Hallo zusammen

  • Liebe SR-Gemeinde


    Ich freue mich, dass ich es endlich geschafft habe mich anzumelden. Bin schon seit Jahren heimlicher Mitleser dieses genialen Forums. Ich habe mir im Jahre 2014 eine SR500 Baujahr 1994 angeschafft. Ich baute sie zu einem Cafe-Racer im Stile der englischen Norton Manx um. Unglaublichen Spass hatte ich auf der Maschine. Leider wurde sie in einer Nacht entwendet vor 3 Jahren. Seit letztem Frühling bin ich wieder in Besitz der Maschine, jedoch war sie arg mitgenommen. Der Deliquent hatte sie ziemlich verunstaltet. Viele Anbauteile fehlten, so dass ich mich entschied, sie möglichst mit einfachen Mitteln wieder herzurichten. Dies gelang mir. Mit viel Freude habe ich mittlerweile wieder etwa 3000 km runter.


    Mein aktuelles Setting: K&N Luftfilter, BSt34 Vergaser mit originaler Bedüsung, bzw. originaler Einstellung, Sebring Drag-Pipe (Einsatz leicht modifiziert;-)), offener Ansaugstutzen von Kedo.


    Meine Frage: Meine SR springt meist auf den ersten Tritt an. Oft wähle ich im kalten Zustand die erste Yoke-Stufe. Die Leerlaufgemischschraube habe ich aktuell auf 2.5 Umdrehungen raus. Leider gelang es mir mit allen Versuchen nicht, das kurze Verschlucken beim Gasaufreissen wegzukriegen. Ich habe jenste Anleitungen gelesen, wie ich die LLGRS einstellen soll. Ansonsten fährt sie sich gut, in allen Drehzahlen, max. ungefähr 130. Ich habe den Vergaser Ultraschall gereinigt und die Dichtungen gewechselt. Ich entschied mich, nach all den Einstellversuchen, die Aircut-Seite nochmals anzuschauen. Und siehe da, die Membran war geflutet mit Benzin.


    Ich stehe nun völlig an, weiss ehrlich gesagt gerade nicht, wo ich beginnen soll?


    Vielleicht könnt ihr mir mit eurem technischen Knowhow weiterbringen. Ich freue mich auf jeden Fall hier zu sein. Im Anhang findet ihr ein Bild vom aktuellen Look meines Dampfhammers;-)


    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Samuel Braunwalder

  • schönes Moped, leider kenne ich mich mit dem BST überhaupt nicht aus. Beim VM jedenfalls kann ich mir kein Szenario vorstellen unter dem Benzin an die Aircutmembran gelangen kann.

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • Herzlich willkommen aus dem grossen Kanton :) !


    Wenn ich auch zu Deiner Frage keine Antwort beisteuern kann, muss ich doch loswerden, dass Du ein schönes Mopped gebaut hast!


    Viel Freude damit und immer schön oben bleiben 8)

    Mit Motorrädern ist es wie mit Grog:

    Ein Zylinder muss, zwei Zylinder können, mehr Zylinder müssen nicht sein!

  • samesiner:

    Dein Vergaser könnte Membranitis haben. Poröse Membranen. Wenn ein Vergaser länger trocken ist, tritt das gerne auf. Hast Du sie denn schon mal getauscht? In dem speziellen Fall könnte die Beschleunigerpumpe beim Gasaufreißen ein bisschen mehr einspritzen. Kann man am Pumpengestänge einstellen.

    Eintöpfigen Gruß Paul

  • BST34... hat der überhaupt ne beschleunigerpumpe?

    Nee, braucht er nicht, weil der Schieber nicht direkt angesteuert wird. Das ist ein Gleichdruckvergaser mit Membran zum Anheben des Schiebers.

    I went down on 31 street to pick up a jug of alcohol.
    I told the man to put in some water,
    but he wouldn't put any drop at all:
    100 % alcohol!
    :ber:


    Skype: der_aenz

  • Liebe Freunde


    Ich bin überwältigt wie viele schon geantwortet haben, besten Dank. Danke auch für die herzlichen Begrüssungen. Es scheint, dass der BST eher unbekannt ist. Wurde ja auch erst bei den spätesten SR’s verbaut. Heute habe ich mir mal den Tankhahn vorgeknüpft. Unterdruckschlauch abgeklemmt, und auf PRI gefahren. Meinte das Problem mit dem Verschlucken wurde bereits besser, vor allem im warmen Zustand. Jedoch lässt sich die LLG-Schraube immer noch nicht wie gewünscht einstellen, merke in allen Bereichen kaum Unterschied, egal ob 0.5 Umdehungen raus oder 4, wenn sie zu ist jedoch, geht sie aus. So wie es sein sollte. Ich denke es ist irgendein Zusammenspiel, nicht an etwas einzelnen auszumachen.


    Was heute auch passierte, dass das Motorrad ordentlich sprit verlor über den Schwimmerkammerschlauch weil ich den Benzinhahn nicht wieder umlegte. Meinte jedoch, sowas sollte trotzdem nicht passieren. Estropfte ordentlich. Ich denke, um eine Erneuerung sämtlicher Teile werde ich nicht drumrum kommen. Schimmernadel schliesst optimal, schon zweimal gecheckt im ausgebautem Zustand. Nur dieses Trieffen lässt mich die Schwimmernadel nochmals überdenken.


    Schwimmerstand stimmt nach Ratpak.

    schnittiges Moped. Was für ein heckfender ist das?

    Danke fürs Kompliment, Heck stammt vom Dieb selber. Habe also keine Quelle. Hatte ursprünglich einen Alubürzel, der wurde vom Dieb entwendet und mit diesem Fender bestückt. Lampe habe ich von Kedo, die kleine Lucas.


    Nette Grüsse euch allen, solltet ihr weitere Ideen haben zum weiteren Vorgehen, würde mich sehr freuen.


    Liebe Grüsse

    Samuel

  • BST34 fahre ich auch. Hatte am Anfang viel Verschluckerei und Gestotter. Da war die Schweimmerkammerentlüftung dran Schuld. Der Schwimmerkammerentlüftungsschlauch darf nicht verknickt sein und sollte sauber nach hinten verlegt sein.

  • BST34 fahre ich auch. Hatte am Anfang viel Verschluckerei und Gestotter. Da war die Schweimmerkammerentlüftung dran Schuld. Der Schwimmerkammerentlüftungsschlauch darf nicht verknickt sein und sollte sauber nach hinten verlegt sein.

    ...man glaubt es kaum, aber der blöde Schlauch von "nach unten" in Richtung "nach hinten" verlegt, hat einen signifikanten Einfluss auf die Funktion!

    Ich habe das auch mal an so einer Jubiläums-SR feststellen müssen ... hat mich ganz schön geärgert, dieser BST. :bash:


    Herzliche Grüße

    Mambu

  • Hallo und willkommen,


    schick geworden, die wiedergewonnene SR! :yl:

    hat mich ganz schön geärgert, dieser BST. :bash:

    Kenn ich. Bin froh, dass der nicht mehr drin ist... :D


    Grysze, Michael

  • Besten Dank für den Ratschlag mit der Entlüftung. Habe den Schlauch heute perfekt nach hinten verlegt. Sah vorher eigentlich schon gut aus, trotzdem hat sich zusammen mit dem Benzinhahn auf Pri einiges getan und das Verschlucken ist eigentlich weg. Auch läuft sie “ruhiger” in allen Drehzahlen. Jedoch ist die Aircut-Membran immer noch klitschnass. Habe heute nochmals aufgetan. Jedoch fährt sie sich sehr guet, ich werde sie vorerst denke ich mal so belassen, werde auf der nächsten Bestellung bei Kedo aber bestimmt das eine oder andere Ersatzteil für den BST nehmen (Membranen).

  • Willkommen und Lob zur Gestaltung, gefällt mir! Gibt's denn noch Bilder von vor dem "Diebstahlumbau"?


    @ Memel : Das hintere Schutzblech ist m.E. das originale, jedoch "durchgeschoben".

    Beste Grüße, Torsten.


    Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es! (Erich Kästner)

  • @ Memel : Das hintere Schutzblech ist m.E. das originale, jedoch "durcdurchgeschoben"

    Ja das habe ich auch vermutet. Habe das selber mal versucht so durchgeschoben zu verbauen aber das wollte irgendwie nicht zwischen dem heckrahmen passen ohne das Blech zu verbiegen. Deswegen dachte ich es ist ein anderes

  • .... Jedoch ist die Aircut-Membran immer noch klitschnass. Habe heute nochmals aufgetan. Jedoch fährt sie sich sehr guet, ich werde sie vorerst denke ich mal so belassen, werde auf der nächsten Bestellung bei Kedo aber bestimmt das eine oder andere Ersatzteil für den BST nehmen (Membranen).

    Das ist ja schon mal ein Fortschritt. :thumbup:

    Bei meiner war noch der Aircutdeckel rissig. Neuteil war angesagt inklusive Membran. Ich hab auch den Schieber inklusive Membran, Nadel und Nadeldüse gewechsel, wegen Schleifspuren am Schieber. Ob dieser Wechsel unbedingt notwendig war, weiß ich nicht, aber seit läuft sie ausreichend gut. Nur das Anspringverhalten warm ist noch zu verbessern sowie der Verbrauch etwas hoch (5 L/100km).

    Und Dein Moped gefällt mir gut!

  • Hallo Michael


    Darf ich fragen welchen Vergaser du jetzt auf deinem Motorrad hast? Überlege mir nämlich auch, den Vergaser zu ersetzen, da der BST doch nicht ganz einfach zu verstehen ist.


    Gruess

    Samuel

Recent Activities

  • Srsrx

    Replied to the thread Farewell, Displex....
    Post
    Mein Beileid an Angehörige und Freunde.
    Wenn´s "gut" läuft, werden uns unsere SR´s überdauern.
  • Amateur

    Replied to the thread Moin aus dem schönen Hamburg.
    Post
    Moin,
    Danke für das willkommen:)

    Kurzes Update: habe das lock nun von innen geflickt. Da steckte noch der Rest im Gehäuse… oh man. Aber das passt nun soweit:) danke für die Infos.

    Hat jemand eine Idee zum knallen beim abstellen? Ansonsten kann ich dafür…
  • Spanky1706

    Post
    Wenn alles so bleibt , dann 2 Personen , eine SR , ein Markenfremdes Mopped und das ganze von Freitag bis Sonntag im Hotel!
  • Spanky1706

    Replied to the thread Farewell, Displex....
    Post
    R.I.P. !
  • Hiha

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Mein 1er Passat mit 50 brüllenden Dieselpferdchen aus 1500ccm hat bei km 298.500 das Getriebe erlegt. Auslöser war das Lager an der Getriebe-Antriebswelle, dessen PE-Käfig zerfallen war. Die Kugeln haben dann so lang aneinander gerieben bis sie eckig…
  • Fahrendumusst

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Nö, das kleine Ventil ist die Auslassseite. Auch zu erkennen an den dunklen Ablagerungen im Auslass. Wäre der Einlass so dunkel, würde ich mir ersthaft Sorgen machen.....
  • Tscharlie

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    […]

    Ist das nicht die Einlaßseite? Das Ventil ist das kleinere?
  • robhopf1

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    wirkt sich beim Fahren vielleicht so aus, daß es irgendwann nicht mehr fährt
  • Srsrx

    Post
    1 Person, 1 Zelt, 1 SR, Fr.-So.
  • DERUWE

    Replied to the thread Lenkertaster statt original.
    Post
    wo bist du denn im Lenker unten raus mit den Kabeln?
    VG Uwe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!