Einbau LuFi-Kasten / Vergaser

  • Hallo zusammen,


    Ich brauche wieder Hilfe von euch:

    Bei meinem 82er 2J4-Gartenfund baue ich gerade den Luftfilterkasten und den Vergaser ein. Dabei stellt sich mir die Frage, wie weit der Luftfilter-Verbindungsgummi auf den VM34SS-Vergaser geschoben werden kann/muss. Bei mir scheint es, als ob der Verbindungsgummi nicht komplett aufgezogen ist. Schiebe ich ihn weiter drauf, liegen die Halterungsschrauben nicht mehr in der Gewindeflucht.


    Zumindest scheint es, dass der Gummi trotzdem genügend weit aufliegt, um der Befestigungsschelle ausreichend Halt zu geben.


    Kann ich das so lassen?


    Ich überlege noch, ob das Verbindungsstück der Baujahre 84-90 mit 77 mm Länge passt. Wobei, ich habe ja eine 82er…

  • Du hast da einen Luftfilterkasten von einer 48T.

    Deine SR ist eine 2J4 ?

    Ich würd nen Luftfilterkasten von einer 2J4 nehmen.

  • Morgen Chrille, ich sehe einen 2J4 Luftfilterkasten mit einem 48T Verbindungsgummi :ber:


    Aber das löst das Problem nicht ...ich weis aus dem Bauch nicht ob es da Längenunterschiede zwischen 2J4 und 48T gibt, kann auch sein das der Ansatz für den Verbinder am 2J4 Kasten weiter hinten liegt. Gehe gleich mal messen.

  • Moin Peter ! SBK auf Servus :o)


    Der 2j4 brauch doch einen ganz anderen Gummi.

    Der Ansatz am Luftfifterkasten, is auch anders.

  • Hallo, also der K&N Tauschfilter ist eindeutig einer für 2J4.

    Der 48T Stutzen mit seinem genialen integrierten Trichter sitzt erheblich besser

    am Vergaser, passt aber auf keinen Fall an den 2J4 Kasten.

    Die Originalschellen sind meistens schon etwas verdreht und halten dann nicht mehr

    besonders.

    Den Stutzen, bei gelösten aber nicht entfernten Kasten-Halteschrauben, so weit wie möglich, aufschieben und mit neuen Schellen befestigen.

    Gruß

    Ralf der Hausel

  • Quote

    Morgen Chrille, ich sehe einen 2J4 Luftfilterkasten mit einem 48T Verbindungsgummi

    Ich muss mich korrigieren :O ...habe gerade auf dem ersten Bild die hintere Schlauchschelle am Verbinder entdeckt, also haben wir einen 2J4 Kasten mit 2J4 Verbinder.


    Da wird ein 48T Verbinder auch nicht helfen.


    Quote

    Den Stutzen, bei gelösten aber nicht entfernten Kasten-Halteschrauben, so weit wie möglich, aufschieben und mit neuen Schellen befestigen.


    So würde ich es auch versuchen.

  • Hey,

    das auf dem Bild sieht für mich richtig aus. Solage da genug Überlappung ist damit die Schelle tatsächlich ordentlich aufliegt und das Ganze entsprechend dicht wird ist das i. O. Das war meinen 2j4 immer so. Das Gummi wird hier nicht bis Anschlag aufgezogen!


    Grüße

    Olaf

  • Danke für euren schnellen Analysen und Antworten.


    So sieht jetzt das Einbauergebnis aus. Der Stutzen liegt ausreichend tief auf und die Schelle liefert guten Halt.


    Wieder was gelernt. :314:

  • Das Problem ist, dass die 2J4 Gummis mit der Zeit schrumpfen. Ein Vermittelten des Gummis, damit es halbwegs auf dem Vergaser ist und auch nur halbwegs auf dem Lufi-Kasten ist, halte ich für die zweitbeste Lösung. Aus diesem Grund habe ich schon vielfach ein neues Gummi aus einen Silikonschlauch gemacht. Das Material sind Samco-Schläuche. Haben die Meisten schon mal als die blauen Schläuche im Rennwagen gesehen. Das Material ist nicht billig, aber unterm Strich nicht teurer als ein Ersatzgummi beim Sponsor und viel haltbarer. Ist natürlich in schwarz, denn Samco liefert viele Farben. Sowas habe ich immer auf Vorrat.


    VG

    Uwe

  • Hallo zusammen,


    Mich lässt das Thema noch nicht los. Vom Sponsor habe ich den Hinweis bekommen, dass ich den Verbindungsgummi falsch herum eingebaut habe (siehe Bild). Bin daraufhin noch mal dran gewesen und habe den Gummi anders herum montiert. Mit dem Ergebnis, dass der Gummi zwar nun komplett und bis zum Anschlag auf dem Stutzen des LuFi-Kastens auflag, aber leider der Abstand zum Vergaser noch größer geworden war.


    Ich habe dann den Gummi wieder gedreht (auch so schnappt die Wulst des LuFi-Stutzens ein). Dann habe ich den Gummi, der übrigens neu ist, bei nicht festgeschraubten Kasten bis zum Anschlag auf den Vergaserstutzen geschoben und mit den Schellen befestigt. Anschließend ließ sich, durch die Elastizität des Gummis, der LuFi-Kasten in Position ziehen und festschrauben.


    Das Ergebnis, mit dem ich jetzt zufrieden bin, sieht jetzt wie abgebildet aus. Wie sich das beschriebene Nachlassen der Elastizität dann auswirkt, kann ich nicht sagen.

  • Grüss Dich, Bernd,


    im Original-WHB habe ich nichts dazu gefunden, in welcher Richtung der Stutzen einzubauen ist. Und an meiner SR habe ich nicht nachgesehen, in welcher Position er sich befindet. Ich kann nämlich nicht ausschliessen, dass in den mehr als 40 Jahren, die mein Schätzchen jetzt bei mir ist, nicht der Stutzen vielleicht 'falsch rum' eingebaut wurde.


    Dennoch meine Überlegungen zu dieser Frage:

    Am Wichtigsten ist es doch, dass der Ansaugweg dicht ist - also nirgend falsche Luft ziehen kann. Und dazu sollten die Auflageflächen des Stutzens sowohl am Luftfilterkasten als auch am Vergaser so gross wie möglich sein. Wenn dann dafür der Stutzen etwas auf Zug belastet wird, sollte ihm das nichts ausmachen, denn er ist ja elastisch.

    Insofern würde ich mir hierzu keine weiteren Gedanken machen und nur versuchen, den Stutzen und den Ansaugweg dicht zu bekommen.


    Viel Erfolg!


    PS

    Auf Deinem Bild sieht das alles super aus!!!

    Ein Motorrad kann nicht einzylindrig und nicht viertaktend genug sein

Recent Activities

  • liessemb

    Replied to the thread Bremshebelwelle.
    Post
    Danke euch. Das hilft mir sehr.
  • Hiha

    Replied to the thread Bremshebelwelle.
    Post
    Das Blech ist aus weichem Stahl, da brauchts keine Flamme, das kann man kalt richten. So zwei-drei Mal geht das schon, ab dann muss man fürchten dass es langsam müde wird...

    Gruß
    Hans
  • srpedro

    Replied to the thread Bremshebelwelle.
    Post
    Hallo Bernd,
    kein Problem, einfach ein passendes Rohr drüberschieben und im Schraubstock gerade ziehen (notfalls geht auch eine Wasserpumpenzange). Nicht überziehen, lieber zwischendurch kontrollieren und nochmals nachjustieren.
    Bei den z.Zt. herrschenden…
  • liessemb

    Posted the thread Bremshebelwelle.
    Thread
    Hallo zusammen,

    Ich habe heute an meinem 82er 2J4-Gartenfund die Bremshebelwelle aufgearbeitet. Erst nachdem ich diese entrostet und verzinkt hatte, ist mir aufgefallen, dass die „Zunge“ für den Anschlag am Rahmen, stark verbogen ist. Meine Vermutung…
  • Der Dicke

    Thread
    Guten Abend zusammen,

    aktuell helfe ich einem Freund bei seinem SR-Motor. Der Motor qualmte und sollte deswegen zur Überholung raus aus dem Rahmen.
    Verbaut war ein Standard-Serien-Kolben mit einigen Macken am Hemd und am Rand des Kolbenbodens. Am Zylinder…
  • Slowrider

    Replied to the thread Stammtisch Heute?.
    Post
    Stammtisch morgen virtuell in der Disse... oder besser Discord. Link anbei:

    19.00 Uhr am 07.12.

    Gasthaus zur Fähre (virtuell)

    Bis morgen....
  • Wolfgang 83527

    Replied to the thread Choke und Kügelchen.
    Post
    Vielen Dank für Eure hilfreichen Hinweise!

    Ich habe jetzt beim Sponsor die beiden Teile bestellt. Ich werde den Vergaser abbauen, den Choke demontieren und, wie vorgeschlagen, bei der Montage die Teile mit Fett fixieren. Nachdem ich die Pauschale für die…
  • Frank M

    Post
    oder eben mit einer kleinen halbrund Schlüsselfeile den Absatz wegfeilen. Sooo viel Material ist das ja nicht und in Serienfertigung wirst du damit ja nicht gehen wollen.

    Vermutlich ist deine Überwurfmutter mal viel zu fest angezogen worden, dabei hat es…
  • Mambu

    Post
    ...sollte 90° sein, mit 45° ist wahrscheinlich auch selbiger gemeint... ;)

    Herzliche Grüße Mambu
  • thomaswagner-hh

    Replied to the thread Tankdekor 86´er.
    Post
    Oder unter dem Link der Düsseldorfer:

    https://www.sr500-owners.de/seriennummern.htm

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!