Kupplung trennt nicht! Hilfe gesucht...

  • Quote

    Original von FreiherrvonS
    Bei der Druckstange soll man nur einen Kopf abziehen eine Scheibe zwischen Kopf und Stange legen und wieder zusammen drücken. Anschließend das überstehende der Scheibe abschleifen.


    Kann ich bestätigen, dass das gehen muss. Der Kopf ist in die Alustange geklebt/gepresst (?) und lässt sich zerstörungsfrei entfernen. Habe hier so eine Stange liegen, die in einem meiner Motoren verbaut war mit eben dieser "Scheibe zwischen Alustange und Kopfstück"-Methode. Da sah nichts nachträglich mit Stahlstift repariert aus.


    Bei Bedarf kann ich mal suchen gehen und Fotos machen.

  • Wenns dir keine Umstände wachen würde.


    Das wär klasse dann hab ich n vorbild zum nachbauen^^


    Ich weiss sonst nicht worans liegen kann und wenn ich n halbn milimeter mehr Stange habe klapts vieleicht.

  • @ Moritz


    Hmm, ...ich habe die ganzen Beiträge jetzt zweimal gelesen, so richtig verstehe ich nicht, warum deine Kupplung nicht funktioniert ?(


    Hier mal ein paar Maße. Die Druckstange hat ein original Länge von 180,75 mm, der Druckpilz misst 40 mm.


    Ist die Ausrückwelle wirklich Korrekt eingestellt?
    Anfang Druckpunkt bei der Gehäusemarkierung?


    Wenn ja, muss Du doch merken ob sich die Kupplung noch weiter durchziehen lässt.


    Wieviele Kupplungsscheiben und wieviele Reibscheiben sind eingebaut?


    Grübel ...

  • Moin,
    Ich würde eher vorschlagen die Stahlscheiben und die Beläge auf verzug zu Prüfen und deren Anzahl-Reihenfolge-gesamtdicke mal nachzumessen.
    Wenn sich das Kupplungspaket durch "wellige" Bauteilewie eine Scheibenfeder verhält und sich "mitausdehnt" wenn die Kupplung trennen soll bleibst du noch ewig auf Fehlersuche bei der Druckstange.
    Nachmessen, nachmessen und den Rest auf korrekte Einbaulage prüfen, dann wird das schon.
    Ist doch in wenigen Minuten gemacht! :ber:

    M.f.g. Dieselross / Torsten




    [URL=https://www.facebook.com/pages/category/Automotive-Repair-Shop/Motorenschmiede-2212516488961696/[/URL]


    IT´S NOT WHAT YOU BUY; IT´S WHAT YOU BUILD!

  • moin,


    ich denke es ist das vom hetzer oben beschriebene zahnrad...


    ...bei der ganzen spasstelei haste dann die exenterschraube auf block geschraubt und beim betätigen der kupplung das gewinde im gehäuse gehimmelt...


    ist nicht so das ich dir das wünsche...


    gruß
    ruffus

    wenigeristmanchmalmehr :ber:

    Edited once, last by Ruffus ().

  • Moin. Ich muss dich leider enttäuschen. Ich habe 2 Druckstangen in der Teileschublade gefunden. DIE war nicht dabei. Die kann dann nur noch im Ersatzmotor eingebaut sein, weil sie - eben durch die U-Scheibe - die längste war/ist. Also kann ich dir leider nur schreiben, dass es irgendwie klappt einen Kopf von der Alustange zu trennen. Evtl. Hitze nur auf die Stange, also von der Mitte anfangen zu erhitzen???

  • Lösung Kupplungtrennt nicht oder besser 2ter Gang klemmt


    Suchbild:


    [Blocked Image: http://s1.directupload.net/images/110224/temp/ixrsa73y.jpg]


    Wer findet den Fehler?












    Da habe ich wohl nicht richtig aufgepasst oder gepennt.
    ich weiss noch ganz genau das ich besonders darauf geachtet habe das die Zähne korrekt ineinander greifen.




    Sondern muss das auf meine Kappe nehmen.


    Jetzt kann ich auch gut Schalten.




    Zum Tag:


    Nachdem ich die Kupplung abgeschraubt habe nahm ich erstmal Maß.
    Nach den Büchli und mit Tipps von Dieselross habe ich die Stahlscheiben auf verzug gemessen.
    Danke nochmal hier an der Stelle für seine Hilfe.
    Auch Uli sei gedankt.




    Hierzu nimmt man eine Glasscheibe und etwas Öl. Jede der 7


    Stahlscheiben der Kupplung fettet man nun etwas ein und legt diese mit


    der flachen Seite auf das Glas.


    Nun kann man eine fühlerlehre (die 05er) vorsichtig versuchen unter die


    Kupplungsstahlscheibe zu schieben.



    Außerdem kann man die Glasscheibe mit der Stahlscheibe drauf umdrehn


    sodass die Stahlscheibe quasi Kopf über hängt. von Oben sieht man nun


    ob die Stahlscheibe rundum auf den Glas aufliegt und das diese bei guten


    Zustand also nicht verzogen nicht runterfällt sondern am Glas kleben bleibt.


    Jede der Kupplungsstahlscheiben war in einen Einwandtfreien zustand.

    Quote

    Das Gesamte Kupplungspaket aus 8 Reibscheiben und 7 Stahlscheiben ist etwa 31mm dick!


    SO ist es bei mir zumindest mit nagelneuen Kupplungsreibscheiben und gebrauchten Stahlscheiben.



    Habe dann alles mit ordentlich Öl und mit Hilfe des Büchlis korrekt eingebaut.


    Mit großer sorgfalt darauf geachtet das alles stimmt.


    Nunja jetzt schaltet meine SR ganz normal und ich konnte das erstemal
    die Straße vor unsern Haus hoch und runter fahren.
    Ein unglaubliches Gefühl.


    MFG
    Moritz

  • Moin,
    Mit einer etwas anderen Wortwahl in deiner fehlerbeschreibung hätte man dir sogar so einfach helfen können, das man nur einen Clip zur Problembehebung hätte lösen müssen..... :bash: (schaltwelle von aussen verstellen)
    Wie ärgerlich ;(


    Na ja schön das es nun läuft! :ber:

    M.f.g. Dieselross / Torsten




    [URL=https://www.facebook.com/pages/category/Automotive-Repair-Shop/Motorenschmiede-2212516488961696/[/URL]


    IT´S NOT WHAT YOU BUY; IT´S WHAT YOU BUILD!

  • Könnt Ihr vielleicht nochmal erklären, woran es genau lag. Ich sehe kann da nur Öl und Metall sehen :314:

  • Wenn du dir das Bild ansiehst siehst du die beiden Schalthebel, die sich mit


    ihren Zähnen ineinanderhacken.


    Der rechte der beiden ist eine Verzahnung zu tief eingesetzt.


    Bei diesen müsste also der oberste Zahn ganz oben auf sitzten.


    Wenn er dies nicht tut, so wie bei mir es war, und wie man es auf den Bild


    sieht, wird der Gang nicht richtig eingelegt weil wohl etwas hebelweg fehlt.


    MFG
    Moritz

  • genau das ist mir in schottland passiert, weil der sprengring vom schalthebel nicht drauf war. einmal verschaltet und ich hatte nur noch den ersten und den leerlauf. und noch 40 km bis inverness. dort haben wir den fehler dann gefunden.
    man kann das aber nur reparieren, wenn der kupplungsdeckel runter ist

  • Auf dem mittleren Zahn des rechten Teils ist so eine runde Markierung. Die muß in die mittlere Vertiefung der Verzahnung des linken Teils.
    Das ganze ist also um einen Zahn versetzt und kann daher nicht ordentlich schalten.

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!