Kreuzschlitzschrauben nach japanischer Norm

  • Hallo Gemeinde,
    habe gestern Abend eine unangenehme Entdeckung gemacht .... oder angenehm je nach dem ob man es ärgerlich findet sehr spät einen banalen Fakt herauszufinden:


    Die Japaner haben eine nationale Norm JIS (Japanese Industrial Standard) und die Kreuzschlitzschrauben nach diesem Standard sind oft mit einem Punkt markiert... Mit den üblichen DIN Kreuschlitz-Schraubendrehern vergnaddelt man die ja immer und ärgert sich über den Mist!


    Habe mir jetzt ein Satz Schraubendreher bestellt, die nach JIS passen.... (z.B. Amazon)


    Vielleicht bin ich ja nicht der Einzige, der das nicht wusste!
    LG
    Siggisu

  • Ich wusste es nicht, hab mich aber immer geärgert, dass die Kreuzschlitzis so weich waren, dass sie schon ohne ernsthafte Kraft praktisch grundsätzlich ramponiert waren. Ich hab das Kreuzschlitzglump wo immer möglich durch passende Schrauben mit Innensechskant ersetzt und war damit immer zufrieden...

  • moin,


    interessant


    bisher dacht ich das vergnadeln bei kreutzschlitz liegt zumeist an
    -festgegammelten und zu weichen schrauben
    -falsche größe des werzeugs
    -zu geringe axiale kraft


    für abhilfe hielt ich rostlöser, hitze, schlagschrauber
    mal so ganz generell sollte bei kreutzschlitz schrauben ja die axial ausgeübte kraft höher sein als die radiale


    sind das denn an der SR JIS schrauben?
    mir ist da noch nie nen punkt aufgefallen und den winkel in der schraube kann ich nicht sehen, ich dachte die sind halt so......wie sie sind....


    wenn ja dann wünsch ich mir zum geburtstag auch die passenden schraubendreher

  • ja, habe eben extra nochmal geguckt... selbst die kleinen Schrauben für die Blinkerkappen haben einen solchen Punkt.. Auch im Originalscheinwerfer ist eine der Schrauben noch nicht ersetzt worden .... ist leicht vergnaddelt (warum wohl?) und hat einen Punkt


    Wie gesagt, wenn man es gewusst hätte....


    Siggisu

  • Jetzt macht meine Beobchtung auf einmal Sinn.


    Die meisten Schrauben bringe ich mit dem originalen Yamaha-Dreher raus. Den bediene ich schon mal mit der Wasserpumpenzange, aber hat immer geklappt.

  • Zumindest bei den Ölpumpenschrauben und denen für die Getriebelagerschilde
    ist das was ich bisher an JIS-Schraubendrehern im Internet gesehen habe die
    beste Garantie für Ärger.
    Da nimmt man nen vernünftigen Phillips mit Schlagkappe und Sechskantansatz
    und gibt dem ordentlich eine mitm Bello (=Mottek), drückt dann mit seinem gan-
    zen Gewicht den Schraubendreher in den Schlitz und ruckt am vorher angesetzten
    Ringschlüssel kräftig an. Achso, vorher war die Lötlampe im Einsatz, aber das ver-
    steht sich ja von selbst.


    Viele Grüße und viel Erfolg!
    Sven

  • und im Zweifelsfall etwas von der feinen Ventileinschleifpaste auf die Spitze hilft auch dabei Traktion im Schlitz aufzubauen...

  • Die Schrauber Bits, gabs auch mit Diamantstaub Beschichtung, keine Ahnung ob es die noch gibt. Die sind dann nur für die supersauber und ordentlich schraubereien, Z.B. Möbelbeschläge, Aluschrauben etc, weil nicht sooo günstig. Jedenfalls bekommt man damit nahezu alle Schrauben rein und raus, JIS ist mir auch neu.


    Gerade noch mal nachgeguckt WERA Diamantbits gibt 's noch.

  • Der Schraubendreher aus dem Bordwerkzeug passt!
    Er taugt auch als Vorlage, um einem Philips-Schraubendreher durch abschleifen der Spitze eine JIS-kompatible Kontur zu geben.


    Das Problem bei der Verwendung der Philips-Schraubendreher oder Bits ist nämlich vor allem, dass die mit der Spitze in der Werkzeugaufnahme des Japan-Kreuzschlitz aufsitzen, bevor die Flanken ordentlich greifen.


    Svens Methode vertieft die Werkzeugaufnahme ein wenig :D


    Gryße!
    Andreas, der motorang

    der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

    Edited 2 times, last by motorang ().

Recent Activities

  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Ne, Tscharlie, ich denke an ein 10/40mineralisch !? Ist doch ok., oder ?
  • Tscharlie

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Ich will jetzt um Himmels Willen keinen Öl-Thread aufmachen.
    Man kann jedes Öl nehmen das für Ölbadkupplungen freigegeben ist. Aber nicht einfach irgendein synthetisches Mehrbereichsöl einfüllen, dann ruckt die Kupplung beim Einlegen gar nicht mehr,…
  • Stuppy

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Jungs, ich bin gerührt, nicht geschüttelt ! Ich werde sämtliche Tricks dazu ausprobieren. Berichte dann.......was bei unserer Zicke geholfen hat .
  • Hiha

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Vor dem Einlegen des ersten Gangs das Moped mit Beinkraft etwas ins rollen bringen, dann in Standdrehzahl den Ganghebel treten. Da brauchts dann nichtmal kupplung.
    Gruß
    Hans
  • galaxo-gang

    Posted the thread AC-Stammtisch Februar 2022.
    Thread
    Moin,

    der Februarstammtisch findet am Dienstag, 08.02.2022 ab 19:00 Uhr im Teuter Hof, Würselen statt.

    Gruß gg
  • PaulKehrbaum

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    bei meinen vergangen Maschinen CBR 600 ; GSXR 1100 R; GSF 650 SA war das selbe. Ein Wechsel auf synthetisches Mehrbereichsöl 5W40 und 10W60 brachte fast sofortige Abhilfe. Man konnte sogar an der Ampel die Kupplung betätigen, kurz warten, das Getriebe…
  • Srsrx

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Die SR vor dem Kaltstart kurz Schieben mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung. Das löst die Verklebung der Kupplungslamellen.
  • *Wolfgang*

    Post
    Rene, auch wenn ich Dich nicht kenne: Alles Gute!!!!
  • Eicher

    Post
    Moin,
    Sohnemann wartet schon...... auf meine ....SR.
  • Eicher

    Replied to the thread Erster Gang nach Kaltstart.
    Post
    Hm,
    nach dem Antreten.... ohne Hecktik:
    Helm auf,
    Jacke an,
    Handschuhe an,
    Kippe aus,
    Rundgang, ob nix ab gewackelt ist seit der letzten Fahrt....
    dann geht das.....
    :310:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!