Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 Motor+ » AddOn-Paket No. 1 zur Fehlschliff-Nockenwelle » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen AddOn-Paket No. 1 zur Fehlschliff-Nockenwelle
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mambu Mambu ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5457.jpg

Dabei seit: 21.11.2009
Mein Motorrad: ...ein paar XT500 und eine SR500 CaféRacer, Kreidler Florett
Herkunft: Grießen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Olaf,

ob das jetzt linear oder exponentiell fortschreitet, können wir nur spekulieren. Ich wollte nur sagen, dass ich davon ausgehe, dass die Scheiben bis zur nächsten, aus anderen Gründen notwendige Motorrevision, hält. Vorspannverlust sehe ich auch unkritisch.
Ich bin gespannt, wie die Scheiben in Deinem Motor aussehen.
Die Schrick-Scheibe, stelle ich nicht in Frage, nur die Angabe "speziell gehärtet" finde ich "sehr marketinglastig" Augenzwinkern .

Herzliche Grüße Mambu
26.11.2018 09:24 Mambu ist offline E-Mail an Mambu senden Beiträge von Mambu suchen Nehmen Sie Mambu in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Herkunft: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

RE: Verschleiß bei den unteren Federtellern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

seit gestern Abend ist mein Dreckstück wieder zu. Da ich eh einen anderen Kopf verbauen wollte (mit etwas mehr Atemweg) habe ich aufgemacht!
Die Scheiben arbeiten sich tatsächlich auf. Schon im Vorfeld hatte ich ja versucht über Schrick an neue halbwegs passende Scheiben zu kommen. Leider sind die Teile nicht mehr lieferbar. Ich hatte übrigens ähnliche Scheiben von denen in der Hand. Die sind tatsächlich gehärtet und auch aus gutem Grund.

Durch die Suche habe ich mit dem einen oder anderen aus der Autotunerszene gesprochen. Die verbauen ausschließlich gehärtete U-Scheiben unter den Ventilfedern. Bei NW-Umbauten passen die so (genau wie wir auch) den Federdruck an. Da wird unter Umständen jedes Ventil anders unterlegt, damit alle den gleichen Federdruck haben.

Wie so etwas im laufenden Motor aussieht kann man auf Youtube anschauen. Ich habe diesen Link dazu in unserem Schwesterforum bei den Schmutzfinken gefunden: " http://www.youtube.com/watch?v=nsa6kq-qq...player_embedded " Der ganze Fred ist bei den XT-Leuten unter dem Stichwort "Ventilflattern" zu finden.

Die Drehung der Ventilfeder (bedingt vor allem durch die Torsionskräfte) lässt unsere Scheiben leiden. Der Abrieb findet sich dann natürlich im Ölkreislauf wieder. Das kann auf Dauer nicht gut sein! Mein Möp hatte in dieser Konstellation ca. 22tsd gelaufen. Die Scheiben sind zwar nicht runter aber man kann schon sehen, dass sie dünner werden. Der Peter Oldman hatte mir zum Glück originale (gehärtete Scheiben) auf das entsprechende Maß herunter geschliffen. Die habe ich verbaut und muss mir nun wohl keine Sorgen mehr machen. (Danke Peter noch ein Mal an dieser Stelle!) .

Im Anhang dann noch wie es bei mir ausschaut! Leider habe ich keine Bügelmessschraube aber man sieht die Abnutzung schon recht deutlich. Ich hoffe man kann es auf den Fotos halbwegs erkennen.

Grüße
Olaf

Edit meinte noch ab der 2. Minute wird es interessant. Da geben die Jungs Gas!

Dateianhänge:
jpg DSC_2038K.jpg (911,19 KB, 397 mal heruntergeladen)
jpg DSC_2040K.jpg (530,16 KB, 402 mal heruntergeladen)
jpg DSC_2041K.jpg (458,23 KB, 390 mal heruntergeladen)


__________________
IG-Kassel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von seppi: 09.12.2018 13:43.

09.12.2018 13:38 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
XTheo
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6056.gif

Dabei seit: 09.11.2007
Mein Motorrad: XTs und SRs in Variationen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: vonne Ostsee

RE: Verschleiß bei den unteren Federtellern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was meinst Du, was bei 22tkm so alles abgearbeitet wird und als Partikel im Öl herumschwimmt? Da werden die Scheiben nicht den größten Anteil haben.
Meiner Meinung nach wird dieses Thema total überbewertet.
LG
XTheo
09.12.2018 18:23 XTheo ist offline E-Mail an XTheo senden Beiträge von XTheo suchen Nehmen Sie XTheo in Ihre Freundesliste auf
oldman oldman ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5153.gif

Dabei seit: 14.06.2009
Mein Motorrad: SR 500
IG: 42 SR/XT500 Bergisch Land

RE: Verschleiß bei den unteren Federtellern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von XTheo
Meiner Meinung nach wird dieses Thema total überbewertet.


@XTheo

Ich schätze deine über die Jahre hier preisgegebenen Motorentipps sehr, aber irgendwie mag ich in diesem Fall deine Sichtweise nicht teilen.
Auf der einen Seite haben wir gelernt ...beim Motorenbau absoluten Wert auf Sauberkeit, deine Stichworte "Mechanische Hygiene" und "klinische OP-Saal-Atmosphäre" zu legen (was ich voll ünterstütze) und auf der andern Seite ist es wurscht wenn man sich zusätzlich Späne in den Motor holt. Warum sollte man da keinen Wert drauf legen und jetzt da es nunmal aufgetreten ist ...einfach weiter ignorieren, anstatt zu versuchen das zB durch härtere Scheiben auszuschliessen?

Nixfür ungut

Gruss
Peter

__________________
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
09.12.2018 19:18 oldman ist offline Beiträge von oldman suchen Nehmen Sie oldman in Ihre Freundesliste auf
XTheo
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6056.gif

Dabei seit: 09.11.2007
Mein Motorrad: XTs und SRs in Variationen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: vonne Ostsee

RE: Verschleiß bei den unteren Federtellern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist eine Sache der Verhältnismäßigkeit und der Bewertung. Jeder hat dafür einen eigenen Maßstab aufgrund seiner Erfahrungen.

Da, wo ich es für nötig erachte, lege ich Wert auf die Details. Ich arbeite nach der Devise "Wenn es funktioniert, habe ich es richtig gemacht".

In diesem Fall ist es mir wurscht. Interessant wäre jetzt der tatsächliche Materialschwund durch einen Gewichtsvergleich. Mit einer präzisen Laborwaage könnte man das messen.

Im Übrigen ist und bleibt der 500er Motor aus meiner Sicht ein Traktorantrieb. man muß halt die Schwachstellen kennen …

LG
XTheo
10.12.2018 08:48 XTheo ist offline E-Mail an XTheo senden Beiträge von XTheo suchen Nehmen Sie XTheo in Ihre Freundesliste auf
seppi seppi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5705.jpg

Dabei seit: 24.06.2013
Mein Motorrad: 2 x 2j4
Herkunft: Weserbergland
IG: 34 SR-XT500 IG Kassel

RE: Verschleiß bei den unteren Federtellern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

Verhältnismäßigkeit hin oder her, aber im Original sind dort gehärtete Scheiben verbaut und man findet keinen Verschleiß.
Ich möchte keine Kritik üben an den Initiatoren dieser NW-Sets, denn ich finde die Sache gut und freue mich sehr über ein schön laufendes Moped. Ich denke niemand hier hat die Rundrum-Sorglos-Versicherungsmentalität wenn er solch einen Kit einbaut. Das ist immer eigenes Risiko! Nicht umsonst sagt man: Wo gehobelt wird da fallen auch Späne!
Aber mit gehärteten Scheiben kann man dem Symptom beikommen. Wer davor die Augen verschließt muss wissen was er tut. Es geht also nicht darum etwas Schlecht zu reden, sondern um hoffentlich konstruktive Verbesserungsvorschläge.
Ich würde mich also über eine Diskussion über das Thema freuen. Nicht das wir am Ende den Teufel mit Belzelbub austreiben.
Grüße
Olaf

__________________
IG-Kassel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von seppi: 10.12.2018 10:09.

10.12.2018 10:08 seppi ist offline E-Mail an seppi senden Beiträge von seppi suchen Nehmen Sie seppi in Ihre Freundesliste auf
XTheo
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6056.gif

Dabei seit: 09.11.2007
Mein Motorrad: XTs und SRs in Variationen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: vonne Ostsee

RE: Verschleiß bei den unteren Federtellern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von seppi
Hey,

...Ich möchte keine Kritik üben an den Initiatoren dieser NW-Sets, denn ich finde die Sache gut und freue mich sehr über ein schön laufendes Moped. Ich denke niemand hier hat die Rundrum-Sorglos-Versicherungsmentalität wenn er solch einen Kit einbaut. Das ist immer eigenes Risiko! Nicht umsonst sagt man: Wo gehobelt wird da fallen auch Späne!

Grüße
Olaf



Also, bevor das hier in eine falsche Richtung läuft, kurz mal eine Klarstellung:

ICH bin NICHT der Mitinitiator von Stufe 1 und 2!!! Das betrifft auch die anderen Mitarbeiter des Teams Stufe 3 bis 5.
Die Stufen 3 bis 5 basieren auf ganz anderen Voraussetzungen und folgen einem anderen Konzept!

Ich persönlich lehne die Verwendung von O-Federn mit dünneren Scheiben ab, weil mir die Federdrücke viel zu hoch sind. Deswegen habe ich u.a. Einzelfedern in meinen Motoren verbaut --> Ausgangsbasis war die Drehmonockenwelle. Auch das geschah auf eigenes Risiko! Nur Versuch macht kluch. Die unnötig hohen Federdrücke könnten u.U. der Grund für den Verschleiß der Scheiben sein.

Nochmal zur Info: bei Verwendung von O-Federn in Verbindung mit der F1 steigen die eh schon hohen Federkräfte des originalen Setups trotz Verwendung dünnerer Scheiben auf etwa 1000N+ an. Deshalb wurde ein anderes Konzept gesucht. Stage 3 bis 5 kommt gerechnet mit 850-880N bei 8.000 1/min aus, garantiert sind 7.500 1/min. Ich persönlich fahre mit deutlich weniger Federdruck. Warum? Das mindert die Belastung an Kipphebeln, deren Lagerung und Nocken.

Und zum Scheibenverschleiß muß jeder selber entscheiden, was er tut. Meine Meinung dazu habe ich kundgetan. Punkt.

LG
XTheo
10.12.2018 12:05 XTheo ist offline E-Mail an XTheo senden Beiträge von XTheo suchen Nehmen Sie XTheo in Ihre Freundesliste auf
XTheo
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6056.gif

Dabei seit: 09.11.2007
Mein Motorrad: XTs und SRs in Variationen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: vonne Ostsee

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hudriwudri
Ich hab jetzt nach all den jahren nimmer so den ueberblick va bin ich nicht zu hause bei den unterlagen koennte mir aber vorstellen das die kraefte bei originalfedern bei vollhub die setzkraft der scheiben im kriechverhalten bzw deformierung ueberschreiten.

Rlg

Christian


Aha, Christian sieht es ähnlich wie ich...s. oben.

Im Übrigen: wenn sich die Scheiben am Außenrand anfangen zu zerlegen, entstehen wahrscheinlich lange oder größere Späne/Abbruckstücke. Wo fallen die hin? Mit großer Wahrscheinlichkeit über die Ölbohrungen in den Steuerkettenschacht und ganz unten in den Motor. Also in die Ölwanne. Da findet sich in den meisten Motoren ein Sieb. Ich vermute, da bleiben die Dinger dann hängen bis zum nächsten regelmäßigen Ölwechsel mit Filter-/Siebreinigung, was von den meisten SR-Fahrern ja immer gewissenhaft erledigt wird. Gröbere Partikel, die kleiner sind als Späne, sollten spätestens im Ölfilter hängenbleiben. Es bleibt ein gewisses Risiko für die Ölpumpe durch die Partikel, die sich durch die Siebmaschen mogeln können. Aber nach einmaligem Durchgang bleiben die auch im Ölfilter hängen.


LG
XTheo

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von XTheo: 10.12.2018 12:37.

10.12.2018 12:23 XTheo ist offline E-Mail an XTheo senden Beiträge von XTheo suchen Nehmen Sie XTheo in Ihre Freundesliste auf
Hudriwudri Hudriwudri ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.09.2005
Mein Motorrad: Sr500 boyracer, guzzi lm1, kawa H1, xs650, lambretta, td3, monkey, alle in verschieden kompostierungsstufen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Sitze gerade im boarding nach seoul dh bitte verstaendnis fuer die kuerze.
Meine sichtweise analog zu theo:

Die kleineren originalteilekits sind nicht aus unserer feder lt meiner erinnerung da ich nie ein freund der originalfedern war und die unterlegscheiben dh auch nicht von uns stammten und wie ich glaube bereots vorher in verwendung waren!

Zur setzung schrieb ich schon o.a.

Desweiteren habe ich die angewohnheit bei all meinen motoren die federn unten und oben zu entgraten und hochglanzpolieren damit das verdrehen leichter geht und weniger reibung bzw waerme entsteht(poliere auch zwischen den kontaktfedern).

ich hoffe meine info war zweckdienlich!

Alles gute und rlg an alle

Christian

Ps: @seppi: m.W. (einige jahre her und nur wenige user) waren die scheiben runtergeschliffene originale unterlegscheiben!

__________________
And I believed in Joe when he said we had to fight
And I believed in Jimmy when he told us to unite

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Hudriwudri: 10.12.2018 13:20.

10.12.2018 13:02 Hudriwudri ist offline E-Mail an Hudriwudri senden Beiträge von Hudriwudri suchen Nehmen Sie Hudriwudri in Ihre Freundesliste auf
Solist Solist ist männlich
verstorben

images/avatars/avatar-6310.jpg

Dabei seit: 02.07.2011
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: LG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Kickers...
meine 2 Cent...
Es wurde bei der Vorstellung der Addon-Pakete in keiner Silbe erwähnt das (auch) für Stufe 1 + 2 andere Ventilfedern empfehlenswert sind! Es wurden lediglich auf Grund des zu erwartenden erhöhten Ventilfederdrucks durch Verwendung der F1 Nocke auf dünnere Unterteller hingewiesen! Das aber nur am Rande erwähnt.
Zu den Fakten:
Auf Grund der Tatsache das ich es für MICH nicht akzeptieren kann das die Optimierung eines Motors einen "Mangel" an verbauten Teilen aufweist war ich Montag in einer Stahlhärterei und es wurden ein paar Druckproben durchgeführt.
"Zum Verständnis", so der Werksmeister zu mir, "eine Eisenfeile hat einen HRC Wert von ~65."
Bei zwei Druckprüfungen an einem original SR Unterteller, ergab sich ein HRC Wert von 50/52
DIN 988 Unterlegscheiben, wie von Olaf (Seppi) beschrieben, haben einen HCR Wert von 5
Die dünnen, im Addon Paket mit angebotenen, "Unterteller" haben einen Wert von 1 !!!
Ehrlich gesagt war ich bei dem Ergebnis sprachlos.... aber, es ist wie es ist und was tun?
Das Problem wäre/ist natürlich Geschichte bei Verwendung anderer Federn.
Da es sich bei den Stufen 1+2 ja ehr um ein moderates und möglichst kostenbewußtes Tuning für "Jedermann" handelt müssen also andere (härtere) Unterteller her.
DIN Scheiben nachhärten ist, magels Kohlenstoff, "eigentlich" nicht möglich! Dieses "eigentlich" hatte zur Folge, nachdem ich ein bisschen "gejammert" hab, (motorisierte Bettler etc... :-) ): "lass mal die Scheiben hier und komm nächste Woche wieder, wir können da was machen"! So die Worte vom Werksmeister.... (ICH... großes Grinsen )
Es wird also nächte Woche härtere 0,5 und 1,0mm Unterteller geben. Selbstverständlich werden diese Teller auch eine Druckprobe absolvieren müssen! Sollte diese positiv ausfallen wäre ein gewisses Kontingent erhältlich. Die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf 4 - 5€ + Briefversand fürs Paar (2 Stück).
Um diesen Fred nicht zu zersabbeln, wird es sobald die Teile fertig und für gut befunden sind einen neuen Fred für Interessenten geben.
"Eilige" können auch ne PN schicken....
Bis dahin... fröhliches schrauben... . . geschockt
M.

Anlagefoto:
links: Addon, rechts: Originalteller

Dateianhang:
jpg Unterteller.jpg (552 KB, 303 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Solist: 11.12.2018 23:02.

11.12.2018 22:52 Solist ist offline Homepage von Solist Beiträge von Solist suchen Nehmen Sie Solist in Ihre Freundesliste auf
Hudriwudri Hudriwudri ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.09.2005
Mein Motorrad: Sr500 boyracer, guzzi lm1, kawa H1, xs650, lambretta, td3, monkey, alle in verschieden kompostierungsstufen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So nun noch einmal in aller Ruhe!
1.Lt meines Wissens waren die fuer 1 und 2 gschliffenen scheiben originalscheiben.
2. Gefaellt mir der sich schoen langsam verbreitende Tonfall ueberhaupt nicht, schon gar nicht unter der Praemisse da ich mir fuer einige user den allerwertesten aufgerissen habe div schon bestehende schaeden (risse stehbolzenloecher etc) ohne mehrkosten zu beheben.
3. So wie die Diskussion dzt laeuft werde ich bis auf weiteres abstand davon nehmen weitere "kit" koepfe zu bearbeiten.
Ich werde dh die noch restlichen kit 5 koepfe fertigstellen und mich dann hauptsächlich nur noch den rennentwicklungen und koepfen widmen.
Ich habe leider nicht mehr die kommunikationsprotokolle aber die 1+2 sachen standen lt meiner Erinnerung definitiv weder aus theos noch meiner feder!
Ich habe groestes verstaendnis fuer etwaige unzufriedenheit ob der scheiben wobei man bei verbauen von sportteilen schon einen gewissen wissenstand und erfahrung mitbringen sollte.


Rlg

Christian

__________________
And I believed in Joe when he said we had to fight
And I believed in Jimmy when he told us to unite

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Hudriwudri: 12.12.2018 01:51.

12.12.2018 01:24 Hudriwudri ist offline E-Mail an Hudriwudri senden Beiträge von Hudriwudri suchen Nehmen Sie Hudriwudri in Ihre Freundesliste auf
Solist Solist ist männlich
verstorben

images/avatars/avatar-6310.jpg

Dabei seit: 02.07.2011
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: LG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry Christian...
es wurden hier einfach nur Fakten aufgezeigt die sich auf die ersten Seite von dieses Fred und DIESEM Fred beziehen!
Dadurch braucht sich NIEMAND angegriffen oder was auch immer zu fühlen und es ich auch in KEINSTER WEISE als persönlichen Tadel zu verstehen!
Es ist nun einmal so das die HIER angebotenen unteren Federteller zu weich sind... das "wer wie wo was" daran "Schuld" ist/hat, spielt doch überhaupt kene Rolle!
Mein bestreben bezieht sich einzig und allein darauf eine Lösung zu finden und ich bin lediglich ein wenig enttäucht über aussagen wie diese...

Zitat:
Original von XTheo
....entferne ggf. vorhandenen Grat an den Kanten und baue sie wieder ein.

Ich öffne meine Motoren, sofern sie gepimpt sind, nach so einer Laufzeit. Das liegt wohl daran, daß ich Jahre für 15000 benötige. Muss wohl an den vielen Fahrzeugscheinen liegen.

Ich denke nicht das der "normale Wartungsschrauber" alle 15000km seinen Motor öffnen möchte!
Ganz davon abgesehen... wir reden hier von lächerlichen Unterlegscheiben die leider nicht in ein sonst 1A Konzept passen und das einzige Betreben ist jetzt eine kostengünstige Alternative zu finden.
Wenn DU dich dadurch angegriffen fühlst, ist es ehr deine persönliche Empfindung... denn wie schon geschrieben, es ist in keinster Weise als "Angriff" zu verstehen.
Die ganze Addon Aktion ist wirklich super... jetzt wird versucht passende Unterteller zu finden und wenns klappt, sind am Ende sich ALLE glücklich... mehr nicht! .

Gruß
M.
12.12.2018 03:09 Solist ist offline Homepage von Solist Beiträge von Solist suchen Nehmen Sie Solist in Ihre Freundesliste auf
Hudriwudri Hudriwudri ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.09.2005
Mein Motorrad: Sr500 boyracer, guzzi lm1, kawa H1, xs650, lambretta, td3, monkey, alle in verschieden kompostierungsstufen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@solist:
Mag schon teilweise stimmen, aber wie bereits erwaehnt gab es den kit1 bereits vor der "add on" aktion und der kit2 war eigentlich nur eine kanalbearbeitung zur nockenwelle.
Wenn dem so ist das sich die distanzscheiben langsam konsumieren koennte ich mir vorstellen wird es ua speziell bei den f1 und geschliffene unterlegscheibenusern (nicht nur hier) unbehagen geben.
Ich oeffne im allgemeinen auch (ebenso wie theo)meine sportlicheren motore alle paar jahre um nach dem rechten zu sehen und halte dies fuer sportmotoren eigentlich fuer durchaus sinnvoll und bin bzgl sportmotoren u d wsrtungsschrauben eher skeptisch.
Nachdem es bei der kit Aktion im grunde und hauptsaechlich aber um fuer jedermann erschwingliche Sportkoepfe ging wuerde ichmich freuen wenn man fuer das thema ggfls ein topic kit1/2 bzw "F1 sowie unterlegscheiben" eroeffnen koennte, da ich eigentlich weder theos noch mein bemuehen in schlechtem licht sehen moechte.
Wie man zu beginn des topics bereits lesen konnte waren ua mehrere Personen daran beteiligt und lt meiner Erinnerung wurde die f1 bereits vor unserer Aktion derart verbaut.dh war das Konzept vorexistierend.
Wie ich bereits schrieb sehe ich fuer mich persoenlich das problem eher an den duennen scheiben und der setzung (auf weichen alu) bzw das ich bei meinen motoren die federn unten feinstschleife bzw poliere, da die kugelgestrahlte oberflaeche sicher nicht sehr rotierfreundlich ist.

Rlg

Christian

__________________
And I believed in Joe when he said we had to fight
And I believed in Jimmy when he told us to unite

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hudriwudri: 12.12.2018 04:57.

12.12.2018 04:50 Hudriwudri ist offline E-Mail an Hudriwudri senden Beiträge von Hudriwudri suchen Nehmen Sie Hudriwudri in Ihre Freundesliste auf
Solist Solist ist männlich
verstorben

images/avatars/avatar-6310.jpg

Dabei seit: 02.07.2011
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: LG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Christian...

noch einmal in Ruhe: Niemand hat Eure/Deine Arbeit angegriffen und es geht auch nicht um irgendwelche abgeschliffene original Unterteller sondern primär um...

Zitat:
Original von XTheo
Bisher angeboten:
Stufe 1: Nockenwelle F1 und dünnere U–Scheiben

Neu hinzugekommen:
Stufe 2: Nockenwelle F1 und dünnere U-Scheiben +Kopfbearbeitung (Kanäle)

Gruß
Hudriwudri & XTheo vom HCT-Team

in Verbindung mit >DIESEN< faktisch zu weichen scheiben.

Das hat mit Stufe 3 - 5 also nichts zu tun!!!

Prost Kaffee... .

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Solist: 12.12.2018 08:02.

12.12.2018 07:59 Solist ist offline Homepage von Solist Beiträge von Solist suchen Nehmen Sie Solist in Ihre Freundesliste auf
XTheo
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6056.gif

Dabei seit: 09.11.2007
Mein Motorrad: XTs und SRs in Variationen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: vonne Ostsee

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Solist:

im Eröffnungsthread steht was von einem Team, daß an mehreren Paketen für die F1-Nockenwelle arbeitet. Unglücklicherweise kann man nicht erkennen, wer welches Paket erarbeitet hat.

Fakt ist, daß Christian und ich uns ausschließlich mit der Entwicklung von Stufe 3-5 im Hinblick auf Federn und Ventile und Christian zusätzlich bei Stufe 2 mit Kanalbearbeitung (die kitunabhängig ist) beschäftigt haben. MEINE Triebfeder war die möglichst kostengünstige Installation alternativer Ventilfedern, weil mir die Federkräfte mit den Serienfedern zu hoch war. Daraus ist dann ein Kit mit anderen Ventilen usw. geworden.

Nur zur Erinnerung: viele haben sich eine F1-Nockenwelle gekauft (vor dem Paketangebot), ohne sich vorher mit den technischen Folgen auseinanderzusetzen. Einfach in dem guten Glauben: das wird schon funktionieren! Wer das so macht, handelt aus meiner Sicht naiv. Ich finde, man sollte sich schon etwas mit der Materie auseinandersetzen. Und das Argument "ich bin technischer Laie" zieht für mich nicht, denn dann sollte man die Finger von solchen Dingen lassen oder sich entsprechend belesen oder fragen.

Ein Anbieten alternativer Federn mit weniger Federdruck für 1 und 2 hat aus damaliger Sicht keinen Sinn gemacht, weil es eine ultrakostengünstige Lösung darstellen sollte, wenn ich mich recht erinnere. Einfach P&P neue Federn zum geringen Preis und ohne Basteln einbauen geht nicht! Deshalb kam es zu 3-5.

1 und 2 funktioniert mit Serienfedern und dünneren U-Scheiben, aber m.M.n. halt auf Kosten der Dauerhaltbarkeit. Daß die Scheiben butterweich sind, ist natürlich scheiße und suboptimal. Aber nochmal: weder Christian noch ich haben da unsere Finger drin!
Daher fühle ich mich persönlich schon etwas angepisst, wenn ich mit etwas in Verbindung gebracht werde, was nicht ausgiebig geprüft wurde und wofür ich nicht verantwortlich bin.

"Tuning für Jedermann", wie Du es nennst, halte ich für eine unglückliche Bezeichnung. Das klingt für mich so nach "alles easy, läuft ohne Nebenwirkungen". Tuning hat immer etwas mit Mehrbelastung zu tun. Ich sehe es im Übrigen nicht als meine Aufgabe an, jemanden über die Mehrbelastungen von Bauteilen durch Tuning zu belehren. DAS sollte jeder wissen, daß es so ist.

Es ist auch so, daß wir uns in unserer Freizeit (auch auf Kosten der Familie)massiv den Arsch aufgerissen haben, um ein wasserdichtes und sicheres Paket zu erstellen und ich viele Tests und auch Testkilometer absolviert habe und viele Nächte nicht geschlafen habe, weil ich mir Gedanken um Produktsicherheit und Haltbarkeit gemacht habe. Dieser Einsatz gerät so ein wenig ins schlechte Licht, egal wie Deine Intentionen beim Schreiben sind. Deshalb schließe ich mich Christian an und äußere meinen Unmut und bin auch nicht mehr besonders gewillt, hier weiteren weiteren technischen Input zu leisten. ICH brauche das Forum nicht.

Daß Du über meine Aussage enttäuscht bist, nehme ich zur Kenntnis, aber mehr auch nicht. Ich weiß, was ICH mit meinen Motoren mache und bewerte das für mich entsprechend. Das habe ich auch ziemlich eindeutig so zum Ausdruck gebracht, meine ich.

Ich finde es gut, daß Du Dich um alternative Unterlegscheiben bemühst und versuchst, diesen technischen Mangel zu beheben und so für längere Inspektionsintervalle zu sorgen. Erstaunlich finde ich, daß die verwendeten Scheiben so weich sind. Trotzdem empfehle ich, beizeiten das Spiel der Kipphebelachsen im Kipphebelgehäuse sowie den Zustand der Nocken und Kipphebelgleitflächen zu prüfen. Die Hertz'sche Pressung ist nun einmal größer geworden bei dieser Kombi …

Von Schrick könnte man folgende Teile in Erwägung ziehen:
089500812 23x30x0.25
089500814 23x30x1.00
023413005 24x34x0.30

Die beiden ersten könnten im di und Da (Feder außen) etwas zu klein sein, die letzte im Da zu groß (Zyl.-kopf). Ich habe die Geometriewerte für den Zylinderkopf grad nicht zur Hand. Mit etwas Handarbeit (Dremel/Schleifscheibe) lässt sich das wohl anpassen.

Mehr Worte will ich zu dem Thema auch nicht mehr verlieren.

LG
XTheo
12.12.2018 08:31 XTheo ist offline E-Mail an XTheo senden Beiträge von XTheo suchen Nehmen Sie XTheo in Ihre Freundesliste auf
XTheo
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6056.gif

Dabei seit: 09.11.2007
Mein Motorrad: XTs und SRs in Variationen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: vonne Ostsee

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe mal gerechnet:

bei Verwendung von Originalteilen im Ventiltrieb benötigt man ca. 1100N bei 8000 1/min. Angaben ohne Gewähr!

Sollte also passen mit der Federspannung. smile

LG
XTheo
12.12.2018 11:31 XTheo ist offline E-Mail an XTheo senden Beiträge von XTheo suchen Nehmen Sie XTheo in Ihre Freundesliste auf
oldman oldman ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5153.gif

Dabei seit: 14.06.2009
Mein Motorrad: SR 500
IG: 42 SR/XT500 Bergisch Land

RE: Verschleiß bei den unteren Federtellern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von XTheo
Interessant wäre jetzt der tatsächliche Materialschwund durch einen Gewichtsvergleich. Mit einer präzisen Laborwaage könnte man das messen.


Info für alle Interessierten

Ich war heute in der Apotheke, die waren dort so nett und haben die Scheiben auf die Waage gelegt.

- neue 0,8mm Scheibe: 2,94 g

- gebrauchte Scheibe EV: 2,40 g

- gebrauchte Scheibe AV: 2,43 g

Die Paket No. 1 Scheiben haben also ganz klar Material verloren.

__________________
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
17.12.2018 17:25 oldman ist offline Beiträge von oldman suchen Nehmen Sie oldman in Ihre Freundesliste auf
1963iger
MEMBER


images/avatars/avatar-31.gif

Dabei seit: 13.01.2011
Mein Motorrad: SR500

RE: Verschleiß bei den unteren Federtellern Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...also die gehärteten Scheiben von Schrick gibt es scheinbar wieder ....
19.12.2018 17:59 1963iger ist offline E-Mail an 1963iger senden Beiträge von 1963iger suchen Nehmen Sie 1963iger in Ihre Freundesliste auf
Solist Solist ist männlich
verstorben

images/avatars/avatar-6310.jpg

Dabei seit: 02.07.2011
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: LG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Peter... das bestätigt was vermutet wurde und die Suche nach anderen Scheiben in meiner Freizeit waren also nicht sinnlos. Dazu gleich mehr...

@Theo,
da Du trotz erster PN - Zusage und deiner aussage:
Zitat:
Original von XTheo
Ehrlich gesagt weiß ich nicht, was Du von mir willst.

nicht mit mir telefonieren willst... nun hier!

Es gibt wohl keine "Mücke" an der SR die nicht diskutiert, seziert, vermessen, gewogen, bebildert und explosionsartig beschrieben bzw. benummert wurden.
Angefangen bei Gabel, Lenkkopf, Bremse, Xxversorgung, Xxpumpe, Nochenwelle, Kipplerachesen, Elektik, Lima, CDI, Ver(sa)ger über Schwinge, Buchsen, Kettenblattträger und was weiß ich nicht noch alles bis hin zum Nummerschildhalter. Nichts wurde ausgelassen!
Jetzt gab/gibt es technisch visierte bzw. findige Menschen die sich mit den gefundenen defiziten der SR auseinander gesetzt haben und auch immer noch tun, mit dem Fokus auf Verbesserungen. Sei es nun der wirklich innovative Fahrradspeichenlagerauszieher fürs Verlustscheibenlager oder der doch schon technisch aufwändige hydraulische Steuerkettenspanner. All diese Dinge wurden von der Forumsgemeinde positiv aufgenommen und von vielen umgesetzt.
Dieses betrifft auch die Addon-Pakete... ich kennen niemanden in der SR Scene der sich negativ dazu geäussert oder ins "schlechte Licht" gerückt hätten. Es wurde immer positiv erwähnt und auch von mir hat das höchsten Resepekt da ich auch in meinem nahen Umfeld das Resultat deiner/eurer wirklich guten Entwicklung erlebe.
Nun ist es bei ALLEN Neuerungen und eben auch bei den SR Errungenschaften/Verbesserungen nicht ungewöhnlich das sich durch "Langzeittest" defizite, techniche Mängel oder Funktionsstörungen aufzeigen. Dieses werden sachlich kundgetan und zusammen mit oder nur durch den "Erfinder" aufgearbeitet um für alle Beteiligten eine komfortable lösung zu erziehlen. Eigentlich ganz normal.. oder?
Peter (Oldman) hat nun, nachdem seinen Motor geöffnet wurde, festgestellt das die Unterteller der Addon-Stufen 1+2 ungewöhnliche Verschleißerscheinungen aufzeigen und dieses ganz sachlich hier beschrieben ohne irgendwas oder wen schlecht zumachen. Eigentlich wäre die Reaktion jetzt doch... "Ups, nicht gut, dass wir müssen das ändern!" oder?
Deine lapidaren Antwort...
Zitat:
Original von XTheo
meine Meinung dazu ist: entferne ggf. vorhandenen Grat an den Kanten und baue sie wieder ein.

hat mich spontan fragen lassen: "damit werden die Scheiben besser und das Problem ist behoben?" (kopfschüttel)
Auch deine Aussage: "Ich öffne meine Motoren alle !5000km" ist nun wirklich nicht zielführend und "Jedermann" hat mit sicherheit nicht die Möglichkeit das zu tun oder zu wollen. Mit "Jedermann" sind natürlich Leute mit nicht zwei linken Händen oder wenigstens etwas technischem Verständnis, gemeint... und genau diesem anderen "Jedermann" wird man es nicht absprechen können eine Nockenwelle zu tauschen und um den daraus resultierenden Mehrbelastungen durch wechseln der Federteller weitgehendst entgegen zu wirken.
Aber wieder zu den Weichscheiben. In Deinem Vorstellungsfred ist für keinen Forumsleser zu erkennen das Du/Ihr damit (Stufe 1+2) nichts zu tun hast/habt, ehr das Gegenteil, da DU dich an der Sammelbestellung der Dünnscheiben in diesem Fred aktiv beteiligt hast.
Trotzdem ist auch das nicht als persönliche Kritik zu bewerten und auch von keinem so verstanden worden!
Ins "Schlechte Licht" hab Ihr (Hudriwudri und Du) euch persönlich mit mMn wirklich unverständlichen aussage wie dieser gerückt:
Zitat:
Original von Hudriwudri

So wie die Diskussion dzt laeuft werde ich bis auf weiteres abstand davon nehmen weitere "kit" koepfe zu bearbeiten.
Ich werde dh die noch restlichen kit 5 koepfe fertigstellen und mich dann hauptsächlich nur noch den rennentwicklungen und koepfen widmen.
Ich habe leider nicht mehr die kommunikationsprotokolle aber die 1+2 sachen standen lt meiner Erinnerung definitiv weder aus theos noch meiner feder!
Ich habe groestes verstaendnis fuer etwaige unzufriedenheit ob der scheiben wobei man bei verbauen von sportteilen schon einen gewissen wissenstand und erfahrung mitbringen sollte.

denn es ist NIEMAND! mit EURER LEISTUNG*** unzufrieden oder was auch immer!!!
Es geht um "dumme" Unterlegscheiben... nicht mehr oder weniger.

Und Du Theo, setzt mit deinem Text und für mich albernen "Arroganz" noch die Krone auf...

Zitat:
Original von XTheo
@Solist:
Es ist auch so, daß wir uns in unserer Freizeit (auch auf Kosten der Familie)massiv den Arsch aufgerissen haben, um ein wasserdichtes und sicheres Paket zu erstellen und ich viele Tests und auch Testkilometer absolviert habe und viele Nächte nicht geschlafen habe, weil ich mir Gedanken um Produktsicherheit und Haltbarkeit gemacht habe. Dieser Einsatz gerät so ein wenig ins schlechte Licht, egal wie Deine Intentionen beim Schreiben sind. Deshalb schließe ich mich Christian an und äußere meinen Unmut und bin auch nicht mehr besonders gewillt, hier weiteren weiteren technischen Input zu leisten. ICH brauche das Forum nicht.
XTheo


Hat Dich/Euch auch nur ein Einziger gezwungen nicht zu schlafen oder deine Familie zu verlachlässigen??? Was soll eigentlich Andreas (Motorang) sagen...!?
Für Alle, die in welcher Form auch immer Ihre Freizeit in Sachen SR Innovationen "geopfert" haben, ist es Hobby und JEDER, mich mit eingeschlossen, tut dieses FREIWILLIG!

und dein letzter post...

Zitat:
Original von XTheo
Habe mal gerechnet:
bei Verwendung von Originalteilen im Ventiltrieb benötigt man ca. 1100N bei 8000 1/min. Angaben ohne Gewähr!
Sollte also passen mit der Federspannung. smile

erweckt in mir nur den Eindruck sich irgendwie aus der "Äffäre" ziehen zu wollen, da genau DU immer ein verfechter von zu hohen Federdrücken warst/bist und auf einmal, durch neues nachrechnen, ist alles gut?
Kann mich aber auch hier nur wiederholen: "es geht um "dumme" Unterlegscheiben! und nichts anderes.
Denk mal drüber nach... .

Nun zu den dünnen Untertellern:
Wie ja schon geschrieben hab ich eine Stahlhärterei besucht und bin wirklich tolle kompatible offene Menschen gestoßen. Nach der Aussage vom Werksmeister: "lass mal hier die Scheiben, wir mach da was", hab gestern Morgen dort angerufen um den Stand der Dinge zu erfragen.
Am Tel. wurde mir mittgeteilt das die Scheiben gehärtet und mit Kohlenstoff angereichert wurden. Der HRC-Wert ist nun 22 was aber ja für unseren Einsatzzweck nicht ausreichend wäre. Es benötige jetzt etwas mehr Manpower, die Scheiben müssen einzeln auf einen Draht und würde wohl, wenn Sie (die Härterei) das machen, die kosten sprengen... also selbst Hand anlegen... ,meine antwotete: "ich bin in´ner Stunde da".
Auf dem Weg zur Härterei schnell im Edaka 2 Kisten Mandarinen, mit dem Hintergedanken, das muß auch dort gehen, besorgt... und so kam es dann auch!
Auf dem Parkplatz lief mir gleich der Chef übern Weg... dem schon mal die erste Kiste für die Büromädels in Arm gedrückt. Dann ging es mit Cheffe in die Halle. Der Werksmeister sollte mir anhand eines Musters zeigen was getan werden muß. Dem Meister die zweite Kiste in die Arme gedrückt und Er ist dann los um Draht zu holen... längte den ab und fing an zu zwirbeln. Ich mir auch nen Draht gegriffen und nachgemacht.
"Kann ich das nicht auch irgendwo hier machen, dann brauch ich nicht ein zweites mal herkommen?" meine Frage an den Meister. Seine Antwort: "setz dich mal hin, das passt schon" großes Grinsen
Es dauerte keine 2min. da kam der erste Mitarbeiter und fragte: "was macht Ihr da?" ich nur: "Arschlöcher auf Bindfäden ziehen"... flugs greift er sich einen Draht... weitere 3min. standen wir zu fünft am Tisch "Arschlöcher" einfädeln... großes Grinsen
Nach 20min. wars erledigt und es ging ans "Löcher" härten. Das beinhaltet noch einmal 3 Wärmebehandlungen.... nach der ersten waren die Scheiben wie Glas, nach zwei weiteren und zwischenzeitlichen Prüfungen war ein HV-Wert von 659 = HRC ~58 erreicht.
Damit sind wir zwar etwas übers Ziel von HRC 52 hinaus geschossen aber mit dem Material kann gearbeitet werden... mehr wollen wir nicht!
Die Unterteller müssen jetzt noch aus ihrem "Gefängnis" befreit und gereinigt werden, welches fürs Wochenende geplant ist.
Für Interessanten gibt es Freitag einen neuen Fred oder halt ne Pn schreiben. Kosten: 4€ fürs Paar (2Stück)+ Versand, ab 10paar free house! Die "eiliegen Frühbucher" brauchen natürlich nicht mehr schreiben!
Ach ja... warum ich meine Freizeit dafür geopfert hab!?! WEIL ICH BOCK DRAUF HAB/HATTE... . .


Gruß
M.

ps.
wer mal ne GRÖßERE Scheibe hart braucht... sowas machen die auch.. :-)
(letztes foto)

Dateianhänge:
jpg U01.jpg (143 KB, 428 mal heruntergeladen)
jpg u02.jpg (163 KB, 413 mal heruntergeladen)
jpg u03.jpg (138,03 KB, 411 mal heruntergeladen)
jpg u04.jpg (101 KB, 411 mal heruntergeladen)
jpg u05.jpg (71 KB, 408 mal heruntergeladen)
jpg Ofen.jpg (119,31 KB, 161 mal heruntergeladen)
jpg u10.jpg (235,33 KB, 161 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, zum letzten Mal von Solist: 23.12.2018 07:47.

19.12.2018 19:43 Solist ist offline Homepage von Solist Beiträge von Solist suchen Nehmen Sie Solist in Ihre Freundesliste auf
juwi juwi ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6299.jpg

Dabei seit: 30.08.2003
Mein Motorrad: GTF-Renner, XB
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Düsseldorf
IG: 40 SR Owners (Düsseldorfer IG)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Können "wir" den Adrenalinspiegel vielleicht wieder senken, alle mal 30
Minuten um den Block latschen und uns dann der Lösung dieser Problems
der dummen Unterlegscheibe widmen? Da wird sich doch was machen lassen.

Ist ja so jetzt eher weniger zielführend... .


... und manches liest sich vorwurfsvoller als es tatsächlich ist. . .

__________________
juwi #104
19.12.2018 20:54 juwi ist offline E-Mail an juwi senden Beiträge von juwi suchen Nehmen Sie juwi in Ihre Freundesliste auf
Hudriwudri Hudriwudri ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.09.2005
Mein Motorrad: Sr500 boyracer, guzzi lm1, kawa H1, xs650, lambretta, td3, monkey, alle in verschieden kompostierungsstufen
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Alle:

Abgesehen davon das die haertereo eine gute sache sein kann oder auch massiv ins auge gehen kann (falls durchgehaertet und untergrundmaterislsetzung, habe ich doch schon geschrieben (nun in allem detail):
Ventilfedern sind meist kugelgestrahlt und haben dadurch rauhe Oberflaeche, deswegen und aus anderen (hier irrelevanten gruenden) kann man ventilfedern untern sowie oben polieren und das federende schoen entgraten und anfasen, was das Einarbeiten deutlich mindern m.M. koennte/sollte.

Wie Theo bereits erwaehnte:

Es waren auch (siehe Eingangstrext im topic) Mitglieder va bei kit 1 u 2 beteiligt und damit auch Ansprechpsrtner, da sich theo und ich hauptsaechlich mit dem kit 4 und 5 auseinandergesetzt haben da die idee zu geschliffenen unterlegscheiben bereits vorher lt meiner Erinnerung diskutiert/propagiert wurde.

Wie erwaehnt bei 0,8mm wird eine durchgehaertete Scheibe wahrscheinlich net brechen ich wuerde aber trotz allem die federn unten top polieren und abrunden um die reibung zu senken.

Rlg

Christian

Ps: @solist: voellig wertfrei; was an meiner aussage unverstaendlich ist, ist mir zwar etwas unklar aber hier noch einmal:
Ich habe bereits im Vorfeld keine Lust in eine hitzige ggfls meine Arbeit bzw Einsatz desavouierende Diskussion hineingezogen zu werden und habe weiters neben familie, aueszerst zeitkonsumierenden job kaum noch zeit an ernsthaften Rennprojekten zu arbeiten.
Meine persoenliche Meinung zu einer moeglichen Loesung erwaehnte ich ja bereits eingangs!

__________________
And I believed in Joe when he said we had to fight
And I believed in Jimmy when he told us to unite

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Hudriwudri: 19.12.2018 22:55.

19.12.2018 22:30 Hudriwudri ist offline E-Mail an Hudriwudri senden Beiträge von Hudriwudri suchen Nehmen Sie Hudriwudri in Ihre Freundesliste auf
Frank Frank ist männlich
Forumsbetreiber


images/avatars/avatar-1176.gif

Dabei seit: 31.07.2001
Mein Motorrad: 2J4, Caferacer, KTM Duke 690, Bandit1200
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Barsinghausen
IG: 30 SR/XT 500 Stammtisch Hannover

Themenstarter Thema begonnen von Frank
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich werd nie begreifen warum bei einem Hobby immer wieder
so ein Stress entstehen muß

jeder der bei bei diesen Aktionen mitmacht bringt unentgeltlich
Zeit, Wissen und Arbeit ein, da ist eigentlich gar kein Platz für
irgendwelche Vorwürfe oder sonstiges Gemecker

Es hat auch nie eine Garantie gegeben und jeder nutzt die
Ergebnisse auf eigene Gefahr

wenn jemand meint er müsse über die Scheiben aus Stage 1,2
meckern kann er das gern bei mir tun denn die hab ich besorgt,
leider hatte zu der Zeit keiner an das Thema Härte und Verschleiß
gedacht, somit war das bei Bestellung auch kein Kriterium,
...nobody is perfect

ich schließe mich Juwis Wunsch an, alle mal wieder auf
normales Niveau runter kommen

Frank
19.12.2018 23:01 Frank ist offline E-Mail an Frank senden Beiträge von Frank suchen Nehmen Sie Frank in Ihre Freundesliste auf
Solist Solist ist männlich
verstorben

images/avatars/avatar-6310.jpg

Dabei seit: 02.07.2011
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: LG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christian...
ich kann mich nur wiederholen. Nicht eine einzige Aussage ist negativ gegen eure Arbeit und schon gar nicht gegen euch Menschen zu verstehen!
Es hat sich nur eine gewisse Enttäuschung breit gemacht da dieses Scheibenthema mehr oder weniger ignoriert wird, wo doch sonst immer bei jedem kleinsten Pups als allen Ecken mit größter Vorsicht gewahrnt wird.
Deine Ansage, das auf Grund dieses Fakts keine weiteren Köpfe mehr bearbeiten willst, ist für mich einfach unverständlich?! Warum sollen Interessent, nur wegen Unterlegscheiben, auf euer super Motorkonzept verzichten?

Das die jetzt nachgehärteten Scheiben eine erforderliche elastizität aufweisen wurde getestet. Die Härterei bzw. der Meister kennt den Einsatzort und hat grünes licht gegeben.
Ventilfederenden zu polieren macht natürlich in jedem Fall sinn.

Und nun noch einmal. Sollte sich Irgendjemand durch den aufgefürten Fakt, welcher sich ausschließlich auf die zu weichen Scheiben bezieht und somit keinerlei Kritik am Addon-Gesamtkonzept selbst oder den involvierten Personen trotzdem persönlich angegriffen fühlen, kann ich mich dafür nur entschuldigen... .

Fröhliche Völlertage
Martin
19.12.2018 23:43 Solist ist offline Homepage von Solist Beiträge von Solist suchen Nehmen Sie Solist in Ihre Freundesliste auf
oldman oldman ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5153.gif

Dabei seit: 14.06.2009
Mein Motorrad: SR 500
IG: 42 SR/XT500 Bergisch Land

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von juwi
... und manches liest sich vorwurfsvoller als es tatsächlich ist. . .


Ist ja leider immer wieder mal so, nicht nur bei diesem Thema hier ...es wird viel geschrieben, nicht alles gelesen, vielleicht auch übersehen, mißverständlich formuliert oder falsch verstanden.

Ich liebe das Bier am Lagerfeuer .

__________________
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
20.12.2018 16:26 oldman ist offline Beiträge von oldman suchen Nehmen Sie oldman in Ihre Freundesliste auf
oldman oldman ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5153.gif

Dabei seit: 14.06.2009
Mein Motorrad: SR 500
IG: 42 SR/XT500 Bergisch Land

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@solist

Sehr coole Härterei Aktion . und Danke für die kleine Führung

btw ...das erste Foto finde ich besonders gelungen

__________________
Gruss
Peter

Ich liebe es ...wenn ein Plan funktioniert

Werkstattzeichnungen
20.12.2018 16:27 oldman ist offline Beiträge von oldman suchen Nehmen Sie oldman in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 Motor+ » AddOn-Paket No. 1 zur Fehlschliff-Nockenwelle

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH