Haltbarkeit Stahlflexleitung

  • Habe darüber nichts gefunden, würde mich aber interessieren, wie lange eine Stahlflexbremsleitung verwendet werden kann....was meint ihr?

  • Da bei meiner SR die Originalleitungen nun schon 44 Jahre überlebt haben, würde ich mir um Stahlfelxleitungen keine Gedanken machen.

  • Das würde mich freuen, 44 Jahre sind sie noch nicht alt, aber an die 30 werden es sein....

  • Zu den original Gummi Bremsleitungen...


    Yamaha und andere Hersteller empfehlen die Gummileitungen alle vier Jahre zu erneuern. Hier ein Auszug aus der 91er Yamaha Service Info für die SR.



    Ob die bereits nach vier Jahren wirklich verschlissen sind oder dicke Backen bzw. Risse im Gummi bekommen hängt bestimmt von den verschiedensten Faktoren ab und mag ich nicht beurteilen. Das es nach Jahren einen schwammigen Druckpunkt und dadurch einen längeren Bremsweg gibt aber schon. Alleine schon deswegen und weil im Endeffekt jeder Zentimeter zählt sehe ich in einem Wechsel auf Stahlflex nur Vorteile.


    Alterung / Materialermüdung wird es bei Stahlflexleitungen auch geben. Daten kann ich dazu aber keine beitragen. Alle an meinen Mopeds verbauten Stahlflex (die ältesten sind ca. 15 Jahre) erfüllen bisher gleichbleibend und zuverlässig ihre Aufgabe.


    Ich für meinen Teil täte nicht mit uralten Gummileitungen fahren wollen ...aber auch hier gilt, es mag jeder für sich selber entscheiden ob, wann und womit er seine Bremse auf Vordermann bringt.


    Interessant in diesen Zusammenhang ist auch, das von Yamaha empfohlen wird alle Gummidichtungen in Bremszange und Hauptbremszylinder alle zwei Jahre zu tauschen. Wer macht's ?

  • Moin,


    Ich habe letztes Jahr eine optisch erstmal perfekte Original- Gummileitung präventiv getauscht gegen Stahlflex, vornehmlich wegen der besseren Dosierbarkeit. Alter: Etwa vierzig Jahre.

    Nach der Demontage konnte man das Original im wahrsten Sinne des Wortes in kleine Stücke reißen.

    Stahlflex: Meine älteste ist etwa zwanzig Jahre, zeigt keine Auffälligkeiten im Betrieb und auch nicht nach dem demontieren. Innen rein kann man natürlich nicht schauen.


    Zu den Dichtungen: Alle zwei Jahre ist sicher etwas übertrieben, aber tauschen sollte man die bei dem Satteltyp schon gelegentlich. Hatte schon mehrere Yamaha mit diesem Typ, auffällig war öfters eine Tendenz manchmal nicht komplett zu lösen (starkes Schleifen beim zurück schieben), bei der die Ursache nicht Korrosion o. ä. im Sattel war. Neue Gummis und alles war wieder gut.


    viele Grüße


    Matthias

  • Zumindest früher wurden Stahlflexbremsleitungen immer auch damit beworben, nicht zu altern.

    Meine ist jetzt 24 Jahre an der SR und zeigt keine Auffälligkeiten.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • TRW (jetzt ZF) schreibt zu seinen Leitungen "Kein Verschleiß, keine Alterung, keine Wartung. Unsere Stahlflex-Bremsleitungen sind unbegrenzt haltbar". Allerdings steht das nicht in der ABE. Andere Hersteller geben sich bescheidener, indem sie "fast unbegrenzt" schreiben.


    Hier der Link zu TRW.


    Gruß Bernhard

  • Ja, danke für die Info, dann habe ich eine Baustelle weniger.....hat sich die Ausgabe damals dann ja gelohnt... :)

  • Habe meine Stahflex von 1999 vorletzten Monat rausgeschmissen. Die Gummishülsen mit der Produktnummer haben sich aufgelöst. ABE hatte ich auch keine.

  • ...wenn die ordentlich verlegt sind und keine großartige mechanische belastung abkriegen, dann wird da auch nichts altern. der kunststoff außen - soweit vorhanden - könnte je nach genauem material irgendwann altern und spröde werden, die stahlummantelung aber eigentlich nur dann, wenn sie bewegt und dadurch hin- und hergebogen wird. kaltverformung dann möglicherweise als grund für einen bruch? kenne aber keinen persönlich, der das geschafft hätte. und innen sind die stahlflex mit teflonseele, da geht auch nichts kaputt. den tatsächlichen berstdruck erreicht man wohl nie. ich fahre an einer harley seit 1995 vorne stahlflex, optisch wie am ersten tag und man merkt auch bei der dosierbarkeit keinen unterschied zu damals.

  • Zum 45. bekommt meine SR über den Winter einen neuen Ausgleichsbehälter und neue Bremsleitungen.

    Optisch finde ich die Schlauchleitungen schöner, mal sehen.

  • Ja - besser is das. Würd ich auch sofort nehmen, wenn der Umbau jetzt anstünde.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

  • Ich habe ja verschiedene Motorräder besessen und auch gefahren.


    Den Vorteil der Stahlflexleitungen "fühle" ich persönlcih tatsächlich nicht. Einzig bei der XS 1100 hat die Stahflexleitung an der hintern Scheibenbremse zu seht schlechter Dosierbarkeit geführt, das kannte ich bei den XS 1100 mit "Gummileitung" nicht., die hätte ich tatsächlich rückgebaut, aber wegen hohem Verbrauch vorher verkauft.


    Gilt aber nur für mich, ich habe Spaß daran mich an ein Motorrad "anzupassen".

  • Tscharlie Ich hab da schon was gemerkt. Meine XT500 hat von mir seinerzeit eine Gabelholm-/Vorderrad-/Scheibenbrems-Kombi von einer XT350 spendiert bekommen. Nach dem Zusammenstecken des Graffls mit der originalen 350er-Gummileitung und deren penibler Entlyftung hab ich erst mal eine Stahlflexleitung bestellt (bevor ich zum Eintragen geeiert bin, was später problemlos klappte). Ich hab einfach keinen gescheiten Druckpunkt gefühlt. Hat schon gebremst, aber mistig. Durchziehen des Hebels bis an den Lenker war kein Problem. OK, der Schlauch war schon älter, aber nach Montage einer Stahlflex war auf einmal ein glasklarer Druckpunkt da, Dosierbarkeit viel besser, Wirkung eh. :yl:


    Das Gute an der Sache ist IMHO, dass das dann auf Jahre so bleibt.

    Ich hätte kein gutes Gefühl dabei, dass schleichend erneut ein mistiger Zustand entsteht, der einem dann irgendwann auf die Füße fällt... :8o:


    Just my 5 Cents.


    Grysze, Michael :ber:

  • Dann dürfte ich weder die SR 500 noch die XJ 700 noch die Gilera 175 fahren, denn die FZ 750 hat weit bessere Bremsen als alle anderen drei zusammen.

    Die Gilera ist nicht schnell, aber man sollte schon weit vorausschauend fahren.

  • Ich fahre außer der im Avatar sichtbaren Spaß-Bremse ;) auch ein Russengespann mit ohne Beiwagenbremse. Vorderrad duplextrommelgebremst. Vorausschauende Fahrweise ist da überlebensnotwendig...


    Wollte nur folgendes ausdrücken: Wenn man das Verhalten einer bestehenden Bremsanlage ohne großen Aufwand positiv beeinflussen kann, wäre es nicht gerade schlau, es nicht zu tun. :ber:

  • Tscharlie

    ne originale, neue, sauber verlegte und korrekt entlüftete gummileitung ist auch tatsächlich nicht merkbar schlechter als eine stahlflex. aber nach ein paar jahren alterung wird der unterschied irgendwann überdeutlich...

  • Ich erinnere mich, Wunder Was erwartet zu haben, nachdem ich auf Stahlflex gewechselt hatte, und dann ziemlich ernüchtert festgestellt zu haben, dass die Dosierbarkeit mit der Gummileitung besser gewesen war.

    Bleibt als Hauptpluspunkt die längere Haltbarkeit.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

Recent Activities

  • Schwenker

    Post
    Habs nie geschafft, eine Kippe dran anzuzünden vor 40 Jahren als ich noch geraucht habe. War aber der original Krümmer.
  • seppi

    Post
    Kannst ja das Band drum wickeln, dann bleibt er vielleicht in Form!
  • Tscharlie

    Post
    Blöd wirds erst wenn der zu Boden tropft. :lol:
  • ralfi

    Post
    Ich meinte gelb glühend ..
    :411:

    .. das wäre dann etwas zu heiß, alles Gut!
  • DerPhil

    Replied to the thread Hallo aus dem Ruhrpott.
    Post
    […]

    Frag nicht… vielleicht einfach mal den alten Sprit aus der Schwimmerkammer ablassen und nicht treten wie wie ein kleines Kind
    :lol:
  • Schwenker

    Replied to the thread Hallo aus Lippe.
    Post
    […]

    2 Zylinder Boxer, Luft gekühlt, kein Vierzylinder!
    Ansonsten hast du Recht. Mit meinem Landstraßenfahrprofil fordere ich nur einen kleinen Teil der 110 Boxer PS und der Motor dreht meist unter 4000 Umdrehungen. Ob der da effizient arbeitet weiß ich…
  • Mopedist

    Post
    […]

    ... ne, der Krümmer ist ist vom Zylinderkopf weg schön blau :)

    Für Eure Antworten danke ich und fahre somit beruhigt weiter, achte zukünftig allerdings besser auf die 8) Fahrtwindkühlung
  • Mopedist

    Replied to the thread Hallo aus Lippe.
    Post
    […]

    Für mich erklärbar: Du fährst auf identischen Strassen, mit vergleichbarem Fahrstil und Geschwindigkeiten. Damit unterliegst Du einem vergleichbaren Luftwiderstand und Leistungsbedarf. Zwar hat die 1200er ziemlich sicher einen geringeren…
  • Fahrendumusst

    Replied to the thread Hallo aus der Eifel-Mosel Region.
    Post
    […]

    Ne eben nicht.
    Ist der Ansaugtrakt kalt, kondensiert ein Teil des Benzins aus dem angesaugten Gemisch an den Wänden. Der Motor magert ab. Normalerweise wird das duch den Choke ausgeglichen.
    Wird das ganze langsam warm, veringert sich der…
  • Navis

    Replied to the thread Hallo aus der Eifel-Mosel Region.
    Post
    […]

    Membranen sind alle drei neu. Vergaser ist sonst im original Zustand.
    Mit der Gemischschraube werde ich heute mal ausprobieren. Danke schon mal.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!