Größer verrippter Zylinder aus Japan

  • Hallo Leute,


    da ich gerade meinen Motor tunen lasse suche ich einen größer verrippten Zylinder aus Japan, den gab es mal, weiß jemand ob und woher der noch zu beziehen ist?


    knatternde Grüße,

    Mark.

  • Gibts bei Daytona in Japan, hauptsächlich den Kopf, aber auch einen rund verrippten Zylinder. Zumindest bis vor ein paar Jahren. Unglaublich teuer, für das Geld könnte man ähnliche Teile schon vom Kuntzinger kriegen.

    Ist Beides überwiegend Optik, bringt sonst nicht viel..

    Gruß

    Hans

  • Huhu Hans :ber: ,


    ja teuer war mir in Erinnerung, aber ich bilde mir ein mal einen Motor gesehen zu haben mit den üppigen Kühlrippen und hatte mich spontan verliebt :bus:


    knatterige Grüße,

    Mark.

  • Da gabs mal einen ich glaub Holländer, der hat die Kühlrippen angeschweisst. Mühsam, aber billiger, und setzt schweisserische Fähigkeiten voraus. Danach kann mans aber dann...

    Gruß

    Hans

  • gerade gelesen, bin unterwegs und habe die Bilder vom Jap. nicht dabei. Auch von vergrößerten Rippen per

    WIG habe ich Bilder....nur auf dem Handy von einem optischen Grössenvergleich meiner Teile mit einer Original-

    kombination.

    die Dimension der Rippen und auch die geometrische Formgestaltung kann natürlich rein optisch nach Geschmack

    bewertet werden. Rotationssymetrisch ist in jedem Fall rein konstruktiv und auch fertigungstechnisch einfacher

    zu realisieren.

    Wenn man von der Funktion her betrachtet, dann ist die thermische Beanspruchung in Kopfdichtungsnähe am höchsten.

    deshalb macht es Sinn, die Kühlrippen nach oben hin flächenmäßig stetig zu vergrößern. (Also habe ich das bei meinem Zylinder auch so gehalten, nur habe ich die Rippengröße an die erste Rippe des Originalzylinderkopfes angepaßt und somit gegenüber dem Original vergrößert. Entscheidend ist aber die Verstärkung der Zylinderwandung und das Material in Bezug auf Festigkeit für mehr Leistungsverträglichkeit insbes. bei Hubraumvergrößerungen und Eignung für Nikasilbeschichtung der Zylinderlauffläche )

    Beim Zylinderkopf ( und hier werden die Vorraussetzungen für mögliche Mehrleistung ja ganz entscheidend geschaffen )

    Habe ich die Vergrößerung der Kühlrippen wieder prozentual wie beim Originalverhältnis zwischen Kopf und oberster Zylinderrippe übernommen. Resultat ist eine deutlich größere Gesamterscheinung gegenüber der Originalkombination.

    Aber da geht es nicht um Optik, sondern um die Notwendigkeit und Möglichkeit mehr Hitze abzuführen. Denn das teil hat ja auch einen anderen Brennraum und geänderte Kanäle. Optik folgt Funktion. Insofern war das jap. Pendant für mich keine Option. Alles andere ist eben Geschmackssache.


    Bei Vergrößerung der Rippen durch Anschweißen sollte man Zusatzwerkstoff und möglichen Verzug unbedingt beachten. Aber gehen tut das.


    PS.: Auf dem Foto ist eventuell in der Höhe eine Täuschung möglich weil der Originalzylinder mit einem längeren Hemd unten an der Laufbuchse daherkommt. Da ist der CNC Zylinder hier im Bild wegen etwas kürzerem Kolbenhemd ( hat wieder andere Gründe )




    Ich hoffe, dass die Ausführungen und der optische Größenvergleich für den Ein oder Anderen von Interesse sind. Ansonsten einfach löschen weil Thema geht ja um den japanischen Zylinder.


    Gruß Kuntzinger

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!