Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » SR Problem nach 90 Minuten Fahrzeit. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SR Problem nach 90 Minuten Fahrzeit.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

SR Problem nach 90 Minuten Fahrzeit. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seltsam, was kann das sein ?

Meine Alte zickt auf einmal,
kann mir das überhaupt nicht erklären.

Bei meinen letzten Ausfahrten ist mir folgendes aufgefallen ,
läuft immer gleich ab.

Kaltstart perfekt, 5 km zur Tanke, Temperatur dann 40 Grad
Warmstart auch perfekt auf den ersten Tritt.

Losfahren , cruisen, immer wieder mal voll aufdrehen in allen Gängen dreht sie schön hoch. Kurze Strecken auch mal Vollgas, das ist dann laut Armaturen 125 kmh bei ca 5500 upm,
um die 90 Grad warm.
So ungefähr nach 80 - 90 Kilometern und besonders im 5. Gang dreht sie plötzlich nicht mehr richtig hoch. Bleibt unter 4500 upm und max 100 kmh hängen. Mein Verdacht war erst Tankentlüftung,
Tank öffnen hat aber nichts gebracht.
Ich fahr dann immer gleich nach hause und stell die Karre in die Garage.

Nächsten Tag das gleiche Spiel immer so nach 90 Minuten Fahrt fängt das an...
..watnschiet 0

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
13.03.2019 17:11 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde auf Zündverstellung tippen, Spule defekt.
Hast du die Möglichkeit eine andere Zündung einzubauen?

__________________
Dat is en dampfmaschin

Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen .
13.03.2019 17:59 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
motorang motorang ist männlich
Forumsmoderator


images/avatars/avatar-551.gif

Dabei seit: 15.06.2003
Mein Motorrad: 78er SR500-Gespann, Tenere, XT, MZ
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Graz, Austria

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oder am Lichtmaschinenstecker die Widerstände messen ... kalt, bei 40° und wenn das Problem auftritt. Werte stehen im Bucheli.

Falls zufällig nach 90 Minuten eine Steigung ist oder ein schnelleres Stück kann es auch an der Benzinzufuhr liegen (Benzinhahn, Schwimmerstand ...) oder daran dass der Luftfilter schon dreckig ist ...

Du solltest durch Probefahrten rausfinden ob es tatsächlich temperaturabhängig ist wie Du vermutest, oder auch bei 40-50° auftritt wenn nur die Last höher wird (längere Steigung, längere Zeit erhöhter Luftwiderstand).

Präventiv Ventilspiel prüfen schadet nicht.

Gryße!
Andreas, der motorang

__________________
der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai)
*
Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von motorang: 13.03.2019 18:35.

13.03.2019 18:31 motorang ist offline E-Mail an motorang senden Homepage von motorang Beiträge von motorang suchen Nehmen Sie motorang in Ihre Freundesliste auf
Christian W.
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.03.2005
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ woodlake: hatte mal ein ähnlich gelagertes Problem.
Bei mir war nach 60 – 70 Kilometer, je nach Strecke und Verkehr passt das ungefähr zu Deinen 90 Minuten, immer der Leerlauf weg bzw. wurde sehr unruhig. Beim Kaltstart war alles okay, aber nach 60 – 70 Kilometer ging immer das Theater los.
Ewig rumgesucht und eingestellt, nichts gefunden.
Am Ende war es wohl eine Spielart von Membranitis. Seitdem der Vergaser auf Membranlos umgebaut wurde, ist das Probleme weg.
Hoffe, es hilft,
erfolgreiche Fehlersuche

Christian
13.03.2019 20:01 Christian W. ist offline Beiträge von Christian W. suchen Nehmen Sie Christian W. in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die schnellen Antworten hier !

hab leider keine zweite Spule parat, sonst hätte ich das als erstes probiert

für mich hat es gefühlt mit der Treibstoffzufuhr oder Atmung zu tun,
tatsächlich tritt es auf wenn ich etwas länger heize, das tu ich ja anfangs nicht, sondern erst später wenn die Karre bis in die letzte Schraube Temperatur hat

hab heute morgen mal auf den Heber gebockt Tank und Bank weg
Limadeckel und Ritzelabdeckung ab alles sauber gemacht, nach Korrosion und Fehler an Kabeln und Steckern gelinst
Lima furztrocken,,, fand ich gut auch Kabel optisch alles ok.

Lufi war jetzt nach 2000 km etwas dreckich, hab ich erstmal sauber gemacht

Ich werde mir als nächstes den Hahn (Gokkel) vornehmen.
Dafür muss ich mir erst den Dichtungskit bestellen......mach ich heute noch, brauch sowieso Ölfilter Öl und so..............
am WE wirds schön hier da werd ich nochmal genau beobachten

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
14.03.2019 12:59 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
k-dhelms k-dhelms ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4370.jpg

Dabei seit: 18.07.2003
Mein Motorrad: mehrere Yamaha XS750/850+XJ900
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Kalletal

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

mein Sohn hatte an seiner GS500 ein ähnliches Problem, verifizierbar: Bei normaler Fahrt keine Auffälligkeiten, aber nach etwas schnellerer Fahrt bzw. unter höherer Last begann der Motor Leistung zu verlieren. Das konnte letztlich am Benzinhahn festgemacht werden, die Membran hat nicht genug geöffnet so daß der Vergaser leer lief. Bei gemäßigter Fahrt fiel das nicht auf.

An einer meiner XS850 hatte ich dagegen ein durch einen Spritfilter verursachtes Problem. Die Maschine hat normalerweise zwei Sprithähne, waren auch montiert. Einer der beiden ist aber vom Vorbesitzer stillgelegt worden, indem er einen Stopfen in die Unterdruckleitung gesteckt hatte. In beiden Leitungen waren zum Vergaser hin kleine rechteckige Kunststoffspritfilter gebaut, soweit so gut. Irgendwann gab es dann beim Beschleunigen Schwierigkeiten, die ich zunächst auf die nicht originale Auspuffanlage schob. War es aber nicht. Es dauerte eine Weile, dann war ich bei den Benzinfiltern angekommen. Der quasi unbenutzte in der toten Leitung sah gut aus, der andere war aber an beiden Enden so zugeschrumpft, daß fast (!) kein Benzin mehr durchlief. Hitze oder Spritqualität? Es waren nur die üblichen Ohrenschellen auf den Schläuchen, also nichts mit zu festem Anziehen von Schrauben. Keine Ahnung, ausgebaut und gut.

Weiterer Fall: Auf einer Autofahrt mit Anhänger traf ich einen Honda-Fahrer am Straßenrand, welcher offensichtlich Probleme hatte. Bei ihm war es auch der Spritfilter, der nicht mehr durchließ. Da ich keinen passenden Ersatz und auch kein Verbindungsstück dabei hatte, haben wir schließlich den Filtereinsatz mit einem Draht durchgestoßen. Sichtbar verschmutzt war der nicht, möglicherweise ist er durch Wasser im Sprit zugequollen. So konnte er ohne Anhängerunterstützung selbst nach Hause fahren.

Gruß und viel Erfolg
Klaus-Dieter
14.03.2019 13:32 k-dhelms ist offline E-Mail an k-dhelms senden Beiträge von k-dhelms suchen Nehmen Sie k-dhelms in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So ein Alt- Benzinfilterproblem hatte ich vor langer Zeit auch schon mal an einem 2 tacki

An der SR habe ich keinen dran, aber ich bin mal auf die Membran im Gokkel und das Sieb im Tank gespannt, wie das dann aussieht. geschockt

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
14.03.2019 16:25 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, nun bin ich etwas weiter gekommen.

Zündmäßig scheint alles zu stimmen, die Werte waren kalt ordentlich. Vergaser war ja vor 3000 km neu gemacht,
Ventileinstellung auch.

Habe gestern den Gokkel zerlegt und mit dem Kedo-kit frisch gemacht. Die Unterdruckmembran sah schon etwas wellig aus, Verteilerdichtscheibe mit Ausbruch , alles wohl schon uralt.

Sieb einwandfrei , kein Dreck im Tank.

Noch schnell Öl und Ölfilter gewechselt.

Start einwandfrei 2. Kick.
Dann Probefahrt bei 12 Grad Aussentemp. gemütlich warm gefahren, alles normal.
Als dann 60 Grad auf der Öluhr war auf freier Strecke
1. 2. 3. Gang bis 4500 upm hochgedreht prima,
4. Gang einwandfrei bis 6000 upm hoch das waren dann 110 kmh. Ein paar mal von 4000 auf 6000 hochgedreht ging auch super.

Dann in den 5. geschaltet und das geruckel fängt langsam an,
dreht auch nicht mehr richtig hoch.
Geht aber nach ein paar Minuten wieder weg z.B. sobald etwas Gefälle ist. Im 4. nach wie vor alles gut.

Mir ist dann aufgefallen dass bei LKW Gegenverkehr und Windböen
die Drehzahl kurz runter geht.
Hum.....Falschluft ?

Luftfilter (HIFLO Papier) noch mal raus und genau inspiziert . An der Lufiplastikdose ist vorne wo der Schaumstoff vom Filter anliegt in einer Ecke eine Dreckspur nach innen.
Da hat das wohl nicht richtig abgedichtet.

Der wird jetzt getauscht gegen so einen gelben wie er vom Sponsor verkauft wird und dann .......schaun wir mal.

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
22.03.2019 13:25 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
Martin M Martin M ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6303.jpg

Dabei seit: 21.01.2014
Mein Motorrad: 2J4 EZ 81
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: Troisdorf
IG: 53 Bonner Stammtisch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Belüftung Tankdeckel zu? Hast du einen Tankrucksack drauf?
Belüftungsschlauch am Vergaser dran, und schön unterm Sattel verlegt?
22.03.2019 13:32 Martin M ist offline E-Mail an Martin M senden Beiträge von Martin M suchen Nehmen Sie Martin M in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Falschluft ist eigentlich eher zwischen Motor und dem Vergaser oder wirklich unmittelbar danach.
Was weiter hinten passiert ist nicht mehr so dramatisch, deswegen denke ich nicht das es am Lufi liegt.

Lima musst du auch warm messen, nur kalt reicht nicht.
Ist das Zündkabel IO? Oder scheuert es am Tank?

__________________
Dat is en dampfmaschin

Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen .
22.03.2019 14:14 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
motorang motorang ist männlich
Forumsmoderator


images/avatars/avatar-551.gif

Dabei seit: 15.06.2003
Mein Motorrad: 78er SR500-Gespann, Tenere, XT, MZ
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Graz, Austria

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

2J4, Originalvergaser?

Wenn Du die Spritversorgung verdächtigst:

Fahr mal mit relativ offenem Schieber gleichmäßig dahin (=ohne Beschleunigung) im vierten Gang, wenn die Symptome noch nicht auftreten. Dann mach das Gas ruckartig ein wenig zu. Wenn der Motor "folgt" und praktisch gleichzeitig entschleunigt passt alles. Wenn sich der Motor verschluckt und dann langsamer wird - zu fett. wenn der Motor verzögert reagiert oder sogar kurz noch etwas zulegt - zu mager.

Hintergrund: bei einem Schiebervergaser wird durch absenken des Schiebers das Gemisch kurzzeitig etwas fetter, bauartbedingt. Je nach dem Gemisch das da grad ist fallen die Reaktionen unterschiedlich aus. Ist das Gemisch grad zu mager und fettet dann etwas an ...

Nach Zündung klingt das eher nicht, wenn es so schnell wieder weggeht ... Temperaturänderungen in der Spule (Isolation) dauern etwas länger.

Gryße!
Andreas, der motorang

__________________
der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai)
*
Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von motorang: 22.03.2019 15:09.

22.03.2019 15:08 motorang ist offline E-Mail an motorang senden Homepage von motorang Beiträge von motorang suchen Nehmen Sie motorang in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Könnte auch ein alter Magerklemmer sein, also angefressener Kolben, der, wenns ihm zu warm wird, wieder klemmt.
Hans
22.03.2019 17:41 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aha ! .

Da habe ich ja ordentlich was zu checken

Zündkabel Spule usw sieht alles sehr gut aus nichts verdächtiges zu sehen

Martin M.....Tankbelüftung ist ok ,Tankrucksack habichnich
aaaber
bin mal eben in die Blechgarage und hab nach dem Belüftungsschlauch am Vergaser ( Original Mikuni von 82 ) geguckt
der ist nicht ok
ist hart, sitzt ziemlich lummelig auf dem Röhrchen und ist nur
10 cm lang.
Zeigt gerade nach unten und ist nicht nach hinten unter die Sitzbank verlegt.......da werde ich morgen mal Abhilfe schaffen......geiles Wetter morgen hier .

danke erstmal für die vielen Tips

woodlake in der Strivajacke

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von woodlake: 22.03.2019 19:22.

22.03.2019 19:21 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Solange der Belüftungsschlauch nicht nach vorne zeigt, sollte das OK sein. Er sollte nur nicht zu sein.
Bei mir war nie einer dran...
Und gehört der nicht zwischen Motor und Schwinge wie der Batterieschlauch??

__________________
Dat is en dampfmaschin

Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen .

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Emmpunkt: 22.03.2019 19:34.

22.03.2019 19:32 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

aber ist schon verdächtig
da knallt der Druck vom LKW-Gegenverkehr genau drauf
naja mal sehen morgen

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
22.03.2019 20:10 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hiha
Könnte auch ein alter Magerklemmer sein, also angefressener Kolben, der, wenns ihm zu warm wird, wieder klemmt.
Hans


müsste man das nicht hören ?
Klemmergeräusch kenn ich

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
23.03.2019 10:16 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mannomann Emmpunkt
ist das spannend
bin gestern abend noch los und hab mir bei Kumpels einen neuen Schlauch besorgt und das Ding unter die Bank verlegt
sprang dann garnichgut an........losgefahren, ging ja garnich !!!!

vom ersten bis in den fünften Gang nur geruckel und gezuckel,

wärend der Fahrt das Ding dann einfach abgerissen und die Alte läuft perfekt
ich war baßerstaunt geschockt

so hab ich jetzt 3cm Schlauch drauf gemacht auf den Nubsi
das Ende zeigt hach hinten und jetzt setz ich mich drauf auf die Alte und fahr mal los.................bis nachher...........

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
24.03.2019 12:09 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
bigblokudo bigblokudo ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4945.gif

Dabei seit: 23.11.2010
Mein Motorrad: Miles SR 535 Bj: 1978
Herkunft: Münsterland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

geschockt
Sowas hab ich ja noch nicht gehört!!
Aber wenn's läuft .
24.03.2019 12:28 bigblokudo ist offline E-Mail an bigblokudo senden Beiträge von bigblokudo suchen Nehmen Sie bigblokudo in Ihre Freundesliste auf
Emmpunkt Emmpunkt ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6186.jpg

Dabei seit: 26.08.2007
Mein Motorrad: SR 500 2J4 Bj.81; WASP-Gespann XS Hermeling Motor (nicht fahrbereit)
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Nümbrecht

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na das fänd ich aber jetzt was merkwürdig...

Ob der Schlauch nach oben unter die Sitzbank geht oder nach unten hinter den Motor geht, sollte keine Rolle spielen.
Der Schlauch sollte nur nicht vom Fahrtwind beeinträchtigt werden und offen sein.
Es wird darüber nur die Schwimmerkammer Be- und Entlüftet.
Kommt da Fahrtwind rein, gibt es einen Überdruck in der Schwimmerkammer und der Spritstand steigt in der Nadeldüse/Mischrohr --- Zu Fett.
Liegt der Schlauch ungünstig, könnte sich ein Unterdruck bilden, das ganze dann genau umgekehrt --- Zu Mager.
Ist das ganze Dicht/Zu kann es sein das der Sprit nicht mehr schnell genug nachläuft und der Pegel im Mischrohr mehr oder weniger unkontrollierbar ist.

Also ich mag noch nicht glauben das es nur an dem Schlauch liegt..

__________________
Dat is en dampfmaschin

Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen .
24.03.2019 14:06 Emmpunkt ist offline E-Mail an Emmpunkt senden Beiträge von Emmpunkt suchen Nehmen Sie Emmpunkt in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, bin jetzt zurück von meiner Sonntachstour , 150 Kilometer durch das Gäu geknattert, hab Andreas sein Test gemacht, der Motor "folgt" und entschleunigt gleichzeitig passt also alles.

Kalt perfekter Start , warm in allen Gängen und auch heiß in allen Gängen richtig schön bis oben hin gedreht kein Problem mehr. Auch der Gegenverkehr, heute keine LKW aber Busse, alles gut.
Ich hatte heute sogar mal ganz kurz 130 auf der Uhr, hab ich noch nie gehabt.

ja, ich finde das auch recht merkwürdig
is aber so, kleine Ursache große Wirkung.

ohne Schlauch perfekt, mit dem alten harten Plastikschlauch schlecht und mit dem langen neuen Schlauch ganz schlecht.

Heute mit dem 3cm Gummischlauch wie gesagt auch perfekt.
so lass ich das dann auch

einen neuen Überlaufschlauch hatte ich gestern auch noch aufgeschoben, der war übrigens vorhin als ich zuhause angekommen bin leicht feucht, da hing als ich geprüft hab ein wenig Sprit dran....egal.

ich wunder mich jetzt ehrlich gesagt auch.
vor allem über die Pappnase, die letztes Jahr
im Herbst für viel Geld meinen Vergaser Überholt und neu eingestellt hat , und den ollen Hartschlauch drangelassen und nicht gewechselt hat
naja man wird mit der Zeit immer schlauer

Mich hat das ja alles ganz schön beschäftigt und bin sehr dankbar für die Gedankenanstöße die ich hier bekommen hab.
Die Freude ist groß, wir haben das zusammen hinbekommen........... .

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
24.03.2019 18:39 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

zu meinem Vergaser,
ich geh mal davon aus es ist ein Mikuni VM 34 SS Rundschieber,
sieht jedenfalls so aus
ist der irgendwo mit ner Nummer beschriftet oder so ?
ich konnte da nichts sehen außer Mikuni und Made in Japan.

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
24.03.2019 18:50 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

über dem Anschluss-Stutzen für den Unterdruckschlauch zum Benzinhahn ist ein flacher Anguss

auf dem beim SR- Vergaser von 78 - 83: 2J4 90 Q2 21 eingraviert ist.

Gruss
Ralf der Hausel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hausel: 24.03.2019 19:17.

24.03.2019 19:15 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

bei mir steht da

2J4 90 00 Z6

was ist das dann für einer ?

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
26.03.2019 11:35 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
Hausel Hausel ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6076.jpg

Dabei seit: 07.02.2004
Mein Motorrad: SR 500 79er Scrambler , 81er CafeRacer , 82er Originale , BMW R1150R
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Wangen im Allgäu

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe im Fundus nachgeschaut:

nochmal einer mit 2J4 90 Q2 21
einer mit 2J4 90
und einer mit 48U 00

wobei der 48U 00 von einer 48T ab 1984 ist mit geänderter Hauptdüse und stufiger Leerlaufregulierschraube.

Bei der 2J4 wurde nur mal der Schwimmerkammerablass und der Hubkolben der Beschleunigungspumpe
geändert. War beides von 1978 auf 1979.
26.03.2019 12:21 Hausel ist offline E-Mail an Hausel senden Beiträge von Hausel suchen Nehmen Sie Hausel in Ihre Freundesliste auf
woodlake woodlake ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 17.01.2019
Mein Motorrad: SR 500 2J4
Herkunft: BaWü

Themenstarter Thema begonnen von woodlake
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wollte jetzt noch mal ein Experiment mit der Schwimmerkammerentlüftung
wagen weil mir das irgendwie unheimlich ist daß der lange Schlauch unter der Sitzbank nicht funzt.
Hab mir mal das Bild angeguckt wie der Motor original ausgeliefert wurde, da geht der Schlauch ja so 25 cm leicht nach hinten weg und endet irgendwo da wie Emmpunkt schon bemerkt hat.

das habe ich gestern Sonntag gemacht

längere Tour...alles schön

angehalten oller Plastikschlauch drauf ...... ruckel zuckel

dann auf einen 25 cm Benzinschlauch gewechselt so wie damals ausgeliefert

alles perfekt, genau so wie ganz ohne Schlauch

dann den langen unter die Sitzbank gelegt.....ruckel zuckel !!

der ist aber auch gleich am Anfang ganz stark nach hinten gebogen

weiß der Geier........ist mir auch egal jetzt

ich lass den 25 cm Schlauch drauf.

__________________
nur Nebenstrecken- offene Feld und Waldwege
01.04.2019 13:09 woodlake ist offline E-Mail an woodlake senden Beiträge von woodlake suchen Nehmen Sie woodlake in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » SR Problem nach 90 Minuten Fahrzeit.

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH