Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 - Reifen, Fahrwerk, Rahmen, Bremsen » Hauptständer verlängern » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hauptständer verlängern
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Hauptständer verlängern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe an meinen 3 SR die Harley Sportster Federbeine verbaut.
Durch die 3,5 cm längeren Federbeine kommt die Schwinge samt Hinterrad tiefer.
Das führt dazu, das auf dem Hauptständer, das Hinterrad im günstigsten Fall auf dem Boden aufsteht.
Beim Scrambler mit Gabelverlängerung und Stollenreifen schwebt der Hauptständer in der Luft.

Habe mir bisher damit beholfen die SR´s auf einem 2,5- 3,5 cm starken Brett abzustellen.
Nur beim Tanken hat man ja kein Brett, ginge aber auch auf dem Seitenständer.

Nun wollte ich bei allen SR mal die Hauptständerbolzen mit Fett versorgen, aber wenn man die Teile
schon mal in der Hand hat..........

Beim Ständer der Originalen und dem Cafe Racer reicht ein 8mm starkes Stahlklötzchen, auf die Aufstandsflächen aufgeschweisst und die Anlageflächen, zum Rahmen, 3mm Auftraggeschweisst, dafür
das das Hinterrad nun 3 cm Freigang hat.

Der Scrambler braucht da schon 20mm, aus Gewichtsgründen in einer Winkel/ Rohr- Konstruktion aufgebaut.

Gruß
Ralf der Hausel

Dateianhänge:
jpg DSC03673.jpg (87 KB, 276 mal heruntergeladen)
jpg DSC03675.jpg (82,37 KB, 264 mal heruntergeladen)
jpg DSC03678.jpg (106 KB, 273 mal heruntergeladen)
jpg DSC03676.jpg (85 KB, 283 mal heruntergeladen)
jpg DSC03670.jpg (93,48 KB, 262 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hausel: 19.02.2019 17:52.

19.02.2019 17:48 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
Frank Frank ist männlich
Forumsbetreiber


images/avatars/avatar-1176.gif

Dabei seit: 31.07.2001
Mein Motorrad: 2J4, Caferacer, KTM Duke 690, Bandit1200
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Barsinghausen
IG: 30 SR/XT 500 Stammtisch Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin, ich könnte mir vorstellen das 20mm Vierkantrohr unter geschweißt stabiler und evtl. sogar leichter sind als den Ständer zu zersägen und zu verlängern
20.02.2019 08:50 Frank ist offline E-Mail an Frank senden Beiträge von Frank suchen Nehmen Sie Frank in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Herkunft: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

ich habe meinen zersägt und kleine Rohrstücke eingeschoben an der unteren und oberen Verschweißung. Dann habe ich Rohr von einen alten Lenker (die haben nämlich 22 Durchmesser mm wie der Hauptständer) eingefügt. Das waren bei mir ca. 5 cm.
Diese Höhe kriegt man mit unterfüttern und Flacheisen nicht hin. Dabei ist sicher das Gewicht nur gering gestiegen. Jedoch sorgt der Hebel dafür dass man die Feder des Hauptständers unterstützen sollte. Dazu habe ich im inneren der originalen Feder eine 2. dünnere mitinstalliert. So ist das Ding stabil und schlackert auch nicht unmotiviert in der Gegend herum.

Grüße
Olaf

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von seppi: 20.02.2019 15:25.

20.02.2019 09:31 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
robhopf1 robhopf1 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3785.gif

Dabei seit: 26.11.2007
Mein Motorrad: 2J4 Bj. 78 + 79, 48T Bj. 86
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Kraichgau
IG: 76 IG SR500 Rhein-Neckar

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wenn der Hauptständer zu steil steht kanns auch bei der kleinsten Berührung von hinten zum Umfaller kommen

__________________
Real men don´t need instructions - they just need heavy tools
20.02.2019 19:44 robhopf1 ist offline E-Mail an robhopf1 senden Homepage von robhopf1 Beiträge von robhopf1 suchen Nehmen Sie robhopf1 in Ihre Freundesliste auf
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Themenstarter Thema begonnen von Hausel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@robhof1:

hab es getestet, es braucht einen deutlichen Schubs zum Abbocken, alles gut.

Gruss
Ralf der Hausel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hausel: 21.02.2019 11:44.

21.02.2019 11:10 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 - Reifen, Fahrwerk, Rahmen, Bremsen » Hauptständer verlängern

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH