Schwimmerwelle Ein- und Ausbautipp

  • moin zusammen,


    hab mich lange Zeit an dieser Welle rum geärgert,
    mit Zange, Seitenschneider, Nagel, Hammer, etc.


    letztens hab ich nen Tipp gelesen das ganze mal
    mit nem Automatikkörner zu machen und das
    klappt prima, sowohl raus als auch rein


    Gruß
    Frank

  • Schwimmerwelle ?(


    Das ist doch eher die Welle für die Schieberbetätigung oder ?!


    Jack...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

  • ignorier den Vergaser, es geht um den Körner, der lag nur
    grad daneben und wer nicht weiß wo die Schwimmerwelle
    sitzt braucht keinen Körner :)

    Images

    • cap006.jpg
  • Ah ok, ich gebe aber zu bedenken, dass man schon Vergaser gesehen hat bei denen einer der Halter der Schwimmerachse abgebrochen ist 8o


    Daher meine Vorgehensweise:


    - genau schauen auf welcher Seite die Achse raus muß, die Achse hat ein dickeres Ende !
    - passenden kleinen Durchschlag genau ansetzen
    - die Seite des Halters auf der Seite wo die Achse rauskommt mit passendem Klotz unterlegen
    - dann vorsichtig mit kleinem Hämmerchen klopfen


    So ist mir noch nix abgebrochen....


    Jack ...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

  • so hatte ich es bisher auch gemacht, endete fast jedes
    Mal mit der Bestellung eines neuen Stifts und einmal
    mit abgebrochenem Arm


    den letzten hatte ich mit der Methode nicht raus bekommen
    und hatte aus Angst um den Arm nach Alternativen gesucht


    das was mit Hammer nicht ging war mit dem Automatikkörner
    in einer Minute erledigt



    Gruß
    Frank

  • wir haben da in der Kruddelkiste eine zwischen die "Arme" passende Distanz (Buchse) und dann mit Gefühl und passendem Durchschlag am passend geöffneten Schraubstock mit entsprechend dosiertem Druck (Hämmerchen) dem Stift den Weg zeigen.


    Wenn das mit dem Auto-Körner gut funzt, cool.


    Edith sah grammatickahlische Fehlerse!

    Beste Grüße, Torsten.


      Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es! (Erich Kästner)

    Edited once, last by tecuberlin ().

  • Am Schonendsten für den Haltearm gehts mit einem kleinen Elektronik-Seitenschneider. Damit unter den Kopf der ACHSE (keine Welle!)greifen, als wolle man ihn abzwicken.
    Zum Hämmerchen: Die meisten Grobmotoriker haben nix Kleineres als 500g, damit kann man da natürlich nur alles ruinieren. Ein geeigneter Hammer für den Zweck hat 20g bis maximal 50g...
    Gruß
    Hans

  • Deshalb hatte ich ja Hämmerchen geschrieben sm:


    Es ist ein blöder Job für den man eigentlich 3 Hände braucht, auch das Kopfende der kleinen Achse genau zu treffen ist nicht ohne, deshalb ein Stift der genau passt.


    Solche automatischen Ankörner in klein kenn ich aus meinem Arbeitsfeld auch und auf die Idee wär ich nicht gekommen 8)


    Würde aber die Spitze des Ankörners abflachen, nicht dass man die Achse aufpilzt oder unlösbar quasi mit dem Halter vernietet...


    Jack...

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.


    Albert Einstein.

  • Moin,


    so wie ich das in Erinnerung habe ist diese Schwimmerachse nur auf einer Seite (kurz vorm Kopf) verdickt, damit sie dort etwas klemmt.
    Von daher ist auch nur der Steg auf der Seite gefährdet, von welche die Achse eingeführt wurde bzw. auf die sie halt dann hinaus getrieben wird.
    Daher passt die Methode vom Jack, der je genau diesen Steg unterlegt ganz gut.
    Ich hatte bisher immer Glück, dass ich diese Achse nur den allerersten mm „mit Kraft“ raustreiben brauchte, danach war sie meist soweit gelockert, dass ich die Achse eher rausdrücke, bzw. sobald ich mit dem Saitenschneider zwischen Kopf und Steg komme vorsichtig raus hebel (also ziehe)...
    Die Methode die Achse mit dem Automatikkörner zu lockern finde ich echt gut und werde es das nächste mal mal ausprobieren...
    Ich glaube ein Kumpel hat diese Verdickung an der Achse auch schonmal weggefeilt, da diese ja im komplett montierten Zustang ja vom Deckel auf Position gehalten wird...


    viele Grüße,
    Oliver

  • ...Verdickung wegfeilen täte ich nicht, dann kann das ganze Ausnudeln. Ich kenne das von den XT-Vergasern, da hatte ich schon einige Vergaser mit ausgeschlagenen Schwimmerachsenaufnahmen.


    Herzliche Grüße
    Mambu

  • Man kann auch einfach mit einer spitz genuggen Zange gegen das dünne Ende der Achse drücken, indem man den zweiten Schenkel der Zange gegen den Bock drückt...also den, wo auf der einen Seite das dünne Ende der Achse rausschaut.
    So kann kein Bock abbrechen. Schon zigmal praktiziert.


    Nobby

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

Recent Activities

  • Srsrx

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Hatte ich auch erst letzte Woche und ist auch hier beschrieben: RE: Keine Kompression mehr
  • Hiha

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Dann muss ja zentnerweise Ventilspiel anliegen. Überprüf das erstmal.
    Gruß
    Hans
  • Memel

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Schön wenn es so wäre aber was glaubst du könnte der Grund für den kompressionsverlust sein? Das Ventil geht auch nicht mehr soweit zurück dass es mit den deko betätigt werden kann.
  • 31eke10

    Replied to the thread Grüße aus dem Raum Leipzig.
    Post
    Servus und viel Spaß hier.

    VGG
  • 31eke10

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Servus und viel Spaß hier.

    VGG
  • Hiha

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    Theoretisch kann bei einer Fehlzündung ein Ventil verbiegen, bei der SR ist das aber sehr selten. Ich glaub da bei Deiner nicht dran.
    Gruß
    Hans
  • chrille1

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Moin :o)

    Der Durchlass ist unterschiedlich !
  • michaelfeicht

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Danke in die Runde,
    der alte Krümmer ist schon aussortiert und ich bin bereits fündig geworden.

    Dann kann es ja bald weitergehen mit basteln...

    Grüße
    Michael
  • Meister Z

    Replied to the thread Servus aus München.
    Post
    Servus...

    ich würd den vorhandenen schweißen...
    bei einem "neuen" gebrauchten kann es sein, das der auch bald durch ist...
    48T oder 2J4 ist egal... nur die 2J2 waren anders...

    Gryzi, M.
  • Memel

    Replied to the thread CDI-Booster, aber welcher?.
    Post
    (Quote from robhopf1)

    KEDO hat mir über die FIN mitgeteilt, dass es sich um ein 92er Modell handelt, das wäre geklärt.

    Jetzt hab ich aber ein ganz anderes, größeres Problem. War eben in der Garage und hab nochmal geschaut ob die Kerze wirklich überhaupt…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!