Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 - Elektrik » Tacho zerlegbar? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tacho zerlegbar?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SRbert
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6318.jpeg

Dabei seit: 07.03.2014
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj81

Tacho zerlegbar? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich wollte heute den Dämpfergummi am Tacho tauschen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es im Tacho "raschelt". Im Tachogehäuse fliegt ein Blechteil lose rum. Ich kann es durch die Öffnung sehen, in der die Beleuchtung ist. Es ist aber zu groß um es durch die Öffnung rauszubekommen.
Kann man den Tacho zerlegen? (Zerstörungsfrei) Damit ich das Blechteil rausholen kann.
Ich bekomme auch den Knopf für die Tageskilometer nicht demontiert, möchte aber nicht mit zuviel Gewalt dran rumreißen.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Dateianhang:
jpg IMG_7533.jpg (2 MB, 358 mal heruntergeladen)
08.03.2019 19:14 SRbert ist offline E-Mail an SRbert senden Beiträge von SRbert suchen Nehmen Sie SRbert in Ihre Freundesliste auf
Schulz-NRW Schulz-NRW ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5969.jpg

Dabei seit: 27.04.2011
Mein Motorrad: 1 x Sr500 - 3 x XS650 - 2 x Guzzi -
Mitglied der Helferliste: Ja

RE: Tacho zerlegbar? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

schau doch mal hier:
Steffi

Links auf XS650 klicken und suchen.
Da ist eine klasse Beschreibung zum Öffnen des Tachos enthalten.
Und auch viele andere Tipps

__________________
_________________
Es grüßt
Thorsten

to be is to do = Plato
to do is to be = Socrates
do be do be do = Sinatra

www.schulz-nrw.de
www.langenstrasse.de
08.03.2019 19:29 Schulz-NRW ist offline E-Mail an Schulz-NRW senden Homepage von Schulz-NRW Beiträge von Schulz-NRW suchen Nehmen Sie Schulz-NRW in Ihre Freundesliste auf
Klingone007 Klingone007 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5493.jpg

Dabei seit: 11.10.2004
Mein Motorrad: Blau/schwarze 2J4 Bj. 80, 48 T BJ 93 blaus/silber
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Rheine, NRW

Daumen runter! RE: Tacho zerlegbar? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey,

Never change a Running System .

Zerstörungsfrei ist fast unmöglich...

Entweder Du zersägst das Plstikgehäuse & trennst die Häften oder
Du hebelst vorsichtig die umgebördelten Ringe am Glas auf und entnimmst dann von oben den Tacho-Topf...

Aber warum? Lass doch klappern... wenn dann was kaputt gehen sollte irgendwann kannste immer noch mit Werzeug Hand anlegen.

Sonst bemühe hier im Forum die Hilfe Funktion unter: Tacho öffnen oder Tachscheibe wechseln für Einzelheiten.

Freundliche Grüße aus Rheine

Guido

__________________
Klingone.

[FONT=comic sans ms][size=13][COLOR=limegreen]
08.03.2019 21:33 Klingone007 ist offline E-Mail an Klingone007 senden Beiträge von Klingone007 suchen Nehmen Sie Klingone007 in Ihre Freundesliste auf
SRbert
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6318.jpeg

Dabei seit: 07.03.2014
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj81

Themenstarter Thema begonnen von SRbert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,

oha. Na wenn das so ist, werd ich das glaub ich erstmal so lassen, solange der Tacho tut was er soll und werd nur den kaputten Dämpfergummi wechseln und gut ist.

Danke für die fixe Hilfe.

schönen Samstag .
09.03.2019 09:29 SRbert ist offline E-Mail an SRbert senden Beiträge von SRbert suchen Nehmen Sie SRbert in Ihre Freundesliste auf
SRbert
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6318.jpeg

Dabei seit: 07.03.2014
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj81

Themenstarter Thema begonnen von SRbert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So. Nachdem der Tacho merkwürdige Geschwindigkeiten angezeigt hat, habe ich mal die Tachowelle getauscht. Das hat aber dieses Mal nichts gebracht.
Nach dem Tanken hab ich dann noch festgestellt, dass der Rückstellknopf der Tageskilometer sehr schwergängig ist.
Darum heute mal den Tacho ausgebaut. Das Blechteil, dass bis jetzt lose im Gehäuse rumklapperte ist nun nicht mehr lose, sondern klemmt irgendwo in der Tachomechanik fest .

Nach fleißigem Nutzen der Suchfunktion bezüglich öffnen des Tachos kam ich zu der Erkenntnis, dass es hier die mehr oder weniger heiß diskutierten Fraktionen "aufsägen" und "aufbördeln" gibt.
Ich werde mich der Fraktion aufsägen anschließen und das Teil Morgen aufmachen und bin dann mal gespannt was rauskommt, wie es aussieht und vor allem ob ich das alles wieder zusammen bringe großes Grinsen

schönen Abend
23.05.2019 19:19 SRbert ist offline E-Mail an SRbert senden Beiträge von SRbert suchen Nehmen Sie SRbert in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo SRbert,
ich habe mit dem Entfernen des Blechringes gute Erfahrungen gemacht. Nach dessen "Zerstörung" habe ich die Teile mit zwei Windungen 1/2 Zoll (12,7mm Coloplast) schwarzem Isolierband wieder verbunden, das sieht aus 1m aus wie original und die Mechanik, alle Abstände, bleibt erhalten.
Ansonsten, es gibt Schlimmeres (meine OP betraf den Drehwilli). Den Tacho habe ich schon über einem Jahrzehnt durch einen guten Fahrrad-Digitaltacho ersetzt, der kann mehr, ist klein und günstig, keinen Wellenstress mehr und mein Prüfer akzeptiert das auch ohne Beleuchtung.
Ich habe noch Halter für Mono-Uhrenwerk hier, bei Interesse eine PN. Ich bin Schleicher, aber fast alle ernsthaften Tuner benutzen Sigma-Fahrradtachos, weil die halt viel genauer sind da digital, einmal richtigen Radumfang, dann verraten die Dir Zehntel kmh.
Grüsse aus der Eifel
maro

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von maro500: 23.05.2019 21:30.

23.05.2019 19:34 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bevor man an den Tacho geht, erstmal den Antrieb am Rad konrtollieren.
Sind die Blechnasen in den Nuten?
Wenn Du jetzt HÄ! denkst, dann beschäftige Dich erstmal wie das funktioniert.
Das darf auch gerne erfragt werden.
23.05.2019 19:42 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
SRbert
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6318.jpeg

Dabei seit: 07.03.2014
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj81

Themenstarter Thema begonnen von SRbert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

danke für den Hinweis. Ich denke mir tatsächlich HÄ? nehme aber gerne Hilfe entgegen und Frage mal was ich wie am Antrieb genau prüfen kann?

Das Blechteil steckt dann aber immer noch in der Tachomechanik fest und durch die Öffnung der Beleuchtung bekomme ich das nicht behoben.
23.05.2019 20:26 SRbert ist offline E-Mail an SRbert senden Beiträge von SRbert suchen Nehmen Sie SRbert in Ihre Freundesliste auf
SRbert
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6318.jpeg

Dabei seit: 07.03.2014
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj81

Themenstarter Thema begonnen von SRbert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von maro500
Hallo SRbert,
ich habe mit dem Entfernen des Blechringes gute Erfahrungen gemacht. Nach dessen "Zerstörung" habe ich die Teile mit zwei Windungen 1/2 Zoll (12,7mm Coloplast) schwarzem Isolierband wieder verbunden, das sieht aus 1m aus wie original und die Mechanik, alle Abstände, bleibt erhalten.
Ansonsten, es gibt Schlimmeres (meine OP betraf den Drehwilli). Den Tacho habe ich schon über ein Jahrzehnt durch einen guten Fahrrad-Digitaltacho ersetzt, der kann mehr, ist klein und günstig, keinen Wellenstress mehr und mein Prüfer akzeptiert das auch ohne Beleuchtung.
Ich habe noch Halter für Mono-Uhrenwerk hier, bei Interesse eine PN. Ich bin Schleicher, aber fast alle ernsthaften Tuner benutzen Sigma-Fahrradtachos, weil die halt viel genauer sind da digital, einmal richtigen Radumfang, dann verraten die Dir Zehntel kmh.
Grüsse aus der Eifel
maro


Ich mag den mechanischen Original Tacho und DZM so schön mit Nadel einfach furchtbar gern und würde ungern einen Fahrradtacho verbauen. Einfach weil es mir besser gefällt großes Grinsen
23.05.2019 20:29 SRbert ist offline E-Mail an SRbert senden Beiträge von SRbert suchen Nehmen Sie SRbert in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Geht der Tacho nicht mehr richtig, weil das Blechteil da drin was blockiert.
Oder wurde das Vorderrd zwischenzeitlich ausgebaut?
Den eigentlichen Abtieb der Tachowelle übernehmen zwei Blechnasen die in zwei Nuten des Tachoantriebs greifen. Wenn darauf beim Zusammenbau nicht geachtet wird, werden die Blechnasen "plattgedrückt" der Antrieb funktioniert nicht mehr richtig, das Tacho zeigt immer irgendwas an aber immer weniger als gedacht.
Obwohl das bei fast allen alten Motorrädern gleich ist, passiert das in Werkstätten immer wieder, das niemand um diese Dinge noch weiß.

Ich habe auch schon den "Blechring" aufgehebelt, sieht man aber auf alle Fälle später, das aufgeschnittene Gehäuse verschwindet in der Chromschale, ergo unsichtbar.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tscharlie: 24.05.2019 07:38.

24.05.2019 07:37 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
MopsFidelius MopsFidelius ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4550.jpg

Dabei seit: 14.03.2006
Mein Motorrad: SR 500 Bj'90 / XS1100 Bj '81 / XJ600 BJ 90 / Simson KR51/1 Bj 79(Schwalbe)
Mitglied der Helferliste: ja
Herkunft: ... da wo der Puff direkt neben der Kirche ist...

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte bei meinem Tacho das gleiche Problem. Dieses Blechteil ist im Endeffekt die Abschirmung der Tachobeleuchtung. Damit sich das Licht im Tacho Gehäuse eher verteilt und nicht punktuell strahlt. Ich konnte bei meinem Tacho mit einer Pinzette das Blechteil wieder bis an diese Öffnung heran fummeln, und es dann mit Sekundenkleber ankleben. Hält bis heute. Ohne den Tacho zu zerlegen.

__________________
Hab letzte Nacht von der Arbeit geträumt... weitere 6 Überstunden notiert.

Ankickprobleme? <- so gehts
24.05.2019 09:11 MopsFidelius ist offline E-Mail an MopsFidelius senden Beiträge von MopsFidelius suchen Nehmen Sie MopsFidelius in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie MopsFidelius in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von MopsFidelius anzeigen
seitendeckel seitendeckel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4889.jpg

Dabei seit: 05.03.2005
Mein Motorrad: SR 500 Bj.79
Mitglied der Helferliste: jepp
Herkunft: Wegberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin
Irgendwann habe ich verucht andere Zifferblätter in den Tacho zu fummeln, dafür musste der Tacho definitiv aufgemacht werden. Ich habe mich damals für das Aufbörteln entschieden Ist machbar auch ohne Zerstörung des Metallringes. Als Hilfe habe ich mir aus 2 Spanplattenstücken, 15X15cm, eines davon mit einem Loch in der Größe des Tachodurchmessers, einen Halter gebaut, damit hatte man mehr Halt wenn man am aufbörteln ist. Ist auch hilfreich beim zusammenbauen. Zusätzlich habe ich noch ein Weiches Tuch untergelegt.
Aber geht.

__________________
Gruß vom
Seitendeckel

Der, der immer Schrauben muß.
24.05.2019 10:39 seitendeckel ist offline E-Mail an seitendeckel senden Beiträge von seitendeckel suchen Nehmen Sie seitendeckel in Ihre Freundesliste auf
SRbert
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6318.jpeg

Dabei seit: 07.03.2014
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj81

Themenstarter Thema begonnen von SRbert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke erstmal für die vielen Antworten.

@Tscharlie: Danke für die Erklärung. Am Vorderrad wurde nix gemacht. Es lag an dem Blech das da drin steckte.

Ich habe heute am Tacho das Gehäuse geöffnet und das Blech rausgezogen.
Dann alles auf Funktion überprüft, sauber gemacht und wieder zusammengebaut. Dazu hab ich einen 0,8mm Draht (bestes rostfreies Material) drüber gelegt, mit Klebeband fixiert und dann mit der Heißklebepistole einmal ringsum alles verklebt. Zum Schluss noch mit Klebeband umwickelt. Die Position des Gehäuses hatte ich vorher markiert.
Ich war dann von der Haltbarkeit überzeugt großes Grinsen
Und weil die ganze Nummer in ca. 30 min oder so erledigt war, blieb noch genug zeit für eine Probefahrt. Tacho funktioniert wieder einwandfrei.

Hier noch ein paar Bilder.

Dateianhänge:
jpg gesamt.jpg (531,41 KB, 157 mal heruntergeladen)
jpg zusammenbau.jpg (351 KB, 155 mal heruntergeladen)
jpg blech.jpg (563,16 KB, 163 mal heruntergeladen)
24.05.2019 18:00 SRbert ist offline E-Mail an SRbert senden Beiträge von SRbert suchen Nehmen Sie SRbert in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist doch fein und niemand ahnt, dass jemand rumgemacht hat.
24.05.2019 20:12 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist das ne Lampenfassung?

__________________
Dat is en dampfmaschin

Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen .
24.05.2019 20:18 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
SRbert
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6318.jpeg

Dabei seit: 07.03.2014
Mein Motorrad: SR500 2J4 Bj81

Themenstarter Thema begonnen von SRbert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Emmpunkt
Ist das ne Lampenfassung?


Das war die Lampenfassung.... denke ich.. mir ist nicht klar warum und vor allem wie die so deformiert wurde. Aber das kam so da raus, also wird's schon irgendwie passiert sein 0
24.05.2019 21:08 SRbert ist offline E-Mail an SRbert senden Beiträge von SRbert suchen Nehmen Sie SRbert in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hat schon einer geschrieben: Das ist das "Lichtleitblech" Wenn man das vorsichtig zurückbiegt sieht man die ursprüngliche Funktion.
25.05.2019 09:43 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 - Elektrik » Tacho zerlegbar?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH