Erfahrungen

  • Seit 1986 fahre ich meine XT und 30 Jahre später habe ich mir eine SR500 dazu gekauft.

    Die XT: Anfangs zickig ohne Ende. Problem Wasser in den Kontakten. Ich musste mir vorher viel Stuss anhören, wen wegen dem Antreten.

    Ich flippte vor der Yamaha-Werkstatt aus. Dann reagierte man endlich. Das war 1986. Seitdem lasse ich mir in Bezug auf Antreten von Frauen nichts mehr sagen!!!

    Meine XT nach über 100.000 Kilometern mit dem ersten Kolben immer noch „One kick only“ <3 :411: :kn:

    Die SR war und ist da ganz anders. Ein richtiger Zeckenbock. Manchmal 50 Mal drauf rumdrampeln und dann wieder 1 mal kicken.

    Wenn sie läuft, dann läuft sie. Ganz ruhig. Allerdings stand sie eine Weile still. Da sie Geräusche machte, die mir Angst machten.

    Es war eine ganz lose Steuerkette. Und zwei ach so gute Spezialisten merkten das nicht. Kein weiterer Kommentar dazu.

    Da musste erst ein Motorradmechanikermeister dran, der mit diesen Maschinen kaum etwas zu tun hat.

    Ansonsten eine sehr schöne Maschine.


    Aber lieben tue ich meine XT


    Gruß

    XTfant

    Images

    • SR500_15-10-2021_1.jpg
  • Hömma - was isndas fürn geiler Farbton? Erinnert mich an meinen :)

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • Hallo XTfant!


    die Sache mit deiner SR hört sich noch nicht ganz gesund an.

    Wir beide wissen ja, daß man ein Motorrad besser neu kauft, da man es ja lange halten will.


    Werte wie Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit verlangen nun mal, daß man bereit ist zu investieren und zu warten bis es sich auszahlt. Für ´ne schnelle Mark gibt es eigentlich keine guten Gründe.


    Darauf basierend ging auch bei mir der Trend jetzt zum Zweitmotorrad:

    "My Bonnie is over the ocean, my Bonnie is over the sea ... "


    XTfant, ich hoffe wir sehen uns noch einmal !

    Die SR ist das Ein-Fachste was es an Motorradtechnik gibt.
    Der Einfältigste kann sie warten.
    Das Leben auf Wesentliches konzentrieren.
    Denn das Pech kommt noch früh genug.

  • Der normale Mechaniker, heute wahrscheinlich ein Mechatroniker, sucht bei der SR schon mal vergebens der Servicestecker für sein Auslesegerät.


    Kein Wunder das da viel nicht verstanden wird, die meisten SRs sind älter als die Mechatroniker die heute so rumlaufen.


    Aber jeder SR Fahrer/in kann sich ja mit seiner/ihrer SR persönlich anfreunden, die kleinen Maschinchen mögen das.

  • Quote

    heute wahrscheinlich ein Mechatroniker........

    Musst Ihm halt den freien Stecker unter der Sitzbank anbieten......


    :436:

    Der Berufstand kann aber da nix dafür.....

    Mir tun die fast leid, so dissqualifiziert zu sein, leider.

    Gibt jedoch Ausnahmen, die das Hirn einschalten gelernt haben.

  • Ich denke Mechatroniker machen schon einem guten Job. Aber die Mechaniker die die alten Maschinen verstehen gehen halt langsam alle in Rente.


    Anderherum würde ein Machaniker von 1980 heute vor einer R1 stehen und gar nichts verstehen.

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!