Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » Allgemeines, nicht unbedingt SR500-spezifisch » Plauderecke » black clouds and silver linings » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen black clouds and silver linings
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
wetanz
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.11.2011
Mein Motorrad: SR500 Gespann XS650 SRX600
Herkunft: nzl/ffm

black clouds and silver linings Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

habe mir letztes jahr noch ein SR gekauft, schönes 78, sehr wenig km - von einer flachländer richtung Hamburg, nette typ, hat auch ein leckeres V65TT im scheune gehabt ... lima kaputt ... powerdynamo ist gar nicht so slecht-soweit unproblematisch ... halb stunde ländlisches fahrt zu arbeit - schweine scheiss gerüch, gülle, silage, frische gemähtes heu, grosse bug im auge, trekker und hänger, wilde, morgentau auf stahlbrücken, offenes helm, milchsammelwagen ... mann fühlt sich lebendig ... naya - ein experimentfreudig frau hat mir den vorfahrt weggenommen dienstag nach den arbeit und ich hat ein 'ah fuck, here we go again' moment als ich, bike, auto, freiluft und festesland mit einandere ein vorhersiehbares relativitäts progression erlebt ... mein schutzengel hat ein haufen bad-karma abgearbeitet und was grosses geleistet - bin sehr dankbar dafur ... was mir meistens gestört hat ist das wenn alles vorbei war und alle partei weg ging, steht ich da allein, mitten von nirgendwo, konnte kaum laufen, 17 km noch zuhaus und ein unfahrbares moped, nach halb km laufen halt mein bankmanager an und fragt ob alles in ordnung war - ertse gedanke-schulde ich ihm was? - nein! ... dann verdient er mit mein geld für sich zu viele - verdammtes hai ... hat sich wirklich umgedreht und mir nach haus gefahren - kann mann haie respektieren? - bin mit den auto und hänger zurück gefahren das armes mädel zu hölen
naya - ich hab festgestelt - tank links komplet eingedellt und die 2 halften auseinandere gesprungen, rahmen öltank lekt, lenkkopf verbogen, gabel, v. schutzblech, lenker usw, krümmer, gangschalter, endtöpf - alle beschädigt ... ich kann aus meinen fundus alles ersetzen ... den rahmen 11.5.1978 kann ich mit einen von 21.5.1978 tauschen, tank u gabeln hab ich auch ... den gütachter wird es als unfallmaschine eklären mit totalschaden

hab den ihr versicherung angerufen - erste frage, waren sie verletzt? sie wollen dann bestimmt schmerzensgeld - das moped war die komplet egal
...die teile sind mir was wert, wie organisiere das alles so ich den maschine zurück bekomme?

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von wetanz: 03.06.2018 11:47.

03.06.2018 11:43 wetanz ist offline E-Mail an wetanz senden Beiträge von wetanz suchen Nehmen Sie wetanz in Ihre Freundesliste auf
chrille1 chrille1 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5511.jpg

Dabei seit: 27.11.2006
Mein Motorrad: sr500
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erstmal . .

So und jetzt sofort zum Arzt Mann und dann zum Anwalt. Die Zippe muß richtig zahlen ! .
03.06.2018 16:43 chrille1 ist offline E-Mail an chrille1 senden Homepage von chrille1 Beiträge von chrille1 suchen Nehmen Sie chrille1 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » Allgemeines, nicht unbedingt SR500-spezifisch » Plauderecke » black clouds and silver linings

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH