Mikuni TM 36/31 Probleme und Fragen beim Einbau

  • Hallo Forum,

    ich habe heute versucht den Mikuni TM36 von Topham in meine SR 500 (BJ. 88) 48 T einzubauen. Hierbei bin ich auf unerwartete Probleme gestossen, aus welchen sich folgende Fragen ergeben.

    Zum einen ist alles sehr sehr eng. Ich habe den Vergaser gerade so an Ort und Stelle gebracht. (Es ist der original Luftfilterkasten verbaut) Wenn ich den Vergaser gerade stelle, stößt er am Oberrohr an, ich muss ihn leicht verdreht einbauen. Auch zum Zylinder und zum Lufi ist es sehr sehr eng. Benötige ich hier andere Ansaugstutzen?

    Zum alten Vergaser (VM 34 SS) gingen zwei Gaszüge. Am TM 31 sind zwar auch zwei Gaszüge installierbar, aber die Führung zum "Stellrad" hin hat nur unten ein Gewinde eingeschnitten, oben ist keines drin. Da kann ich den Bowdenzug nicht eindrehen. Soll das so sein? In einem YouTubevideo habe ich gesehen, dass an einer SR 500 nur ein Gaszug an den TM 36 geht. Was muss ich hier tun?

    Der TM 36 hat drei Schläuche an sich. Sind dass alle Entlüftungen? Ein sehr dicker Anschluss ist frei. Ich nehme an, dass hier die Verbindung zum Tank hergestellt wird. Und ein Anschluss ist mit einer Gummihülle verschlossen. Ist das der Anschluss für den Unterdruckbenzinhahn?

    Ich bin über jede Hilfe sehr sehr dankbar.

    Ich werde mich auch noch einmal bei Topham melden, aber evtl. kann mir auch hier jemand schnell und problemlos helfen.

    Beste Grüße

    Stefan

  • Moin,


    ohne den TM selbst in den Fingern gehabt zu haben (hatte zwar mal einen TM40 hier, aber nie verbaut).


    Was nicht passt, wird passend gemacht, meine Idee wäre eine passende Mutter zu schlitzen, damit Du auch oben kontern kannst…

    Das er leicht schräg stehen muss, daran glaube ich mich bei irgendwelchen Diskussionen hier erinnern zu können…

    Welche Schläuche wohin gehören, weis ich tatsächlich nicht, ergibt sich aber eigentlich meist von selbst, wenn man das Ding in den Fingern hat…


    viel Glück,

    Oliver

  • Bei mir wird der TM36 nur mit dem Öffner-Zug betätigt. Der offene Anschluss (links, drehbar) ist für den benzinschlauch, der verschlossene rechts ist der unterdruckanschluss für den benzinhahn (wenn noch original). Die drei dünnen schwarzen Schläuche sind alle zur Entlüftung bzw Überlauf. Bei mir ist zwar auch alles recht eng aber der gaser an sich ist gerade verbaut ohne irgendwo anzuecken. Der zylinderseitige Ansaugstutzen muss glaube etwas in der Länge beschnitten werden, damit der gaser richtig draufrutscht.

  • Hallo Oliver, hallo Sebastian,

    danke für eure Antworten. D.h. dass ich einen anderen Gashahn benötige, oder hast du (Sebastian) einfach den einen Zug von der Hebelarmatur entfernt?

    Danke euch.

    Beste Grüße

  • Geht zwar eng zu, aber passt.

    Original Stutzen, original Seilgaszüge.

    Der grüne Schlauch geht zum Hahn.

    Der fette Schlauch auch.

    Beim Ankicken ruht der Gasgriff!

    Viel Freude.... damit!

    Gruß Eicher

    Heinz Erhard :du: :

    Mit den Menschen ist es wie mit den Autos - Laster sind schwer zu bremsen.

  • Moin,


    stimmt, einer der Züge hat ja zwei Muttern (zum klemmen). Wenn es der ziehende Öffner-Zug ist und bei dem TM dies die untere Aufnahme mit dem Gewinde ist, ist die zweite Mutter dort „überflüssig“, dann sollte es reichen die Züge oben am Gasgriff umzuhängen. Dann sollten die Züge am Vergaser montierbar sein…


    viele Grüße,

    Oliver

  • Moin,


    mein TM liegt seit Jahren in einer Kiste. Lief richtig gut, war mir aber zu bedienerunfreundlich (z. B. Warmstart). Zudem habe ich es nie geschafft das Ding richtig abzustimmen (Beschleunigerpummpe). Mal sehen, vieleicht gehe ich da irgendwann nochmal ran.


    Einbau war fummelig aber es ging. Für den einen Gaszug hab ich mir eine entsprechende Mutter geschlitzt. Ansaugstutzen war der originale. Ich glaube mich zu erinnern, dass ich da aber irgendwas weggeraspelt habe, das im Weg war, um den TM sauber einschieben zu können. Der bei Kedo erhältlichen Ansaugstutzen war mir zu labberig.

    Es gibt bei Kedo auch ein Gasgriff-Innentail (22685) für den TM. Ich hab das Teil aber nie verbaut. Das Einstellen der Züge hat zwar gedauert aber es ging, gerade so. Mit nur einem Zug ist es bestimmt viel leichter. Hat aber auch seine Nachteile.

    Du brauchst auch noch einen Verschlußstopfen (Kedo 30208) für einen Unterdruckanschluß am TM.

    Das alles aber ohne Gewähr. Ist schon zu lange her.

  • Was sind denn Nachteile bei nur einem Zug? Habe bisher keine feststellen können, bin aber bei der SR auch noch nie mit dem Schließer gefahren...

  • Moin Oliver,

    am Gasgriff nix umhängen!

    Am Vergaser den richtigen Zug montieren!

    Moin,


    dann sind meine Gaszüge seit eh und jeh verkehrt herum montiert.

    Bei mir ist am Vergaser der Öffner derjenige mit den zwei Muttern und der Schließer der mit nur einer Mutter.

    Wenn ich mir das zweite Bild vom Buhles anschaue, gehört der Öffner (also bei mir (wie auch beim Buhles) der Zug mit den zwei Muttern) nach unten. Und das ist scheint nach dem Bild die Aufnahme mit dem Gewinde zu sein…

    Anyway… prinzipiell lässt es sich montieren, wenn der Öffner eine und der Schließer zwei Muttern hat…


    viele Grüße,

    Oliver

  • Hey hey,

    danke für die Bilder und die Erfahrungsberichte zu "Ein Zug vs. Zwei Züge". Ich entscheide mich dann für die "Zwei Zug Variante". Das scheint mir doch sicherer. Im Fall der Fälle bin ich wohl froh.

    Irgendwie sind die Züge bei mir auch so verlegt, dass der Bowdenzug mit zwei Schrauben der untere ist. Aber das dürfte doch Jacke wie Hose sein. Der eine öffnet, der andere schließt. Die Bewegung und die Strecke ist doch jeweils die gleiche. Dann verlege ich die einfach passend. Warum aber oben kein Gewinde drin ist, erschließt sich mir nicht so recht. Das gehört tatsächlich so.

    Ich habe mir bei Kedo mal den passenden Ansaugstutzen bestellt, sollte der aber von "nicht so guter Qualität" sein, geht er zurück.

    Zur Montage noch eine Frage: Wie bekomme ich den Luftfilterkasten aus dem Rahmendreieck. Ich weiß, es ist nicht nötig, aber da mir das nicht gelang, will ich es jetzt wissen.

    Beste Grüße

    Stefan

  • geht das nicht bei der 48T? Hab letztens bei meiner 2J4 ohne Probleme nur mit Hin- und Herprobieren den Lufika aus- und wieder eingebaut, nur die beiden Rahmenbefestigungen vom Plastikkoti mußte ich lösen sonst wärs nicht gegangen.

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • nein das Hinterrad muss raus und der Plastekotflügel. War das erste was ich an meiner SR geschraubt habe. Allerdings um den LuFiKa einzubauen (ohne gekauft). Ohne war mir zu laut und bei BJ 92 eh nicht erlaubt.

  • Darf ich fragen warum du umrüstest? Ist der originale kaputt? wie man hört ist der TM36 doch eine echte Diva (nur hörensagen hier. Kann ich nicht beurteilen). wenn du einen Ersatz brauchst, hast du dann mal über den VM36 nachgedacht? Simpler geht es nicht. Keine Membranen, keine Beschleunigerpumpe, ein Gaszug von oben...

    Aber auch da muss sicher angepasst werden. ich habe keinen Luftfilterkasten, deshalb ging es einfach. Aber mit der Forenbedüsdung lief der Motor direkt anständig.

  • Hi,

    ich habe den Vergaser eingebaut bekommen. Man muss den Ansaugstutzen etwas zurecht schnitzen, dann passt alles perfekt.

    Ich rüste um, weil mein VM 34 SS defekt war und die Kosten einer Revision einfach keinen Sinn gemacht haben. Den VM 36 habe ich noch hier liegen. Der geht aber zurück. Ich stand auch zwischen diesen beiden. Letztlich habe ich mich für den TM 36 entschieden. Nach einem Telefonat mit Topham. Evtl. will ich irgendwann mal die SR noch etwas umstricken und auch an der Leistung spielen. Da schien mir der TM dann doch eine langfristig bessere Idee zu sein.

    Übrigens sprang die SR mit dem ersten Kick an und lief dann ohne Choke mit ca. 1200 - 1300 Umdrehungen im Standgas. :) Hoffentlich bleibt das so.

Recent Activities

  • Srsrx

    Replied to the thread Farewell, Displex....
    Post
    Mein Beileid an Angehörige und Freunde.
    Wenn´s "gut" läuft, werden uns unsere SR´s überdauern.
  • Amateur

    Replied to the thread Moin aus dem schönen Hamburg.
    Post
    Moin,
    Danke für das willkommen:)

    Kurzes Update: habe das lock nun von innen geflickt. Da steckte noch der Rest im Gehäuse… oh man. Aber das passt nun soweit:) danke für die Infos.

    Hat jemand eine Idee zum knallen beim abstellen? Ansonsten kann ich dafür…
  • Spanky1706

    Post
    Wenn alles so bleibt , dann 2 Personen , eine SR , ein Markenfremdes Mopped und das ganze von Freitag bis Sonntag im Hotel!
  • Spanky1706

    Replied to the thread Farewell, Displex....
    Post
    R.I.P. !
  • Hiha

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Mein 1er Passat mit 50 brüllenden Dieselpferdchen aus 1500ccm hat bei km 298.500 das Getriebe erlegt. Auslöser war das Lager an der Getriebe-Antriebswelle, dessen PE-Käfig zerfallen war. Die Kugeln haben dann so lang aneinander gerieben bis sie eckig…
  • Fahrendumusst

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Nö, das kleine Ventil ist die Auslassseite. Auch zu erkennen an den dunklen Ablagerungen im Auslass. Wäre der Einlass so dunkel, würde ich mir ersthaft Sorgen machen.....
  • Tscharlie

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    […]

    Ist das nicht die Einlaßseite? Das Ventil ist das kleinere?
  • robhopf1

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    wirkt sich beim Fahren vielleicht so aus, daß es irgendwann nicht mehr fährt
  • Srsrx

    Post
    1 Person, 1 Zelt, 1 SR, Fr.-So.
  • DERUWE

    Replied to the thread Lenkertaster statt original.
    Post
    wo bist du denn im Lenker unten raus mit den Kabeln?
    VG Uwe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!