Wössner Kolben Problem

  • Danke , Jungs,
    für eure Antworten. Das Blöde ist nur, dass ich die Frage mal wieder zu spät gestellt habe. Nachdem ich den Kopf zum Knetetest abgenommen habe und mit neuen Dichtungen wieder aufgesetzt habe.
    Jetzt schon wieder abnehmen, finde ich doof. Aber ich habe ja noch einen 2J4 Motor den ich jetzt bearbeite. Da werde ich es unbedingt eurer Empfehlung entsprechend ausführen oder ausführen lassen, gerne von jemanden, der das schon öfter gemacht hat.
    Gruß
    Paul

    Immer schön fröhlich bleiben

  • Nun eigentlich solltest du gerade bei dem Motor mit höherer Kompression für die Zugentlastung sorgen...

    Dat is en dampfmaschin


    Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen :yl:

  • 10:1 ist eh zu viel. Meist zeigt sich beim Auslitern, dass es noch mehr ist...
    Gruß
    Hans

  • OK. Dummheit muss bestraft werden. Also Zylinder runter - zum Dritten. Ich schicke ihn dann zum Sponsor. Ob optimal oder nicht. Ich glaube kostet 120,00 für eine Zugentlastungsschraube.
    Selber machen traue ich mir nicht zu.
    Macht bei 2 Zylinder schon wieder 240,000 plus Versand.
    Wieso mag ich diese unmodernen Schüttelmopeds eigendlich so und stecke mein mageres, erspartesTaschengeld da komplett rein? Nicht zuletzt die Schuld von diesem wirklich tollen Forum mit wirklich kompetenten und hilfsbereiten Autoren. Danke.
    Gruß
    Paul :314:

    Immer schön fröhlich bleiben

  • Quote

    Original von MartinV
    Wössner -Kolben und 48T-Zylinder ohne Zugentlastung kann dann auch mal so aussehen :bash:


    Drum nehm ich jetzt Kuntzinger Zylinder

  • Vielleicht sollte noch jemand mitteilen, wieviel Knete zwischen Ventil und Tasche stehenbleiben sollte, damit die Sache gutgeht.
    "Kein Kontakt" beim von Hand durchdrehen reicht sicher nicht.
    Wieviel ist "schaut gut aus"? Bzw. wieviel ist "ich musste beide Taschen nacharbeiten"?


    Auslitern kostet übrigens nix. Und wenn die Verdichtung doch ein wenig hoch ist und man noch was unter den Zylinderfuß legen will, dann schaut das mit der notwendigen Tiefe der Kolbentaschen doch nochmal anders aus?


    Gryße!
    Andreas, der motorang

    der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

  • Also, ICH empfehle generell min. 1mm Spielraum zwischen sich bewegenden Teilen im Motor.
    Beim Kolben ist die besondere Lage, daß sich u.a. mit der Längung der Steuerkette, Verwendung eines Noniusrades zum Einstellen der Nockenwelle und ggf. neuer/anderer Dichtungen etc. die örtliche Lage der Ventile zum Zeitpunkt x zu den Kolbentaschen mit der Zeit verändern können.


    Deshalb verwende ich an dieser Stelle gerne einen Spielraum von 2mm, um mehr Freiheitsgrade bei der Wahl der Kompression und der Einstellung der Nockenwelle zu erhalten.


    Ich denke, daß die Frage damit geklärt ist.


    LG
    XTheo

  • Ja,
    das ist doch mal ein Hinweis.
    Das werde ich berücksichtigen.
    :314:
    Gruß
    Paul

  • Moin,
    hat denn schonmal jemand einen originalen Motor (Zylinder und -kopf nicht geplant, serienmäßige Dichtungen etc.) ausgelitert, und/oder den Freigang der Ventile ermittelt?
    Dann hätte man Vergleichswerte.


    Gruß
    Martin

  • Gemacht hab ich das schon, aber wozu Vergleichswerte? Es gibt Erfahrungswerte, in deren Rahmen man bleiben sollte, solange mans nicht besser weiß, weil mans ausprobiert hat. Dazu gehören:
    Ventilabstände nahe des Überschneidungs-OT, zueinander mindestens 1mm,
    Und Folgendes gemessen zwischen ca. 10° vor und nach OT:
    Ventil-Tasche Einlass: 1mm, auch zu den Rändern
    Auslass 1,5mm. Im Originalsetup hat man da erheblich mehr Luft, sowohl zwischen den Ventilen, als auch zum Kolben.
    Das originale Verdichtungsverhältnis hat im Lauf der Jahre abgenommen, bei einem älteren Originalmotor hab ich mal 9,2:1 ausgelitert, der war aber nicht mehr ungeöffnet. Mit originaler oder leichter Tuningnockenwelle würde ICH, besonders wenn ich auch mal in den Auslandsurlaub nach Italien, Frankreich oder auf den Balkan fahren möchte, nicht über 9:1 gehen. Die Klopffestigkeit der modernen Kraftstoffe ist zwar die Gleiche wie früher, aber nur der Zahlen nach. Im XT/SR-Motor klopft sogar SuperPlus eher als früher Normalsprit.


    Gruß
    Hans

  • Danke für die vielen sinnvollen Tips und Anregungen von euch.
    Die habe ich befolgt, und das war gut so. Hat mir sehr geholfen. Z.B. Knetetest ( ca 3mm) für den Woessnerkolben 1:10, Zuganker von Oldman. Die Explosionszeichnungen von Oldman waren mir neim Zusammenbau eine unerlässliche Hilfe. Dem Mann muss ich besonderen Dank aussprechen.
    Bin mit dem Motor jetzt 184 km gefahren (Super Plus). Er packt deutlich kräftiger an. Vmax ist nicht merkbar höher. Habe aber auch aus Sicherheitsgründen fürs Einfahren erstmal die Vorzündung bei Leerlauf auf OT gesetzt. Werde sie heut dann wieder auf 5 bis 7 Grad einstellen. Bei der übernächsten Tankfüllung tanke ich dann nicht mehr Super Plus und berichte wie es dann funktioniert.
    Was ich an dem 41 Jahre alten Motor gemacht habe:
    Bröckchen der Velustscheibe entfernt,
    Neuen Anschlag für Kickstarter eingesetzt
    Kurbelwellenlager erneuert, (Lagerabziieher vom Sponsor)
    alle Simmerringe
    Zylinder auf 89 mm aufbohren lassen und Zuganker von Oldman,
    Woessnerkolben 1:10, Kopfdichtung Metallmehrschicht vom Sponsor,
    Quetschkkannte auf Anraten von Oldman enstschärft,
    Nockenwelle samtLager und Kipphebel Hardblock vom Sponsor,
    Ventil-Einstellschrauben mit Halbkugel von Oldman
    Neue Steuerkette ( DID), Hylomar und Schraubenfest vom Sponsor,
    Öldruck-Steuerkettenspanner aus Ebay
    natürlich auch sämtliche Dichtungen erneuert.
    War für einen Laien schon eine ordentliche Herausforderung. Hier war ich aber gut aufgehoben.
    Bis dann:350: :369:

    Immer schön fröhlich bleiben

  • :446: Hallo,
    mein Knetetest mi Wössnerkolben 1:10 beträgt an der dünnsten Stelle ca 3mm Knetedicke.
    Ermittelt mit Metalldichtung con Kedo.
    Danke nochmal für eure Tips.
    Gruß
    Paul

    Immer schön fröhlich bleiben

  • =) Bim jetzt 250 km gefahren (nicht km/h) und finde dass das Motörchen wirklich fein Läuft.
    Besonders unten herum.
    Würde nur gerne wissenwollen, ob ich mit der Zündung ein wenigmehr auf Spät gehen sollte.
    Hat da Jemand Erfahrung mit Wössner 1:10 Kolben. Sonst ist alles Serie.
    310er Hauptdüse muss ich noch hinterherschicken.
    Gruß
    Paul

    Immer schön fröhlich bleiben

  • Hallo Paul,


    wenn Du kein Beschleunigungsklingeln hörst, würde ich nichts machen.
    Richtig testen kannst Du das eigentlich erst nach dem Einfahren.
    Beim Motor der XT meines Sohnes ist auch so ein Kolben drin, allerdings hatte der ausgelitert nur 9,5:1. Da klingelts meines Wissens nicht.
    Bedüsung ist leider nicht vergleichbar...


    Herzliche Grüße
    Mambu

  • Hast Du jetzt schon mal die Verdichtung ausgelitert?


    Quote

    Original von PaulKehrbaum
    Würde nur gerne wissenwollen, ob ich mit der Zündung ein wenigmehr auf Spät gehen sollte.


    Mehr spät wie was? Hast Du schon mal geschaut, auf wieviel Frühzündung bei Deiner SR die Elektronik bei höherer Drehzahl verstellt? Ein Stroboskop hilft Dir da weiter, aber wenn Du die beiden Dinge noch nicht weißt, wird Dir auch keiner eine sinnvolle Antwort geben können.


    Also, ans Werk: Wie hoch ist das Verdichtungsverhältnis wirklich?
    Was ist momentan die früheste Frühverstellung Deiner Zündung bei Nenndrehzahl?
    Gruß
    Hans

  • Quote

    Original von Hiha
    Hast Du jetzt schon mal die Verdichtung ausgelitert?


    Hallo Paul,


    schön das der Motor läuft. Ich habe jetzt aber nochmal alles durchgelesen ...vom Auslitern schreibst du leider nix.


    Was mich auch interessiert ...wie oder womit verstellst du den Zündzeitpunkt?

  • Zum Auslitern war ich bislang zu faul. Verzeiht mir.
    Bei 3mm Knetedicke hab ich mir das geschenkt.


    Aber mein Erlebnis mit der Zündung möchte ich gerne mitteilen. Vielleicht ist es ja auch für euch interessent. Wie gesagt, habe ich den Zündzeitpunkt anfangs genau auf OT gestellt. Steht ja auf dem Schwungrad. Hatte aber immense Startschwierigkeiten beim Heißstart z.B. an der Schranke. Nach einigen km habe ich dann die Zündung auf F eingestellt ( auch auf dem Schwungrad), sind so ca 5 Grad denke ich . Fand aber dann die Geräuschentwicklung beim Beschleunigen so über ca. 3000 Umin und kurzeitiges Vollgas unsauber, auch wenn ich dem Motor seine 41 Jahre und 115 000 km zu Gute halte. Der Heißstart hat sich auch nicht gebessert. Habe mich dann mal oberflächlich mit der Stroboskoplampe um die Frühverstellung gekümmert. Bis ca 3000 Umin (glaub ich ) war allesOK. Aber darüber hinaus feuerte die Zündung wild um sich. War schon schlimm. von F bis zu max Verstellung tobte der Zündimpuls vor sich hin. Habe dann um ein neue Lima gekümmert. Und siehe da , die Zündung macht was sie sollte. Verzeit mir , wenn ich wegen der Nachabrn nicht dei genauen Drehzalen nennen kann. Aber ab ca 3000 Umin sprang die Zündung konstant auf eine Marke vor und bei ca 4500 Umin noch eine weitere Markierung vor und as alles konstant. Und so läuft sie bis jetzt und ohne Heißstartprobleme. =)
    Ich freue mnich.
    Hab ja noch 2 Motore zu bearbeiten. Einen 2j4 werde ich mit 1:10 Wiseco vom Sponsor ausrüsten.
    Einen 48 T der braucht nur neue Dichtungen und SIRIs, auch die Kopfdichtung hat einen Ölfilm
    =)

  • Hallo, Peter,
    Das Auslitern habe ich mir geschenkt bei 3mm Knetestärke. Stelle mir vor, dass das wohl auch eine ölige Sauerei wird. :(
    Die Zündverstellung ist nur bei dieser 1:00 Uhr Lima möglich, weil die in ihrer Grundplatte Langlöcher hat.
    Ich glaube die anderen Limas 9:00 Uhr und so haben nur drei Bohrungen zur Bestigung der grundplatte, wie von dem Motor meiner T48.
    Ich musstenatürlich leider jedesmal dei Schwungscheibe wieder abziehen, um den Zündzeitpunkt zu verändern.
    Ich würde mich freuen, wenn Du mal meine SR probefahren würdest.
    Vor dieser hatte ich bereits 2 SRs. Wollte aber keine mehr. Letzendlich habe ich dieses Schüttelmoped doch vermisst und mir wieder eine nämlich diese gekauft. Eine zweite zum Aufbauen noch dazu ( frühe 48 T Bauj 84 glaub ich ).
    Gruß
    Paul :tongue:

Recent Activities

  • PaulKehrbaum

    Replied to the thread Wössner Kolben Problem.
    Post
    Hallo, Hans,
    Ich glaube, ich brauche den Motor nicht zu öffnen.
    Heute Nacht ist es mir gekommen. Nein kein feuchter Traum. Die Lima, die da drin ist, ist genau die, die ich ausgetauscht habe, weil die ab 2500 U/min wild rumgefunkt hat. Muss so Ende Mai…
  • Stuppy

    Replied to the thread Moin aus dem Rheingau.
    Post
    Tach aus Düren. Mit 67 Jahren und seit 1974 ununterbrochen auf 2 Rädern unterwegs, stelle ich fest, das die Biker noch in hochbetagten Jahren ihrem Hobby frönen. Die Jugend scheint andere Interessen zu haben. Dir viel Spaß hier im Forum ! :382::310:
  • Stuppy

    Post
    Tobi, wie immer aufgesaugt wie ein trockener Schwamm, dein neuer Teilbericht ! Ich habe zum Bleistift viele geführte Endurotouren in der Türkei und Griechenland, hier speziell auf Kreta mit gemacht ! Und irgendwann, ganz schleichender Prozess, da…
  • Martin M

    Replied to the thread Moin aus dem Rheingau.
    Post
    Hallo von Rhein und Sieg! Viel Spaßmit der SR
  • bigblokudo

    Replied to the thread Montage Tacho.
    Post
    (Quote from Axilator)

    Ist genau so wie Axilator schrieb. Den Gummi erst in den chrombecher einsetzen und dann mit gefühl und wenn nötig
    mit ein bischen ölunterstützung tacho oder DZM einführen :S

    Gruss Udo
  • Srsrx

    Replied to the thread Moin aus dem Rheingau.
    Post
    Servus vom Hohenlohekreis.
  • Tobster

    Post
    Ich Danke Euch vielmals! Aber einen Spruch kann ich Euch nicht ersparen:
    Machen ist wie wollen , nur krasser.

    Einfach machen. Ich habe mich da auch reingestürzt, ziemlich unvorbereitet. Mit den richtigen Menschen( nicht nur in der Gruppe sondern auch dort…
  • kickthekicker

    Replied to the thread SR 500 ECKE - Stammtisch.
    Post
    Moin Freundinnen und Freunde des bollernden Eintopfes,
    der nächste Stammtisch ist am Dienstag, 7.12.2021 ab 17:00 Uhr bei Mini in Gettorf.
    Alles so wie gehabt, draußen, mit Abstand und Selbstversorgung, hoffen wir auf gutes Wetter.
    Gäste sind herzlich…
  • Claus2210

    Posted the thread Moin aus dem Rheingau.
    Thread
    Tach an alle. Ich bin Claus, ein WIederholungstäter. Irgendwann, Ende der 80er hatte ich eine nagelneue SR500 und war mit dem Teil auch auf Malle unterwegs. Also damals war ich schlank, aber abgenommen habe ich auf dem Teil wie nichts. Jetzt bin ich 61,…
  • galaxo-gang

    Posted the thread AC Stammtisch Dezember 2021.
    Thread
    Moin,

    unser letzter Stammtisch in diesem Jahr findet am Dienstag, 14.12.2021 ab 19:00 Uhr in Kornelimünster statt.

    Gruß gg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!