Startseite www.SR500.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Portal

www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Waschanlage und jetzt springt sie nichtmehr an :( » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Waschanlage und jetzt springt sie nichtmehr an :(
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
seeliebe seeliebe ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 06.03.2021

Waschanlage und jetzt springt sie nichtmehr an :( Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich war gestern beim. TÜV und habe mit großer Freude ohne Mängel die alte Maschine durchgebracht.

Danach bin ich etwas gefahren (so 8-10km) dann habe ich sie abgestellt und ein paar stunden später bin ich noch zur Waschanlage gefahren um sie vorsichtig mal etwas abzuduschen..

und dann ging nichtsmehr unglücklich Habe gekickt wie blöde (davor immer beim 1.kick angesprungen)..

nach gefühlt 100 versuchen sprang sie dann wieder an und lief auch gut! bin dann ca 2 KM nachhause gefahren, hab sie kurz abgestellt und wollte noch schnell zum Einkaufen.. dann sprang sie wieder nicht an.. habe es heute auch nochmal versucht.. auch nichts.. unglücklich (

habt ihr tipps wo ich beginnen könnte mit Fehlersuchen? der Luftfilter ist durch.. da hab ich gerade einen neuen bestellt der morgen da sein dürfte.. hatte mich schon gefreut über Ostern meine runden drehen zu können unglücklich

mit der SuFu hab ich nichts passendes gefunden unglücklich (
01.04.2021 13:14 seeliebe ist offline E-Mail an seeliebe senden Beiträge von seeliebe suchen Nehmen Sie seeliebe in Ihre Freundesliste auf
Frank M Frank M ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-172.jpg

Dabei seit: 10.01.2003
Mein Motorrad: fährt immer.
Mitglied der Helferliste: o)
Herkunft: Dettum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

vermutlich hast du irgendwo Wasser reingedrückt wo keins hingehört.

Ich würde die gesamte Elektrik incl. Lenkerschalter, Steckverbindungen etc. absuchen und trockenlegen. Und das Moped nicht mehr mit dem Dampfstrahler waschen.
01.04.2021 13:33 Frank M ist offline E-Mail an Frank M senden Beiträge von Frank M suchen Nehmen Sie Frank M in Ihre Freundesliste auf
Axel65 Axel65 ist männlich
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 02.03.2020
Mein Motorrad: SR500, SRX6, XJ600 Diversion
Herkunft: Darmstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kerzenstecker? Mal abziehen und gut trocknen.

Grüße, Axel
01.04.2021 14:48 Axel65 ist offline E-Mail an Axel65 senden Beiträge von Axel65 suchen Nehmen Sie Axel65 in Ihre Freundesliste auf
robhopf1 robhopf1 ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3785.gif

Dabei seit: 26.11.2007
Mein Motorrad: 2J4 Bj. 78 + 79, 48T Bj. 86
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Kraichgau
IG: 76 IG SR500 Rhein-Neckar

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Apropos Kerzenstecker: ich hab mal ne SR bei laufendem Motor dampfgestrahlt und der Motor ging nicht aus, selbst als ich mal gezielt den Strahl auf den Stecker richtete.

__________________
Real men don´t need instructions - they just need heavy tools
01.04.2021 16:50 robhopf1 ist offline E-Mail an robhopf1 senden Homepage von robhopf1 Beiträge von robhopf1 suchen Nehmen Sie robhopf1 in Ihre Freundesliste auf
Axilator
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6258.jpg

Dabei seit: 17.08.2016
Mein Motorrad: SR500 2J4 1982
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum nur, warum nur?
01.04.2021 18:22 Axilator ist offline E-Mail an Axilator senden Beiträge von Axilator suchen Nehmen Sie Axilator in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die alten Damen mögen eines gar nicht.
Mal kurz wo hin fahren.

Meine mag es auch nicht, wenn ich eine mittellange Pause mache. Beispiel: ich am Sudelfeld, Cafe Kotz. Normalerweise ein Kaffee dann gleich weiter, das geht. Aber einmal habe ich ein wenig geplaudert. Also hat die SR gemeint, so lange warten das mag sie nicht.

War echt interessant, denn ich stand direkt vor den Außentischen. Nichts zu machen, sie sprang einfach nicht an. Also meine Erklärung an die Anwesenden, das mag die SR halt nicht, ich muss einfach noch einen Cappuchino trinken, dann mag sie auch wieder. Man hielt mich für mindestens "sonderbar". Aber nach einem Capu, in aller Ruhe zum Motorrad gegangen. Zündung an, Kickstarter in Position. Ein Tritt: Läuft!

So wie du mit der SR fährst mag sie das vielleicht nicht, frag sie einfach mal.

Denn jede der alten Laydis will extra behandelt werden.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tscharlie: 01.04.2021 19:23.

01.04.2021 19:22 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
Jack Jack ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6264.gif

Dabei seit: 03.03.2003
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So so ich muß das Motorrad fragen warum es nicht starten will ... geschockt

Für da beschriebene Startproblem nach Kurzstreckenfahrt wurde der weiße Knopf erfunden....

und wenn ich meine SR/XT nicht erst 4 Wochen fahre dann könnte, nein sollte ich eigentlich wissen wann ich was machen muß damit der Start funktioniert....

evtl wurde nicht randvoll getankt cool

Dem Waschstraßenduscher mit laufendem Motor gehört der Schlüsse abgenommen .... .

Waschstraße mit Hochdrucksprühlanze ist eh schon Schwachsinn .

Jack...

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein.
01.04.2021 22:23 Jack ist offline E-Mail an Jack senden Beiträge von Jack suchen Nehmen Sie Jack in Ihre Freundesliste auf
seeliebe seeliebe ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 06.03.2021

Themenstarter Thema begonnen von seeliebe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte eig nur auf Räder und Untermotor gezielt.. NAJA.. Also danke an die 1 Antwort.. dann werd ich mal die komplette Elektrik durchgehen und trocknen.. wie leg ich das denn alles am besten trocken? gibts da besondere tricks oder einfach mit der Küchenrolle alles abgehen?
heute gab es noch einen schönen Platzregen.

Mal schauen ob sie Morgen am Feiertag Starten will oder mich der Hausmeister vorher Verscheucht.. .

Sollte es nach der Elektrik Kontrolle noch immer nicht laufen.. wo sollte ich als nächstes suchen? Luftfilter zerlegen? Vergaser zerlegen?


Hab schon einige Mopeds repariert.. aber sowas hatte ich noch nie.. .
02.04.2021 00:00 seeliebe ist offline E-Mail an seeliebe senden Beiträge von seeliebe suchen Nehmen Sie seeliebe in Ihre Freundesliste auf
Schraddelpeter Schraddelpeter ist männlich
MEMBER


images/avatars/avatar-6386.jpg

Dabei seit: 31.08.2019
Mein Motorrad: Solo 2J4 Bj 83, Gespann 48T Bj 86, Ural Gespann
Herkunft: HH

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,
Den Versager nicht zerlegen ! Jedoch: unten am tiefsten Punkt vom Vergaser ist eine kleine Schraube, die mal lösen, und damit einen Schluck Benzin und eventuell vorhandene Tröpfchen Wasser ablassen, danach den Benzinhahn kurze Zeit auf PRI stellen, um die Schwimmerkammer zu füllen.
Den Lufi nicht zerlegen, aber mal rein schauen, oft zerfällt das Filterschaum Zeuchs und die Reste machen dann Probleme.
Die Stecker mit Kontaktspray fluten, ein bißchen feuchte Elektrik macht eigentlich nix.
Leuchten irgendwelche leuchten? Mal die Sicherung geprüft ?
Killschalter großes Grinsen

__________________
Jeden Tag eine neue Baustelle
02.04.2021 00:51 Schraddelpeter ist offline E-Mail an Schraddelpeter senden Beiträge von Schraddelpeter suchen Nehmen Sie Schraddelpeter in Ihre Freundesliste auf
Axilator
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6258.jpg

Dabei seit: 17.08.2016
Mein Motorrad: SR500 2J4 1982
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich selbst hatte zum Glück noch nie Probleme mit Wasser, auch nicht nach Regenduschen, aber eine SR ist auch kein U-Boot. Wasser mit Druck? Keine gute Idee.

Ich würde als nächstes den Zündkerzenstecker abschrauben, Gummis und Zündkabel kontrollieren, trockenfönen, mit Kontaktspray einsprühen und dann Kerze raus alles trocken zusammenstecken und mal gucken, ob und wie da ein Zündfunke ist.

Wahrscheinlich ist das Problem dann schon verdunstet.

PS
Antwort oben hat sich überschnitten: Bin der gleichen Meinung. Vergaser nicht zerlegen, gute Idee mal die Schwimmerkammer abzulassen. Falls Wasser drin ist. Ist schnell gemacht und schadet nicht.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Axilator: 02.04.2021 01:08.

02.04.2021 01:02 Axilator ist offline E-Mail an Axilator senden Beiträge von Axilator suchen Nehmen Sie Axilator in Ihre Freundesliste auf
Nobby Nobby ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-2674.jpg

Dabei seit: 09.03.2004
Mein Motorrad: 48T EZ 86, Bonneville T100 EZ 07
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: Hannover
IG: 30 SR/XT 500 Stammtisch Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dieses Kurzstreckengegurke ist nicht nur verschleißintensiv, sondern auch anspringunfreundlich - da bin ich bei Tscharlie.
...obwohl ich bei der Überschrift erst dachte "Vielleicht springt sie am zweiten April ja wieder an."...

Nobby

__________________
---------------------------------------------------------------------------
------------------------

Better Motörhead than dead!
02.04.2021 06:55 Nobby ist offline E-Mail an Nobby senden Beiträge von Nobby suchen Nehmen Sie Nobby in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich lade jeden gerne ein zu folgender Aktion.

Ich fahre mit meiner kalten SR (die sofort anspringt) 1 Kilometer und schalte sie wieder ab.

Niemand wird die dann mehr anwerfen können. Ob weißer Knopf (ist übrigens der am Vergaser der gedrückt wird und damit der Gasgriff ein klein wenig aufgedreht wirdum bei heißem Motor das Anspringen zu erleichtern. Lösen des Knopfs: Einfach den Gasgriff ganz zudrehen.) oder Gas egal wie weit aufgedreht. Auch die Kerze darf man gerne rausdrehen saubermachen. Das wird nie was, es hilft nur eine leise Entschuldigung, dass man das gemacht hat und warten (min 5 Minuten), dann springt sie wieder sofort an.

Soll heißen, egal wie man diese 5 Minuten verbringt, ob man rumschraubt, rumturnt oder ruhig zuschaut wie die Zeit vergeht spielt keine Rolle.

Es gibt einen Temperaturbereich bei dem sie einfach nicht will. Denn natürlich springt sie sofort an wenn man sie z.B abwürgt, wenn sie warm genug ist.
02.04.2021 07:49 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
Axilator
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6258.jpg

Dabei seit: 17.08.2016
Mein Motorrad: SR500 2J4 1982
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Divatheorie und Cappuccino trinken?
Macht ja auch Spaß. .

Dein Motor springt genau dann an, wenn Gemischbildung, Kompression und Zündfunke stimmen. Irgendwo mangelts da vor der Eisdiele. Schwachpunkte suchen und Vergaser einstellen. Das kriegt man hin. Jedes Motorrad kann Anspringen lernen. fröhlich

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Axilator: 02.04.2021 15:13.

02.04.2021 10:47 Axilator ist offline E-Mail an Axilator senden Beiträge von Axilator suchen Nehmen Sie Axilator in Ihre Freundesliste auf
Mambu Mambu ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-5457.jpg

Dabei seit: 21.11.2009
Mein Motorrad: ...ein paar XT500 und eine SR500 CaféRacer, Kreidler Florett
Herkunft: Grießen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Axilator
Divatheorie und Cappuccino trinken?
Macht ja auch Spaß. .

Dein Motor springt genau dann an, wenn Gemischbildung, Zündfunke, Kompression und Zündfunke stimmen. Irgendwo mangelts da vor der Eisdiele. Schwachpunkte suchen und Vergaser einstellen. Das kriegt man hin. Jedes Motorrad kann Anspringen lernen. fröhlich


...bisschen arg rational... großes Grinsen

Wenn Du die Kiste genau in diesem Zustand einstellst, springt die unter normalen Bedingungen nicht mehr an... .

Ein bisschen Charakter darf schon sein...

Herzliche Grüße
Mambu
02.04.2021 14:07 Mambu ist offline E-Mail an Mambu senden Beiträge von Mambu suchen Nehmen Sie Mambu in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine SR hat ja recht: Es ist Unsinn eine SR wegen 1 Kilometer anzuwerfen. Besser dsnn zufuß oder mit dem Fahrrad.

Mit 42 Jahren darf so ein Motorrad schon mal seine eigenheiten haben.

Ist eben kein charakterloser Plastikrenner.
02.04.2021 15:05 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
JoeBar JoeBar ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4956.gif

Dabei seit: 10.04.2002
Mein Motorrad: 48T, Bj.86, 1U6, Bj.85
Mitglied der Helferliste: Ja
Herkunft: Bremen, jetzt Wehrheim
IG: 63 SR 500/XT 500 Stammtisch Aschaffenburg IG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also mein Tankstelle ist etwas mehr als 1km entfernt und egal, ob ich getankt hatte, nur Zigaretten holen war oder direkt beim abstellen gemerkt hat, dass das Geld (oder die Maske) noch zuhause liegt, ich musste noch nie warten, weil die Fuhre der Meinung war nicht anspringen zu wollen.
Das einzige was sein muss (!!!) ist, dass sie ein sauberes, solides Standgas hält. Wenn ich sie direkt nach dem abstellen wieder starte geht das direkt ohne weitere Umstände, wenn ich etwas stand, dann eben nur mit (zu sehr) erhöhtem Standgas über den Warmstartknopf...
Das einzige, was nicht machen darf ist Gasgeben, da ist es allerdings egal ob kalt, warm oder gar heiß...
Die erste Warmlaufphase ist halt eine blöder Zeitpunkt (noch Choke und wenn ja wieviel?) um in einen sauberes Stadgas zu fallen. Ich mache den Choke halt so schnell wie möglich raus und habe dann ggfls. noch kein sauberes Standgas. Dann zum starten die richtige Chokestellung zu finden ist nahezu unmöglich, aber wie gesagt, wenn sie gerade gelaufen ist, geht „Choke ganz weg und Warmstartknopf“ bei mir immer. Nur dreht sie dann deutlich zu hoch
02.04.2021 15:47 JoeBar ist offline E-Mail an JoeBar senden Beiträge von JoeBar suchen Nehmen Sie JoeBar in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@JoeBar

Also auch eine Diva, man muss es halt so machen wie die das wollen.
02.04.2021 16:02 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
JoeBar JoeBar ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4956.gif

Dabei seit: 10.04.2002
Mein Motorrad: 48T, Bj.86, 1U6, Bj.85
Mitglied der Helferliste: Ja
Herkunft: Bremen, jetzt Wehrheim
IG: 63 SR 500/XT 500 Stammtisch Aschaffenburg IG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wenn für Dich die Tatsache, dass die SR auch halbwarm noch ein bisschen Choke haben will, schon ne Diva ist, dann ja...
Beim Auto damals hat man beim anlassen auch immer ein bisschen mit dem Choke spielen müssen und das „mit dem Choke spielen“ geht halt während des Kickens nicht. Da trifft man entweder gleich die richtige Stellung oder greift halt auf die Standgaserhöhung zurück...

Dann wäre ja jeder Käfermotor, bei dem man kalt einmal Gasgeben muss, damit die Kaltstartautomatik greift schon ne Diva...

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von JoeBar: 02.04.2021 17:05.

02.04.2021 17:00 JoeBar ist offline E-Mail an JoeBar senden Beiträge von JoeBar suchen Nehmen Sie JoeBar in Ihre Freundesliste auf
maro500
AKTIV-MEMBER


Dabei seit: 03.06.2017
Mein Motorrad: SR 500 ca 1991 + 1995

Wasser ist es eher nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo seeliebe,
seit über 25 Jahren reinige ich die SR mit der Hochdrucklanze. Natürlich bleibt man von manchen Stellen fern, aber insgesamt möchte ich nicht darauf verzichten, vor allem nicht, um den Knös "im Schritt" zu besiegen, also unterm Motor, hinterm Motor, Bereich Hauptständer, aber auch hinter dem Unterrohr, vor dem Kurbelgehäuse, wo meine SR schon mal Öl ausschwitzt. Nach der Dusche trete ich 1x und sie läuft, ohne Ausnahme.
Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, es ist Deine Erfahrung, aber vielleicht war es Zufall, dass sie gerade nach der Wäsche nicht mehr wollte, obwohl Du vorsichtig warst und ja auch Augen im Kopf und Verstand unterm Helm hast.
Es gibt tausend Anspringfreds, in meiner SR-Geschichte waren die markantesten Punkte:
- NGK-Kerze, säuft ab, seit Champion kein Problem mehr, vielleicht einfach mal Kerze wechseln?
- Vierlochgummi im Benzinhahn, zerfleddert, dann Spritstand zu hoch.
( Ich habe die Benzinzuleitung immer nur aufgesteckt ohne Klemme. Wenn ich das Huhn auf Reserve gestellt hatte und an der Tanke wieder zurück, ziehe ich IMMER den Spritschlauch vom Huhn und sehe, ob sich ein Tropfen bildet, denn das darf nicht sein, ansonsten Huhn öffnen, Gummi kontrollieren, ggf wenden)
- 330 Ohm Spule, die macht aber nach meiner Erfahrung zuerst bei Hitze schlapp und nicht handwarm. Irgendwann war sie reif und dann kam Steffi, vielen Dank nach Helvetien.
- Das Problem mit "halbwarm" starten hatte ich früher gelegentlich mit dem Rundschiebervergaser, das ist lange her. Er startete kalt oder heiss wirklich besser als handwarm, aber er startete immer, gänzliche Unwilligkeit kannte ich nicht. Seit dem TM 36 ist halbwarm starten kein Problem, das geht leichter als kalt.
- Schon gesagt, den Schaumstoff vom Lufi muss man jedes Jahr kontrollieren, irgendwann macht der Ärger, aber eher im Fahrbetrieb als beim Start.
- Mit dem TM 36 habe ich mir angewöhnt, vor dem Kicken den Leerlauf höher zu stellen und so die Funktion " Heissstartknopf" zu imitieren, klappt gut und ich kann während der Fahrt isi zurückdrehen bei warmem Motor.
Viel Erfolg, dass Dein Möpp bald wieder läuft, mache die sparsamen Masnahmen zuerst und keine Totaloperation, Grüsse aus der Eifel
maro
02.04.2021 18:54 maro500 ist offline E-Mail an maro500 senden Beiträge von maro500 suchen Nehmen Sie maro500 in Ihre Freundesliste auf
JoeBar JoeBar ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4956.gif

Dabei seit: 10.04.2002
Mein Motorrad: 48T, Bj.86, 1U6, Bj.85
Mitglied der Helferliste: Ja
Herkunft: Bremen, jetzt Wehrheim
IG: 63 SR 500/XT 500 Stammtisch Aschaffenburg IG

RE: Wasser ist es eher nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

also eigentlich sollte das Problem ja inzwischen weggetrocknet sein...
Wir fahren ja schließlich auch durch Regen, ohne dass uns die Fuhre während der Fahrt abstirbt...
Also etweder hast Du mit dem Wasserdruck irgendeine elektrische Verbindung oder die Restisolierung eines schadhaften Kabels auseinander gefleddert (ich denke da gerade an die Limakabel unterm Ritzeldeckel) oder Du hast tatsächlich Wasser in den Tank bekommen (Tank quer abgestrahlt?)
Ansonsten, frische Kerze rein, vielleicht ein wenig Sprit ablassen und go...

viele Grüße,
Oliver

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JoeBar: 02.04.2021 19:27.

02.04.2021 19:24 JoeBar ist offline E-Mail an JoeBar senden Beiträge von JoeBar suchen Nehmen Sie JoeBar in Ihre Freundesliste auf
Frank M Frank M ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-172.jpg

Dabei seit: 10.01.2003
Mein Motorrad: fährt immer.
Mitglied der Helferliste: o)
Herkunft: Dettum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JoeBar

Beim Auto damals hat man beim anlassen auch immer ein bisschen mit dem Choke spielen müssen...


sehr schön, ich habe gute Erinnerungen an die ganzen alten Kisten. großes Grinsen

Verdammt lang quer
02.04.2021 19:26 Frank M ist offline E-Mail an Frank M senden Beiträge von Frank M suchen Nehmen Sie Frank M in Ihre Freundesliste auf
Jack Jack ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-6264.gif

Dabei seit: 03.03.2003
Mitglied der Helferliste: -

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
dann werd ich mal die komplette Elektrik durchgehen und trocknen.. wie leg ich das denn alles am besten trocken?


1. den Limadeckel abnehmen und schauen ob da Wasser drin ist, wenn ja alles mal abtrocknen und ggf. mit dem Fön das Polrad anwärmen, damit die Feuchtikeit im Inneren der Lima schneller trocknet

2. Beim Zündschloss mit WD40 in den Schlitz für den Schlüssel sprühen, ebenso Zündkerzenstecker und evtl. betroffene Steckverbinder.

Weil eins kann WD40 wirklich und das ist Wasser verdrängen, ( und eigentlich nur hier hat das Zeug seine Berechtigung) aber nicht die Lima drin baden !

Ich würd mit der Hochdrucklanze den Radnaben nicht zu nahe kommen, den das mögen die Radlager gar nicht und ein Fahrzeug das frisch gewaschen ist würde ich immer trocken fahren, der Fahrtwind drückt das Restwasser aus fast allen Poren.

Diva finden ich eine nicht clevere Ausrede für:

Ich bin zu **** um das Problem zu suchen bzw. zu beheben ....

aber Hauptsache immer randvoll getankt, das hiilft rotes Gesicht

Jack...

__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein.
02.04.2021 19:28 Jack ist offline E-Mail an Jack senden Beiträge von Jack suchen Nehmen Sie Jack in Ihre Freundesliste auf
JoeBar JoeBar ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-4956.gif

Dabei seit: 10.04.2002
Mein Motorrad: 48T, Bj.86, 1U6, Bj.85
Mitglied der Helferliste: Ja
Herkunft: Bremen, jetzt Wehrheim
IG: 63 SR 500/XT 500 Stammtisch Aschaffenburg IG

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wobei die Lima eigentlich der einzige Ort ist, wo Wasser drin stehen bleiben kann. Bei der gesamten restlichen Elektrik wage ich mal zu behaupten, dass eingedrungendes Wasser inzwischen weggetrocknet sein sollte...
Was evtl. noch sein kann ist ein unter den Seitendeckel versetztes nun liegendes Zündschloss. Da habe ich damals auch recht schnell bemerkt, dass das Ablaufloch des Zündschalters dann nicht mehr an der tiefsten Stelle liegt und sogar Regenwasser drin stehen bleibt...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von JoeBar: 02.04.2021 19:43.

02.04.2021 19:41 JoeBar ist offline E-Mail an JoeBar senden Beiträge von JoeBar suchen Nehmen Sie JoeBar in Ihre Freundesliste auf
seeliebe seeliebe ist männlich
MEMBER


Dabei seit: 06.03.2021

Themenstarter Thema begonnen von seeliebe
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also nach ein Paar versuchen heute vormittag lief sie wieder!
ich habe sie dann ausgemacht und schnell Helm und Handschuhe geholt und bin ne runde um die Stadt gefahren (ca 10km).

Am Nachmittag/Abend bin ich nochmals die fast gleiche runde gefahren ohne Probleme ausser dass sie kurz nach start aus gegangen ist weil ich den Choke zu früh rausgenommen habe .

Hoffe sie läuft jetzt wieder zuverlässig. nächste woche wird sie zerlegt und der Kabelbaum und rahmen umbau gestartet .

Und ich werd auch nichtmehr in die Waschanlage fahren großes Grinsen
03.04.2021 00:01 seeliebe ist offline E-Mail an seeliebe senden Beiträge von seeliebe suchen Nehmen Sie seeliebe in Ihre Freundesliste auf
Tscharlie Tscharlie ist männlich
AKTIV-MEMBER


images/avatars/avatar-3934.jpg

Dabei seit: 18.05.2008
Mein Motorrad: '79 SR 500 + XJ Maxim 700 x+FZ 750+Puch X50-3+ Gilera 175 von 1958
Mitglied der Helferliste: -
Herkunft: 85419 Mauern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Waschanlagen hier haben nicht nur Hochduckreiniger, sondern allerlei anderes Zeugs das bestens geeignet ist um ein Motorrad zu reinigen.
03.04.2021 07:38 Tscharlie ist offline E-Mail an Tscharlie senden Beiträge von Tscharlie suchen Nehmen Sie Tscharlie in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.SR500.de » SR500 » Technik SR500 » Waschanlage und jetzt springt sie nichtmehr an :(

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH