Erfahrungen nach Membranlosumbau

  • Hallo Forum

    Da die Membranen in meinem Gaser (34SS) nicht mehr so gut aussahen, hatte ich ihn nach der allgemein bekannten Methode auf " Membranlos" umgebaut. Da ich schon vorher gemerkt habe, dass die Wirkung der Beschleunigerpumpe nicht der Rede wert sind, konnte ich mich leicht von dieser trennen.

    Beim ersten Ankicken ist mir aufgefallen, dass die Abgase ziemlich schwarz waren. Also zu fett. Ich also auf die Bahn, um das Mopped schonend warmzufahren. Auf einem Autobahnparkplatz eine ruhige Ecke im Schatten gesucht, die Leerlaufdrehzahl auf 2000 U/min mit der Rändelschraube eingestellt. Dann an der Leerlaufgemischregulierschraube (was für ein Monsterwort) versucht, die optimale Einstellung zu finden. Hat leider nicht so richtig geklappt. Ich habe sie vorsichtig bis zum Anschlag eingedreht. So hatte ich die bestmögliche Drehzahl. Anschließend eine halbe Umdrehung herausgedreht und über die Rändelschraube auf ca. 1200 U/min eingestellt. Dann an der nächsten Ausfahrt wieder von der Bahn runter. An der ersten Ampel dann die Überraschung: Leerlauf ging auf 5000 Dreher hoch. Nach Ampelgrün einen Parkplatz im Schatten gesucht und gefunden. Über die Rändelschraube die Drehzahl auf en vernünftiges Maß einzustellen versucht. Der Leerlauf ließ sich einfach nicht einstellen. Entweder viel zu hoch oder so niedrig, dass sie ausging und sich anschließend nur mit grösstter Mühe zum Anspringen überreden ließ. Leider habe ich kein Smily mit heraushängender Zunge gefunden.

    Hätte ich das vorher gewusst, ich hätte die Finger von dem Umbau gelassen. Es bewahrheitet sich der Spruch:

    Never change a running System :bash: .

    Gruß Werner

  • Hi Werner! Kein Grund zu Panik. Das wird schon. Hab inzwischen drei Vergaser auf membranlos ungebaut und vermisse die Membranen nicht. Die liefen immer auf Anhieb gut. Nur geringe Einsellungsanpassungen notwendig. Ich baue dazu immer eine kleinere LLD ein. 22,5 statt 25. Ansonsten HD300, Nadel clip 3 von oben. Schieberhöhe mit Schieberanschlagschraube auf ca. 1mm. Yamaha Schwimmernadelventil. Chokekolben lass ich immer original drin. (Offener Stutzen, K&N Lufi in original Lufibox. Serienauspuff.) Leerlaufgemischschraube LLGRS ca. 1,5 bis 2 Umdrehungen raus. Soweit mein Rezept für die Standardstardeinstellung. Damit sollte sie wenigstens anspringen. Später konnte ich dann meistens noch etwas magerer gehen und eine kleinere HD nehmen und die Nadel noch etwas tiefer hängen. Bin da im Moment bei 4,2l/100km ohne Klingeln und habe ein schönes Kerzenbild.


    Kann es sein, dass bei dir der Schieber von Anfang an zu hoch stand? Dann kann man die Leerlaufgemischschraube nicht richtig einstellen.


    Versuch mal bei 1,5 Umdrehungen der LLGRS den Schieberanschlag so tief einzustellen, dass du praktisch kein Standgas mehr hast und du sie mit dem Gasgriff am Laufen halten musst. Dann langsam den Schieberanschlag mit der Schieberanschlagschraube höher stellen, bis sie nicht mehr ausgeht. Das sollte bei ca. 1000 U/min liegen.


    Dann erst mal bei laufendem Motor die LLGRS mal zum Testen ganz reindrehen. Geht der Motor dann aus?


    A

    Wenn ja, ist alles normal. Nun wieder LLGRS wieder 1 Umdrehung rausdrehen, Motor starten. LLGRS noch weiter rausdrehen bis die Drehzahl nicht mehr zunimmt. Das sollte nach 1,5 bis 2 Umdrehungen der Fall sein. Wenn nicht, ist die Größe der LLD falsch gewählt.


    B

    Wenn nicht kann das an Nebensprit liegen. Dann in diese Richtung weitersuchen: Benzinhahnmembran undicht? Chokekolben zu kurz? Oder geht er nicht ganz in Nullstellung zurück? ...


    Hoffe, dass dir meine Erfahrungen etwas weiterhelfen, um den Fehler einzugrenzen.


    Cheers


    Axel

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Die Anleitung für den Membranlosumbau habe ich aus dem Bucheli-Projekt.

    Ich komme leider zur Zeit nicht mehr zum Schrauben.

    Bis bald

    Werner

  • Hallo Forum

    Es hat mir keine Ruhe gelassen. Ich also nochmal beim Vergaser bei. Dabei festgestellt, dass das Aircutventil nicht durch den Umbau verändert wurde. Ich hab` glatt vergessen, dass ich voriges Jahr nur die Beschleunigerpumpenmembran ausgebaut hatte. Sorry.

    Aber mir ist aufgefallen, dass die Membran des Aircut benzinnass war. Da dürfte meiner Meinung nach gar kein Sprit hinkommen. Es wird doch eigentlich nur Luft geregelt. :/

    Als nächstes werde ich den Schwimmerstand und die Membran des Benzinhähnchens kontrollieren. Mal sehen, was dabei herauskommt.


    Bis bald

    Werner

  • OppaWerner: wenn ich die jahrelange Diskussion hier richtig verfolgt habe, wird eher empfohlen das Aircutventil beizubehalten, solange es in Ordnung ist.

    Als besonders anfällig gelten eher die beiden Membrane an der Unterseite. Zu Testzwecken kannst Du das Sicherheitsventil auch mit einem Stück Gummi (Fahrradschluch) stillegen.

    Die Anleitung zur Umgehung der Benzinhahnmembran hast Du im Bucheli-Projekt sicher schon gesehen.


    Erfolgreiches Basteln,


    Christian

  • Hallo Axel, ich habe die Umrüstung auch an Hand Deiner Beschreibung durchgeführt. Vielen Dank für die Details. Beim reindrehen der LLGRS geht die Maschine aus, soweit fein. Nach derzeit etwas frischen Probefahrten bei gerade mal 8 Grad Celsius, habe ich festgestellt, dass sie noch etwas fett läuft, Kerzenbild ist noch etwas schwarz. Ansonsten läuft die sehr sehr gut! Auf welche Hauptdüse bist Du gegangen? Wie tief hast Du die Nadeldüse gehängt? Danke und Grüße Thomas

  • Hi Thomas, wenn ich mich richtig erinnere fahre ich HD300. Nadelclip kann ich mich nicht mehr erinnern. Ich glaube einen Clip höher als normal wg. Dem kürzeren Rundschieber (Minton Mod)

    Cheers

    Axel

  • ...ist halt so ne relative Sache... :ber:

    Mit einen Clip höher hängen ist die Nadel gemeint...also nicht der Clip, dann stimmts wieder... ;)

    Man sollte immer die Nadel on den Fokus stellen, sonst gibt's da Verwirrungen...


    Herzliche Grüße

    Mambu

Recent Activities

  • KompressorMike

    Post
    Das wirklich / richtige Speedway ist ne ganz andere Nummer

    Da wird morgens die Wetterlage gecheckt und dann solange mit der Übersetzung herumgespielt bis der Fahrer ohne vom Gas zu gehen das Oval mit Vollgas umrundet

    Da wird es Dir ganz anders, Fahrer wie…
  • Antez

    Reacted with Like to bikerangi’s post in the thread Guten Morgen und hello again.
    Reaction (Post)
    Guten Morgen an Alle,

    habe mich hier erneut registriert (ich war auf dem alten Board hin und wieder aktiv).
    Meine SR500 2J4 existiert immer noch :) Allerdings habe ich ein regelrechtes Martyrium hinter mir, da ich an eine falsche Werkstatt geraten war.
    Nun…
  • KompressorMike

    Replied to the thread Hauptständer unterschiedlich?.
    Post
    Der wurde um geschweißt, man sieht doch bei dem gestrahlten außen noch den Ansatzstreifen vom Knotenblech des Fußhebels
  • tecuberlin

    Replied to the thread Hauptständer unterschiedlich?.
    Post
    Hallo Bianca,

    ich vermute du hast vorn 19“ und hinten 18“…😂
  • bikerangi

    Replied to the thread Hauptständer unterschiedlich?.
    Post
    Hi grüßt euch,
    meine 2J4 hat vorne 18" und hinten die 19". Kann gut sein, dass der Gute mir den 48T Ständer gesandt hat. Er hat diverse Teile im Angebot. Eine Fälschung kann ich mir nicht vorstellen-nur Verwechslung. Bei dem abgebildeten Foto erkenne…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Hauptständer unterschiedlich?.
    Post
    Es gibt definitiv verschiedene Längen.


    Wahrscheinlich wegen dem 18“ Vorderrad der 48T.
  • Meik the mechanic

    Replied to the thread Welcher Oring am Ölfiterdeckel ?.
    Post
    :314:
  • Meister Z

    Replied to the thread Hauptständer unterschiedlich?.
    Post
    […]

    Mir sind keine "Nachbauten" oder nachgebaute Fälschungen bekannt...
    mach doch mal ein Foto von dem Ständer :411:
  • Meister Z

    Replied to the thread Hauptständer unterschiedlich?.
    Post
    […]

    Normal sollte da kein Unterschied sein, also sollte passen.
    Aber die Rahmenaugen sind oft ausgeschlagen und deshalb ist der zu "kurz" ?
    Gryzi, M.
  • bikerangi

    Thread
    Guten Morgen an Alle,

    da mein alter Hauptständer meiner 2J4 vor einigen Jahren leider entsorgt wurde, hatte ich mir bei Ebay Kleinanzeigen einen pulverbeschichteten, sehr schönen aus Altenberge ( ;) ) gekauft.
    Allerdings musste ich feststellen, dass dieser…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!