Marokkoracer-Der Rückbau

  • Hallo und schöne Weihnachten!

    Da uns die Familie dieses Jahr einigermaßen in Ruhe lässt, kann ich hier mal ganz entspannt bei einem Bierchen den Rückbaubericht verfassen.


    Nachdem ich aus Marokko zurück war, hatte ich einige Zeit überlegt, wie es mit der geschundenen SR weitergehen kann. Die Idee, sie in einen Epoxiblock zu giessen und im Wohnzimmer auszustellen wurde abgelehnt.

    Also doch wieder auf die Strasse bringen. Da ich einige Teile von meiner 2J4 mit Stage 5 Motor geliehen hatte,


    (Die 2J4)


    musste ich erstmal feststellen, in welchem Zustand die 48T tatsächlich ist. Mit den Alukoffern war es von Anfang an klar, dass diese nach der Reise wieder weichen müssten. Also erstmal weg damit und mit dem Tank um etwas mehr zu sehen.



    Alles was nicht lackiert ist, ist vom salzigen Atlantiknebel völlig verrostet.



    Zu diesem Zeitpunkt schwebte mir noch vor, einfach beide Motorräder dahin zurückzubauen, wo sie vorher waren.



    Die Schrauberei findet sehr sporadisch statt, wie eben Zeit da ist. Genauso wird es mit dieser Berichterstattung sein.

  • In einen Epoxiblock gießen und im Wohnzimmer ausstellen? Was für eine super Idee, Tobi. :r: .

    Schade, dass es da Gegenwind gab. Aber verständlich.

    Liebe Grüße - Bernd __________________ _ „Frei im Wollen - Frei im Tun - Frei im Genießen“

  • Da simma ma gespannt, wo die Reise hingehen wird beim Zurückbauen ;)

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • Im Moment ist es wohl so, daß für die Reise eine SR hat sterben müssen.

    Hart aber wahr.

    Ich bin die Sache von hinten angegangen und habe zuerst das Hinterrad ausgebaut und die Schwinge gleich mit. Jetzt bin ich mir nicht mehr so ganz sicher ob das mit den Schmiernippeln an der Schwingenachse eigentlich eine gute Idee ist. Es sieht nicht danach aus. Die Dichtringe sind rausgedrückt und der Schmodder hat den Sand so richtig schön angezogen. Die Schwinge hat richtig viel Spiel, das ist nicht gut und war vor der Reise nicht so.

  • hab ich auch irgendwann festgestellt und ignoriere die Nippel also jene Nippel seither. Dieser Gimmick scheitert an der Physik: wenn das neue Fett unter Druck in den Lagerhohlraum gelangt übt es Druck aufs alte Fett aus und ab einem gewissen Druck geben die Dichtringe nach und voila dein Schwingenlager ist offen

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • Hey,


    ich komme aus der Landwirtschaft und hatte daher mit jeder Menge landwirtschaftlichem Gerät und den daran befindlichen Schmiernippeln zu tun. Beigebracht wurde mir, dass in einen Schmiernippel nicht so viel Fett eingepresst werden sollte bis es irgendwo wieder austritt. So 1-3 Schläge mit der Fettpresse reichen. So mache ich das auch bei der Schwinge der SR und die Dichtung bleibt da wo sie soll und tut auch was sie soll. Austretendes Fett ist genauso wie gar kein Fett im staubigen Milieu der Lager tot.


    Grüße

    Olaf

  • Tatsächlich habe ich nach dem Schwingenausbau erstmal feststellen dürfen, dass die Achsen/Hülsenkombi im Eimer ist. Die Nadellager sind auf dem Aussenumfang um etwa ein Zehntel mm eingelaufen. Das muss neu, die Schwingenachse und Hülse schrottreif.

    Um erstmal Geld zu sparen muss doch die graue 2J4 sterben. Ich bin sie nie viel gefahren und jetzt wird Sie zum Teilespender. Also die komplette Schwinge mit Achsen und Lagern getauscht und siehe da: Null Spiel!

    Hinterteil ist gereinigt und so soll das schwarze Rad mit kugelgelagertem KBT wieder rein. Beim anziehen der Achse geht das Rad fest, da blicke ich im Moment noch nicht durch woran das liegt. Das es an den hübschen Edelstahlspannern liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Die sind Masshaltig und seit Jahren im Einsatz.

    Ich habs dann erstmal bleiben lassen und das alte Öl abgelassen.

  • Also eine fahrbereites Motorrad für ein nicht (im europäischen Raum uneingeschränkt) fahrtüchtiges zu opfern tät ich mir erfahrungsgemäß verkneifen.


    Dann tausch lieber den lacksatz rüber... Oder verscherbel den m-racer, oder bau ihn halt mit neu- oder fremd/regal-gebrauchtteilen wieder auf.

    Gibt bestimmt viele die dankbar für die Lektüre an kalten und langweiligen Coronawintertagen waren und dir das eine oder andere Teil zu akzeptablem Kurs zukommen lassen.

    :ber:
    Alrik


    Quote

    Neue Zürcher Zeitung 1979
    Die enge Verbindung mit lärmigem Rowdytum und -oft tödlichen- Wahnvorstellungen von Kraft und Größe macht das Motorrad für viele zu einem Symbol primitiver Brutalität.

  • Wg deinem Hinterrad.

    Es gibt eigentlich 3 Gründe warum das klemmen kann..

    1) Bremse und Betätigung

    2) Distanzhülse gegenüber der Kette vergessen

    3) Kettenspanner mit Distanzhülse falschrum oder auf der falschen Seite verbaut


    Ich tippe mal auf 2) weil der mit Fett wie zugehöhrig am Rad bappt und sich dann zwischen Radaus- und einbau doch verabschiedet.

    :ber:
    Alrik


    Quote

    Neue Zürcher Zeitung 1979
    Die enge Verbindung mit lärmigem Rowdytum und -oft tödlichen- Wahnvorstellungen von Kraft und Größe macht das Motorrad für viele zu einem Symbol primitiver Brutalität.

  • Jetz steh ich aufm Schlauch: Was meinst Du mit Distanzhülse gegenüber der Kette?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • Jetz steh ich aufm Schlauch: Was meinst Du mit Distanzhülse gegenüber der Kette?

    KEDO - Performance Products

    Artikel 27752: Distanzbuchse, Hinterradführung links (zwischen Schwinge und Rad) OEM-Vergleichs-Nr. 90387-17530

    :ber:
    Alrik


    Quote

    Neue Zürcher Zeitung 1979
    Die enge Verbindung mit lärmigem Rowdytum und -oft tödlichen- Wahnvorstellungen von Kraft und Größe macht das Motorrad für viele zu einem Symbol primitiver Brutalität.

  • Quote

    Also eine fahrbereites Motorrad für ein nicht (im europäischen Raum uneingeschränkt) fahrtüchtiges zu opfern tät ich mir erfahrungsgemäß verkneifen.

    Nein, so ist das nicht. Die 48 T war vorher zulässig, in Marokko nicht so ganz und soll es jetzt wieder werden.

    Tatsächlich habe ich aus unerfindlichen Gründen die 2J4 nie so gerne gefahren wie die 48T, deswegen fällt es mir relativ leicht sie zu opfern. Vorteil : Ich habe einen Ersatzmotor im Stage5 Trimm, einen Ersatzlacksatz und einen Rahmen mit sehr interessanten Eintragungen.


    Quote

    Also eine fahrbereites Motorrad für ein nicht (im europäischen Raum uneingeschränkt) fahrtüchtiges zu opfern tät ich mir erfahrungsgemäß verkneifen.

    Sorry Paul, die ist drin und wurde nie ausgebaut.


    Ich habe über die Feiertage leider Bereitschaft und es läuft nicht so locker wie erhofft.Ich melde, wenn´s was neues gibt. Das mit der Distanz links schaue ich mir natürlich an.

  • Moin,

    ist Rad / umgebauter KBT / li. Distanz schon in dieser Kombination mal gelaufen? Es kann ja eigentlich nur sein, dass es Dir entweder den KBT ans Aussenlager zieht oder die Distanz falsch / zu kurz ist…

    Ist schon ewig her, dass ich mir einen solchen Umbau genauer angesehen habe und habe sowas selbst nie verbaut (ist inzwischen zusammen mit der XT beim Jens gelandet) aber die Distanz für den umgebauten Träger ersetzt die alte Distanz doch, oder?

  • Die Frage von JoeBar hat mich nachdenken lassen und nein, ich bin der Überzeugung die falsche Bremstrommel erwischt zu haben. Wie man an den Fotos sieht, gibt es eindeutige Anlaufspuren zwischen Trommel und Nabe. Das ganze Projekt hat sich dank viralem Einfluss ja fast über 1,5 Jahre hingezogen, da kann man schon mal was durcheinanderbringen. Struktur ist ja auch nicht so mein Steckenpferd.

    Die Hülse am KBT ist da und passt, ich werde mal die andere Bremstrommel suchen.

    Die Montage der ehemals verbauten Hagons war eine ewige Sucherei nach neuen Dämpfergummis für die Aufnahme. Diese sind einfach alters- und belastungsbedingt im Eimer. 17,- bei Wilbers fand ich etwas frech, deswegen gabs zwei vom ebaychinesen. Was die taugen wird sich zeigen, passen tun sie schon mal.

    Ja , nur zwei. Ich bin Schwabe und zwei der alten sind noch brauchbar.


Recent Activities

  • Zimmi313

    Reacted with Like to Heiko65’s post in the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Reaction (Post)
    youtu.be/n4_3k4fyvfk

    Aber immer wieder gut 😎😆
  • Nobby

    Reacted with Like to Zimmi313’s post in the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Reaction (Post)
    Was so ein Übersetzungsphehler in einer Film-Synchronisation alles bewirken kann... :D
  • Mambu

    Replied to the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Post
    ...weder zum Ein- noch zum Ausdrehen habe ich bislang sowas saugefährliches benutzt... :409: Zwei Muttern, gekontert, Ringschlüssel und auf gehts... :411:... im Zweifelsfall noch ein wenig Wärme ...
    Mich gruselt es immer, wenn ich Stehbolzen mit fiesen Zangenspuren…
  • Zeteler

    Post
    Möchte auch erscheinen 1 Mann, 1 SR ,1Zelt, :ber: Freitag bis Sonntag
  • Heiko65

    Replied to the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Post
    Nee nee Torschti, das ist zum Glück nicht mein Zylinder. 😅
    Wie gesagt. Nur oberflächlich und ohne Laufbuchse. Wenn ich den Kopf runter habe gibt es ein Foto für die Hall of Shame 😏
  • tecuberlin

    Replied to the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Post
    Es gibt Fotos von der Schmarre.


    Aber so wie auf diesem Bild ist sie nicht „gelungen“.
  • Heiko65

    Replied to the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Post
    Hallo Peter,
    jetzt kann ich drüber lachen, aber in dem Moment war es schon ich sag mal ärgerlich.
    Der Chinakracher ist echt nicht sein Geld wert. Und es war nicht viel.
    Zum Glück ist die Schmarre nicht tief. Ich glaube auch eine "normale" Dichtung hätte…
  • oldman

    Replied to the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Post
    Das Teil muss wirklich einen fetten Kratzer hinterlassen haben, aber schön das du wieder drüber lachen kannst :thumbup:

    Beim nächsten Mal nimmst du sowas ...reindrehen geht damit ganz easy

  • Heiko65

    Replied to the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Post
    Um den Tatvorgang für Uneingeweihte verständlich zu machen hat unsere Spezialeffekt Abteilung das Geschehen nachgestellt.
    Wenn bei ihnen Bilder die Gewalt an Motorradteilen zu Unwohlsein oder verstärkten Bierdurst führen sollten siesich folgende…
  • Heiko65

    Replied to the thread In Berliner Kellern 2.0.
    Post
    Nachdem sich die Werkstatt mit einem großen Kawumm 😏 verabschiedet hat ein Foto des Tatwerkzeugs.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!