Originale Optik mit verbessernden Umbauten

  • Schon möglich das das 12,5mm Federchen nach 36 Jahren und bald 140000km nicht mehr die neuwertige Spannung hat.


    Andererseits kommt es bei der SR durch die deftigen Vibrationen wahrscheinlich öfter zu einer Verstellung der Einstellschraube.


    Wird halt erst bemerkt durch schlechte Startbarkeit und Verringerung oder Erhöhung des Benzinverbrauches.


    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Man kann auch einen dickeren O-Ring nehmen. 1.5mm ist auch leichter zu beschaffen als das Original (1,3mm) Dann sitzt die Schraube auch wesentlich fester.

  • Hallo,
    habe mich mal, nach etwas Vernachlässigung im letzten Jahr, meiner Originalen gewidmet:
    seit der Überhohlung auf 2. Übermass bei 127000 km hat sie auf 13000 km, mit
    vollsynthetischem 20W 50, im Schnitt 0,1 L/1000 km Öl verbraucht.
    Diese Saison nun, mit dem mineralischen Motul 3000 in 20W 50, auf 2000 km noch kein
    Ölverbrauch feststellbar.
    Der Benzinverbrauch, mit dem VM 35,25 SS ohne Beschleunigungspumpe, stillgelegtem
    Sicherheitsventil und Minton Mod, liegt im Schnitt bei 3,75 L/100 km. Wobei der Verbrauch auf Tour auch
    gerne unter 3,5 L geht, Rekord auf einer Pässetour: 3,18 L.
    Auf der Tour wurde ich in Tirol am Hahntennjoch angehalten: das macht dann 220 Euro, wegen
    Fahren mit einem Motorrad mit Standgeräusch von über 95 dB. Die rechnen auf die 78N im
    Schein 21dB drauf, sind dann 99dB. Nach mir kam eine BMW S1000R, die gefühlt dreimal
    so laut war, mit 96bB auf dem Typschild.
    Ich sagte den Polizisten, das wir die SR kürzlich mit 86,7dB gemessen haben. Zusammen mit einem herbeigerufenen Motorradkollegen haben die Sheriffs dann entschieden mich laufen
    zu lassen, mit der Empfehlung das niedrigere Standgeräusch eintragen zu lassen.
    Was der TÜV dafür wohl verlangen würde? Und man hätte den Vorteil, einen lauteren Auspuff
    fahren zu dürfen, nicht mehr.
    Am Scrambler war der Eintrag eines SuperTrapp mit 7 Scheiben kein Problem wegen den
    78N plus 21, plus 5 Toleranz = 104dB.
    Gruß
    Hausel

  • Guten Abend Ralf,
    vielen Dank für Deinen substantiellen Input.
    Ich bin ein kostenbewusster Bürger, heisst woanders auch " Kniesbüggel". Es ist ein Sport!
    Wenn ich Deine Verbräuche lese, werde ich gelbgrün! Ich freue mich, wenn ich auf 3,75 lit runterkomme mit dem TM 36.
    Mit dem Tarnkappenvergaser war ich einmal bei 3,5 lit, aber der hat mir aus anderen Gründen nicht gefallen, schon beschrieben.
    Mit dem "Turmvergaser" von Dir bin ich nicht unter 4 lit gekommen. Der lief wirklich gut und schnell, ich hatte eine HD 280 drin und die Leerlaufdüse etwas kleiner als Serie. Vor dem Versager hatte ich aus Alublech einen selbstgeschnitzten Spoiler, der die heisse Züllinderluft umgeleitet hat, das half wirklich, wenn die Aussentemperaturen hoch waren, den Vergaser und den darin befindlichen Sprit nicht unnötig warm werden zu lassen, das Gemisch demnach nicht zu mager.
    Ich denke, eine tiefere Nadelposition würde mir noch bis zu 1/4 lit "schenken", aber ich mache die Abstimmung "mit dem Hintern". Lamdasonde habe ich nicht, ich höre und fühle, wie die Verbrennung ist, und wenn sie zu hart kommt, korrigiere ich. Ich will nicht das Geräusch und das Hacken einer LC4 von vor 20 Jahren, das ist vermeidbar.
    Ich habe eine Ahnung, wie die Geschichte weitergehen könnte, aber dann haben wir keine SR mehr, sondern ein modernes Digitalmoppi. Ich entscheide mich derzeit für 1/2 Liter mehr und keine digitale Motorsteuerung. Beide Welten haben Vorteile. Eine Kennfeldzündung und digitale Gemischaufbereitung, die beide störungsfrei funktionieren, ganz Klasse Sache!
    Aber eine Technik wie bei Keine Tausend Meter möchte ich nicht.
    es bleibt was zu tunen, schrauben wir dran
    Grüsse aus der Eifel
    maro

  • Hey Maro,
    hab an meinen Umbauten ja auch den TM 36, mit ausser Betrieb gesetzten Beschleunigungspumpen,
    in Betrieb. Die liegen im Schnitt bei 4,44 L/100 km. Wegen dem sportlichen Carakter von Maschinen
    und Vergaser, sind es auch mal 4,8 L. Hatte auf Tour, mit dem Scrambler auch mal 3,97 L.
    Der Minton modifizierte VM in der Originalen, lässt sich halt wunderbar untenrum fahren, man hat das Gefühl nur noch minimal Gas geben zu müssen und das merkt man dann am Verbrauch.
    Gruß
    Ralf der Hausel


  • Oweh, wie mans macht ists verkehrt... ;(


    Gryzi, M.

  • Sehr schön - insbesondere der Lenker gefällt. Das mit der Nadel eins höher muss man sich merken...

    Wenn man's nicht selber macht, macht's keiner...

  • Hallo,
    wegen zunehmend schlechtem Startverhalten, mit der originalen Lima, habe ich den Reserve CDI Booster eingebaut.
    Es handelt sich dabei um die erste Serie, mit dem Aha Effekt, aber eben auch einer zu starken und zu frühen
    Zündungsverstellung, die zu Klingeln führen kann. Beim Cafe Racer hab ich einen Poti, regelbar von 20 - 70 Ohm
    eingebaut und kann damit je nach Aussentemperatur und Spritsorte, den Agilitätsbereich nutzen und bei Klingelneigung
    den Widerstand erhöhen, durch die Lage unter dem Tank, sogar während der Fahrt.
    Bei der Originalen hatte ich nun auch den Mehrleistungseffekt und mit 95er Sprit mit 1:200 2Taktöl Zusatz keine
    Klingelneigung. Bis auf die Alpentour, da musste ich den fast leeren Tank, mit 95er Sprit auffüllen und nach 10km
    kam es an einer langen Steigung zu Leistungsverlust und knistern aus den Motor.
    Daheim wieder 1:200 Mischung reingefüllt und es war gut. Mit den steigenden Temperaturen kam es nun wieder
    zu dem knistern. Möglich wäre es nun Super Plus zu tanken, habe mich aber dafür entschieden, einen festen
    Widerstand einzubauen. Weil der Poti meist um die 40 Ohm steht, habe ich einen 39er genommen und in einen
    Widerstandhalter eingebaut. Habe es so gemacht das der Halter austauschbar ist.
    Heute nun Probefahrt: die SR schnurrt und zieht die Queralpenstrasse hoch ohne zu mucken.
    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Hallo,
    der Michelin Pilot Activ in 3.25- 19 hat 12600 km gehalten und war bis zum Schluss
    sehr gut fahrbar und hat eine gleichmässige Kontur behalten, ohne Sägezahn oder
    Wellenbildung. Hätte ihn gerne wieder draufgemacht, sehe es aber nicht ein, dem Tüv
    80 Euro, für den Eintrag der Größenänderung, abzudrücken.


    Bin nun auf der Suche nach der Größe: 3.50- 19, auf den Heidenau K34 gestossen.
    Die Optik war erst etwas gewöhnungsbedürftig, ist halt ein Oldtimerreifen mit Blockprofil,
    aber nach der Entfernung der Gussschnippel, die auf Bildern wie Stege zwischen den
    Blöcken aussahen, sieht er deutlich besser aus.
    Mit der modernen Gummimischung, hat sich nach vorsichtigem Einfahren, sofort ein
    sicheres Gefühl eingestellt. Der Reifen ist auf der 1,85er Felge, 95 mm breit.
    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Warum eintragen 3.25 x 19 ist doch schon im Schein ?!


    Jack...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

  • Oh ja da fall ich immer wieder drauf rein...


    Meine Q hat 3.25 -19


    :s:


    Jack

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

  • @ Hausel:
    Warum setzt Du 2-Takt-Öl zu?


    Seit ich mit meiner Q Kerzenprobleme durch Zusätze (Bleiersatz) bekommen habe, bin ich da etwas vorsichtiger geworden. Aber ich lerne gerne dazu, denn man lernt ja nie aus :]

    Mit Motorrädern ist es wie mit Grog:

    Ein Zylinder muss, zwei Zylinder können, mehr Zylinder müssen nicht sein!

  • Das ergibt einen subjektiv weicheren-ruhigeren Motorlauf, hab bei der SR auch schon gemacht ohne Probleme ...


    Die Q braucht das nicht, die läuft von sich aus schon ruhiger, ab ca 3000/Umin Massenausgleich, das gibts bei der SR so nicht :cool:


    Jack...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

  • Quote

    Original von Mopedist
    @ Hausel:
    Warum setzt Du 2-Takt-Öl zu?


    Das ist schon ab dem Benzinhahn zu bemerken, der sich wie geschmiert bewegen lässt.
    Der Vergaserschieber läuft wie geschmiert und die Verchromung hält länger.
    Bei Verwendung von hochwertigem 2 Taktöl habe ich einen Reinigungseffekt für den
    Brennraum und die Ventile.
    Den weicheren, ruhigeren Motorlauf kann ich auch bestätigen.
    Wie schon erwähnt kann ich durch den Zusatz, 95er Super tanken.
    1:200 sind 50ml auf 10 Liter Benzin.
    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Quote

    Original von Hausel
    Beim Cafe Racer hab ich einen Poti, regelbar von 20 - 70 Ohm
    eingebaut und kann damit je nach Aussentemperatur und Spritsorte, den Agilitätsbereich nutzen und bei Klingelneigung den Widerstand erhöhen, durch die Lage unter dem Tank, sogar während der Fahrt


    Musste heute für 200 km auf die Autobahn, wegen den sommerlichen Temperaturen und fahren im
    oberen Drehzahlbereich, habe ich den Poti auf zwischen 50 - 60 Ohm gestellt.


    Deshalb gleich einen Widerstandshalter mit 56 Ohm Widerstand ausgestattet und in die Originale
    eingebaut. Funktioniert einwandfrei und habe noch die Option von Super Plus.


    Gruß
    Ralf der Hausel



  • Also, jetz hasde mich endgültig neugierg auf diese Obenschmierung gemacht.
    Ich werd das mal probieren.


    Woran erkenne ich hochwertiges Zweitaktöl bzw wie unterscheide ich das von nicht so gutem?


    Gruß
    Nobby

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

Recent Activities

  • Kraueler

    Posted the thread Neue KEDO-Homepage.
    Thread
    Moin,
    kann mich auf der neuen KEDO-Homepage einloggen, aber Einkaufen geht nicht. Produkte lassen sich nicht in den Warenkorb legen. Geht das Euch auch so oder liegt das an inrgend etwas bei mir? Freue mich über eine kurze Info.
    Grüße Nils
  • Hesi

    Replied to the thread Scheibe in der Ölwanne.
    Post
    Ja, ist lange her. Man ist ja auch nicht mehr der Jüngste!
    Ich besorg dann mal ordentliche C3 Lager :ber:
  • bonk

    Post
    :)

    ... "verramschen" werde ich sie auf jeden Fall nicht.
    Habe aber leider keine Garage, sondern nur einen Carport. Da kommt dann halt schon ein bisschen Witterung dran.

    Der Zeitfaktor wird sich in den nächsten 5-10 Jahren nicht entscheidend ändern.

    Aber ich…
  • Frau J.-B.

    Reacted with Like to oldman’s post in the thread Präsentation.
    Reaction (Post)
    Es gibt hier bald 6400 Forenmitglieder, das ist eigentlich nicht mehr zu überschauen. Da sind viele Karteileichen und so wie ich es blicke auch einige Fake-Accounts und Trolle dabei.

    Das Tolle aber, wie ich finde, ist das die meisten der hier…
  • Nobby

    Post
    Wär ich Geld- und Platzgroßbesitzer tät ich sie dir gerne abnehmen.
    Geht aber nich.
    Falls Du glaubst, irgendwann mal mehr Zeit und Lust zum Herumfahren zu haben, behalt sie.
    Zwischenzeitlich kannst Du dir eine Wiedervorlage basteln, die dich in bestimmten…
  • oldman

    Replied to the thread Scheibe in der Ölwanne.
    Post
    Hiha ...selber Fred wie im Link oben, schau mal auf Seite 1 ;)

    RE: Nockenwellenlager
  • SR Rollo

    Post
    Moin und tschüss 😊
    Meine Garage kostet mich 50 € im Monat.
    Und die 8 Moppeds die darin stehen hab ich letztes Jahr auch echt wenig bewegt. 😔 Aber deswegen verkaufe ich Sie nicht gleich.
    Wenn du den Platz hast behalte die SR lieber.
  • Schwenker

    Reaction (Post)
    Kann schon sein, dass "er" das in 10 Jahren sagt...
    ... aber ich bin im gesamten letzten Jahr höchstens 250km gefahren. Vom Rumstehen wird sie nicht besser :(
    "Einfach herumfahren" ist nicht so meins, habe ich außerdem auch keine Zeit für. Der Arbeitsweg…
  • Schwenker

    Post
    […]

    Bei mir hats 30 Jahre gedauert
  • tecuberlin

    Replied to the thread Scheibe in der Ölwanne.
    Post
    Mein Lagerdealer konnte mir auf meine Anfrage nur dieses Lager besorgen:

    6005LLUNRC3, dieses besitzt das notwendige Lagerspiel und die „LLU“ sind beidseitig berührende Nitril-Kautschuk-Dichtungen, welche sich leicht entfernen lassen. Enthaltenes Fett…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!