Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » umbauen, anbauen, verbessern ...Infos, Lösung oder Hilfe gesucht » Vergaserfredsammelkiste » 48T mit 2J4 Vergaser und gestufter LLGRS » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 48T mit 2J4 Vergaser und gestufter LLGRS
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Milwa Milwa ist männlich
MEMBER


images/avatars/avatar-6344.jpg

Dabei seit: 26.03.2020
Mein Motorrad: SR 500 48T, Moto Guzzi V85 TT, Harley XR 1200 Scrambler, Suzuki GS 400
Herkunft: Bodensee

48T mit 2J4 Vergaser und gestufter LLGRS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

wie ich in meinem Vorstellungs-Thread schon geschrieben habe, habe ich an meiner 48T von 1991 noch ein kleines Problem mit dem Vergaser.

Die SR läuft eigentlich sehr gut und springt auch einigermaßen gut an. Allerdings ist das Standgas sehr ungleichmäßig und manchmal (selten) geht sie auch aus...
Der Leerlauf lässt sich auch mit der LLGRS nich einstellen.

Nach dem ich hier und bei Motorang schon einiges dazu gelesen habe, wollte ich den Vergaser mal einstellen.

Dabei ist mir aufgefallen das ein Vergaser mit der Aufschrift "2J4 90 Q1" verbaut ist. Sollte da nicht 48T stehen?
Außerdem ist eine gestufte LLGRS verbaut. Sollte in diesem Vergaser nicht eine konische LLGRS verbaut sein?

Evtl. kann mir hierbei jemand weiterhelfen...
was ist das für ein Vergaser? Welche LLGRS gehört da rein?

Vielen Dank schon mal.

Gruß
Walter

Dateianhänge:
jpeg FDC066C0-06D9-4F4F-B07D-5950606307F5.jpeg (332 KB, 599 mal heruntergeladen)
jpeg 55B637C1-4405-4D5A-97A9-FD0326DBF6DE.jpeg (421,10 KB, 576 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Milwa: 31.03.2020 10:01.

31.03.2020 09:52 Milwa ist offline E-Mail an Milwa senden Beiträge von Milwa suchen Nehmen Sie Milwa in Ihre Freundesliste auf
Franz Krauth Franz Krauth ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 25.07.2019
Mein Motorrad: 2J4
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ist ein 2J4-Vergaser, also muß eine konische Schraube rein. Ist dann vielleicht auch die Lösung deiner Probleme. Jedenfalls wünsch ichs dir, denn wenn nicht braucht es eine größere Vergaserreinigungsaktion. Der Vergaser ist übrigens nicht schlechter als ein 48T-Vergaser, der einzige Unterschied den ich bisher feststellen konnte, ist die Ablaßschraube
31.03.2020 10:35 Franz Krauth ist offline E-Mail an Franz Krauth senden Beiträge von Franz Krauth suchen Nehmen Sie Franz Krauth in Ihre Freundesliste auf
sr 71 sr 71 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6345.gif

Dabei seit: 16.11.2015
Mein Motorrad: SR 500 48T und 2J4, Z 440 LTD, K 100 RS
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Düren

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die 48T läuft auch mit dem 2J4 Vergaser, aber da gehört die konische LLGRS rein. Außerdem sollte ein neuer O-Ring auf die Schraube. Was man so auf den Bild erkennen kann, sieht es danach aus, als ob der O-Ring auch dringend erneuert gehört.

Die Schraube gibt es beim Forumssponsor einzeln mit O-Ring und Feder unter Artikel 28190.
31.03.2020 10:49 sr 71 ist offline E-Mail an sr 71 senden Beiträge von sr 71 suchen Nehmen Sie sr 71 in Ihre Freundesliste auf
Milwa Milwa ist männlich
MEMBER


images/avatars/avatar-6344.jpg

Dabei seit: 26.03.2020
Mein Motorrad: SR 500 48T, Moto Guzzi V85 TT, Harley XR 1200 Scrambler, Suzuki GS 400
Herkunft: Bodensee

Themenstarter Thema begonnen von Milwa
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antworten... dann lag ich richtig mit der Vermutung...

Die konische Einstellschraube habe ich bei Kedo bestellt... Ich hoffe damit kann ich sie dann richtig einstellen... fröhlich

Kann mir evtl noch jemand sagen welchen Vergasertyp ich dann verbaut habe? VM, VR, 32, 34, 36?? Da blicke ich noch nicht durch verwirrt

Gruß
Walter
31.03.2020 12:04 Milwa ist offline E-Mail an Milwa senden Beiträge von Milwa suchen Nehmen Sie Milwa in Ihre Freundesliste auf
sr 71 sr 71 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6345.gif

Dabei seit: 16.11.2015
Mein Motorrad: SR 500 48T und 2J4, Z 440 LTD, K 100 RS
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Düren

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Vergaser heißt Mikuni VM 34 SS in der Version für die 2J4, Baujahr 1978-1983.
Ansonsten kann ich Dir raten einen Blick ins Bucheli-Projekt zu werfen.
Da findest Du insbesondere zum Thema Vergaser einige wichtige Hinweise.
31.03.2020 12:21 sr 71 ist offline E-Mail an sr 71 senden Beiträge von sr 71 suchen Nehmen Sie sr 71 in Ihre Freundesliste auf
Milwa Milwa ist männlich
MEMBER


images/avatars/avatar-6344.jpg

Dabei seit: 26.03.2020
Mein Motorrad: SR 500 48T, Moto Guzzi V85 TT, Harley XR 1200 Scrambler, Suzuki GS 400
Herkunft: Bodensee

Themenstarter Thema begonnen von Milwa
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke fröhlich

Das Bucheli-Projekt kenne ich mittlerweile fast auswendig... .

Allerdings war mir die Zuordnung der Vergaser noch nicht ganz klar...

Das Bucheli-Projekt finde ich wirklich super... ich kenne zu keinem Motorrad eine solch umfangreiche Zusammenfassung... Vielen Dank dafür .

Gruß
Walter
31.03.2020 12:29 Milwa ist offline E-Mail an Milwa senden Beiträge von Milwa suchen Nehmen Sie Milwa in Ihre Freundesliste auf
MopsFidelius MopsFidelius ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4550.jpg

Dabei seit: 14.03.2006
Mein Motorrad: SR 500 Bj'90 / XS1100 Bj '81 / XJ600 BJ 90 / Simson KR51/1 Bj 79(Schwalbe)
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: ... da wo der Puff direkt neben der Kirche ist...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn die mit neuer LLGRS immer noch schwankt, den Vergaser mal mit Bremsenreiniger absprühen bei Leerlauf. Also zwischen Gaser und Motor den Bereich. Auch, ganz wichtig, der Bereich wo die Schieberwelle läuft. Da ist ein Radialwellendichtring verbaut, der mal gerne im Alter aushärtet und nicht immer ganz dicht ist. Den vielleicht mal tauschen. Der Dichtring hatte bei mir mal Ärger gemacht. Schwer zu lokalisieren (mit Bremsenreiniger), da der immer nur Sporadisch etwas undicht ist.
Nachdem ich damals den Ring getauscht hatte, lief die wie EIN Uhrwerk.
Der Dichtring wird gerne vernachlässigt bei einer Revision.

__________________
Hab letzte Nacht von der Arbeit geträumt... weitere 6 Überstunden notiert.

Ankickprobleme? <- so gehts
01.04.2020 08:44 MopsFidelius ist offline E-Mail an MopsFidelius senden Beiträge von MopsFidelius suchen Nehmen Sie MopsFidelius in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie MopsFidelius in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von MopsFidelius anzeigen
Milwa Milwa ist männlich
MEMBER


images/avatars/avatar-6344.jpg

Dabei seit: 26.03.2020
Mein Motorrad: SR 500 48T, Moto Guzzi V85 TT, Harley XR 1200 Scrambler, Suzuki GS 400
Herkunft: Bodensee

Themenstarter Thema begonnen von Milwa
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

meine SR läuft wieder einwandfrei... .

der Vollständigkeit halber wollte ich hier noch schreiben was ich dafür gemacht habe.

Nach dem ich die konische LLGRS verbaut hatte, war der Leerlauf immer noch nicht gut. Auch bei Volllastfahrt gab es immer mal wieder einen Ruck...

Dann habe ich mir das Bucheli-Projekt zum Thema Vergaser noch mal genau durchgelesen und beschlossen, dass ich meinen Vergaser auf membranlos umbaue.

Ich habe die Bohrungen allerdings nicht verklebt, sondern mit M3 und M4 Stiftschauben und Locktite 648 verschlossen. Leider habe ich kein Bild davon gemacht...

Beim Aircut habe ich die Variante mit dem 2mm Zwischenblech und zwei Dichtungen gewählt.

Die Bedüsung habe ich belassen (HD 300, LD 25)

Dann alles noch mal gründlich gereinigt und wieder montiert... und siehe da, sie läuft jetzt einwandfrei, braucht ca. 0,5 - 1L weniger Sprit und springt auf den ersten Tritt an... und vor allem ist der Leerlauf stabil bei 1200 1/min .

Gruß
Walter
20.04.2020 11:01 Milwa ist offline E-Mail an Milwa senden Beiträge von Milwa suchen Nehmen Sie Milwa in Ihre Freundesliste auf
Axilator
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6258.jpg

Dabei seit: 17.08.2016
Mein Motorrad: SR500 2J4 1982
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für den schönen Bericht. Ich hab auch bald keine Lust mehr an Membranen zu denken. Beste Grüße
20.04.2020 12:24 Axilator ist offline E-Mail an Axilator senden Beiträge von Axilator suchen Nehmen Sie Axilator in Ihre Freundesliste auf
Gert Gert ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-19.gif

Dabei seit: 31.01.2002
Mein Motorrad: schwarze 1984er 48t
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: HB
IG: 28 Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin
Ich hab noch einen membranlosen von Helmut aus der kleinen Kneipe liegen.Wenn du es Mal ausprobieren willst?
Gert

__________________
Viel Wenig ist ein Viel!
20.04.2020 12:50 Gert ist offline E-Mail an Gert senden Beiträge von Gert suchen Nehmen Sie Gert in Ihre Freundesliste auf
Axilator
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6258.jpg

Dabei seit: 17.08.2016
Mein Motorrad: SR500 2J4 1982
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Gert, danke für das Angebot. Das würde ich gerne! LG Axel
20.04.2020 17:15 Axilator ist offline E-Mail an Axilator senden Beiträge von Axilator suchen Nehmen Sie Axilator in Ihre Freundesliste auf
Jack Jack ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6264.gif

Dabei seit: 03.03.2003
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Dann habe ich mir das Bucheli-Projekt zum Thema Vergaser noch mal genau durchgelesen und beschlossen, dass ich meinen Vergaser auf membranlos umbaue.


Du wirst nichts vermissen, gute Entscheidung.... .


Jack...

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein.
20.04.2020 17:23 Jack ist offline E-Mail an Jack senden Beiträge von Jack suchen Nehmen Sie Jack in Ihre Freundesliste auf
Milwa Milwa ist männlich
MEMBER


images/avatars/avatar-6344.jpg

Dabei seit: 26.03.2020
Mein Motorrad: SR 500 48T, Moto Guzzi V85 TT, Harley XR 1200 Scrambler, Suzuki GS 400
Herkunft: Bodensee

Themenstarter Thema begonnen von Milwa
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Jack
Zitat:
Dann habe ich mir das Bucheli-Projekt zum Thema Vergaser noch mal genau durchgelesen und beschlossen, dass ich meinen Vergaser auf membranlos umbaue.


Du wirst nichts vermissen, gute Entscheidung.... .


Jack...


. ... doch... der hohe Benzinverbrauch... großes Grinsen mit dem Umbau braucht sie ca 0,5 bis 1l weniger... das ist aber auch das Einzige.

Ich bin damit jetzt ca. 1000km gefahren und kann absolut einen Nachteil erkennen.
Und nach dem ich gestern auch den Benzinhahn auf membranlos umgebaut habe, bin ich komplett "ohne" unterwegs... .

Gruß Walter
22.04.2020 19:42 Milwa ist offline E-Mail an Milwa senden Beiträge von Milwa suchen Nehmen Sie Milwa in Ihre Freundesliste auf
Milwa Milwa ist männlich
MEMBER


images/avatars/avatar-6344.jpg

Dabei seit: 26.03.2020
Mein Motorrad: SR 500 48T, Moto Guzzi V85 TT, Harley XR 1200 Scrambler, Suzuki GS 400
Herkunft: Bodensee

Themenstarter Thema begonnen von Milwa
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Axilator
Danke für den schönen Bericht. Ich hab auch bald keine Lust mehr an Membranen zu denken. Beste Grüße


... ich kann dir den Umbau nur empfehlen... .

Gruß Walter

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Milwa: 22.04.2020 19:47.

22.04.2020 19:45 Milwa ist offline E-Mail an Milwa senden Beiträge von Milwa suchen Nehmen Sie Milwa in Ihre Freundesliste auf
Jack Jack ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6264.gif

Dabei seit: 03.03.2003
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wichtig ist nur, die Löcher die verschlossen werden sollen mit Flüssigmetall oder ähnlichem - benzinfestem Material zu verschießen.

Dann ist das eine dauerhafte und gute Lösung, Mebranen brauch niemand am Vergaser oder Benzinhahn.

Jack...

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein.
22.04.2020 21:03 Jack ist offline E-Mail an Jack senden Beiträge von Jack suchen Nehmen Sie Jack in Ihre Freundesliste auf
franz_29
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6286.jpg

Dabei seit: 14.05.2018
Mein Motorrad: SR 500 BJ 1983
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Muss mich anschließen. War sehr skeptisch, habe dann aber doch auf membranlos umbauen lassen, funktioniert einwandfrei!
22.04.2020 21:10 franz_29 ist offline E-Mail an franz_29 senden Beiträge von franz_29 suchen Nehmen Sie franz_29 in Ihre Freundesliste auf
Christian W.
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.03.2005
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin ebenfalls bekennender Membranlosfahrer. Eigentlich alternativlos... .
22.04.2020 21:45 Christian W. ist offline Beiträge von Christian W. suchen Nehmen Sie Christian W. in Ihre Freundesliste auf
Axilator
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6258.jpg

Dabei seit: 17.08.2016
Mein Motorrad: SR500 2J4 1982
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe nun einen alten Vergaser umgebaut. In die Löcher M3 oder M4 Gewinde geschnitten und Schrauben mit Loctite 648 angeknallt. In das Messingröhrchen im Sicherheitstrakt habe ich einen passenen Nagel geschlagen. Ich glaube da bewegt sich nie wieder was. Pro Forma habe ich noch die Deckelchen mit einer Dichtung draufgeschraubt. AirCut nach Displex Umbau mit dem 2mm Alu Blech. (Danke für die tollen Erklärungen und Bilder im Bucheli Projekt).

Das ganze eingebaut in SR500 2J4 mit K&N Austauschfilter in Orig. Lufibox, (Vergaser vorher hatte HD310 LLD25, lief gut, sprang immer gut an, gutes Standgas, war aber über 6000 nicht sehr drehfreudig.)

Austausch Vergaser (nun membranlos) HD300 LLD25

Ergebnis nach erster Testfahrt (20km)
0. Benzinhahn auf Pri, alles dicht, nichts läuft über. 1:0 für mich!
1. Sprang beim 1. Kick mit Choke an.
2. Kurz warmlaufen lassen (2 min.)
3. 3 km gefahren -> Choke raus
4. 6 km gefahren LLGRS ganz rein - Motor geht aus - Einstellung langsam bis auf 2,5 U herausgedreht, dann wurde die Drehzahl nicht mehr höher. Dann Standgas über Schieberanschlag am Warmstartknopf niedriger eingestellt
5. Standgas ist gleichmäßig bis zu 1000U/min möglich -> auf 1500 eingestellt
6. Motor nun warm -> Vollgas aus dem Standgas -> Motor geht aus
7. Neu ankicken, springt sofort wieder an. Nun vorher etwas mit dem Gas spielen, dann Vollgas -> Motor legt richtig los! Dreht ohne Ende und ohne Loch durch, willig bis über 6000 und da war noch nicht Schluss (habe nicht noch höher gedreht, weil Motor nach Revision erst 800 km hat.
8. Das Grinsen im Gesicht!

Fazit vom ersten Eindruck:
Der alte Vergaser mag vielleicht nicht der beste gewesen sein (oder seine Einstellung) aber der membranlose geht auf jeden Fall spürbar besser zur Sache. Nimmt im ganzen Drehzahlband sehr gut Gas an. (außer aus dem Standgas, da muss man aufpassen, dass sie nicht ausgeht)

Nun schau ich mal ob das Ganze nicht vielleicht zu mager ist mit HD300?
Auf den Benzinverbrauch bin ich natürlich auch jetzt mal gespannt.

Restproblem: Auch warmgefahren geht der Motor aus, wenn man aus dem Standgas ruckartig Vollgas gibt. Stelle mir vor, das war vorher die Beschleunigerpumpe, die das verhindert hat? Vielleicht gibt es da noch einen Trick.

Soweit der erste Bericht von meinem ersten Membranlosumbau. Danke für die vielen Tipps!

Dateianhänge:
jpg 7-DSCF0273.jpg (207 KB, 229 mal heruntergeladen)
jpg 9-DSCF0275.jpg (199,36 KB, 232 mal heruntergeladen)
jpg 3-DSCF0269.jpg (203 KB, 232 mal heruntergeladen)
jpg 8-DSCF0274.jpg (219,36 KB, 224 mal heruntergeladen)
jpg 2-DSCF0265.jpg (205 KB, 235 mal heruntergeladen)
23.04.2020 14:06 Axilator ist offline E-Mail an Axilator senden Beiträge von Axilator suchen Nehmen Sie Axilator in Ihre Freundesliste auf
Milwa Milwa ist männlich
MEMBER


images/avatars/avatar-6344.jpg

Dabei seit: 26.03.2020
Mein Motorrad: SR 500 48T, Moto Guzzi V85 TT, Harley XR 1200 Scrambler, Suzuki GS 400
Herkunft: Bodensee

Themenstarter Thema begonnen von Milwa
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Super, genau so hab ich das auch gemacht... .

Das mit dem Gas "aufreißen" aus dem Standgas habe ich noch nicht ausprobiert. Allerdings wüsste ich auch nicht bei was ich das Gas aus dem Stand ruckartig voll aufreißen sollte?? Das habe ich bisher noch nie gemacht/gebraucht...

Aber da ich das jetzt weiß, werde ich das demnächst mal testen... .

Gruß
Walter

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Milwa: 23.04.2020 20:51.

23.04.2020 20:39 Milwa ist offline E-Mail an Milwa senden Beiträge von Milwa suchen Nehmen Sie Milwa in Ihre Freundesliste auf
Axilator
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6258.jpg

Dabei seit: 17.08.2016
Mein Motorrad: SR500 2J4 1982
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von MopsFidelius
Wenn die mit neuer LLGRS immer noch schwankt, den Vergaser mal mit Bremsenreiniger absprühen bei Leerlauf. Also zwischen Gaser und Motor den Bereich. Auch, ganz wichtig, der Bereich wo die Schieberwelle läuft. Da ist ein Radialwellendichtring verbaut, der mal gerne im Alter aushärtet und nicht immer ganz dicht ist. Den vielleicht mal tauschen. Der Dichtring hatte bei mir mal Ärger gemacht. Schwer zu lokalisieren (mit Bremsenreiniger), da der immer nur Sporadisch etwas undicht ist.
Nachdem ich damals den Ring getauscht hatte, lief die wie EIN Uhrwerk.
Der Dichtring wird gerne vernachlässigt bei einer Revision.


Was hat der denn für Maße bzw. wo bekommt man den? Im KEDO Katalog konnte ich ihn noch nicht ausfindig machen. Beste Grüße
24.04.2020 07:51 Axilator ist offline E-Mail an Axilator senden Beiträge von Axilator suchen Nehmen Sie Axilator in Ihre Freundesliste auf
sr 71 sr 71 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6345.gif

Dabei seit: 16.11.2015
Mein Motorrad: SR 500 48T und 2J4, Z 440 LTD, K 100 RS
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Düren

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Den kann man meines Wissens nach nicht einzeln kaufen. Der ist im Vergaser-Reparaturkit von Kedo drin (Artikel 94024, der schwarze Ring oben links im Bild innerhalb der Schwimmerkammerdeckeldichtung). Achtung: Im Keysterkit (z.B. KY-0524) ist der nicht drin.
24.04.2020 09:55 sr 71 ist offline E-Mail an sr 71 senden Beiträge von sr 71 suchen Nehmen Sie sr 71 in Ihre Freundesliste auf
Jack Jack ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6264.gif

Dabei seit: 03.03.2003
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also nur mal so am Rand bemerkt, wenn du denkst dein membranlos Vergaser geht nun richtig los...

dann schau mal hier rein....

http://www.sr-xt-500.de/phpBB3/viewtopic...97&hilit=Minton



[URL]http://www.sr-xt-500.de/phpBB3/viewtopic.php?f=5&t=315&hilit=Minton+mo
ds&start=60[/URL


Jack....

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Jack: 24.04.2020 10:09.

24.04.2020 10:06 Jack ist offline E-Mail an Jack senden Beiträge von Jack suchen Nehmen Sie Jack in Ihre Freundesliste auf
mac_73de mac_73de ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4754.jpg

Dabei seit: 15.04.2003
Mein Motorrad: SR 500 48T EZ '86 "Uschi" (die olle Zigge); XJ600 EZ'88
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Geboren in Finnland und Düsseldorfer Jong
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Axilator
Stelle mir vor, das war vorher die Beschleunigerpumpe, die das verhindert hat?


Genau dafür ist das Teil da..
Wenn Du plötzlich den Schieber öffnest magert das Gemisch schlagartig ab (bis dass das Gemisch durch den plötzlichen Luftanteilüberschuss nicht mehr zündfähig ist) und der Motor ausgeht..
Die sogenannte "Beschleunigerpumpe", also eher die "plötzliches-Abmagern-durch-ruckartiges-Schieberöffnen-Verhinderungspumpe" schießt dann einen Extraschluck Sprit zu und der Motor bleibt an..
Bei mäßigem Gasgeben tut diese Pumpe nix, sondern erst bei schlagartigem Aufreißen des Hahns.
Ganz verhindern kannst Du dieses Phänomen nicht, da bauartbedingt, aber mildern, indem Du den Teillastbereich anpasst..

Hier gilt wie immer die Reihenfolge beim Vergaserabstimmen:

- Leerlaufbereich einstellen (bis 1/4 Schieberöffnung), also über Leerlaufdüse und Gemischschraube
- Vollgasbereich (3/4-4/4 Schieberöffnung) über Hauptdüse
-Teillastbereich (über Düsennadelposition)

Dazu gibt's bei kedo im Technikbreich eine hervorragende Anleitung..

__________________
Gruss,
Mika
________________________________________

Sprachkurs Deutsch: "was ist das für ein Fall: "Du hättest nie geboren werden sollen" ?
Antwort: "Präservativ Defekt" großes Grinsen
24.04.2020 11:34 mac_73de ist offline Beiträge von mac_73de suchen Nehmen Sie mac_73de in Ihre Freundesliste auf
Fahrendumusst Fahrendumusst ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6004.jpg

Dabei seit: 23.09.2015
Mitglied der Helferliste: nein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sr 71
Den kann man meines Wissens nach nicht einzeln kaufen. Der ist im Vergaser-Reparaturkit von Kedo drin (Artikel 94024, der schwarze Ring oben links im Bild innerhalb der Schwimmerkammerdeckeldichtung). Achtung: Im Keysterkit (z.B. KY-0524) ist der nicht drin.


Kedo 28500
24.04.2020 16:05 Fahrendumusst ist offline E-Mail an Fahrendumusst senden Beiträge von Fahrendumusst suchen Nehmen Sie Fahrendumusst in Ihre Freundesliste auf
sr 71 sr 71 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6345.gif

Dabei seit: 16.11.2015
Mein Motorrad: SR 500 48T und 2J4, Z 440 LTD, K 100 RS
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Düren

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fahrendumusst
Zitat:
Original von sr 71
Den kann man meines Wissens nach nicht einzeln kaufen. Der ist im Vergaser-Reparaturkit von Kedo drin (Artikel 94024, der schwarze Ring oben links im Bild innerhalb der Schwimmerkammerdeckeldichtung). Achtung: Im Keysterkit (z.B. KY-0524) ist der nicht drin.


Kedo 28500


Ausgezeichnet. Danke für den Hinweis fröhlich
24.04.2020 19:22 sr 71 ist offline E-Mail an sr 71 senden Beiträge von sr 71 suchen Nehmen Sie sr 71 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » umbauen, anbauen, verbessern ...Infos, Lösung oder Hilfe gesucht » Vergaserfredsammelkiste » 48T mit 2J4 Vergaser und gestufter LLGRS

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH