Erfahrung mit dieser Innen-Rotor-Zündung ?

  • hallo , hat einer erfahrung mit dieser zündung " STK-407D Digital Internal Rotor Ignition Kit " ?
    gruss jan

  • @hans
    merkt man eine änderung was die drehzahl-entfaltung oder das drehmoment angeht , oder läuft deine sr eher ähnlich einer orginalen zündung ?

  • Das kann ich leider nicht hundertprozentig beantworten, da ich keinen back-to back Versuch gefahren habe.


    Ich hatte den Motor im Winter 2010/2011 nach einer Rennsaison revidiert und mit gleichem setup bis auf die Zuendung wieder aufgebaut.


    Vorher hatte ich die XT Zuendung mit einer Harleyspule fuer 2 Zuendkerzen drauf, nach der Revision die Electrex mit Doppelzuendung.


    Der revidierte Motor war dann knapp 2 PS staerker aber das einzige was man daraus ableiten kann ist, dass es sicher kein Nachteil war, die Zuendung draufzumachen. Sie ist dann problemlos die ganze 2011er Saison gelaufen


    Gruss
    Hans

  • danke für deine antwort !
    gruss jan

  • Hallo.


    Da steht ja nun XT 500 also passt sie ja auch an eine SR.
    Aber ist das nun für Unterbrecherzündung oder wird die XT damit umgerüstet auf CDI Zündung.


    Kann man die also auch an die SR schrauben?
    Was muss denn da geändert werden?


    Gruss Udo
    der keine möchte aber das sehr interressant findet

    Wer nicht schwimmen kann der taucht

  • Die Zuendung passt an beide, da keine der jeweils vorhandenen Zuendkomponenten weiter verwendet wird. Es gibt halt keinerlei Licht/ladestromstrom bei dieser Version.


    Electrex hat jedoch eine Variante, wo das XT Schwungrad bleibt wird und da ist eine Ladespule vorgesehen.


    Alles selbst generierend mit CDI.


    Gruss
    Hans

  • Quote

    Original von Hardtail
    Hallo.


    Da steht ja nun XT 500 also passt sie ja auch an eine SR.
    Aber ist das nun für Unterbrecherzündung oder wird die XT damit umgerüstet auf CDI Zündung.


    Gruss Udo



    "The stator produces the energy and timing signal which feed the combined cdi"


    das steht übrigens alles im Text. Die Zündanlage wird ähnlich der Innenläuferzündung aus den 70er/80er Jahren sein. Wie insider6 schon bemerkte, hat man leider kein Lichtstrom.
    Aber dafür kann man sich auch was anderes überlegen.


    Den größten Vorteil sehe ich im geringen Gewicht und ganz besonders in der Reduzierung der Massenträgheit, was für das Beschleunigen (positiv wie negativ) wichtig ist, wenn man Wettbewerbe fährt.


    Gruß
    XTheo

  • Quote

    Original von ductaros
    @hans
    merkt man eine änderung was die drehzahl-entfaltung oder das drehmoment angeht , oder läuft deine sr eher ähnlich einer orginalen zündung ?


    Ich bin zwar nicht der Hans, wollte dir aber zu diesem Thema sagen daß du
    das geringere Trägheitsmoment einer solchen Zündung beim Fahren nicht bemerken wirst.


    Gruß
    Sven

  • [quoteIch bin zwar nicht der Hans, wollte dir aber zu diesem Thema sagen daß du das geringere Trägheitsmoment einer solchen Zündung beim Fahren nicht bemerken wirst.


    Gruß
    Sven[/quote]


    Hi Sven,


    meinst Du damit nur den normalen Straßenbetrieb oder ist das auch im Wettbewerb so? Wenn man es beim Rennen nicht merkt, wäre der Sinn einer solchen Zündanlage in meinen Augen nicht gegeben.


    LG
    XTheo

  • Quote

    Original von sven


    Ich bin zwar nicht der Hans, wollte dir aber zu diesem Thema sagen daß du
    das geringere Trägheitsmoment einer solchen Zündung beim Fahren nicht bemerken wirst.


    Gruß
    Sven


    Danke Sven,


    ich hatte die Frage bisschen ueberlesen. Wg Traegheitsmoment, das kann man rechnen oder man muesste einen back to back Reschleunigungsversuch auf der Rolle machen. Ein Nachteil kanns nicht sein und ausserdem ist dieser Rotor ca 1,8 kg leichter als der XT Rotor. Und die Kilos werden zum Schluss ganz schoen teuer an einem Renner, wenn die Moeglichkeiten ausgehn. Drum seh ich das ganze eher vorteilhaft.

  • Und am Rennerle sparst du allein schon dadurch Gewicht, dass du nur sehr wenig Kabelbaum brauchst um die Zündung regel-konform hineinzustricken. Außerdem ist das dann gar keine schlechte Ausgangsbasis, wenn man, so wie ich, zwar einen guten Rumpfmotor, aber keine zuverlässige Zündung mehr an der Hand hat.

  • Gibt es denn sowas auch mit "Licht" ?
    Also so eine kleine Innenrotor Zündung.

    Wer nicht schwimmen kann der taucht

  • also mich interessiert diese zündanlage weil die lima meiner sr nicht mehr so dolle ist , und ich auf ladestrom eher verzichten kann ! ( sei denn es gibt auch mal ein classic rennen in der nacht an dem ich teilnehme ;)
    und gewicht kann man sicher am meisten an sich selber sparen :yl:



  • Das würde mich auch mal interessieren.... :ber:


    Also wenn ich das richtig verstanden habe,wird die Zündung aus der Batterie versorgt,die nicht geladen wird.Wieviel verbraucht denn die Zündung so überhaupt?
    Àlso angenommen,wir hätten z.B. eine 3Ah Batterie,wieweit würde man denn damit ungefähr kommen?


    Gruß Dani

  • Ja richtig.


    Dazu benoetigt man einen funktionierenden XT Rotor, der ist nicht im Lieferumfang enthalten.


    Gruss
    Hans

  • Quote

    Original von XTheo
    ... meinst Du damit nur den normalen Straßenbetrieb oder ist das auch im Wettbewerb so? Wenn man es beim Rennen nicht merkt, wäre der Sinn einer solchen Zündanlage in meinen Augen nicht gegeben.


    Ich bezieh mich mit meiner Aussage rein auf Rennstreckeneinsatz.
    Da merkt man genau gar keinen Unterschied ob man mit oder ohne
    (Serien-)Polrad fährt.
    Auf der Straße ist vielleicht eher ein Unterschied zu spüren, weil sich der
    leichtere Schwung in kleinen Gängen stärker bemerkbar macht.


    Viele Grüße
    Sven

Recent Activities

  • Frau J.-B.

    Reacted with Haha to Heiko65’s post in the thread Schrauber in Berlin.
    Reaction (Post)
    Moinsen, der Thorschti hat sich ne 2J2 zugelegt. Die hat ne Scheibe hinten. Das hat er nur gemacht damit der Fred hier weitergeht. Weil irgendwann gibt es nichts mehr zu polieren. :lol:
  • harrygrote

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hallo Peter,
    hat der (Stahl-)Ring im (Alu-)Gehäuse schon Wärme gesehen?
    Grüße
    Harald
  • heggedear

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Von der anderen Seite den Metallring mit einem Scharfen Durchschlag, schmalen Meißel raustreiben. Rund herum probieren.
    Evtl. vorher mit nem Dremel horizontale Schlitze reinknabbern an denen das Werkzeug Halt findet.
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    mach da nicht so'n Gewese drum. :411:

    Genaugenommen könntest du auch an einer statisch günstigen Stelle neben dem Lagersitz ein kleines Sackloch! in das Gehäuse bohren, um einen Starter zum "Rausmeißeln" zu haben.
  • SR500ThB

    Post
    Ja, es war in der Werkstatt, bei der ich schon seit 30 Jahren bin und der Eigner meinte: "Stell' sie mal morgens her" und ich habe ihm gesagt, dass sie nicht einfach anzutreten ist - ich hatte den Vergaser zerlegt und bastel' noch an der Einstellung,…
  • oldman

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hiha ...das mit der angeschliffenen Klinge klappt bei mir leider nicht. Da bewegt sich nix und hat zum Glück an den Ansatzstellen bisher nur kleine Macken verursacht.

    KompressorMike ...Innenmass beträgt 12,8mm und in der Höhe hat es nur 2mm. Denke die…
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    schick ihm das Ding...


    Oder mit 'nem scharfkantigen Durchschlag oder Schraubendreher den Blechkragen des Dichtrings nach innen reintreiben, bis die Spannung raus ist.
  • KompressorMike

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    - ne Feingewindeschraube reindrehen und gleichzeitig rausziehen, vorher stumpf schleifen und in etwa auf das Maß des Käfig drehen

    - mit einem Wohlhaupter ausdrehen

    - .....
  • Hiha

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Ein kleinerer Schraubendreher, scharf angeschliffen mit abgerundeten Ecken, also quasi ein Spaten,damit kommt man ganz gut unters Blech und zerkratzt nicht versehentlich die Seitenwand. Hatte ich auch schon mal bei einer XT600-Pumpe...
    Gruß
    Hans
  • Hiha

    Replied to the thread Neue Reifen.
    Post
    Ich hätte aber auch gern 90/90 vorn und 110/90 hinten, wahlweise, weil mir 100/90 und 120/90 zu fett ist....
    Und: Der Metzeler Laserdreck ist alles ausser vernünftig :flash
    Gruß
    Hans

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!