Überarbeitete Explosionszeichnungen für die Werkstatt

  • @ Torsten:


    Jepp, so sahen / sehen die Dinger aus (sind zwar noch bei mir, aber vermutlich eingetrocknet).


    Sollte ich mal wieder eine Zeichnung machen, werde ich das mit den Rotrings versuchen, einscannen und einstellen, oldscool wie unsere Möppies =)

    Ein Motorrad kann nicht einzylindrig und nicht viertaktend genug sein

  • Quote

    Original von oldman
    Aus dem Bauch heraus täte ich wohl immer die Ausführung mit "Doppelbund" einbauen, weil :446:dabei die Haltelasche mehr Auflage hat und nach unten "abgefedert" wird.


    Hallo,
    die Haltelasche, ist in dem Bereich wo sie den Gummi berührt, U-förmig gebogen mit
    scharfen Kanten. Wenn man dieses U mit 2Komponentenspachtel auffüllt, vergrößert das
    die Auflage und erhöht stark die Lebensdauer des Gummiteils.
    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Mopedist ...danke für die Maße.


    Hausel ...von so kleinen Anregungen kann bestimmt der ein oder andere profitieren.


    Bei meinen SR's hatte ich diesbezüglich noch keinen Schaden, auf den Bildern von Mopedist kann ich jetzt auch nix entsprechendes erkennen. Mag aber von Moped zu Moped verschieden sein. Ich tät immer drauf achten, das die Sitzbank mit allen vorhandenen Dämpfern gleichmäßig am Rahmen aufliegt.


    Dann gibt es im Handel auch noch Nachbauhalter aus Flachstahl ohne die nach unten gebogenen Kanten. So ein Halter ist ja im Grunde ein einfaches Teil, das zum "selbermachen" einlädt.


    Haben eigentlich über die Baujahre alle 2J4 Sitzbänke ein Bodenplatte aus Blech?

  • Quote

    Original von oldman


    Haben eigentlich über die Baujahre alle 2J4 Sitzbänke ein Bodenplatte aus Blech?


    Hallo, alle 2J4 haben serienmäßig die Blech - Bodenplatte und den Plastikbürzel.


    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Sehr nützliche Zeichnungen, danke.


    Ich baue gerade ein motor, und bemerkte über die Zylinder stehbolzen:


    Ist es nicht 4 mal M10x64 im Zylinderfuß/motorgehäuse und einen M10x68 im Zylinder? Die Zeichnung sagt 4 stuck M10x68.


    Beim sponsor ist es:


    Artikel 27764: M10x64mm Stehbolzen Zylinderfuß
    Artikel 28408: M10x68mm Stehbolzen Zylinder (mitte/links)




    Gruß auf Dänemark.

  • Hi Brian?,


    ich habe gerade nochmal nachgemessen, was du schreibst ist vollkommen korrekt.


    Zylinderfuß 4 Stück 10x64
    Zylinder/Zylinderkopf 1 Stück 10x68


    Danke für's Fehler finden und mitdenken :yl:


    Die Zeichnung werde ich zeitnah korrigieren.


    Gruss nach Dänemark

  • Super :) Gut zu wissen das Ich et korrekt an meiner motor gemacht habe:)


    Danke nochmals, Ich habe die SR als projekt im kiesten gekauft, und die Zeichnungen waren unverzichtbar.


    Grüß und entschuldigen meine schlechte Deutsch :)


    Brian

  • Da es bei den späten SR Modellen doch einige Unterschiede in der Lichtmaschine gibt habe ich kurzentschlossen eine weitere Zeichnung angfertigt.


    Die bekannte Lima Zeichnung ist auch auf dem neuesten Stand und um die verschiedenen Möglichkeiten der Polrad / Grundplatte / Spulen Kombination ergänzt.


    Die aktuellen Links findet ihr auf >>> Seite eins.


    Viel Spass damit

  • Hallo Peter,


    Ich baue gerade den Motor meines Gartenfundes zusammen. Deine Wekstattzeichnungen und die Tipps sind dabei Gold wert.


    Nach Einsetzen des Kickstarterantriebs (incl. 1.5er-Scheibe) und Montage des Zwischenzahnrads ist mir aufgefallen, dass die beiden Zahnräder nicht fluchten. Nach Aufkommen von Unsicherheit und dann Suchen im Forum, habe ich einen Thread aus dem Jahr 2014 gefunden (Kickstarter Zahnrad Flucht?). Dort bestätigst du, dass dies so in Ordnung und richtig ist.


    Ich habe etwas Zeit gebraucht, um die Information zu finden, daher meine Frage: Wäre ein entsprechender Hinweis in der Kickstarter-Werkstattzeichnung möglich bzw. sinnvoll?


    Liebe Grüße - Bernd __________________ _ „Frei im Wollen - Frei im Tun - Frei im Genießen“

  • Hallo Bernd,


    das ist für mich immer eine Gratwanderung, sprich ich möchte vermeiden das die Zeichnungen überladen und dadurch unübersichtlich werden. Daher schreibe ich im Grunde nur Dinge mit rein, welche in Hinblick auf eine einwandfreie Funktion auf jeden Fall zu beachten sind. Aber ich lass mir deine Anregung gerne mal durch den Kopf gehen.


    Hier noch für alle "Suchenden" der Link zu dem Thread in 2014


    btw ...das Blockinnere und die Teile schauen sauber aus, so gehört das :yl:


    Der Sicherungsring auf der Ölpumpenwelle scheint mir aber gedehnt zu sein und auch recht locker zu sitzen, besser einen neuen verbauen (DIN 471 10x1).

  • Danke für deine Antwort, Peter und das Lob und den Hinweis. Stimmt, der Sicherungsring ist überdehnt. Baue einen Neuen ein.

    Liebe Grüße - Bernd __________________ _ „Frei im Wollen - Frei im Tun - Frei im Genießen“

Recent Activities

  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Ne, Tscharlie, ich denke an ein 10/40mineralisch !? Ist doch ok., oder ?
  • Tscharlie

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Ich will jetzt um Himmels Willen keinen Öl-Thread aufmachen.
    Man kann jedes Öl nehmen das für Ölbadkupplungen freigegeben ist. Aber nicht einfach irgendein synthetisches Mehrbereichsöl einfüllen, dann ruckt die Kupplung beim Einlegen gar nicht mehr,…
  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Jungs, ich bin gerührt, nicht geschüttelt ! Ich werde sämtliche Tricks dazu ausprobieren. Berichte dann.......was bei unserer Zicke geholfen hat .
  • Hiha

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Vor dem Einlegen des ersten Gangs das Moped mit Beinkraft etwas ins rollen bringen, dann in Standdrehzahl den Ganghebel treten. Da brauchts dann nichtmal kupplung.
    Gruß
    Hans
  • galaxo-gang

    Posted the thread AC-Stammtisch Februar 2022.
    Thread
    Moin,

    der Februarstammtisch findet am Dienstag, 08.02.2022 ab 19:00 Uhr im Teuter Hof, Würselen statt.

    Gruß gg
  • PaulKehrbaum

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    bei meinen vergangen Maschinen CBR 600 ; GSXR 1100 R; GSF 650 SA war das selbe. Ein Wechsel auf synthetisches Mehrbereichsöl 5W40 und 10W60 brachte fast sofortige Abhilfe. Man konnte sogar an der Ampel die Kupplung betätigen, kurz warten, das Getriebe…
  • Srsrx

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Die SR vor dem Kaltstart kurz Schieben mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung. Das löst die Verklebung der Kupplungslamellen.
  • *Wolfgang*

    Post
    Rene, auch wenn ich Dich nicht kenne: Alles Gute!!!!
  • Eicher

    Post
    Moin,
    Sohnemann wartet schon...... auf meine ....SR.
  • Eicher

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Hm,
    nach dem Antreten.... ohne Hecktik:
    Helm auf,
    Jacke an,
    Handschuhe an,
    Kippe aus,
    Rundgang, ob nix ab gewackelt ist seit der letzten Fahrt....
    dann geht das.....
    :310:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!