derbe Kopfschmerzen...

    • Official Post

    hätte, hätte, hätte....


    ich doch mal neue Ventile verbaut? Kann man jetzt sagen, muss man aber nicht, denn alt waren die nicht.

    Sind sie doch vor 10 Jahren neu verbaut, danach nur 4-5 Jahre lang im Rennbetrieb gelaufen und mitsamt

    dem bearbeiteten Kopf ins Lager gegangen. Sie waren weder bearbeitet, geschweige denn erleichtert, auch

    keine Aftermarket. Ist wohl nix anderes als Pech. Extrem ärgerlich, aber auch nicht zu ändern.


    Alumine im Auspuff:


    Hackbrett:


    Metzgerbude mit senkrechtem Ventilteller:




    Wie es geschah:


    Erstes Training in Rijeka, nach Überprüfung und Einstellung auf dem Prüfstand, 6te Runde der neue 600er Motor

    hört sich gut an. Es gibt keine zusätzlichen Vibrationen, tut sich bei den kommoden Drehzahlen weder schwerfällig

    noch überanstrengt oder gibt mechanisch auffällige Geräusche aus. Dreht frei im von mir begrenzten Bereich.


    Alles Prima... doch dann gibt es einen Schlag / Ruck, Motor steht, Hinterrad auch, ausgekuppelt und ausgerollt.


    Erste Session = letzte Session

  • Lieber Uwe,

    als einer derjenigen, die in etwa nachvollziehen können, wieviel Mühe, Zeit, Geld und Herzblut in Deinem 600er Racing-Projekt steckt, tut es mir schon fast körperlich weh, diese Bilder hier anschauen zu müssen.

    Sowas wünscht man niemandem……..aber ich weiß, das ist nicht das Ende….nur ein neuer Anfang….Kopf hoch!

    • Official Post

    Federn, Nocke und Kipphebel sind i.O.

    Freigängigkeit wurde vorher geprüft.


    Drehzahl kann ich leider nicht sagen, der

    elektronische DZM hat leider nicht funktioniert.


    Gefühlt so um die 6K

  • Es gibt ein paar Nockenwellen mit sehr schleichenden An- und Ablauframpen, speziell von WB, dessen Nachfolgefertigung WebCams übernommen hat. Diese langen Rampen sorgen durch schleichende Öffnung für überhitzte Auslassventile. Ein möglicher Grund, nur eine Hypothese. Dem Mike ist 2001 ein Auslassventil mit so einer Nocke im ersten oder zweiten Training abgerissen, das war neu und vom Michels, also eher kein Glump.

    Gruß

    Hans

    • Official Post

    Ein guter Hinweis, das wäre ja durchaus möglich. Federn habe ich vom Martin, der hat die auch

    vermessen und geprüft und und und.


    Das Ventil war original Yamaha, eher auch kein Geraffel.


    Getriebe lässt sich auch nicht mehr richtig schalten. Entweder hockt was dazwischen oder hat

    für Ärger gesorgt. Zerlegen ist jedenfalls unvermeidbar, hätte ich aber wohl eh gemacht. Allein

    um zu schauen ob noch mehr hinüber ist.


    Pleuel / KW sind sicher auch über normal belastet worden.



    Naja, jetzt muss ich erstmal nen Kopf besorgen und mich um den ganzen Kram kümmern.

Recent Activities

  • Eicher

    Post
    Jetzt weiß man, warum mein Landkreis so viel Kohle hat......
  • PaulKehrbaum

    Post
    :353::duell: Das reicht. Ich fass es nicht. Jetzt wirds albern!
    Wer hat Dich denn bei denen angeschwärzt?
    Sind denn Hühner noch EU-befreit? Oder muss ich da eine Straußenfarm anmelden?
    Gruß Paul
  • wirklich sehr zuvorkommend. War wohl ein Eifeler. Aber wenn ein Rheinländer gewesen wäre, hätt er Dir n Fläsch Bier jebracht.
    Gruß Paul
    Oh , hoffentlich liest das nicht Zimmi313 :smi::ber:
    :666: Hallo, Zimmi313 :411:
  • thema

    Replied to the thread Vergaser öffnen ohne Ausbau.
    Post
    Laut Oldmans Stückliste 5x2

    Danke
  • Stuppy

    Post
    Die Zigeu......, Paul. Aber sowas darf man ja heute nicht mehr aussprechen.Gibt es eigentlich noch India....? :duell:
  • Hiha

    Replied to the thread Vergaser öffnen ohne Ausbau.
    Post
    Genau das wollt ich damit sagen. Aber da er unbedingt gut dichten muss, spielt das genaue Maß eine Rolle. Ist er zu dick, quetscht es ihn kaputt, ist er zu dünn, dicht' er nicht.
    Gruß
    Hans
  • thema

    Replied to the thread Vergaser öffnen ohne Ausbau.
    Post
    (Quote from Hiha)

    Das bedeutet, ich kann den Ring normal nicht zerquetschen wenn ich mit Gefühl den Stock festziehe?
  • Stuppy

    Replied to the thread Letzte Fahrt 2022?.
    Post
    Offiziell waren wir vom V2 Düren auch heute angetreten zur " Abschlußfahrt "! Geht natürlich , wenn Wetter das zulässt, noch weiter !
  • Danke fürs Bilder hochladen, Eicher . Und ne schöne Story hast auch noch dazu gebastelt. Paul, da hätten wir noch tagelang kicken können. Der Autofahrer, der helfen wollte und auch mit Rat und Tat versucht hat, die Kiste zum laufen zu bekommen, hat…
  • Hiha

    Replied to the thread Vergaser öffnen ohne Ausbau.
    Post
    Die Größe weiß ich grad nicht, der müsste in Oldmans Stückliste stehen. Aber nimm ihn in Viton, da hält er.
    Der Düsenstock wird gegen die Nadeldüse geschraubt, nicht gegen den ORing.
    Gruß
    Hans

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!