Einbau Nadeldüse

  • Ich bin grade dabei, meinen Vergaser aufgrund schlechten Startverhaltens von Grund auf zu reinigen und zu überarbeiten. Kleiner Reparaturkit von keyster ist vorhanden. Davon ab, dass ich das Gefühl hab, dass im Rep.Satz einige relevante (Gummi)dichtungen, vulgo O- Ringe fehlen, hat die ausgebaute Nadeldüse an ihrem Rand Macken, die möglicherweise von einem verqueren Einbau stammen. Wie baue ich die Nadeldüse am besten ein? Meine Idee wäre, sie ganz leicht zu fetten, in den Schacht zu werfen und dann mittels einschrauben des Zerstäubers/Düsenstock einzupressen. Passt das so?

    Ah ja, der O-Ring, der oben am Düsenstock sitzt, wurde scheints nicht mitgeliefert. Abmessen, soweit möglich und selber besorgen oder kann mir hier jemand aushelfen?

    Gruss

    Peter

  • fehlerhafte Lieferungen kann man reklamieren. Um die Düse, die richtig stramm im Gehäuse sitzt, einzupressen würde ich das Alugehäuse erwärmen und dann entweder reindrücken oder wie du schreibst mit dem Düsenstock den Druck ausüben, aber achte darauf daß sie komplett eingedrückt wird, sie muß etwas in das Venturirohr hineinragen. Und nicht verkanten! Und wenns sichs schwer drehen läßt an das Gewinde denken, ist nur Alu!

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • Ich habe der Nadeldüse eine kleine Phase vepasst, dann klappte es gut mit dem Einpressen.

  • Hallo, Martin,

    nach Einbau des Keystersatzes an 2 Vergasern hatte ich das Problem, dass die Schwimmernadel sporadisch in geschlossener Stellung steckenblieb. Würde mich freuen, von Dir zu erfahren, ob Du ähnliches nach Einbau des Keyster beobachtest.

    Gutes Gelingen

    Eintöpfigen Gruß

    Paul

  • Hallo Paul,

    nein hab ich nicht bemerkt.

    Allerdings frage ich mich grad, wie man das bemerken kann, wenn die Nadel nicht massiv festhängt.

    Der Schieber, und damit die Nadel, werden doch per Zwangssteuerung betätigt. Und die Nadel ist im Schieber fixiert.

    Eigentlich kann die Nadel nur hängen, wenn sie entweder zu dick ist, verbogen oder Nadel oder Düse schief stehen ...

    Ist das im Betrieb, oder beim Testen aufgefallen?


    Viele Grüße

    Martin

  • Sooo, hab die Hattrick- Kombi angewendet, Nadeldüse aussen angefast und mit Ballistol angefettet, Vergaser im Backofen gut angewärmt, Düse reingeworfen, ein kleiner Schub mit einem dicken Durchschlag and home she was.

    Im übrigen, meine Membranen waren nicht wirklich schlecht, also rissig oder so, halt etwas "trocken", leicht spröde - auch hier hat das Ballistol Wunder gewirkt und sie total geschmeidig gemacht. Fast schade, dass ich jetzt nur noch den aircut verbaut habe, die anderen sind geschmeidig eingelagert.

    Danke allen Tipgebern.

    Nach Vergaserrenovierung alles angebaut, 2. ter Tritt, angesprungen. Etwas laufen lassen, halbwarm. Ausgemacht, 2min warten, 1 Tritt, an.

    So soll das....


    Grüsse

    Peter

Recent Activities

  • oldman

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    […]

    Schaut für mich eher nach einem Serienteil aus, ich kann aber nicht zuordnen von welcher Maschine das stammt.
  • Karl

    Replied to the thread Gespann ist fertig.
    Post
    ...ja, das ist klar. da muss man prioritäten setzen.
    und wie hat deine beinahe-frau die hochzeitsverschiebung aufgenommen? :duell:
  • Piper

    Replied to the thread Gespann ist fertig.
    Post
    […]

    danke! Leider fällt das 45 Jahr Treffen terminlich mit meiner Hochzeit zusammen, da ist nicht dran zu rütteln....
  • Appelflap

    Replied to the thread Mikuni VM36-4 - Gute Erfahrungen.
    Post
    Where did you get the chalice ?
  • Appelflap

    Reacted with Thanks to oldman’s post in the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Reaction (Post)
    […]

    Das Malheur ist wahrscheinlich schon einigen "Leistungssuchenden" passiert, aber andere kennen es vielleicht noch nicht und damit es kein Rätsel bleibt...

    Im Auslasskanal gibt es eine markante Stelle mit nur geringer Wandstärke. Wenn man bei der…
  • Kuntzinger

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Ihr macht mir Angst ;)
  • Hiha

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Ich hab bei einem Motor den Druckpilz mit Axialnadellager und zugehörigem Zentrierstift ausgestattet. Mei, läuft nach wie vor... Und aufgespindelte Kurbelgehäuse mit Knetmetall nach aussen gedichtet. Seit über 20 Jahren dicht...
    Weia,
    Hans
  • Mambu

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    ...wehe, wenn einer mal meine Motoren auseinander nimmt...da finden sich dann auch solche Reparaturteile... :ber:  :411:
  • Hiha

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Wenn selbstgemacht, dann vermutlich ungehärtet am Ende?
    Gruß
    Hans
  • oldman

    Post
    ...noch 136 mal schlafen :yl:

    Stand heute komme ich auf gut 60 Kickers :ber:

    Da geht noch was ...also nur keine Hemmungen, haut euere Anmeldungen raus :!:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!