Motor geht aus

  • Hallo zusammen,


    bin heute trotz Tanzverbot mit der SR raus und als ich nach ca. 100 km einen Tankstopp eingelegt, Kupplung gezogen und Gas weggenommen hab, macht's kurz Paff im Auspuff und schon war sie aus.
    Gut, beim Gaswegnehmen knallt's öfter mal, nur heute wollte sie dann leider auch erstmal nicht mehr anspringen. Nach ca. ner dreiviertel Stunde ging's dann wieder. Aber nur bis zur nächsten Ampel und schon war sie wieder aus. Irgendwann hab sie wieder anbekommen, lief kurz im Leerlauf, ganz ruhig und rund wie immer, und ging wieder aus als hätte ich die Zündung ausgeschaltet.
    Naja, beim nächsten Versuch konnte ich dann losfahren und hab bis zur Haustür (nochmal 100 km und lief auch tadellos) einfach nicht mehr angehalten. Hier dann wieder das gleiche Spiel wie oben beschrieben.


    Hat irgendwer einen guten Rat?


    Krümerdichtung ist neu, Zündkerze auch und sah ok aus, alles original an der guten. Ach ja, ist ne 91er 48T mit 20KW und lief bis heute tadellos.


    Besten Dank schon mal und Grüße aus Trier!
    Oliver

  • Da gibts einige möglichkeiten. fang mit dem einfachem an.


    luftfilter checken.
    unterdruckschlauch noch fest und da wo er hin soll....
    kurz mal den vergaser raus und düsen, nadel, ventil schwimmer prüfen
    ansaugstutzen noch dicht....
    watt macht se wennse auf pri steht oder auf res.....


    vermute die säuft im standgas ab, weil der schwimmer hängt-
    das ist der einfache teil und in 30 min erledigt.


    kuck ersmal, dann kommt der kompiziertere teil

    Könich Jörg, der die Glocke nicht trifft..... :326:

    Edited once, last by Nenzi ().

  • Hallo Nenzi,


    vielen Dank für deine Anregungen!


    Luftfilter ist ok.
    Was genau ist denn der Unterdruckschlauch? Ich konnte jedenfalls keine losen Schläuche feststellen.
    Ansaugstutzen sieht auch ok aus, nix porös oder irgendwas, das auf Risse hindeutet.
    Und die gute ist heute auch anstandslos angesprungen und angeblieben!
    Bin nur ne kurze Runde gefahren aber ok heute. Seltsam...


    Vergaser raus ist mir glaub ich was zu heikel. Bin leider kein Mechaniker.


    Kann es sein, dass die Probleme mit zunehmender Motortemperatur auftauchen können von wegen Schwimmer?
    Ich werd morgen mal ne längere Runde machen und schauen, was dann passiert.


    Grüße,
    Oliver

  • Hallo Oliver,
    bin zwar bischen im Stress derzeit, aber ich kann mir das ja mal angucken die Woche.
    Kenne allerdings den Gaser, ich nehm an es ist der BST, nicht.
    Vielleicht kommen wir ja flott dahinter was los ist.



    Liebe Grüße vom Trierer


    P.S. Hassu PN

    Eine von vielen SMS von hier



    22:53
    Wir werden uns nun in illustrer runde ein paar prozente installieren :)


    :D

  • Danke,


    hab dir ne mail geschickt.


    Heute nochmal getestet, und nach etwas längerer Fahrt das gleiche Spiel...Motor geht aus, springt nicht mehr an, erst als er wieder schön abgekühlt war ging's weiter, wieder auf Betriebstemperatur und an der nächsten Ampel wieder alles auf Anfang.


    Werd berichten wie's weitergeht.


    Frohe Ostern...

  • Dreh mals Standgas ein bischen hoch.


    Gruß Foxx

    Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut!

  • .....und was ist mit PRI ??????


    ...oder RES ???


    watt macht sie da.?


    gaser raus ist ein leichtes, 2 schlauchschellen drei schläuche und gaszüge und gut.


    dann einfach mal die untere kammer 4 schrauben öffnen und den schwimmer prüfen im bucheli projekt stehts mein ich auch wie es geht.

    Könich Jörg, der die Glocke nicht trifft..... :326:

  • Hallo zusammen,


    PRI oder RES bringt nix. Gleiches Verhalten.
    (Heute hat sie's nicht mal mehr 2 km weit geschafft.)


    Standgas hoch bringt auch nix.


    Nach genauerer Betrachtung ist mir aufgefallen, dass der Ansaugstutzen seitlich einen kleinen Riss aufweist.
    Muss wohl ein neuer her.
    Weiß zufällig jemand, welchen ich da genau benötige?
    Erstzulassung 04/1991, 48T mit dem BST 34.
    Im Schein steht: "m. Drosselblende im Ansaugstutzen Durchm. 34mm, 20kw i. V. m. Drosselblende im Auspuff Durchm. 29mm"
    (kann mir das einer aufschlüsseln??)


    Besten Dank für alle Antworten!
    Oliver

  • Das war bei meiner SR auch so gelöst.
    Für 27PS wird eine Drosselblende mit einem Innendurchmesser von 29mm verbaut. Auf dem Ansaugstutzen steht 20kW drauf und der besitzt einen Innendurchmesser von 34mm.
    Das sollte dieser hier sein:
    Ansaugstutzen


    das scheint eine Reproduktion zu sein:
    Ansaugstutzen 2


    Falls du den BST34 Gleichdruckvergaser noch fährst solltest du darauf achten, dass der Ansaugstutzen einen Anschluss für deinen Unterdruckschlauch besitzt.
    Die Drosselblende sieht aus wie eine Metalldichtung und die kannst du wieder verwenden.

  • Holla,


    das sind aber gewaltige Preisunterschiede...
    Kann man da getrost zu dem billigen Teil greifen, oder würdet ihr eher davon abraten?


    __________

  • Das ist genau das was ich mich auch gefragt hab...
    Ich glaube ich würde das billige Teil nehmen und wenn das nu wirklich nichts taugt von der Verarbeitung her, dann hat man bei den Händlern bei ebay in der Regel 2 wöchiges Rückgaberecht. Dann würd ich das zurückschicken und in den sauren Apfel beissen und den teuren Ansaugstutzen bei Kedo kaufen.


    Du könntest Dir natürlich auch das PoweKit bei Kedo kaufen.
    PowerKit Das wäre allerdings dann nicht legal. Is halt die Frage ob mans macht oder nicht.
    Das kostet immerhin 20€ weniger. Notfalls kannst du den Ansaugstutzen daraus aber dann auch mit Drosselblende fahren und ich würde mal behaupten dann es wäre wieder legal.

  • Hallo Oliver,


    Du schreibst selbst, .. als ob die Zündung aus ist...


    Fehler in der Zündanlage können auch temperaturabhängig auftreten - also auch dort mal nachsehen, wenn sie nicht will.


    Ist die Kerze neu? Wenn ja, gleich noch ne neue nehmen...
    Viel Erfolg


    Siggisu

  • Quote

    Original von RMC78
    Auf dem Ansaugstutzen steht 20kW drauf und der besitzt einen Innendurchmesser von 34mm.


    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist der mit der "20 KW"-Aufschrift der verengte (für die originalen 17/18 KW).
    Für die tatsächlichen 20 KW braucht es einen offenen (ca. 35 mm Innendurchmesser) und eben die Drosselblende (um es wieder etwas zu verengen).
    Für den BST muß es jedenfalls einer mit Unterdrückröhrchen sein (und möglichst kein VM-Ansaugstutzen mit nachträglich eingebohrten/-geklebten Röhrchen, weil der VM nämlich ein klein wenig anderen Sitz hat als der BST, sodaß das nicht 100%ig paßt).

  • Das könnte stimmen was du da schreibst. Obwohl meiner auf 34mm Innendurchmesser in Eigeninitiative aufgefräst wurde und noch die alte Aufschrift 20kW hat. Die Drosselblende mit 29mm Durchmesser wurde dann zusätzlich verbaut. Bei mir in den Papieren stand auch Haargenau dieselbe Eintragung. Ich hab mir dann 34PS eintragen lassen mit dem offenen Stutzen und ohne Blende. Die mag sie zwar nicht haben, geht aber besser als manche Kastrierte.
    Meine SR hatte ursprünglich 18kW, obwohl ich nicht verstehe warum auf dem Stutzen 20kW steht, denn 20kW entspricht ja nunmal 27PS.

  • Ja, das muß keiner verstehen. Da haben die wohl bei der Formenherstellung noch den Wert für den Rundschieber im Kopf gehabt (20 KW = verengter Stutzen).

  • Quote

    Original von Hetzer
    [quote]Original von RMC78
    Für den BST muß es jedenfalls einer mit Unterdrückröhrchen sein (und möglichst kein VM-Ansaugstutzen mit nachträglich eingebohrten/-geklebten Röhrchen, weil der VM nämlich ein klein wenig anderen Sitz hat als der BST, sodaß das nicht 100%ig paßt).


    Also nicht der Billige von ebay? oder was bedeutet VM?

  • VM ist der alte Vergaser mit Beschleunigerpumpe!
    Du hast ja den BST. Du kannst ja mal den von ebay versuchen. Wenn das nu wirklich nix is dann schickste den halt zurück. Darf nur dann noch nicht gefahren worden sein.
    Denn in der Auktion steht:
    Widerrufsbelehrung
    Widerrufsrecht


    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 1 Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

  • Quote

    Original von siggisu
    Fehler in der Zündanlage können auch temperaturabhängig auftreten - also auch dort mal nachsehen, wenn sie nicht will.


    Ist die Kerze neu? Wenn ja, gleich noch ne neue nehmen...
    Viel Erfolg


    Siggisu


    Hallo Siggisu,


    Zündanlage schließ ich mal aus, wurde letztes Jahr erst überholt.
    Zündkerze eben gewechselt, obwohl die auch erst neu war, aber jetzt will sie gar nicht mehr anspringen, egal mit welcher Kerze. Sch....
    Und mittlerweile ist es auch so kalt, dass die Temperatur gerade keine Rolle mehr spielt.
    Naja, ich schlürf nun mal nen feinen Roten und geb ihr morgen ne neue Chance.


    Oliver

  • Der Ablaßschlauch ist zum Ablassen, - also auf die Straße.
    Und der Lima-Entlüftungssschlauch geht auch irgendwohin nach hinten/unten; der hat sonst keine Funktion außer daß er Luft durchläßt von/zu der Lima.
    Die beiden Schläuche haben natürlich nichts miteinander zu tun.
    Wenn Du den Ablaufschlauch des Vergasers an die Limaentlüftung anschließt und die Schwimmerkammer ´mal überläuft, läuft der Sprit zur Lichtmaschine. Das würde zwar nicht sooo schlimm sein; schlimmer aber ist, daß damit die Entlüftungsfunktion für die Lima nicht gegeben ist und das Polrad durch Kondenswasser schneller Flugrost bekommt.

Recent Activities

  • Hiha

    Replied to the thread Ich bin alt ...
    Post
    Gegen ältere Engländerinnen hat die XT Porsche-Keramikbremsen plus Wurfanker.
    Gruß
    Hans
  • Navis

    Replied to the thread Hallo aus der Eifel-Mosel Region.
    Post
    Sorry, Doppelt!
  • Navis

    Replied to the thread Hallo aus der Eifel-Mosel Region.
    Post
    Also die äußeren Werte finde ich für ein 40 Jahre altes Mopped auch nicht schlecht, die inneren Werte müssen sich erst noch zeigen.
    Als ich sie abholen war, gab es schon erste Probleme mit dem Anspringen. Komischerweise ist sie, als ich sie mir anschauen…
  • Jack

    Replied to the thread Ich bin alt ...
    Post
    Der war Gut :ber: wobei ich das Teil zur Geschwindigkeitsverminderung eher als Musikinstrument betiteln würde…. :kn:
  • ralfi

    Replied to the thread Hallo aus Lippe.
    Post
    N‘Abend Meik, zeig auch mal den Bereich der Bremsabstützung wo es schleift
  • Mambu

    Replied to the thread Ich bin alt ...
    Post
    […]

    ...ja, kam '76 raus, diese XT mit mechanischem ABS... :ber:

    Herzliche Grüße
    Mambu
  • guzzimatz

    Reacted with Haha to Schwenker’s post in the thread Ich bin alt ...
    Reaction (Post)
    Soviel ich weiß hat die XT500 ABS. Da blockiert nix beim Bremsen.
  • Schwenker

    Replied to the thread Ich bin alt ...
    Post
    Soviel ich weiß hat die XT500 ABS. Da blockiert nix beim Bremsen.
  • Hiha

    Reacted with Haha to axels’s post in the thread Ich bin alt ...
    Reaction (Post)
    Moin,
    ich nehme an, der Fahrschullehrer meint Kunststoffteile aus ABS.
    Eine andere Erklärung fällt mir nicht ein...

    Grüße
    Axel
  • guzzimatz

    Replied to the thread Norton COMMANDO Style.
    Post
    […]

    Sind das die kurzen Tröten ??

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!