Erfahrung mit 2-Takt Öl im Benzin

  • Hallo,


    in altvorderen Rennfahrerkreisen nannte man den Zusatz von 2-Takt Öl ins Benzin `Obenschmierung´.


    Ich dachte mir, was so einem alten luftgekühlten Rennmotor gut tat, wäre auch was für meine ollen Yamaha-Motoren.


    Seit einigen Jahren fülle ich beim Tanken gutes teilsynthetisches Zweitaktöl im Verhältnis 1: 150 in den Tank.


    Das sind auf 10 Liter Benzin- 75 ml Zweitaktöl. Dafür habe ich immer einen 100 ml Flachmann in der Jackentasche.


    An positiven Effekten kann ich feststellen:


    Der Benzinhahn ist deutlich leichtgängiger, der Vergaserschieber läuft wie geschmiert und die Lebensdauer der


    Schieber- Verchromung ist wesentlich höher.


    Der Motor läuft ruhiger, zu merken wenn man auf längerer Strecke mal einen ganzen Tank pures Benzin nachfüllt,


    nach ca.10 km läuft der Motor merklich rauher.


    Und umgekehrt, geschmeidiger, wenn er wieder seinen Öl-Zusatz erhält.


    Den Kolbenringen tut die leichte zusätzliche Schmierung von oben sicher auch gut.


    Gruß
    aus dem Allgäu
    Ralf der Hausel

  • ich als Laie sage : hört sich sehr interessant an! Bin gespannt wie sich die Fachmänner dazu äußern.....


    da ich aber für mein Fichtenmoped eh 2takteröl da hab - werde ich das vielleicht auch mal testen...

  • Drei hab ich noch:


    Korrosionsschutz für den Auspuff und den Tank.


    Man braucht keinen Überwinterungs-Zusatz ins Benzin.


    Zweitaktöl ist ein hervorragender Benzinstabilisator.

  • Quote

    Original von Hausel
    Korrosionsschutz für den Auspuff und den Tank.
    Man braucht keinen Überwinterungs-Zusatz ins Benzin.
    Zweitaktöl ist ein hervorragender Benzinstabilisator.


    Das kann ich alles drei widerlegen. Tanks rosten genauso wie mit Öl, weil sich das Benzin genauso zersetzt.
    Auspuffschmierung könnte stimmen, hab das aber bisher nie vermisst.
    Gruß
    Hans

  • müsste der Ölanteil nicht leistungsmindernd wirken?


    Gruss
    Frank

  • Hiha:


    ein Beispiel aus der Hausel-Praxis:


    meine Kehrmaschine, mit Honda Viertaktmotor, hatte nach der Winterpause immer Wasser im Tank und in der


    Schwimmerkammer einen üblen klebrigen Belag und war erst nach neuer Tankbefüllung und Vergaserreinigung


    wieder zum laufen zu bringen.


    Seit Verwendung von 1:150 Mischung ist kein Wasser mehr im Tank und die Schwimmerkammer ist sauber.

  • Frank:


    habe mal 1:100 versucht und festgestellt das dann ein Überfettungseffekt eintritt.


    Bei 1:200 kann man kaum mehr Wirkung feststellen.


    Bei 1:150 beginnt sich das Benzin rot einzufärben.


    Und mit der Konzentration habe ich einen Leichtlaufeffekt und damit eine leichte


    Leistungssteigerung.


    Gruß
    Ralf

  • @:


    Mit einem ISO-L-EGD Zweitaktöl, qualmt es selbst bei 1:50 nicht mehr.

  • spannendes Thema, Leichtlauf klingt plausibel,
    ich hätte da eher an Zündunwilligkeit wg. Ölanteil gedacht


    Gruß
    Frank

  • Quote

    Original von Frank
    spannendes Thema, Leichtlauf klingt plausibel,
    ich hätte da eher an Zündunwilligkeit wg. Ölanteil gedacht


    Gruß
    Frank



    Diesbezüglich ist wohl durch die Beimengung von Ethanol und anderem Zeuch schon viel mehr Schaden angerichtet worden. Lässt man handelsüblichen Ottokraftstoff Typ "Super E5" (von E10 ganz zu schweigen) ein paar Wochen oder gar Monate im Tank, erinnert die Plörre, die man vorfindet nur noch entfernt an Sprit. Mir ist lediglich ein Premiumkraftstoff bekannt, der ohne Ethanolzusatz um die Ecke kommt. Das wäre Aral Ultimate 102. Hier findet Bio-Ether Verwendung. Diese Suppe kann auch über Winter im Tank und Vergaser verbleiben ohne Wasser zu ziehen und Schaden anzurichten.


    Aus meiner Jugend ist mir die Beimengung von 2T-Öl auch noch geläufig. Noch geiler roch es mit einem löffel Rizinusöl. Die Sinnhaftigkeit dieser Aktionen spielte allerdings nur eine untergeordnete Rolle. Eine bessere Schmierung der Vergaserkomponenten ist aber sicher gegeben.

    Aus einem verkniffenen Arsch kommt kein fröhlicher Furz!!!

    Edited once, last by testonalin ().

  • Apropo Leichtlauf:


    auch in meine 15 Jahre junge BMW kommt, trotz Kat, das Zweitaktöl.


    Tut den Einspritzdüsen gut, aber vor allem startet der 1150er Boxer erheblich leichter und läuft seidiger.


    Der Unterschied ist deutlich zu merken, wenn ich auf Tour mal pures Benzin nachtanke.


    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Hallo,


    den Schwaben in mir interessiert natürlich, was des bloß koscht:


    1 Liter gutes teilsynthetisches Zweitaktöl ist für 5 Euro zu bekommen.


    Damit kommt eine Flachmann-Füllung auf 50 Cent und bei 1:150 Mischung


    kommt auf einen Liter Benzin ein Aufschlag von 3,75 Cent.


    Der spürbare Effekt ist mir das Wert.


    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Servus,
    wenn Du schon so schön rechnest:


    75 ml 2T-Öl auf 10 Liter Sprit sind 0,75% - das entspricht 1:133


    Für 1:150 brauchst Du nur 66 ml vom teuren 2T-Öl pro 10 Liter Sprit.


    Das freut den Schwaben :D


    Gryße!
    Andreas, der motorang

    der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

  • Quote

    Original von motorang


    Für 1:150 brauchst Du nur 66 ml vom teuren 2T-Öl pro 10 Liter Sprit.


    Das freut den Schwaben :D


    Damit sind es nur noch 3,3 Cent auf einen Liter. :350:


    Vielen Dank an den großen Matzematiker. :r:

  • Die Flachmänner sind bereits an die neu berechneten Verhältnisse angepasst. :411:


    Jetzt kann die Saison kommen.


    Freue mich schon auf die seltsamen Blicke 8o wenn ich an der Tanke den Flachmann


    raushole und ihn in den Tank schütte. :D


    Gruß
    Ralf der Hausel

  • Morjen,
    ich werde es auch mal probieren. Bei meinem T4 TDI kippe ich auf 80L Diesel einen halben Liter teilsyntetisches 2Taktöl in den Tank und er läuft bedeutend ruhiger.
    Gruß Heiko

    they say you are what you eat. but i dont remember eating a fucking legend.


    Wer im Kreis geht. Spart sich den Rückweg :495:

  • Das hab ich schon bei der 911 Fraktion gehört, da wird das vor der Winterruhe empfohlen um die Teile der Einspritzpumpe geschmeidig zu halten...


    also auch eine gewisse Menge 2-Taktöl in den Benzintank....


    Jack...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

  • Bin mir gerade nicht sicher, ob ihr den 1. April vorgezogen habt oder das tatsächlich ernst gemeint ist. :D


    Gruß Rainer

    Auch in Linkskurven kann man rechts fahren ;)

  • ... ach Menno.... :cool:


    Jack...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

Recent Activities

  • Frau J.-B.

    Reacted with Haha to Heiko65’s post in the thread Schrauber in Berlin.
    Reaction (Post)
    Moinsen, der Thorschti hat sich ne 2J2 zugelegt. Die hat ne Scheibe hinten. Das hat er nur gemacht damit der Fred hier weitergeht. Weil irgendwann gibt es nichts mehr zu polieren. :lol:
  • harrygrote

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hallo Peter,
    hat der (Stahl-)Ring im (Alu-)Gehäuse schon Wärme gesehen?
    Grüße
    Harald
  • heggedear

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Von der anderen Seite den Metallring mit einem Scharfen Durchschlag, schmalen Meißel raustreiben. Rund herum probieren.
    Evtl. vorher mit nem Dremel horizontale Schlitze reinknabbern an denen das Werkzeug Halt findet.
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    mach da nicht so'n Gewese drum. :411:

    Genaugenommen könntest du auch an einer statisch günstigen Stelle neben dem Lagersitz ein kleines Sackloch! in das Gehäuse bohren, um einen Starter zum "Rausmeißeln" zu haben.
  • SR500ThB

    Post
    Ja, es war in der Werkstatt, bei der ich schon seit 30 Jahren bin und der Eigner meinte: "Stell' sie mal morgens her" und ich habe ihm gesagt, dass sie nicht einfach anzutreten ist - ich hatte den Vergaser zerlegt und bastel' noch an der Einstellung,…
  • oldman

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hiha ...das mit der angeschliffenen Klinge klappt bei mir leider nicht. Da bewegt sich nix und hat zum Glück an den Ansatzstellen bisher nur kleine Macken verursacht.

    KompressorMike ...Innenmass beträgt 12,8mm und in der Höhe hat es nur 2mm. Denke die…
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    schick ihm das Ding...


    Oder mit 'nem scharfkantigen Durchschlag oder Schraubendreher den Blechkragen des Dichtrings nach innen reintreiben, bis die Spannung raus ist.
  • KompressorMike

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    - ne Feingewindeschraube reindrehen und gleichzeitig rausziehen, vorher stumpf schleifen und in etwa auf das Maß des Käfig drehen

    - mit einem Wohlhaupter ausdrehen

    - .....
  • Hiha

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Ein kleinerer Schraubendreher, scharf angeschliffen mit abgerundeten Ecken, also quasi ein Spaten,damit kommt man ganz gut unters Blech und zerkratzt nicht versehentlich die Seitenwand. Hatte ich auch schon mal bei einer XT600-Pumpe...
    Gruß
    Hans
  • Hiha

    Replied to the thread Neue Reifen.
    Post
    Ich hätte aber auch gern 90/90 vorn und 110/90 hinten, wahlweise, weil mir 100/90 und 120/90 zu fett ist....
    Und: Der Metzeler Laserdreck ist alles ausser vernünftig :flash
    Gruß
    Hans

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!