Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 - Elektrik » Gel-Batterie in älteren SR » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gel-Batterie in älteren SR
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Gel-Batterie in älteren SR Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe in den letzten Hein Gerike Lebenstagen noch eine Nano Gel Batterie mit 7A für Minus 70% gekauft.

Kedo sagt: Gel Batterie nicht mit dem Original Regler betreiben.

Hab schon einiges in der Suche nachgelesen.

Meistens geht es um kleine Batterien mit weniger Ampere.

Einer hat es mal mit einer 7A Gel Batterie versucht und es ist gut gegangen.

Ich habe mir eine Steckdose von Louis an den Lenker gebaut und werde mit einem Voltmeter für den Zigarettenanzünder

die Bordspannung im Auge behalten.

Da ich den CDI-Booster verbaut habe, der für die Zündung im unteren Drehzahlbereich,die Batterie verwendet, hoffe ich

das das ohne weitere Massnahmen gut geht.

Die Gel-Batterie hat eine Ladestromangabe von 14,4-14,7 Volt.

Gruß
Ralf der Hausel
25.01.2019 20:14 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
Maddin
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4585.jpg

Dabei seit: 23.09.2005
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Kurpfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich bin jetzt nicht der Elektrikpro, aber ich würde mich nicht unbedingt drauf verlassen, dass die Spannung, die an ner Lenkersteckdose ankommt die gleiche ist, die an der Batterie anliegt. Lieber direkt dort messen, wo es drauf ankommt: an den Batteriepolen.

Gruß

Maddin
26.01.2019 00:41 Maddin ist offline E-Mail an Maddin senden Beiträge von Maddin suchen Nehmen Sie Maddin in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Maddin in Ihre Kontaktliste ein
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Themenstarter Thema begonnen von Hausel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die Lenkersteckdose ist direkt an der Batterie angeschlossen.

Gruss
Ralf der Hausel
26.01.2019 07:24 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich soll man eine Batterie nehmen die 15V verträgt.
Aber du wirst ja sehen ob sie hält...

__________________
Dat is en dampfmaschin

Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen .
26.01.2019 10:44 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
aenz aenz ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-17.gif

Dabei seit: 06.08.2001
Mein Motorrad: 81er 2J4 Solo, MG 1000SP Moto Ruski Gespann, 2001er Fahrrad T-700 Fahrradmanufaktur
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: Emden, dann Oldenburch, dann Dublin, jetzt wieder Oldenburch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin!
Ich würde einen Mosfetregler anbauen, die gibt es z.T schon recht günstig gebraucht von modernen Hondas. So einen betreibe ich zusammen mit einem LiFePo Akku und das funzt sehr gut.

Munterhalten!
aenz

__________________
I went down on 31 street to pick up a jug of alcohol.
I told the man to put in some water,
but he wouldn't put any drop at all:
100 % alcohol!
.

Skype: der_aenz
26.01.2019 16:37 aenz ist offline E-Mail an aenz senden Homepage von aenz Beiträge von aenz suchen Nehmen Sie aenz in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991

Gel klappt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ralf,
ich fahre seit gefühlten 15 Jahren eine Panasonic Blei Gel 3,4 Ah in Kombination mit Steffi (seit 2 Jahren) Das geht bei mir ohne Probleme. Die 3,4Ah ist schön klein und leicht und passt in Länge x Breite in den Halter, ist nur weniger hoch. Sie wiegt weniger und ich kann das Moppi zum Schlafengehen auch mal in Ruhe auf die Seite legen. Steffi hat mir geschrieben, mit WIE WENIG Strom und Spannung sein Kasterl auskommt.
Grüsse aus der Eifel
maro
26.01.2019 17:49 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Fump
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-1732.jpg

Dabei seit: 17.03.2005
Mein Motorrad: 2J4
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mir ist so ein Ding geplatzt (dicke Backen gemacht und hat säuerlich gestunken).
29.01.2019 09:49 Fump ist offline E-Mail an Fump senden Beiträge von Fump suchen Nehmen Sie Fump in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991

welches Fabrikat? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Fump,
war es eine Panasonic oder etwas Anderes?
Grüsse aus der Eifel
maro
29.01.2019 09:55 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Fump
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-1732.jpg

Dabei seit: 17.03.2005
Mein Motorrad: 2J4
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ähhh sowas von Louise oder Hein Gerrike mit ca, 2 Ah -tut mir leidlich hab den Mantel des Vergessens drüber gezogen und wieder nen Elko eingebaut und ist schon länger her.
30.01.2019 18:05 Fump ist offline E-Mail an Fump senden Beiträge von Fump suchen Nehmen Sie Fump in Ihre Freundesliste auf
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Themenstarter Thema begonnen von Hausel
RE: Gel-Batterie in älteren SR Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hausel

Ich habe mir eine Steckdose von Louis an den Lenker gebaut und werde mit einem Voltmeter für den Zigarettenanzünder die Bordspannung im Auge behalten.



Hallo,

Heute die erste Probefahrt:
Leerlauf 14,2 Volt
Drehzahl 3000- 5000 U/Min. permanent 14,2- 14,3 Volt
Nur beim Losfahren und zum Anhalten zeigt es ganz kurz bei 2000- 2500 U/Min. 14,6- 15,0 Volt an.
Da man diesen Bereich in Rücksicht auf das Getriebe, auf Dauer vermeiden sollte, dürfte das für
die Gel- Batterie nicht problematisch werden.

Gruss
Ralf der Hausel
01.04.2019 15:58 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Themenstarter Thema begonnen von Hausel
RE: Gel-Batterie in älteren SR Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo.

nach einer Saison und einer Winterpause, erfreut sich die Gel Batterie bester Gesundheit.
Keine Aufblähung zu erkennen und es ist beeindruckend wie die Batterie über die Monate
der Stillegung, die Spannung hält.
Leider wurde mir auf einem Oldtimertreffen das Voltmeter abgezogen und entwendet.
Ist jetzt nicht so der materielle Schaden, bin aber schwer enttäuscht über die Respektlosigkeit.
Zumal mir fast auf jedem Treffen, die letzten Jahre, irgendwas vom oder am Motorrad
geklaut wurde.
Das neu besorgte Voltmeter eines anderen Anbieters, zeigt die gleichen Werte an.

Gruß
Ralf der Hausel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hausel: 22.02.2020 08:16.

22.02.2020 07:47 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
Nobby Nobby ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-2674.jpg

Dabei seit: 09.03.2004
Mein Motorrad: 48T EZ 86, Bonneville T100 EZ 07
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Hannover
IG: 30 SR/XT 500 Stammtisch Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Güte, wie asozial kann man sein?!

Was deinen Akku angeht: Was ist denn Nano-Gel? Ich steig überhaupt nicht mehr durch, was es alles an neuen Akkutechniken gibt.
Gipsda nen Tipp für eine qualifizierte Übersicht des Themas?

Gruß
Nobby

__________________
---------------------------------------------------------------------------
------------------------

Better Motörhead than dead!
22.02.2020 09:43 Nobby ist offline E-Mail an Nobby senden Beiträge von Nobby suchen Nehmen Sie Nobby in Ihre Freundesliste auf
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Themenstarter Thema begonnen von Hausel
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nano Gel stand auf der Verpackung.

Im Datenblatt die Angabe: 14,4- 14,7 V Ladestrom.

Damit würde man eine Lithium Batterie in kurzer Zeit zerstören.

Gruß
Ralf
22.02.2020 11:30 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 - Elektrik » Gel-Batterie in älteren SR

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH