Bremsträger schleift

  • Kannst ja mal den Abstand der Tauchrohre messen. Ich gehe mal davon aus, dass es bei dir nach unten schmäler wird.

    Messen geht da eher schwierig aber eine Lehre ist fix zusammen gebastelt. Also äußerer Abstand oben (unterhalb der Simmerringe) und dann unten (oberhalb der Ablassschraube).

  • Das ist tatsächlich bissl ungünstig zu messen, hab ich schonmal probiert.

    Es wird sicher unten zulaufen, sonst wäre das Problem nicht da.

  • Die Telegabel taucht auch entspannter ein und aus wenn die Scheibe in der Schleifposition ist. Wenn ich unten dann nach außen manipuliere, gleitet die Gabel spürbar unter Spannung ein und aus.

  • Du könntest die Distanzbuchse schmäler machen, 2mm abdrehen.

    Das Rad wandert weiter nach rechts, die Bremsscheibe steht mittig im Bremsträger. Die Gabel federt spannungsfreier ein als wenn sie in die "richtige" Position nach außen manipuliert wird.

    Ist natürlich auch nicht optimal aber 2mm Spurversatz werden die Fuhre nicht stören.

    Zumal eine 2mm Unterlagscheibe ja problemlos wieder zum ursprünglichen Maß reingemacht werden kann.

  • Ich hoffe dass das "nach aussen drücken" nur scherzhaft gemeint war, denn das geht garnicht, weils die Gabel verspannt. Lieber die Distanz abdrehen, auch wenn es schöner wäre, die Ursache herauszufinden, anstatt das Symptom zu kurieren... Aber wenns halt nicht anders geht?

    Gruß

    Hans

  • Standrohre sind neu und gerade. Die Alten auch, diese sind halt verrostet gewesen und mussten neu.

    Hast du mal die Gabelbrücken-Klemmung (oben und unten) an dem linken Standrohr gelöst und das Standrohr in den Brücken gedreht ? alles im richtig montierten Zustand, mit Bremse und Rad etc. verändert sich dann der Abstand ? dabei die Schrauben vom vorderen Schutzblech lösen (evtl. ist das der Grund für die Verspannung...)

  • Das wär doch mal ein Thema für einen Workshop :ber: in Dresden…


    Hat irgend jemand irgendwo einen zerlegten Vorderbau liegen?

    Es muss doch möglich sein, die korrekten Maße für die Distanz (die kann ja höchstens Dreckig sein) und die Position des rechten Radlagers (Abstand Innenlagerring zur Kante der Radnabe) zu bekommen… Notfalls auch noch die Breite unten am rechten Tauchrohr, wo die Achse durchgesteckt wird…

    Das ist für mich immer noch der einzig mögliche Grund, warum das Rad insgesamt nach links versetzt sein könnte…


    Vielleicht ist ja auch der rechte Wellendichtring platt und es hat sich ein wenig Gummi zwischen Radlager und Distanz gemogelt…

    • Official Post

    Hatte ich glaub ich vor 2-3 Seiten vorgeschlagen und beschrieben, dann aber die Lust verloren das hier weiter zu verfolgen. Wenn da keine Systematik da ist (auch im Festhalten der erfolgten Schritte) dann sind die Aussichten auf Erfolg gering ...

  • Moin,


    ich hocke grad vor der Fuhre…Schutzblech ist ab, alles an Klemmungen locker und beim Drehen der Standrohre tut sich, wie schonmal erwähnt, nichts.


    Jetzt Rad noch raus…Klemmungen Steuerkopf wieder handfest und die Achse locker rein um Stellung der Tauchrohre zueinander wie im Fahrbetrieb zu haben. Nichts verspannt und Gabel könnte so sehr gut ihre Arbeit machen.

    Jetzt kommt’s:


    Abstand der Tauchrohre innen:


    oben(1cm bevor es dicker wird) 135mm

    unten 138,3mm !!!


    Die ganze Fuhre geht unten auseinander, völlig paradox. Wie gesagt, Rad ist raus. Wenn ich es einbaue muss der ganze Spaß jetzt unten noch weiter auseinander, damit die Scheibe nicht schleift.

  • Die Tauchrohre sind ja nur halbroher Aluguss, da kann man nicht davon ausgehen dass die aussen und innen koaxial laufen. Interessant wäre die parallelität der STANDrohre, also die Chromdinger. Die sind rund und geschliffen...

    Gruß

    Hans

  • Nächster Schritt:


    Ich habe mal die Standrohre aus der oberen Klemmung rausgezogen bis 5mm Spalt zu sehen war und nur die untere Gabelbrücke gut angezogen.


    Gleiche Maße.


    Kröpfung der Scheibe hab ich so gut es geht mal gemessen, außen außen 20mm

Recent Activities

  • oldman

    Replied to the thread Steuerzeitenproblem.
    Post
    Das eventuell da was um 180° verdreht ist kommt ja von "Butler"

    (Quote from oldman)

    Ist vielleicht ein wenig unglücklich formuliert und sollte im Grunde zum Denken und sich damit beschäftigen anregen.

    (Quote from Hiha)

    Stimmt alles ...das du das Thema aus…
  • Stuppy

    Replied to the thread Eifeltouren.
    Post
    Tour erstmal auf Ende Oktober verschoben, weil Wetter bescheiden, Oldman hat den Köterberg in Planung und meine SR bekommt eine neue Lima, die bis dahin aber nicht fertig sein wird ! Ich gebe den neuen Termin aber rechtzeitig Bescheid. Vielleicht ist…
  • Tricky Dicky

    Reacted with Thanks to maro500’s post in the thread Argonnen.
    Reaction (Post)
    Es sollten erst einmal die letzten sonnigen, trockenen Tage sein, also Riemen auf die Orgel gelegt und los. Hohes Venn, Ardennen, Maas. Der Südrand der Ardennen, egal ob Belgien oder Frankreich, ist eine Riviera mit bevorzugtem Wetter, alten kleinen…
  • Hiha

    Post
    Oh, oh! Ohne augenscheinliche Begutachtung würde ICH das nicht zu beurteilen wagen. Es gibt ein paar Stellen die auf einen guten Ölfluss angewiesen sind. An der Ölpumpe zu sparen heisst, am falschen Ende zu sparen...
    P.S:
    Die Nockenwelle ist übrigens auch…
  • Hiha

    Replied to the thread Steuerzeitenproblem.
    Post
    Selbst WENN der Stift unten und der Punkt rechts ist, ist nichts verkehrt zusammengebaut. Es muss schon der Punkt oben oder unten, und der Stift links oder rechts sein, damit das anschließend nicht funktioniert. Der kompette Arbeitszyklus des…
  • JoeBar

    Replied to the thread Steuerzeitenproblem.
    Post
    Moin,

    die Nockenwelle mit „Stift unten“ und „Punkt rechts“, also im „Takt4 OT“ und wie vom Butler befürchtet 180° verdreht einzubauen würde schon ein extremes Maß an Dickfelligkeit beim Zusammenbau bedeuten, dann müsste man ja beim…
  • Mopedist

    Post
    Da der SR-Motor ja ganz überwiegend wälzgelagert ist, sehe ich keine allzu hohen Anforderungen an den Öldruck - Ausnahme ist die Nockenwellenlagerung. Deswegen würde ich die Ölpumpe weiter verwenden, denn ich glaube nicht, dass die Riefen…
  • oldman

    Posted the thread Köterberg 3. Oktober 2022.
    Thread
    Morgen Leute,

    ist ja nur noch eine Woche hin ...traditionell treffen sich die SR Treiber am 03.10. wieder Mittags oben auf dem Berg =)

    Wünsche Allen eine gute Fahrt.
  • oldman

    Replied to the thread Steuerzeitenproblem.
    Post
    (Quote from Butler_500)

    Ich habe ein Verständnisproblem ...was heist "flache Einkerbung". Das sacht mir nix

    (Quote from Butler_500)

    ...oben schreibst du "Punkt links". Ich gehe davon aus das damit die Punkt Markierung auf dem Steuerkettenrad gemeint ist.…
  • Antez

    Reacted with Thanks to maro500’s post in the thread Argonnen.
    Reaction (Post)
    Es sollten erst einmal die letzten sonnigen, trockenen Tage sein, also Riemen auf die Orgel gelegt und los. Hohes Venn, Ardennen, Maas. Der Südrand der Ardennen, egal ob Belgien oder Frankreich, ist eine Riviera mit bevorzugtem Wetter, alten kleinen…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!