern kommen auch zwei
grundverschiedene Herstellungstechnologien zum Einsatz.

Und warum macht man sowas? Weil .......Darum....und weil man denkt, man kann das mit seinen gegebenen Möglichkeiten umsetzen.

Dateianhänge:
jpg Zylinder V Buchse14_D87_2.jpg (266,38 KB, 1.027 mal heruntergeladen)
jpg Zylinder V Buchse14_D87_3.jpg (290 KB, 1.007 mal heruntergeladen)
jpeg XTZNik.jpeg (88,20 KB, 1.035 mal heruntergeladen)
jpeg XTZNik2.jpeg (127,29 KB, 1.033 mal heruntergeladen)
jpeg XTZNik3.jpeg (95,09 KB, 993 mal heruntergeladen)
jpg Zylinder V Buchse14_D87_1.jpg (108,49 KB, 953 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 8 mal editiert, zum letzten Mal von Kuntzinger: 08.04.2018 19:03.

08.04.2018 16:16 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Scheinbar fällt dein Zylinder schon unter Porno .
Wohin darf man denn hier nicht verlinken?

__________________
Dat is en dampfmaschin

30.8. - 2.9.2018 "Werner-Rennen" in Hartenholm .
08.04.2018 16:22 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, jetzt sind sie zu sehen. Kein Porno. Nur die CAD Bilder. Das Gemätzel auf der Fräse steht noch bevor.

Vielleicht ist eine Verschiebung des Themas in den Motorenbereich ratsam. Da kann ich ja nicht selber rein.

Gruß Kuntzinger

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kuntzinger: 08.04.2018 16:42.

08.04.2018 16:30 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
teileklaus teileklaus ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.05.2012
Mein Motorrad: BMW R1200R, SR 500
Herkunft: bei Mosbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Boa was ein Projekt, Hut ab was du da reinsteckst. Allein paar ccm mehr machsens ja nicht.
Da geht es ja weiter mit dem Kopf dem Kolben usw.
Für richtig Schmackes ist auch Wasserkühlung gut..siehe KTM..

Ohne dir den Mut nehmen zu wollen, ich bin ja immer für BIG Bore..das ist ja alles so wie so nicht zulassungsfähig, also warum dann nicht gleich einen modernen 4 Ventiler 1 Zyl Motor reinbauen?
Würde da nicht ein SRX 600 oder der XT600 Motor die bessere Grundlage sein? Weniger Geld und für mehr Leistung gut?
Aber da bist du schon weiter, die Entscheidung respektiere ich.
Super wenn du die Möglichkeiten und das Geld aber vor allem die Zeit dafür übrig hast. .

__________________
Gruß, Klaus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von teileklaus: 08.04.2018 18:09.

08.04.2018 18:06 teileklaus ist offline E-Mail an teileklaus senden Beiträge von teileklaus suchen Nehmen Sie teileklaus in Ihre Freundesliste auf
h.e.k. h.e.k. ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3845.jpg

Dabei seit: 28.07.2006
Mein Motorrad: SR500,DT400,XS650,XS 1.1
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sauerland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kuntzinger,
von Konstrukteur zu Konstrukteur, mir fehlen da noch einige Radien!
Oder hast du so viel einfluss auf die Auswahl der Fräswerkzeuge das alle konkaven Bereiche mit R ausgefürt werden?
Ich glaube ohne Radien in den Innenkanten wird es zu Vibrationsrissen kommen.
Ansonsten: Hut ab. .

.

__________________
GUINNESS IS GOOD FOR YOU

Gruß Harry
08.04.2018 20:06 h.e.k. ist offline E-Mail an h.e.k. senden Beiträge von h.e.k. suchen Nehmen Sie h.e.k. in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@teileklaus,
so einen moderneren Viertakter (Husaberg 570 ) habe ich ja.....jetzt möchte ich
die Maschinen meiner Jugend so haben, wie ich sie mir damals gewünscht hätte Aber ohne ihren Charakter zu zerstören. Vielleicht nennt man sowas
Midlife-Crisis :-)

@h.e.k.
darauf habe ich schon gewartet ;-) Natürlich gibt es zu den Zylindern auch jeweils eine Zeichnung in der die Radien, Gewinde und Toleranzen bezeichnet sind und tatsächlich werden wir bei der Auswahl der geigneten Fräswerkzeuge noch etwas Arbeit haben.
Ich denke aber, dass ich durch Verwendung einer hochwertigen Aluminium Legierung die Gefahr von Spannungsrissen schon reduzieren kann.
Am Übergang der Kühlrippen zur Zylinderaußenwand sehe ich die Notwendigkeit eines Übergangsradius. Den werde ich nach den Tests mit diversen Fräsern festlegen.

Aber danke für Deinen Hinweis auf ein wichtiges Detail.

Gruß Kuntzinger

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kuntzinger: 08.04.2018 21:31.

08.04.2018 21:30 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Zimmi313 Zimmi313 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6123.jpg

Dabei seit: 24.06.2006
Mein Motorrad: Yamaha SR 500 (Miles-Umbau TT700) und Russengespann
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Ostalb

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von teileklaus
das ist ja alles so wie so nicht zulassungsfähig

Kommt drauf an, also ich hab einen Eintrag mit 691 ccm in den Papieren... ;-)
Da mir aber schon mal (in der Garantiezeit) ein Zylinder gerissen ist (und tatsächlich ersetzt wurde), wäre das Ganze schon interessant. Ist wie immer eine Preisfrage, kwasi. Wenn ich die Kohle ybrig hätte, wäre der Züllinder plus eine Überholung der ggf. notwendigen Dinge des Restmotors eine sehr interessante Sache...

Grysze, Michael
09.04.2018 11:16 Zimmi313 ist offline E-Mail an Zimmi313 senden Beiträge von Zimmi313 suchen Nehmen Sie Zimmi313 in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und es geht weiter:

Hier die wesentlichen Teile der Modelleinrichtung für den Gussrohling. Ich benötige eine spezielle Legierung,
welche sich besonders gut für die Nikasil Beschichtung der Zylinderlauffläche eignet. Die ist in kleinen Mengen
nicht so einfach und immer zu bekommen. Außerdem schwebt mir eine best. Härte vor. Deshalb gieße ich
mir die Rohlinge selber.

Gruß Kuntzinger

Dateianhang:
jpg Modelleinrichtung Nikasil Zyl XT.jpg (127 KB, 881 mal heruntergeladen)
09.06.2018 12:43 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Planst du den "massiv" zu gießen und die Kühlrippen später spangebend anzubringen?
09.06.2018 13:46 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Richtig! Steuerkettenschacht und Zylinderbohrung (letztere natürlich mit Bearbeitungszugabe) und der Steuerkettenspannerstutzen (auch dieser mit
Bearbeitungszugabe ) werden im Rohling schon vorhanden sein. Die Rippen-
zwischenräume und alle anderen Oberflächen werden CNC gefräst bzw. gedreht.

Gruß Kuntzinger
09.06.2018 14:23 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

der nächste Schritt: Vorbereitung der CNC Bearbeitung.

Gruß Kuntzinger

Dateianhänge:
jpg Zylinderrohling vor CNC Bearbeitung1.jpg (181,36 KB, 754 mal heruntergeladen)
jpg Zylinderrohling vor CNC Bearbeitung 2.jpg (134 KB, 730 mal heruntergeladen)
jpg Zylinderrohling vor CNC Bearbeitung 3.jpg (116 KB, 728 mal heruntergeladen)
29.06.2018 08:48 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
h.e.k. h.e.k. ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3845.jpg

Dabei seit: 28.07.2006
Mein Motorrad: SR500,DT400,XS650,XS 1.1
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sauerland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hut ab!
Der Bursche macht ernst!

.

__________________
GUINNESS IS GOOD FOR YOU

Gruß Harry
29.06.2018 09:15 h.e.k. ist offline E-Mail an h.e.k. senden Beiträge von h.e.k. suchen Nehmen Sie h.e.k. in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja super, du klotzt ja mal richtig ran!

Ich bin gespannt ob der Guß im Inneren auch
so gut ist wie er von außen aussieht!

Weiterhin viel Erfolg bei diesem tollen Projekt!

Gruß
Sven

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sven: 29.06.2018 11:52.

29.06.2018 11:52 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
ChristianP ChristianP ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 21.06.2006
Mein Motorrad: EGLI Red Falcon, Hercules Ultra LC, Malanca 125 E2C Sport, Benelli 250 2C, Chang Jiang R71, Ducati Scrambler 450, Vespa 125 ET3
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Köln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf welchen Durchmesser müsste das Gehäuse bei der Nikasilzylinderversion aufgespindelt werden?
29.06.2018 21:30 ChristianP ist offline E-Mail an ChristianP senden Beiträge von ChristianP suchen Nehmen Sie ChristianP in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Von Original bis 104 mm soll je nach Wunsch
alles möglich sein.

Um gleich vorzubeugen.....

Ich habe aber keine Ambitionen
komplette Zylinder / Kolben Kits zu verkaufen.
Der Zylinder kommt mit einer zentrierten 82 mm
Bohrung ( mit Hemd=Nikasil oder ohne Hemd= Buchse)
mit allen Gewinden und Passungen ) Das Einsetzen
der gewünschten Laufbuchse und die Beschaffung des
entsprechenden Kolbens sollte aber Sache des Nutzers
bleiben.
Die einbaufertigen Zylinder fertige ich nur für mich selber
oder gute Freunde.
Wenn überhaupt, dann gibt es bei mir nur die stabile, möglichst
perfekte Basis für allerlei Verrücktheiten , die so denkbar sind.

Gruß Kuntzinger

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kuntzinger: 30.06.2018 12:41.

30.06.2018 12:40 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
sven
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4918.jpg

Dabei seit: 19.04.2002
Mein Motorrad: XT & V-Raptor
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Grafing bei München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab dir mal ne PN geschickt!
30.06.2018 12:50 sven ist offline E-Mail an sven senden Beiträge von sven suchen Nehmen Sie sven in Ihre Freundesliste auf
ChristianP ChristianP ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 21.06.2006
Mein Motorrad: EGLI Red Falcon, Hercules Ultra LC, Malanca 125 E2C Sport, Benelli 250 2C, Chang Jiang R71, Ducati Scrambler 450, Vespa 125 ET3
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Köln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
Bei so einem recht hohen Zerspanungsanteil würde man da nicht einen Schmiederohling oder Strangpressprofil vorziehen? Keine Gusslunker und homogenere Gefügestruktur?
30.06.2018 19:18 ChristianP ist offline E-Mail an ChristianP senden Beiträge von ChristianP suchen Nehmen Sie ChristianP in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ChristianP

hallo Christian,
die von Dir genannten Umformverfahren sind für die Herstellung unseres Zylinders komplett ungeeignet und abwegig. Die Vielzahl der Gründe würde A4 Seiten füllen und deshalb an dieser Stelle nur eine Frage meinerseits:

Bist Du mit diesen Fertigungsverfahren vertraut?

Stichwort Strangpressen.........Strangpressverfahren zur Herstellung komplexen Formen mit Hinterschneidungen sind mir nicht bekannt.
Bei einem Stranpressprofil ohne Hinterschneidung (was technisch vorstellbar währe, hätten wir dann bei unserem Zylinder einen noch viel größeren Zerspanungsanteil. Bei einer Losgröße von 5 Stück vermute ich die Werkzeug- und Prozesskosten / Stück in einem Bereich, der die Anschaffung mehrerer SR500 abdecken könnte.

Stichwort Schmieden: Ich sage nur Werkzeugkosten......und möchte dann auch noch auf die für eine Nikasil Behandlung erforderliche Materialauswahl
hinweisen. Welches Material hast du denn für den Schmiedeprozess vorgesehen?.........Wie auch immer, ......

Stichwort Lunker: Die Lunkergefahr beim Gießen ist tatsächlich gegeben.
Und genau mit dieser Thematik habe ich mich immer wieder bei der Planung
von Gussmodelleinrichtungen zu beschäftigen. Legierungszusammensetzung , Gusstemperatur und das richtige Setzen der Speiser spielen da schon eine große Rolle. Auch größere Materialansammlungen sind gießbar, wenn man weiß, worauf zu achten ist. Lass Dich überraschen. :-)


Ich bin immer bereit, auf konstruktive Beiträge zum Thema einzugehen und dafür soll ein so offen dargestellter Beitrag ja auch dienen. Dadurch wird ein Forum ja erst interessant. Das setzt natürlich voraus, dass wir uns alle auch
mit dem jeweiligen Thema versuchen ernsthaft zu Beschäftigen. Sonst ist das
alles Zeitverschwendung.

Danke trotzdem für Dein Interesse und bitte nicht böse sein. Ich lerne immer gerne etwas dazu . Das erfordert dann aber auch Argumente und Begründungen.

Gruß Kuntzinger
04.07.2018 10:21 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
ChristianP ChristianP ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 21.06.2006
Mein Motorrad: EGLI Red Falcon, Hercules Ultra LC, Malanca 125 E2C Sport, Benelli 250 2C, Chang Jiang R71, Ducati Scrambler 450, Vespa 125 ET3
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Köln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Danke für Deine ausführliche Antwort mit Argumenten und Begründungen. Dafür muss man doch nicht böse sein. Auch ich lerne gerne dazu und bin mit der Materie tatsächlich nicht vertraut. Daher rührt meine Frage.
Nichts für ungut.
Christian
05.07.2018 21:48 ChristianP ist offline E-Mail an ChristianP senden Beiträge von ChristianP suchen Nehmen Sie ChristianP in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Kuntzinger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Alles klar Christian. Dann machen wir mal weiter :-)

Gruß Kuntzinger
06.07.2018 06:08 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 Motor+ » CNC-Zylinder mit Big Bore Eignung

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH