Bremsenentlüftungsschraube fest

  • Die Entlüftungsschraube des Ersatz ging schon raus. Ohne Problem. Dann werde ich den reparieren.

    Wenn ich die Festgesetzte wieder angehe und sich was ändert, werde ich berichten. Vorerst :314:

    • Official Post

    Ich würde da immer ein Stahlbus-Entlüfterventil einbauen. Erstens reißen die nicht ab und zweitens ist die Entlüfterei viel einfacher ...


    Gryße!

    Andreas, der motorang

  • Bei dem Sattel mit der festen Entlüftungsschraube würde ich den Kolben im Angeschlossenen Zustand aber vom Träger getrennt, den Kolben per Bremsbetätigung rauspressen, aufpassen das genug Flüssigkeit im Behälter ist, damit keine Luft rauskommt, weil entlüften geht ja nicht. Dann kannst du entscheiden, wenn die Zylinderbohrung des Sattels durch zu starke Korrosion vom Kolben zerfressen ist, ob du dir die weitere Arbeit sparst. Habe auch mehrere brauchbare Sättel.

  • Ich würde da immer ein Stahlbus-Entlüfterventil einbauen. Erstens reißen die nicht ab und zweitens ist die Entlüfterei viel einfacher ...


    Gryße!

    Andreas, der motorang

    Hab ich in beiden Moppeten drin, will die nicht mehr missen.. Das Rückschlagventil ist zum Wechsel der Flüssigkeit und/oder Entlüften einfach Klasse..

    Gruss,
    Mika
    ________________________________________


    Sprachkurs Deutsch: "was ist das für ein Fall: "Du hättest nie geboren werden sollen" ?
    Antwort: "Präservativ Defekt" :D

  • Ich hole das Thema Stahlbus Entlüfterventil nochmal hoch...


    Habe gerade keine Vergleichsmöglichkeit, aber für mein Verständnis und auch alles was ich bisher gesehen habe, müsste die Bohrung doch eigentlich genau in der Mitte vom Kegelsitz liegen, damit das bei festgezogener Schraube abdichtet.


    Könnte man das Teil auf dem Bild damit retten ? ...eventuell das Stahlbus Unterteil einkleben oder mit einem Cu-Ring einsetzen.


  • Mopedman ...ich möchte ja erstmal grundsätzlich ausloten ob eine Reparatur überhaupt sinnvoll machbar ist oder ob man den Sattel besser in die Tonne kloppen sollte.


    Habe mal ein wenig bei Stahlbus gestöbert, die haben auch flachdichtende Ventile im Programm. Leider nicht in M8. Bedeutet aber auch, es braucht nicht unbedingt einen Kegelsitz.

    • Official Post

    Ich hab schon mal einen Bremssattel mit schief ausgebohrter Entlüfterschraube so gerettet ... mit Schraubensicherung auf Grund gesetzt, fertig. Allledings an einer 600er, die hat einen etwas anderen Bremssattel, aber der Kegelsitz war nicht mehr vorhanden ...

  • Peter ich hab gerade nachgeschaut, ich hab einen perfekt überholt, Vakuum verpackt im Karton, einen nachgeguckt, ganz ohne Rostnarben am Kolben, mit Bremszylinderpaste zusammengesteckt, und einen mit nach dem Dremel Messingbürsten und Chrompolitur blieben minimalste Narben über, ist dicht funktioniert so, könnte man einen neuen Kolben einbauen.

    Bau mir doch lieber ein Zylinderkopf, (wenn du was schrauben musst) und ich überhol den nochmal mit Zylinderinnenpolitur in axialer Richtung und einem neuen Edelstahlkolben, und selbstredend kompletter Gummigarnitur. Monetärer Ausgleich kein Problem!!! Ich bekomm sonst Schlafstörungen! Da Himmelfahrt noch lang hin ist schick ich dir den auch vorher.

  • Mopedman ...dein Angebot und deine Schlafstörungen ;) in allen Ehren!


    Der Bremssattel ist nicht von einem meiner Mopeds ...ich suche nur nach einer sauberen Lösung womit man das reparieren könnte. Und wenn ich die gefunden habe und zudem für machbar und gut befinde, versuche ich das umzusetzen. Ob das Teil danach überhaupt die Straße sieht oder "nur" für meinen "ichbekommdashinBastelwutErgeiz" herhalten musste steht noch auf einem ganz anderen Blatt.


    ...und Himmelfahrt ...das ein oder andere :ber: wird eh vernichtet

  • Zum Abschluß der Sache...


    habe den Bremssattel nun schlußendlich mit einem flachdichtende Stahlbusventil M10x1 versehen. Dazu wurde die alte Bohrung passend für das neue Gewinde auf 9mm aufgebohrt und mit einem Flachsenker der Sitz für den Dichtring geplant.


    Mittlerweile hat der Sattel seinen Platz in einer 2J2 gefunden.



    Wegen der Optik bekam der hintere Bremssattel dann auch ein Stahlbusventil (M8x1,25x16) spendiert.


    (extra für Tecu ;) )


    Ich würde da immer ein Stahlbus-Entlüfterventil einbauen. Erstens reißen die nicht ab und zweitens ist die Entlüfterei viel einfacher ...

    Hatte im Vorfeld ja noch keine von den Teilen in den Fingern ...möchte ich mich aber nun ausdrücklich dem "motorang" anschliessen und kann die Stahlbus Entlüfterventile auch nur weiter empfehlen.


    Nach den Erfahrungen mit dem Moped oben habe ich im Nachgang meine Karren ebenfalls damit ausgerüstet. Bremsflüssigkeitswechsel und Entlüften geht ganz ohne rumsabbern und locker von der Hand :thumbup:

  • Hallo Peter,


    technisch perfekte Lösung des Problems. Optisch sieht‘s auch sehr gut aus!

    Die grünen Deckel sehen aus wie Alu eloxiert?


    Täuscht das oder wirds da etwas eng?


    Beste Grüße, Torsten.


    Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es!

Recent Activities

  • Mambu

    Reaction (Post)
    ...und erledigt.



    Noch kurz zur Vorgehensweise. Zuerst die Vergußmasse rund um den Riss mit 100er Schmirgelleinen leicht angeraut. Schleifstaub entfernt und die Spule von allen Seiten mit einem Heißluftgebläse nach Gefühl erwärmt. Mit dem…
  • oldman

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    […]

    Tzzz ...die ist ja auch schon gute 45 Jahre alt ;)

    Die Dunkelfärbung der Vergußmasse tät ich jetzt nix als kritisch ansehen, eher als normal für die Jahre. Aber egal, die inneren Werte von zählen und optisch ist das Teil auch fast wie neu.

    Beispiele wo…
  • tecuberlin

    Reaction (Post)
    Klugscheissermodus an:

    **********
    […]

    Im Gegenteil, die mögliche Stromstärke verringert sich wegen des Übergangswiderstandes. Dieser steigt an und in dessen Folge findet an der Übergangsstelle ein Spannungsabfall statt. Der Übergangswiderstand sorgt…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Da hast Du völlig recht. Irgendwie war da was anders… 🙄 Jedenfalls wird’s heiß. Kam mir gestern Abend völlig plausibel vor.😳
  • Mopedist

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    Klugscheissermodus an:

    **********
    […]

    Im Gegenteil, die mögliche Stromstärke verringert sich wegen des Übergangswiderstandes. Dieser steigt an und in dessen Folge findet an der Übergangsstelle ein Spannungsabfall statt. Der Übergangswiderstand sorgt…
  • tecuberlin

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Letztendlich summieren sich die Verschleißstellen. Aufnahmen am Rahmen werden zu Langlöchern, Bolzen laufen ein, Augen der Ständer werden oval und die Auflagestellen am Rahmen und am Ständer werden dünner und eventuell gedellt. Außerdem gibt’s…
  • Sagge86

    Replied to the thread Risse Gehäusehälfte.
    Post
    Ja, meine andere Gehäusehälfte ist so schick, da sieht man überhaupt nichts. werde diese entsprechend schleifen und dann wird der Motor sowieso überlackiert.
    Danke für eure Antworten!
  • tecuberlin

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    😃 Mit der Nadelspitze einmassiert…

    Die Spule sieht thermisch mitgenommen aus. Ich hatte letztens an einem anderen Moped (BMW) einen verschmorten Steckkontakt der Lima. Die Erwärmung war so stark, das auch die Isolation der Kabel geschmolzen ist. Bei…
  • Hiha

    Replied to the thread Lichtmaschinenspule hat einen Riss.
    Post
    :thumbup:
  • oldman

    Replied to the thread Risse Gehäusehälfte.
    Post
    Die "Krakelei" kommt bei den Gehäusehälften über die Jahre teils mehr oder weniger ausgeprägt vor und ist für die Funktion/Haltbarkeit nicht relevant. Für Schönheit oder vor dem Lacken tät ich das einfach leicht überschleifen.

    Oben auf den Bildern ist das…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!