löten an alten kabeln

  • so,.......... heute habe ich ein krad tüv fetig gemacht, hierzu war es notwendig den bremslichtschalter wieder in gang zu bringen,
    löten war angesagt, die losen kabel gekürzt und die iso abgezogen, dann wollte ich die freigelegten enden verzinnen, leider unmöglich.


    das blödzinn wollte nicht ans ´kupfer rann, auch entfetten half nichts, zur probe ein anderes altes kabel aus der kiste geholt und einen versuch gestartet, leider gleiches ergebnis. X(


    habe dann neu kabel von der rolle genommen und die kabel nachgebaut, die enden nur leicht mit dem lötkolben und zinn berührt, fertig war das verzinnen. :D


    wieso ging das mit den 20 jahre alten kabeln nicht ? ?(



    tip´s ?




    alex

    sr 500 2J4 BJ: 83 stalinkrad500


    und sonst noch ein paar moppeds....... :D

    Edited once, last by sr500weisser ().

  • Moin,
    da ist das Kupfer (ist doch Kupfer?) so koorodiert, daß sich eine schicke Patina (Grünspan) auf den Litzen bildet. Die bekommt das Flussmittel im Zinn dann nicht runter und kann sich auch nicht verbinden.


    Gruss
    Jens

  • Ich schleife die Kabeenden mit Schmirgelpapier ab oder schabe mit der Messerkante drüber, bis man das Kupfer glänzen sieht, dann klappt das auch mit dem Lötzinn wieder.
    Gruß, Fabi

  • besorg dir sogenanntes "Lötwasser". Gibt es meist im Baumarkt bei Lötfittings für Wasser Installation. Das ist säurehaltig und sorgt für guten Zinnfluß. Die Dämpfe beim Löten solltest du allerdings nicht unbedingt einatmen.

  • ...und wenn Du das Kabel danach nicht mit Salmiakgeist neutralisierst, fällt es ca. 1 Jahr nach dem Löten neben der Lötstelle ab. Das kann Dir auch mit Lötfett passieren..
    In Elektrik/Elektronik wenns irgend geht sauere Löthilfen vermeiden!


    Gruß
    Hans

  • Ja das Löten will gekonnt sein, max. 350°C Am besten einen temperaturgeregelten, leistungsstarken Lötkolben nehmen. Vorher vorsichtig die Oxidschicht abschaben.
    Geht man zu grob zu Werke baut man in die Drähte gleich ne Sollbruchstelle ein.


    Wenn die blanken stellen mal Zinn angenommen haben wird der Draht heiss und der Rest nimmt dann auch das Zinn an.
    Kolpohonium ist auch aggressiv, aber erst ab ca. 80°C, dann frisst es aber mit der Zeit das Kupfer auf (hab schon nicht mehr vorhandene Leiterbahnen in einem Leistungsverstärker gesehen).

    Ein Topf, ein Tritt, ein riesiges Vergnügen...


    Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität.

  • Eine Menge gute Tipps.
    Am besten aber gar nicht löten. Die Kupferadern brechen leicht an der Verlötung wenn die Leitung bewegt wird und in einer Schraubverbindung hat eine verlötetes Kabel eh nichts zu suchen. Das Lötzinn gibt mit der Zeit nach und die Verbindung lockert sich.
    Am besten sind Aderendhülsen die mit einer vernünftigen Zange verpresst werden.


    Gruß Ali

  • Quote

    Original von Ali
    ...Am besten aber gar nicht löten. Die Kupferadern brechen leicht an der Verlötung wenn die Leitung bewegt wird und in einer Schraubverbindung hat eine verlötetes Kabel eh nichts zu suchen. Das Lötzinn gibt mit der Zeit nach und die Verbindung lockert sich.
    Am besten sind Aderendhülsen die mit einer vernünftigen Zange verpresst werden.


    Röchtöch!
    Nutzt aber nichts, wenn die Kupferlitzen so korrodiert sind, dass einfaches Flussmittel im Lötzinn das nicht einmal mehr beseitigen kann.
    Der Übergangswiderstand dürfte dann auf Dauer zu hoch sein.
    Dann hilft nur noch der Austausch betroffener Kabel.
    Natürlich frisch gepresst.




    :369:
    moof

  • Quote

    Original von Ali
    Eine Menge gute Tipps.
    Am besten aber gar nicht löten. Die Kupferadern brechen leicht an der Verlötung wenn die Leitung bewegt wird und in einer Schraubverbindung hat eine verlötetes Kabel eh nichts zu suchen. Das Lötzinn gibt mit der Zeit nach und die Verbindung lockert sich.
    Am besten sind Aderendhülsen die mit einer vernünftigen Zange verpresst werden.


    Gruß Ali



    jepp, aber nicht an ner bremspumpe vonner ollen 1100er gigxxer, da is ne lötplatte mit kontakten drinne, klemmen is da nich.



    alex

    sr 500 2J4 BJ: 83 stalinkrad500


    und sonst noch ein paar moppeds....... :D

  • Quote

    Original von Hiha


    WAS ist kein Kupfer?


    Du bist aber neugierig... :483:
    Gruss, Fabi

Recent Activities

  • Fahrendumusst

    Post
    Mir ist nicht ganz klar, was du hier erwartest.
    Du hast viele Tipps erhalten. Die wurden von einigen sehr genau formuliert - und auch das braucht Zeit.
    Mir scheint aber, dass du der Meinung bist hier zu erfahren, welchen Knopf du drücken musst oder welche…
  • seeliebe

    Post
    […]

    alles klar, werde ich testen

    Die Lampe für den Leerlauf ist ja auch ein Verbraucher oder? Soll ich hier den stecker vom Tacho abziehen? Oder verbraucht die kleine birne so wenig das es nicht ins gewicht fällt?

    Und dann an batterie pluspol und…
  • Fahrendumusst

    Post
    Der Krümmer hat sogar mehrere Löcher. Der originale ist mehrwandig. Die Löcher dienen der Entlüftung. Abgase sollen da aber keine rauskommen. Wenn der Krümmer innen zerbröselt ist, einfach die Löcher zubraten bis Ersatz besorgt wurde.

    Zum Benzinhahn: Der…
  • Mopedist

    Post
    […]

    Wenn Du den originalen zweiwandigen Krümmer hast, dann ja
  • seeliebe

    Post
    Also ich hab die Masse mal durch dickere kabel ersetzt und auch den anderen regler getestet, leider immernoch ohne ergebnis :( habe mal den stecker mit den 3 weißen und 1 blauen kabel abgemacht und Ohm gemessen.. weiß auf weiß 0.8 und einmal 0.6 auf…
  • Meik the mechanic

    Reaction (Post)
    Die Kerze ist fertig. Da hilft nur strahlen oder eine neue. Die NGK mögen keine Überfettung...
    Hatte ich auch mal am Vatertag. Ersatzkerze hatte ich nicht. Gab eben keine Tour. Man lernt.....

    Choke nehme ich recht früh raus. Mit Choke warmlaufen lassen,…
  • seeliebe

    Post
    Okay dann werd ich der spur erstmal nicht weiter hinterhersuchen


    Also der benzinhahn auf ON ist dicht. Und ich bin zumindest seit TÜV 40/45KM gefahren auf ON. hatte so 5-6 liter im tank.

    Edit: ich soll sozusagen am vergaser nuckeln? Oder am benzinhahn/tank?
  • Fahrendumusst

    Post
    Du kannst theoretisch so viele Masspunkte haben, wie du willst. Bedingung ist, dass sie ohne Übergangswiderstand bis zur Batterie durchgeschliffen werden. Die Lima ist über das Motorgehäuse geerdet. Ob diese Extra-Masse an der Zündspule wirklich…
  • seeliebe

    Post
    Mir ist noch was eingefallen, die andere Zündspule,cdi und kabelbaum haben/hatten eine extra eingelötete masse leitung vom vorbesitzer..

    ich glaube die teile mit der „zusatzmasse“ waren an dem motor drann den ich jetzt versuche zu fahren.. das…
  • Mopedist

    Post
    Guten Morgen, Peter,

    danke für Deinen Hinweis - das hatte ich so nicht auf dem Schirm :(, also wieder etwas gelernt :314:

    Die Zündspule meiner SR hat (toi, toi, toi!) noch keine Problem bereitet, darum war mir diese Stelle nicht geläufig. Im Nachgang zu meiner…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!