Werkzeugsatz zusammenstellen

  • Hallo, ihr SR-TReiber,


    bei meiner 81er SR, die ich letzten Sommer gekauft habe, war kein Werkzeugsatz mehr dabei, (ist vielleicht nicht schlimm) jatzt habe ich einen ganzen Satz guter Rin/Maulschlüssel geschenkt bekommen und will mir damit für unterwegs einen Satz zusammenstellen.
    Welche Schlüsselgrößen brauche ich/bzw. sind im Originatsatz?


    Fragt sich
    Joe

  • Ich würde sagen das hängt davon ab was du möchtest.Und auch wie viel du fährst. Wenn du 'ne große Inspektion machen möchtest brauchst du natürlich einiges an Werkzeug. Oder möchtest du unterwegs vielleicht nur mal 'ne defekte Birne wechseln ? ! Dann kommst du natürlich mit weniger aus.

  • Bordwerkzeug:
    Kreuz/Schlitz-Kombidreher und Zange > Multitool
    Zündkerzenschlüssel und Ersatzkerze
    Sicherung
    Isolierband
    Maul 8-10 und Innensechskant 5-6 (Armaturen/Lenker nachjustieren)
    Maul 12-14 selten (Spiegel oder Blinker nachjustieren)
    Maul 13 original nicht, aber manchmal werden 12er Schlüsselweiten mit europäischen Schrauben SW13 ersetzt ...


    Wenns weiter weggehen soll ... 24er Maulschlüssel für die Hinterachse und Kettenschmiere.
    Wenn Du es kannst ... Reifenflick- und Montagezeug samt Pumpe


    Gryße!
    Andreas, der motorang

    der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

    Edited once, last by motorang ().

  • Das habe ich auch immer unter der Sitzbank mit an Bord. Hinten unter dem 2J4 Bürzel ist etwas Platz dafür. Unter meinem Lufikasten ist auch gar kein Werkzeugfach mehr vorhanden.


    Dazu noch:
    - Kabelbinder
    - ein Stück Draht
    - einen Lappen
    - einen abgesägten 5mm Inbus für die Schraube am Ansaugstutzen.
    - Messer Zange und Not-Feile (Leatherman Tool)
    - einen ganz flachen Hakenschlüssel für das Lenkkopflager


    Flickzeug nehm ich allerdings nicht mit, hatte noch nie einen Platten und einen Reifenwechsel traue ich mir nicht zu. Aber wenigstens zum Ausbau oder Kettespannen einen ordentlichen Schlüssel (nicht den vom Bordwerkzeug, in meinem Fall einen abgesägten gekröpften 22mm Ringschlüssel, der in einen alten Fahrradschlauch gesteckt gut mit unter die Bank passt) für Achsmuttern (bei mir SW 22mm)


    Wenn ich nur ganz kleines Gepäck habe, nehm ich dann noch mit:
    - Ersatz-Schwimmernadel (komplett neu mit O-Ring)
    - Schwimmerkammerdichtung
    - alte Leerlaufgemischregulierschraube mit O-Ring
    - selbstgemachte Gummidichtung in der Größe der Membranen z.B. der Beschl.-Pumpe
    - selbstgemachter Alublechdeckel für dasselbe Problem
    - selbstgemachter Blindstopfen für Unterdruckanschluss am Vergaser
    - je eine Ersatzmutter und Scheiben von M5 bis M8
    (Bis hierhin passt es alles noch in die Jackentasche)


    In den Tankruckack kommt dann je nachdem noch:
    - Kopf Lampe
    - zusätzlich Stecknüsse 17 19 22 (Ratsche 3/8") 8 10 12 13 14 (1/4" mit Adapter)
    - kleine Wapuza
    - kleiner Saitenschneider
    - Fühlerlehre für das Ventilspiel
    - Elektrokabel und Lüsternklemme
    - ein alter Kupplungshebel
    - ein alter Bremshebel
    - Motor-Öl zum Nachkippen
    - Kupferringe der Öltanks
    - ein Stück Benzinschlauch mit Schelle
    - Kupplungszug, Gaszüge
    - Scheinwerfer Birne

  • Quote

    Original von motorang
    Wenns weiter weggehen soll ... 24er Maulschlüssel für die Hinterachse und Kettenschmiere.



    Orischonool ist 22er SW an den Achsen.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • Nicht bei der 81er 2J4 ...


    Klarerweise kann man nachschauen welche Schlüsselgrößen man wirklich braucht (und sollte das auch machen).


    Bis 1985 war da original eine 24er Schlüsselweite, wurde dann abgelöst von einer SW22, die auch als Nachfolgeteil aktuell von Yamaha erhältlich ist.


    https://www.cmsnl.com/yamaha-s…37374/partslist/0031.html


    Die Dimension versteckt sich bei Normteilen in der Bestellnummer:


    90171-16024-00 = Mutter M16 SW24
    90171-16022-00 = Mutter M16 SW22


    Wobei die 24er besser (stabiler) ist. Mehr Wandstärke und auch höher.


    Gryße!
    Andreas, der motorang

  • Das mit der 24er wusste ich nicht.
    Wobei ich mit meiner Achse und Mutter wirklich noch nie irgendein (Stabilitäts-?!)Problem hatte.


    Nun muss der Threadersteller schauen, was er hat.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • Ich hab eine originale SW22 Kronenmutter an meiner Tenere, wenn man da einmal mit dem Schlüssel von der Mutter rutscht oder auch nur krumm auflegt, drückt es die Zacken der Krone ins Gewinde dass es eine Freude ist. Und bei der SR kommt man infolge Auspuff auch noch so bescheiden hin ... zumal ich noch einen Seitenkoffer und einen Seitenwagen im weg habe :D


    Gryße!
    Andreas, der motorang

    der liebe gott will nicht, dass aluminium glänzt (kohai) * Bucheli-Projekt, Forums-Einsteigerwissen, Sölkpasstreffen > motorang.com/sr500

    Edited 2 times, last by motorang ().

  • Quote

    Original von motorang
    Und bei der SR kommt man infolge Auspuff auch noch so bescheiden hin ... zumal ich noch einen Seitenkoffer und einen Seitenwagen im weg habe :D
    Gryße! Andreas, der motorang


    In dem Fall lässt sich ja die Achse anders herum montieren...
    so das die Mutter auf der linken Seite ist... :411:


    Das hilft aber nur beim Kette spannen...
    zur Demontage des Hinterrades wird es dann richtig blöd... :456:


    Gryzi, M.

Recent Activities

  • Hiha

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Dann muss ja zentnerweise Ventilspiel anliegen. Überprüf das erstmal.
    Gruß
    Hans
  • Memel

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Schön wenn es so wäre aber was glaubst du könnte der Grund für den kompressionsverlust sein? Das Ventil geht auch nicht mehr soweit zurück dass es mit den deko betätigt werden kann.
  • 31eke10

    Replied to the thread Grüße aus dem Raum Leipzig.
    Post
    Servus und viel Spaß hier.

    VGG
  • 31eke10

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Servus und viel Spaß hier.

    VGG
  • Hiha

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Theoretisch kann bei einer Fehlzündung ein Ventil verbiegen, bei der SR ist das aber sehr selten. Ich glaub da bei Deiner nicht dran.
    Gruß
    Hans
  • chrille1

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Moin :o)

    Der Durchlass ist unterschiedlich !
  • michaelfeicht

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Danke in die Runde,
    der alte Krümmer ist schon aussortiert und ich bin bereits fündig geworden.

    Dann kann es ja bald weitergehen mit basteln...

    Grüße
    Michael
  • Meister Z

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Servus...

    ich würd den vorhandenen schweißen...
    bei einem "neuen" gebrauchten kann es sein, das der auch bald durch ist...
    48T oder 2J4 ist egal... nur die 2J2 waren anders...

    Gryzi, M.
  • Memel

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    (Quote from robhopf1)

    KEDO hat mir über die FIN mitgeteilt, dass es sich um ein 92er Modell handelt, das wäre geklärt.

    Jetzt hab ich aber ein ganz anderes, größeres Problem. War eben in der Garage und hab nochmal geschaut ob die Kerze wirklich überhaupt…
  • Hiha

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    (Quote from Memel)

    Schon mal an eine andere CDI gedacht? Leihweise? Für die neuen SR hab ich leider keine :(

    Gruß
    Hans

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!