SR400 Durchführung für Riementankrucksack

  • Hallo zusammen,
    ich habe mir für meine SR400 einen klassischen Riementankrucksack bei "weitgehendgar"
    gekauft und konnte den hinteren Lederriemen unter der Einspritzanlage nicht durchführen.
    Irgendwas war immer im Weg. Dann habe ich mir aus einer 4 mm Aluminium Platte eine Riemendurchführung geflext und gefeilt, die ich an der Schlauchschelle des Ansaugstutzengummies befestigt habe. Gerne würde ich für Interessierte ein paar Bilder davon hier einstellen, bekomme das aber nicht hin. Ich habe die Bilder schon auf 98 kb komprimiert, bekomme sie trotzdem nicht hochgeladen. Entweder bin ich Dummy oder es gibt ein anderes Problem. Kann mir jemand einen Tipp geben?
    Viele Grüße
    Andreas

  • Hm

    Quote

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 5
    Maximale Dateigröße: 977 KB
    Erlaubte Endungen: gif, jpg, jpeg, png, bmp, zip, txt, rar


    Wie groß sind die BIlder denn (in Pixeln)?


    Vielleicht hilft hiervon etwas:
    https://www.sr500.de/wbb3/thread.php?threadid=39896


    Mir scheint der Befestigungspunkt nicht gerade stabil zu sein.
    Hast Du mal versucht HINTER dem Rahmenrohr (also nicht unter dem Tank sondern unter der Sitzbank) durchzufädeln? Ist da besser Platz? Ich hab nur ein Vergasermopped ...


    Gryße!
    Andreas, der motorang

    der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

    Edited once, last by motorang ().

  • Hallo Andreas,
    vielen Dank für die Antwort.
    Der Befestigungspunkt ist stabil. Der hintere Lederriemen der "weitgehendgar" Classic Tankrucksäcke ist zum einfädeln unter der Sitzbank zu kurz.
    Ich habe eben noch einmal versucht, Bilder in der Größe 640 x 480 einzustellen. Es klappt nicht. In der Größe habe ich in vielen Jahren in diversen Foren, die dem SR500 Forum gleichen, immer erfolgreich Bilder hochladen können. Ich zweifel jetzt an mir und meinem Rechner. Hat noch jemand einen Tipp oder wäre jemand bereit, mir seine E-Mail Adresse zu nennen (per PN) dem ich die Bilder (falls wirklich von Interesse) für mich hier reinstellt?
    Viele Grüße
    Andreas

  • Guck mal ob deine Bilder die Endung .JPG haben. Manche Foren-Software schluckt das nicht. Ich weiss aber nicht mehr ob das hier war...
    Falls ja, mach mal die Endung klein, also .jpg

    Dat is en dampfmaschin


    Nach 30 Jahren hat die Horex endlich gewonnen :yl:

  • Hallo Andreas,
    danke für eure Bemühungen. Emmpunkts Tipp war erfolgreich.

Recent Activities

  • Frau J.-B.

    Reacted with Haha to Heiko65’s post in the thread Schrauber in Berlin.
    Reaction (Post)
    Moinsen, der Thorschti hat sich ne 2J2 zugelegt. Die hat ne Scheibe hinten. Das hat er nur gemacht damit der Fred hier weitergeht. Weil irgendwann gibt es nichts mehr zu polieren. :lol:
  • harrygrote

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hallo Peter,
    hat der (Stahl-)Ring im (Alu-)Gehäuse schon Wärme gesehen?
    Grüße
    Harald
  • heggedear

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Von der anderen Seite den Metallring mit einem Scharfen Durchschlag, schmalen Meißel raustreiben. Rund herum probieren.
    Evtl. vorher mit nem Dremel horizontale Schlitze reinknabbern an denen das Werkzeug Halt findet.
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    mach da nicht so'n Gewese drum. :411:

    Genaugenommen könntest du auch an einer statisch günstigen Stelle neben dem Lagersitz ein kleines Sackloch! in das Gehäuse bohren, um einen Starter zum "Rausmeißeln" zu haben.
  • SR500ThB

    Post
    Ja, es war in der Werkstatt, bei der ich schon seit 30 Jahren bin und der Eigner meinte: "Stell' sie mal morgens her" und ich habe ihm gesagt, dass sie nicht einfach anzutreten ist - ich hatte den Vergaser zerlegt und bastel' noch an der Einstellung,…
  • oldman

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Hiha ...das mit der angeschliffenen Klinge klappt bei mir leider nicht. Da bewegt sich nix und hat zum Glück an den Ansatzstellen bisher nur kleine Macken verursacht.

    KompressorMike ...Innenmass beträgt 12,8mm und in der Höhe hat es nur 2mm. Denke die…
  • Frank M

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    schick ihm das Ding...


    Oder mit 'nem scharfkantigen Durchschlag oder Schraubendreher den Blechkragen des Dichtrings nach innen reintreiben, bis die Spannung raus ist.
  • KompressorMike

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    - ne Feingewindeschraube reindrehen und gleichzeitig rausziehen, vorher stumpf schleifen und in etwa auf das Maß des Käfig drehen

    - mit einem Wohlhaupter ausdrehen

    - .....
  • Hiha

    Replied to the thread Ölpumpe Wellendichtring entfernen.
    Post
    Ein kleinerer Schraubendreher, scharf angeschliffen mit abgerundeten Ecken, also quasi ein Spaten,damit kommt man ganz gut unters Blech und zerkratzt nicht versehentlich die Seitenwand. Hatte ich auch schon mal bei einer XT600-Pumpe...
    Gruß
    Hans
  • Hiha

    Replied to the thread Neue Reifen.
    Post
    Ich hätte aber auch gern 90/90 vorn und 110/90 hinten, wahlweise, weil mir 100/90 und 120/90 zu fett ist....
    Und: Der Metzeler Laserdreck ist alles ausser vernünftig :flash
    Gruß
    Hans

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!