Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Motor-Tuning: größeres Auslassventil Vor-/Nachteil(e) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Motor-Tuning: größeres Auslassventil Vor-/Nachteil(e)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
rogger rogger ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6217.jpg

Dabei seit: 20.09.2016
Mein Motorrad: SR 48T u.a.
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: HH

Motor-Tuning: größeres Auslassventil Vor-/Nachteil(e) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Kicker,

in meinem Zylinderkopf wurde durch viele hier bereits geschilderte Maßnahmen der Auslassventilsitz inzwischen so tief eingeschliffen, dass er ausgewechselt werden muss.
Nun stellt sich die Frage, ob mit dem neuen Sitz wieder ein größeres Ventil rein soll oder ich vielleicht lieber beim Original-Ø bleibe.
Der seltsame 3-Buchstabenmann hatte im Zuge seines sogenannten Tunings vor 15 Jahren das 41 mm Auslassventil (Original 39 mm) eingesetzt, ohne mir fundierte Gründe zu nennen (außer: das ist eben so). Viel Glück hatte ich mit seiner Maßnahme nicht.
Gibt es fundierte Meinungen zum Thema?
Wenn ja: welches AV -einzusetzen mit originalen Ventilkeilen- ist empfehlenswert?

Gruß - Ingo
11.05.2020 12:26 rogger ist offline E-Mail an rogger senden Beiträge von rogger suchen Nehmen Sie rogger in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

RE: Motor-Tuning: größeres Auslassventil Vor-/Nachteil(e) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würd das große Ventil mit neuer Führung wieder einbauen, ich glaub das kann was bringen.

Gruß
Hans
11.05.2020 15:09 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
rogger rogger ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6217.jpg

Dabei seit: 20.09.2016
Mein Motorrad: SR 48T u.a.
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: HH

Themenstarter Thema begonnen von rogger
RE: Motor-Tuning: größeres Auslassventil Vor-/Nachteil(e) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

danke Hans.

Inzwischen habe ich gelernt, dass es wegen des so weit aufgemachten Auslasskanals kaum anders als gleich oder größer geht (es sei denn, ich würde eine "Stufe" darin haben wollen; will ich aber nicht).

Gruß - Ingo.

Im Prinzip ist damit dieser Thread auch schon durch.
11.05.2020 19:44 rogger ist offline E-Mail an rogger senden Beiträge von rogger suchen Nehmen Sie rogger in Ihre Freundesliste auf
Exilant58 Exilant58 ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 20.11.2009
Mein Motorrad: SR48T'87,TriumphTR7V ,Duc.S2R1000,CCM604r s, Duc 900SS
Herkunft: BW. Emmendingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für tuning sollte eher das Einlassventil größer sein. Auslass größer hört sich eher nach Unfall an.
12.05.2020 21:34 Exilant58 ist offline E-Mail an Exilant58 senden Beiträge von Exilant58 suchen Nehmen Sie Exilant58 in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, nach DEM EINZIG WAHREN.
Aber die Tuningregel muss nicht unbedingt stimmen. Ein größeres Auslassventil kann durchaus was bringen. Wie immer muss halt "das Päckedsch stimmen", wie der große Niki Lauda zu sagen pflegte. Bitte frag nicht wie das aussehen muss, das muss man sich erarbeiten.

Gruß
Hans
13.05.2020 06:56 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
pablo99
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.03.2011
Herkunft: bei Regensburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

servus

ohne wirklich fundiert etwas beitragen zu können was ein grösseres auslassventil bringen kann, kann ich aber sagen, dass mein tuner die köpfe auslass-seitig komplett unangetastet lässt.

weder mein alpen-motor (ca. 45ps, dm-tuning), noch der kringel-motor (ca. 55ps, drehzahl-tuning) haben grösseres auslass-ventil.

der fokus bei den kopf-massnahmen lag einlass-seitig bei
- ventilgrösse
- ventiltulpung
- ventilkantenrundung
- strömungsverhalten kanal und ventil-führung

diese massnahmen sollten euch bestens bekannt sein.

bevor ich bei meinem kopf über grösseres auslass-ventil nachdenke, würde ich lieber den aufwand für eine quetschkante treiben wollen.

vielleicht wäre es sinnvoll weitere von euch getunte motoren aufzulisten mit angebabe der ca. leistung und auslass-ventil grösse.
würde mich auch interessieren...

vg
pablo
13.05.2020 12:40 pablo99 ist offline E-Mail an pablo99 senden Beiträge von pablo99 suchen Nehmen Sie pablo99 in Ihre Freundesliste auf
Kuntzinger Kuntzinger ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 15.06.2006
Mein Motorrad: SR500,XT500, Husaberg 570
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

jetzt wird's auch hier interessant .

@pablo99,
sieht ja auch schon stark nach "Motorenbaukasten" aus :-)

Je nach Einsatzzweck und Laune das richtige Motörchen !

Aber das muß man sich erarbeiten........mache ich seit fünf Jahren.
Und dennoch gibt es einen Austausch. Also weitermachen.

Meine bisherigen Erkenntnisse zu diesem Thema:

Wenn man es geschafft hat, mehr in den Blubbertopf hineinzubekommen,
dann muß auch etwas mehr raus. Dafür gibt es verschiedene Wege. Nur wenn man es übertreibt, dann kommt gleich wieder nicht mehr so viel rein oder bleibt nicht drin........und dann knallts eben wieder nicht so doll........ein geiles Spiel!!!

weitermachen und Freude haben......Ingo, weißt Bescheid....

Gruß Kuntzinger
15.05.2020 10:33 Kuntzinger ist offline E-Mail an Kuntzinger senden Beiträge von Kuntzinger suchen Nehmen Sie Kuntzinger in Ihre Freundesliste auf
Hiha
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-340.jpg

Dabei seit: 21.10.2002
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: M.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schau, es gibt bei den Amis und Briten ein paar Leute, die den Einlass unangetastet lassen, und massiv im Auslasskanal rumschweißen, um speziell den Kanalboden in Form zu kriegen.

Aber darum gehts hier nicht. Ein bekannter gewerblicher "Pfuscher aus Waiblingen"® hat den Kopf massakriert, und der kann ohne dran rumzuschweißen nur gerettet werden, indem man ein größeres Auslassventil einbaut. Und das wird jetzt gemacht.

Gruß
Hans
15.05.2020 11:59 Hiha ist offline E-Mail an Hiha senden Beiträge von Hiha suchen Nehmen Sie Hiha in Ihre Freundesliste auf
pablo99
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 29.03.2011
Herkunft: bei Regensburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

servus

austausch ist eine tolle idee.

spannt die möhre nach getaner arbeit bitte auf den prüfstand und teilt und das ergibnis mit.
ich wäre interessiert dran.

rock on
pablo
15.05.2020 13:47 pablo99 ist offline E-Mail an pablo99 senden Beiträge von pablo99 suchen Nehmen Sie pablo99 in Ihre Freundesliste auf
rogger rogger ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6217.jpg

Dabei seit: 20.09.2016
Mein Motorrad: SR 48T u.a.
Mitglied der Helferliste: nein
Herkunft: HH

Themenstarter Thema begonnen von rogger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

oha, hier ging ja noch was.

@exilant + pablo
Danke für die sicherlich gut gemeinten und bestimmt absolut fundierten Meinungen, Ratschläge und sonstigen Beiträge.
Es ging einzig und allein um das Für und Wider eines vergrößerten AV und dessen eventuellen Rückbau.
. Nicht um EV, Baukästen oder sonstige Maßnahmen (vielleicht noch Gabeln, Messer, Bremsen, Trocken-WCs o.ä.?).

For me finally .

Gruß - Ingo
23.05.2020 16:35 rogger ist offline E-Mail an rogger senden Beiträge von rogger suchen Nehmen Sie rogger in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Motor-Tuning: größeres Auslassventil Vor-/Nachteil(e)

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH