Unbedenklichkeitsbescheinigung 18" 2J4

  • Hallo ihr Lieben, so seit heute bin ich stolzer Besitzer einer 2J4 Bj 82.

    Jetzt geht es ein wenig an's basteln.

    Die Gute hat anstelle 19" ein 18' Vorderrad mit Trommelbremse und ich möchte das gerne eintragen. Sie ging heute zwar ohne Probleme über den TÜV, aber ich denke es ist besser so. Ich habe schon die Suchfunktion bemüht und einiges gefunden, aber die Links zu den Bescheinigungen führten ins Leere. Vielleicht kann mir ja jemand so etwas zukommen lassen, oder mir einen Link nennen ?

    Viele Grüße Jens

  • Es steht nix davon drin, das eine Eintragung demnach erforderlich ist... :|


    ...stimmt, das steht da nicht.

    aber du fährst danach eine andere größe als in den papieren eingetragen ist -> erlöschen der betriebserlaubnis.


    und rede vorher(!!!) mal mit dem sachverständigen, ob er das so wie du planst einträgt. die beiden ausdrucke dabei mitnehmen. wenn du einen überkorrekten erbsenzähler erwischst, dann sagt er dir, dass die zweite freigabe nur für 48t gilt, du hast aber eine 2j4. denn das steht da drin. dann einen anderen suchen, sachverstand ist anders. und ich würde erst anfangen umzubauen, wenn ich ein "is ok so!" höre...

  • Hallo ihr Lieben, so seit heute bin ich stolzer Besitzer einer 2J4 Bj 82.

    Die Gute hat anstelle 19" ein 18' Vorderrad mit Trommelbremse und ich möchte das gerne eintragen. Sie ging heute zwar ohne Probleme über den TÜV, aber ich denke es ist besser so.

    Viele Grüße Jens

    Karl frischen TÜV hat sie ja, scheinbar ohne das der "Sachverständige" gemerkt hat, das da was nicht original ist

  • ...das ist alles so lange ok, wie es keinen unfall gibt, bei dem ein gutachter anfängt zu suchen.

    dass das ne 18" statt 19" ist fällt weder einem nachlässigen tüv-prüfer (meist kein sachverständiger, "sachverständig" ist oft nur einer pro tüv-niederlassung) noch der rennleitung bei ner standardkontrolle auf. die schauen beide meist nur auf die reifenprofiltiefe. übel wirds erst, wenns mal knallt...

  • Da mache ich mir keinen Kopf, das Moped ist ja Pfichtversichert.Im Extremfall, wenn der Unfall von meiner erloschener BE verursacht wird, bin ich max mit 5000 € dabei. Dann muss aber schon ein Hochhaus abgebrannt sein.....

  • bin ich max mit 5000 € dabei.


    ...stimmt, maximal 5000€ regress aus der haftpflicht, wenn das veränderte teil (mit)verursachend war.

    spielen wir es mal durch: bei einem veränderten vorderrad und bremssystem kannst du drauf wetten, dass der versicherungsgutachter dann auf jeden fall genau damit angeschissen kommt. und er hat da relativ gute karten, die beweislast liegt blöderweise bei dir. du würdest klagen müssen und da reicht einem richter dann nicht notwendigerweise ein "die 48t hats doch auch!" oder "es gibt 2j4 mit genau der eintragung!". auch wenns so ist. zusätzlich würdest du danach für lange zeit probleme haben, noch mal für einen halbwegs normalen tarif eine versicherung zu bekommen.


    kann mir kaum vorstellen, dass einem die 5000 und der ganze trouble drumrum nicht weh tun. zumal die änderung auffällig ist, aber abnahme und eintragung vergleichsweise recht billig sind und man das auch ziemlich sicher ohne probleme eingetragen kriegt. die wahrscheinlichkeit ist zwar nicht wirklich hoch, dass es dich überhaupt jemals trifft, aber warum das risiko?

  • ...stimmt, maximal 5000€ regress aus der haftpflicht, wenn das veränderte teil (mit)verursachend war.

    spielen wir es mal durch: bei einem veränderten vorderrad und bremssystem kannst du drauf wetten, dass der versicherungsgutachter dann auf jeden fall genau damit angeschissen kommt. und er hat da relativ gute karten, die beweislast liegt blöderweise bei dir. du würdest klagen müssen und da reicht einem richter dann nicht notwendigerweise ein "die 48t hats doch auch!" oder "es gibt 2j4 mit genau der eintragung!". auch wenns so ist. zusätzlich würdest du danach für lange zeit probleme haben, noch mal für einen halbwegs normalen tarif eine versicherung zu bekommen.


    kann mir kaum vorstellen, dass einem die 5000 und der ganze trouble drumrum nicht weh tun. zumal die änderung auffällig ist, aber abnahme und eintragung vergleichsweise recht billig sind und man das auch ziemlich sicher ohne probleme eingetragen kriegt. die wahrscheinlichkeit ist zwar nicht wirklich hoch, dass es dich überhaupt jemals trifft, aber warum das risiko?


    Ja gibt's das denn wirklich?


    Die Angst des Bürgers vor dem Erlöschen der ABE und am Ende ist das Häuschen weg...oder 5000,.- Euro oder wasauchimmer für ein bigtrouble... =O Dazu gibt es sehr viele Meinungen. Ein paar Fakten gibt es hier: https://www.bussgeldkatalog.or…eschen-betriebserlaubnis/


    Mich würde aber mal konkret interessieren, ob in diesem Forum tatsächlich SR-Fahrer bekannt sind, an deren Fahrzeug aufgrund der Regulierung eines Haftpflichtschadens ein Erlöschen der ABE durch einen Gutachter festgestellt wurde und welche Änderungen zum Erlöschen geführt haben, ob dann im Einzelfall geprüft wurde, ob diese Änderung beim der Unfall ursächlich war und ob die Versicherung dann tatsächlich eine Regressforderung gestellt hat.


    Vielleicht kann jemand mit Erfahrung dazu etwas berichten. Vielen Dank!

  • ...ich selbst hatte 2007 den spass, bei einem unfall mit personenschaden einen von der versicherung beauftragten gutachter am sichergestellten bike (harley) zu haben. der wollte was finden und fand auch was, und zwar einen veränderten (deutlich besseren) bremssattel vorne, nicht eingetragen. wer harley kennt, der weiß warum der getauscht wurde. daraufhin wollte er behaupten, dass ich deswegen später(!) zum stehen kam. denen gings aber in erster linie um die kasko, fahrzeugwert über 20.000€. erst die klageeinreichung meines ra brachte die versicherung zum einlenken, vergleich vor prozessbeginn. zog sich über ein fast ein jahr, bis kohle da war und kostete viel aufwand, zeit und auch etwas geld. ich weiß also durchaus, wovon ich rede. gerade deswegen bin ich auf das thema angesprungen.


    es geht auch nicht um angst. es gibt bei der oben genannten sr die möglichkeit, den bock relativ einfach ohne weitere änderungen "street legal" zu bekommen. hat eher was mit erfahrung, logik und vernunft zu tun, nicht mit angst. rebell war ich früher mal, so mit schon rein aus prinzip nicht eintragen und fuck for tüv...

  • Nun gut, jeder wie er halt mag....Ich habe halt an meinem Fuhrpark Teile dran, die nicht jeder TÜV so gerne sieht, über Geschmack kann man ja streiten. Ich baue mir dran was gefällt und gefährde halt niemanden und gut ist. Allerdings habe ich auch eine sehr kulante Versicherung. Mit meinen mittlerweile 60 Lenzen bin ich bisher gut damit gefahren. Hat aber nix mit Rebell zu tun...Wenn ich erwischt werde, zahle ich und fertig und meckere nicht über die Polizei oder sonstiges. Ist halt Hobby. Meine alte Harley finde ich persönlich auch zu laut, die hat aber soviele Änderungen im Motor, dass die alte Lady einfach nicht läuft mit legalen Auspuff. Ich habe das bei meine 7 Spielzeugen auf 30 Jahre zurückblickend mal durchgerechnet, ein Wochenendurlaub würde mich da deutlich teurer kommen......

Recent Activities

  • Harald

    Reacted with Like to Veit’s post in the thread Kaufberatung SR500.
    Reaction (Post)
    Servus SR500 Gemeinde,

    mein Vater hat mir den Floh einer SR500 ins Ohr gesetzt und seitdem lässt er mich nichtmehr los.

    Nun wollen wir uns schön langsam auf die Suche nach einer passenden Maschine machen und darum wollte ich euch nach Tipps, bzw. einer…
  • seppi

    Replied to the thread Campen Weserbergland.
    Post
    Bad Karlshafen würde ich empfehlen.

    Grüße
    Olaf
  • guzzimatz

    Posted the thread Campen Weserbergland.
    Thread
    Im August will ich mit meiner alten SR 500 mal wieder so mit Zelt und Schlafsack los,
    ganz zurück auf Basic.
    Mit 4-5 Kumpel haben wir überlegt, mal ein verlängertes Wochenende im Weserbergland zu verbringen.
    Die haben zwar alle dickere Moppeds, aber ich
  • Ralph 454

    Reacted with Haha to seppi’s post in the thread Schrauber in Berlin.
    Reaction (Post)
    […]

    Dann halt 'ne Rundumleuchte und diese rot-weißen Warntafeln dran!

    Aber ich will nicht meckern, denn bei mir sieht es am Dreckstück für die Reise auch nicht anders aus:


    Aber manchmal heiligt der Zweck die Mittel!

    Breite Grüße nach Berlin,

    Olaf
  • Mopedist

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    […]

    Der SR-Motor ist halt doch genügsam 8o Ernsthaft: der Kolben ist im Eimer! Wie sieht denn die Zylinderlaufbahn aus? Vermutlich muss die mindestens gehont werden. Wenn's mein Motor wäre: Übermasskolben besorgen und Zylinder darauf schleifen lassen.
    […]

  • Ralph 454

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    ..mit diesem Kolben lief der Motor..Blockierung erfolgt beim Schalten vom Leerlauf in den 1.Gang.Wenn sich der1.Gang schalten lässt und erst beim Kuppeln blockiert liegt dann der Fehler nicht an der Kupplung?
  • Ralph 454

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post

    Testbildtransport
  • Ralph 454

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    moin zusammen!
    ...bin auch gespannt.Ist meine erste OP am offenen (SR)-Herz!
  • oldman

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    Nun denn...

    ...eigentlich sind mir nur ganz wenige Fehler bekannt, warum ein Getriebe nicht schaltet, dreht oder gar blockiert. Einer davon ist so trivial, das es nicht mal einer Blockspaltung bedarf.

    Aber, da Motor wohl eh schon auf dem Tisch steht und…
  • Nobby

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    Wir sind alle gespannt und neugierig, was das gewesen sein wird, denke ich.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!