maximaler Hub in einem SR/XT500 Motor

  • Naja, die xj gab's auch mal mit turbo... für dragster denke ich mal nicht soo wild.
    Eventuell kann man den verdichterteil vom Smart 450 Turbo nehmen und braucht dann "nur" das untersetzungsgetriebe mit Adapter für die Welle um den auf "centrifugal supercharger" umzustricken.

    Ich hab mir für den Hausgebrauch eine Yamaha TR1 mit einem GT15-Turbo gebaut. Der Smart Turbo wäre definitiv zu klein. Den GT15 findet man an älteren 1.9er TDIs bzw. den Konkurrenzprodukten aus Rüsselsheim. (Mein aktueller Turbo war in einem Vectra 2.0TD drin...)

    Geniales Thema... leider funktionieren die Links zu den Daytona-Köpfen nicht mehr.

  • Für die TR1 definitiv zu klein, für die SR sollte der Durchsatz mit max 84PS im Smart ganz gut passen.

    :ber:
    Alrik


    Quote

    Neue Zürcher Zeitung 1979
    Die enge Verbindung mit lärmigem Rowdytum und -oft tödlichen- Wahnvorstellungen von Kraft und Größe macht das Motorrad für viele zu einem Symbol primitiver Brutalität.

  • The Mulders Yamaha competing in the Dutch twn shock competition had a stroke

    of 94mm. Piston was from Omega also 94 mm. -)

    Gleicher Hub und gleiche Bohrung wie beim Suzuki LS650-Chopper. Ich musste diesen Schobber mal probefahren. Das war ein elender Schüttelbock, trotz Ausgleichswelle. Dazu ein schmales Drehzahlband, und Leistung war jetzt auch nicht unbedingt überraschend...


    Gruß

    Hans

  • Heiko, ich hänge hier mal die andere Spinnerei mit der 448ccm Dakar XT auf Basis Deines Zylinders und Kopfes hier mit rein, ich stelle mir da gerade etwas zusammen :)

    --------------------------------------
    Gruß von Daheim


    Michael

  • Gleicher Hub und gleiche Bohrung wie beim Suzuki LS650-Chopper. Ich musste diesen Schobber mal probefahren. Das war ein elender Schüttelbock, trotz Ausgleichswelle. Dazu ein schmales Drehzahlband, und Leistung war jetzt auch nicht unbedingt überraschend...


    Gruß

    Hans

    He wont he Dutch championship 4 stroke with tthat bore&stroke.

  • Hallo,

    bin ich hier richtig, um eine frage nach den Kurbelwellentypen zu fragen?

    Zufällig auf Ebay Anzeigen von EGU gelesen: Kurbelwellenüberholung Type A oder B oder C.

    Jetzt bin ich neugierig, was der Unterschied sein mag. Könnt Ihr mir Auskunft geben, bitte?

    Ich benötige keine. schon gar nicht von.........

    Gruß Paul :smi:

  • Hey Paul,

    stell die Frage doch am Besten in einem neuen Fred.
    Begünstigt die zukünftige Suche Anderer erheblich ✌

    LG
    Pierre

  • Deine Gedanken und Wünsch in Ehren, aber ich sehe einen Motor der kurzhubig und bei 500 ccm ist, der bei 50 PS Tuning schon Stehbolzen braucht, damit der Kopf nicht wegreißt..


    ich wenn i c h das machen wollte, habe auch nicht deine Möglichkeiten, würde aber weit weniger Geld und Aufwand reinstecken mit einer 690 er Duke, die von Haus aus so knapp 70 PS hat und die gepflegt und haltbar auf 751 ccm bringen . Warum sollte ich ein zu großes Kummet auf ein fast totes Pferd setzen?

    Die alten zugelassenen Cross Modelle 530 EXC mit 60 PS wiegen 125 KG haben richtige Bremsen und da kann man so einen 690 er Motor ggf reinstellen. Dann wird das gleich mal standfest und man hat eine gute Ausgangsbasis .

    Da müsste ich nicht zwanghaft an einer SR500 kleben. die hat andere Einsatzbereiche für mich.

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!