Börde Klassik Motorrad vs. Krowdrace

  • Von Oschersleben kann ich auch noch einige Bilder nachlegen.


    Es war heiss, aber trotzdem toll.

    Wenn 15 Fahrer auf ihren jaulenden Maschinen auf Zeichen losfahren und jeder der schnellste sein möchte, ist das ein faszinierender Moment.


    Dann gibt es von 50 bis über 1000 ccm (in welcher Größenordnung die Gespanne motorisiert sind weiß ich gar nicht), als Zwei- oder Viertakter, Single, Twin, Superbike, Klassik… viele verschiedene Klassen. Somit steht ein abwechslungsreiches Programm auf dem Plan.


    Motorräder gab es sehr viele zu sehen, mein Interesse galt fast ausschließlich der SR!


    Gut gehende, detailverliebte Maschinen, an denen man einfach nur mit offenem Mund davor steht und versucht nicht zu sabbern…

    Beste Grüße, Torsten.


    Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es!

    Edited once, last by tecuberlin ().

  • Hi,

    die 117 ist so schön...sabber :love: .

  • Hallo Motorsportfreunde,

    nach einer Netzhautablösung im letzten Jahr (wahrscheinlich verursacht durch einen "Steinschlag" durch die Schaumstoffdichtung der MC-Brille beim FT-Rennen ) und einer Schultereckgelenkssprengung vor ein einigen Wochen bin ich zwangsweise im motorsportlichen Abseits gelandet.

    Dennoch habe ich die Flattrack-Szene und speziell die Entwicklung der Krowdrace-Serie natürlich aus der Ferne verfolgt.

    Nach dem Ausstieg von Indian Motorcycle als Hauptsponsor und der damit verbundenen Verlagerung der gesamten finanziellen Sicherstellung der Veranstaltung auf zwei Privatpersonen ( Orga ) konnte sich das "Low-Budget" Konzept leider nicht mehr halten.

    Das ist sehr schade. Dennoch besteht berechtigte Hoffnung auf ein "Weiterleben" der in den letzten fünf Jahren stark gewachsenen Flattrack-Szene. Im Norden wird es nach dem letzten Krowdrace-Rennen am 8.-9.06.24 siehe oben am 12.-13.07.24 den

    "Golden Hotshoe Day" auf dem Holstenring beim MSC Brokstedt geben........auch inzwischen eine Kultveranstaltung für alle, die Benzin und Rock´n Roll lieben.....

    Jedenfalls ist die SR-Szene auf Flattrackern inzwischen zahlreich und regelmäßig am Start. Das konnte ich als Zuschauer am vergangenem Wochenende auf der Bahn des MC Meißen bei perfektem Wetter, extrem professioneller Organisation durch die Speedwaymannen des Clubs und einem in allen Klassen zahlreich besetzten internationalem Starterfeld mit Freude beobachten.

    Im Rennen der Classic-Klasse waren die SR-Fahrer Lucas Gregorowicz (9), Linus Welter (123) und Mio Welter (124) am Start.

    Nachdem in drei von vier Vorläufen die bekannte sächsische AWO von Rene Nawrath (113) auf Platz 1 einlief, konnten dann aber im Finale Andreas Steinhofer (66) auf Honda FT500 ( mit dem ich mir ja vor zwei Jahren auch schon das ein oder andere tolle "Gefecht" geliefert habe ) vor Lucas und Rene nach einem sehr spannenden Fight die Podestplätze belegen.

    Anschließend wurde die erste sächsische Flattrack-Meisterschaft ausgefahren (nur Fahrer aus Sachsen aber alle Maschinentypen und Baujahre zugelassen )

    Da war dann nur eine sächsische SR mit dem Rooky (Neuling) Fredi Weidemanns im Feld gegen die Sportenduros und den erfahrenen AWO Treiber R.Nawrath, der immerhin auf dem alten Simson-Schlachtross den 4.Platz belegen konnte, chancenlos.


    Fazit:

    Ich bin mir sicher, es geht weiter! Vielleicht mit einigen FT-Rennen unter Orga der bekannten Speedway-Clubs sowie von den Mannen in Meißen und auch schon in Wittstock und Brokstedt durchgeführt.

    Am Ende liegt es aber immer am Engagement, Interesse und einer zahlreichen Teilnahme der Fahrer im Oval und der Zuschauer auf den Rängen. Jedenfalls habe ich meine Flattrackrennen immer als Motorsport in seiner ursprünglichen Form in einem Umfeld großer Kameradschaft unter den Fahrern und einem einzigartigen Spirit aller Beteiligten erlebt.

    Dafür bin ich Herrmann Köpf und Martin (Martino Berlino) von KROWDRACE dankbar. Sie haben die FT-Szene in Deutschland wiederbelebt. Ihr Idealismus war deshalb nicht umsonst. Ich werde jedenfalls alles daransetzen wieder hinreichend fit zu werden, um nochmal irgendwann wieder mit meiner SR "FT505" an den Start gehen zu können........


    In diesem Sinne.......Angasen.....alles was geht.....nicht unterkriegen lassen

    Gruß und Blues vom Kuntzinger

  • wir fahren da trotzdem hin, ich präferiere Sonntag, kommt von SR500 Hamburg Jemand mit ?

    Könnte nach kurzfristiger, wetterbezogener Entscheidung was werden.


    Gruß - Ingo

    Wer Fehler im Text findet darf sie behalten. :310:

  • Hallo Kuntzinger,

    vielen Dank für den Rennbericht und die Erklärungen zur derzeitigen Situation in der Flattrack-Szene. Hoffentlich geht es weiter.

    Für dich eine schnelle Genesung, auf das du bald wieder fahren kannst.

    Viele Grüße

    Erich :flash


  • 12.-14.07.24Golden Hot Shoe Day


    20.07.24Training Speedway und Flattrackgeplant
    03.08.24Training Speedway und Flattrackgeplant
    17.08.24Training Speedway und Flattrackgeplant
    31.08.24Training Speedway und Flattrackgeplant
    14.09.24Training Speedway und Flattrackgeplant

    --------------------------------------
    Gruß von Daheim


    Michael

  • Hallo Leute,

    danke für alle Genesungswünsche. OP ist soweit gut überstanden. Jetzt brauchts Geduld........und der Sommer ist quasi gelaufen.

    Die Rolle als "Einarmiger Zwangszuschauer" ist mir schon jetzt zu blöd!!!!


    Aber unter dem folgendem Link ist ein Video vom Altmeister Egon Müller mit Eindrücken vom Krowdrace in Brokstedt anzuschauen.

    bei YouTube auch unter: Flattrack-Club Brokstedt 44 0


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Vielleicht kann ich mich ja irgendwie zum "Golden Hotshoe Day" in den Norden verbringen und mit Euch Nordlichtern einen Schnack

    tätigen....;-))

  • Das wirklich / richtige Speedway ist ne ganz andere Nummer


    Da wird morgens die Wetterlage gecheckt und dann solange mit der Übersetzung herumgespielt bis der Fahrer ohne vom Gas zu gehen das Oval mit Vollgas umrundet


    Da wird es Dir ganz anders, Fahrer wie Jockeys in der Größe und Gewicht vom Egon Müller sitzen auf den aufgebohrten Zündkerzen

    Je nach Können war kein Unterschied zwischen 250 und 500 ccm zu erkennen

    Wer von den vier Startern am besten Wegkommt hat die meisten Chancen das Rennen zu gewinnen


    Einen hat es rausgeworfen ab ins nächste Krankenhaus

    Das Instandsetzen der Bahn hat wesentlich länger gebraucht, gegenüber dem Flattrack

    Der Dreckfänger hinter dem Hinterrad macht hochgradig Sinn,

    denn

    wenn Du nicht vorne bist siehst Du farblich aus wie der Bahnbelag

    #das gilt auch für die Zuschauer, ich denke da an Heiko`s Netzhautablösung :(

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!