Bremshebel schlägt an Armatur (Trommelbremse)

  • Hallo zusammen,


    ich habe es gestern endlich mal geschafft ein paar Fotos von meinem Bremshebel zu machen.
    Das Problem ist, dass dieser leider in der Armatur einen Endanschlag besitzt (siehe Fotos). :8o:
    Die Hebel habe ich im Laufe der Jahre aus unterschiedlichen Quellen für die SRT bezogen (zuletzt vom Sponsor).
    Über die Jahre hat sich da schon einiges an der Armatur verewigt.
    Man kann deutlich erkennen, dass der Hebel gar nicht um die Armatur herumkommt.


    Wie sieht das bei euch aus? Stimmt was nicht mit meiner Kombination Armatur / Hebel?


    Danke für die Hilfe.
    Gruß.
    Tom

  • Danke für die Antwort.


    Wie geschrieben habe ich den Hebel aus verschiedenen Quellen (Polo und Co. aber auch Sponsor).
    Habe gerade noch einmal das Bild auf der KEDO-Seite mit meinem Hebel verglichen: die sind identisch (Artikel 10010).http://www.kedo.de/produkte/10010.html


    Also haben die Ausrüster alle den falschen Hebel aufgeführt?


    Gruß.
    Tom

  • Hab Kedo mal eben angeschrieben. Mal schauen was die antworten.
    Gruß.
    Tom

  • Hab ne SR mit Trommel. Die gabs erst ab mitte 80er.

  • Evtl mal den Leerweg geringer einstellen.
    Bremsbeläge verschlissen?


    Gruß

  • Also die Bremswirkung ist takko und im Fahrbetrieb tritt dieses Problem auch nicht auf (deshalb ist es mir bisher NIE aufgefallen).


    Für das Foto ist der Zug unten ausgehängt. Mir geht es um das generelle Problem dass der maximale Hebelweg durch den vorzeitigen Kontakt zur Armatur begrenzt ist.
    Bei der Kuppling ist es ja nicht so, so dass ich denke dass hier etwas mit der Kombi nicht stimmt.


    Gruß.
    Tom

  • Die rechte Armatur ist breiter (1cm) und im Durchmesser grösser als links.
    Wenn ich den Bremszug aushängen würde kollidiert der Hebel auch.
    Also wohl alles ok.
    Gruß

  • Moin!
    Du hast wahrscheinlich den falschen Bremshebelhalter (XT?), das Problem hatte ich bei meiner ersten SR auch. Einfach den richtigen besorgen und sollte alles wieder vernünftig funktionieren.


    Munterhalten!
    aenz

    I went down on 31 street to pick up a jug of alcohol.
    I told the man to put in some water,
    but he wouldn't put any drop at all:
    100 % alcohol!
    :ber:


    Skype: der_aenz

  • Gerade bei einer Trommelbremse würde ICH immer darauf achten, dass der Hebelweg nicht irgendwie begrenzt ist. So aus dem Gefühl heraus...


    Hans

  • Kann mal jemand mit ner Trommel bitte ein Foto machen, wie es auszusehen hat?
    Mich würde interessieren, wie der Hebelhalter im speziellen aussieht.
    Vielleicht hab ich ja wirklich einen falschen Halter.


    Danke.
    Tom

  • Ah. Okay. Danke.


    Sieht für mich identisch aus.
    Bedeutet, wenn du den Zug unten aushängst, dass du auch den Kontakt an der Armatur hast, oder?

  • Quote

    Original von gawel
    Ah. Okay. Danke.


    Sieht für mich identisch aus.
    Bedeutet, wenn du den Zug unten aushängst, dass du auch den Kontakt an der Armatur hast, oder?


    Wenn man den Zug aushängt, hat man immer Kontakt mit irgendwas.
    Solltest bedenken wieviel cm da auf einmal mehr sind, so weit längt der Zug sich nie .


    Wenn im Betrieb sich ein Hebel so weit ziehen lässt, ist entweder der Zug gerissen, viel zu lang und Beläge gar nicht mehr vorhanden.


    Ist wie mit ner Scheibe, lässt sich der Hebel bis zum Griff ziehen, stimmt am System an sich was nicht.

  • Quote

    Original von Nevermind4712
    Solltest bedenken wieviel cm da auf einmal mehr sind, so weit längt der Zug sich nie.
    Wenn im Betrieb sich ein Hebel so weit ziehen lässt, ist entweder der Zug gerissen, viel zu lang und Beläge gar nicht mehr vorhanden.
    Ist wie mit ner Scheibe, lässt sich der Hebel bis zum Griff ziehen, stimmt am System an sich was nicht.


    Achtung, Du unterliegst einem gewissen Erfahrungsmangel,Trommelbremsen betreffend. Wenn man eine Trommelgebremste zügig fährt, wird die Trommel größer, wodurch sich der Druckpunkt auf "später" verlagert. Dazu kommt, dass Trommelbremsen eh weicher sind, bedingt durch das Bowdenzugsystem. Hat man einen Schnelleinsteller an der Armatur, kann man das während der Fahrt schnell mal nachstellen. Prekär wirds, wenn der Hebel sowieso schon im kalten Zustand fast am Gasgriffgehäuse ansteht. Das darf IMHO nicht sein, der Hebel sollte wirklich erst am Gummigriff Kontakt haben dürfen, sonst fährt man ganz schnell mal wo gradeaus.


    gawel
    Für mich sieht das übrigens NICHT identisch aus. Die Armatur auf der zweiten Fotoserie hat den Hebeldrehpunkt weiter nach rechts versetzt. Es geht ja nur um vielleicht einen Zentimeter.
    Mach doch mal dieses Foto nach, zum Vergleichen:
    http://www.sr500.de/wbb3/attachment.php?attachmentid=20547


    Gruß
    Hans

  • Quote

    Original von Hiha
    Prekär wirds, wenn der Hebel sowieso schon im kalten Zustand fast am Gasgriffgehäuse ansteht. Das darf IMHO nicht sein, der Hebel sollte wirklich erst am Gummigriff Kontakt haben dürfen, sonst fährt man ganz schnell mal wo gradeaus.


    Meine Meinung. Andernfalls macht eine Kröpfung des Hebels auch wenig Sinn, wenn es nicht darum ginge diesen Kontakt mit der Armatur zu vermeiden.


    Das Vergleichsfoto werde ich versuchen in den nächsten Tagen nachzureichen.
    Der Hebelhalter ist übrigens ein Neuteil (OEM) aus dem Sortiment des Sponsors.


    Gruß.
    Tom

Recent Activities

  • Frau J.-B.

    Reacted with Haha to Heiko65’s post in the thread Schrauber in Berlin.
    Reaction (Post)
    Moinsen, der Thorschti hat sich ne 2J2 zugelegt. Die hat ne Scheibe hinten. Das hat er nur gemacht damit der Fred hier weitergeht. Weil irgendwann gibt es nichts mehr zu polieren. :lol:
  • harrygrote

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hallo Peter,
    hat der (Stahl-)Ring im (Alu-)Gehäuse schon Wärme gesehen?
    Grüße
    Harald
  • heggedear

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Von der anderen Seite den Metallring mit einem Scharfen Durchschlag, schmalen Meißel raustreiben. Rund herum probieren.
    Evtl. vorher mit nem Dremel horizontale Schlitze reinknabbern an denen das Werkzeug Halt findet.
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    mach da nicht so'n Gewese drum. :411:

    Genaugenommen könntest du auch an einer statisch günstigen Stelle neben dem Lagersitz ein kleines Sackloch! in das Gehäuse bohren, um einen Starter zum "Rausmeißeln" zu haben.
  • SR500ThB

    Post
    Ja, es war in der Werkstatt, bei der ich schon seit 30 Jahren bin und der Eigner meinte: "Stell' sie mal morgens her" und ich habe ihm gesagt, dass sie nicht einfach anzutreten ist - ich hatte den Vergaser zerlegt und bastel' noch an der Einstellung,…
  • oldman

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hiha ...das mit der angeschliffenen Klinge klappt bei mir leider nicht. Da bewegt sich nix und hat zum Glück an den Ansatzstellen bisher nur kleine Macken verursacht.

    KompressorMike ...Innenmass beträgt 12,8mm und in der Höhe hat es nur 2mm. Denke die…
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    schick ihm das Ding...


    Oder mit 'nem scharfkantigen Durchschlag oder Schraubendreher den Blechkragen des Dichtrings nach innen reintreiben, bis die Spannung raus ist.
  • KompressorMike

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    - ne Feingewindeschraube reindrehen und gleichzeitig rausziehen, vorher stumpf schleifen und in etwa auf das Maß des Käfig drehen

    - mit einem Wohlhaupter ausdrehen

    - .....
  • Hiha

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Ein kleinerer Schraubendreher, scharf angeschliffen mit abgerundeten Ecken, also quasi ein Spaten,damit kommt man ganz gut unters Blech und zerkratzt nicht versehentlich die Seitenwand. Hatte ich auch schon mal bei einer XT600-Pumpe...
    Gruß
    Hans
  • Hiha

    Replied to the thread Neue Reifen.
    Post
    Ich hätte aber auch gern 90/90 vorn und 110/90 hinten, wahlweise, weil mir 100/90 und 120/90 zu fett ist....
    Und: Der Metzeler Laserdreck ist alles ausser vernünftig :flash
    Gruß
    Hans

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!