Achtung, Telegabel: Holme sind nicht immer gleich lang

  • Bin 6 Jahre mit krumm eingebautem Vorderrad gefahren, hab die ganze Zeit gedacht dass sie nicht so gut in den Kurven ist wie die beiden anderen, besonders das Hineinfahren in die Kurve war irgendwie jedesmal wie das Zielen mit einem Gewehr. Beim Wiederzusammenbau nach Zerlegen der Gabel mal probeweise den Winkel drangehalten, o Schreck, da klaffte eine Lücke. Den einen Holm höher geschoben bis es rechtwinklig war, der steht jetzt oben 3 mm höher als der andere. Am Reifen hat das bestimmt 1cm ausgemacht. Die anschliessende Probefahrt zeigte dass sie jetzt sehr willig und gutmütig in die Kurven reingeht wies sein soll.

    Bei Gelegenheit werde ich das bei den andern Mopeds auch noch checken, ich hab einfach nur darauf geachtet dass die Holme oben gleich hoch sind und bin davon ausgegangen dass es unten auch stimmt. Das denke ich nun nicht mehr.

  • Hm, die Japaner sind dafür bekannt es ganz genau zunehmen bei Maßen.

    Wenn die SR aus Frankreich oder Italien käme, könnte das vielleicht sein.

    Entweder haben die 2J4 und die 48 T unterschiedliche Längen und da wurde mal ein Rohr getauscht oder ein Rohr ist so krumm, das kann ich mir aber nicht vorstellen.


    Genau WEGEN dieser Genauigkeit sind die Japaner mit Ihren Motorrädern so erfolgreich in den europäischen Markt "eingefallen", BMW, NSU ect. konnten nur davon träumen es so exakt in der Fertigung hinzubekommen.

  • Ich würde dabei aber nicht unbedingt nach der Außenfläche der Tauchrohre gehen. Wenn man so wie auf dem Bild probehalber die Achsklemmung am linken Holm festzieht und dann kontrolliert, ob die Achse mittig / beweglich in der Bohrung des rechten Holms steht, dann sollte das auch passen.

  • Hallo

    Könnte es auch an unterschiedlichen gelängten Federn liegen, wenn sie aus allen möglichen Teilen zusammen gebaut wurde? Vielleicht auch einfach mal neue Federn und Öl rein, könnte ja auch schon die Ursache sein.


    Gruß Micha

  • die Federn sind ungefähr gleich lang, aber daran kanns ja sowieso nicht liegen weil sie ja bei der Montage durch den Stopfen zusammengedrückt werden. Angenommen, eine Feder wäre länger, die hätte dann halt mehr Vorspannung, aber der Holm würde dadurch nicht länger.

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • Dazu nochmal meine Frage:

    Hat Yamaha die Länge geändert? Eventuell um das kleinere 18 Zoll Vorderrad der 48 T auszugleichen?

  • Bin 6 Jahre mit krumm eingebautem Vorderrad gefahren, hab die ganze Zeit gedacht dass sie nicht so gut in den Kurven ist wie die beiden anderen, besonders das Hineinfahren in die Kurve war irgendwie jedesmal wie das Zielen mit einem Gewehr. Beim Wiederzusammenbau nach Zerlegen der Gabel mal probeweise den Winkel drangehalten, o Schreck, da klaffte eine Lücke. Den einen Holm höher geschoben bis es rechtwinklig war, der steht jetzt oben 3 mm höher als der andere. Am Reifen hat das bestimmt 1cm ausgemacht. Die anschliessende Probefahrt zeigte dass sie jetzt sehr willig und gutmütig in die Kurven reingeht wies sein soll.

    Bei Gelegenheit werde ich das bei den andern Mopeds auch noch checken, ich hab einfach nur darauf geachtet dass die Holme oben gleich hoch sind und bin davon ausgegangen dass es unten auch stimmt. Das denke ich nun nicht mehr.

    Guten Morgen zusammen,

    das finde ich sehr interssant, was Du schreibst, denn ich empfinde das Motorrad irgendwie als schief. Ich weiß, dass sie ich glaube 8-10 Jahre gestanden ist, aber auf dem Hauptständer (so viel wie ich weiß). Bisher habe ich mir noch keine größeren Gedanken gemacht, da ich ja erst am Anfang bin. Aber würde man die Schiefe auch mit dem boßen Augen erkennen?

    Viele Grüße Dorothea

  • Dorothea: Wenn etwas krumm zusammengebaut oder schief oder verzogen ist, kann man das am ehesten messen. Aber nur in einem Fachbetrieb. Mit zunehmender Krummheit (ich nenne das jetzt mal so) spürt man das auch. Das Motorrad zieht beim Freihändigfahren konstant in eine Richtung, wenn man mittig sitzt, bzw. man sitzt beim Fahren automatisch schief oder außermittig. Guckt man beim Fahren an einer stark verzogenen/verspannten Gabel runter, sieht man, dass irgendetwas nicht so richtig symmetrisch ist. Oder man bemerkt ein unterschiedliches Kurvenverhalten, vorausgesetzt, man kann seine eigene Vorzugsrichtung ausblenden. Auch kann man zwei gerade Messlatten wechselseitig an die Räder legen und schauen, ob sie fluchten. So erkennt man ein ziemlich schief eingebautes Hinterrad.


    Und wenn auf dem Hauptständer beide Räder den Boden berühren, dann hat mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ein Vorbesitzer sich stehend auf den Fußrasten des Kickstarters bedient.


    Aber wie geschrieben, sind das dann schon sehr ausgeprägte Krummheiten. Ein Werkstattmeister würde bei diesen Aussagen die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Zurecht.


    Gruß Bernhard

  • Danke Dir für die Erklärung, Bernhard :)


    "Und wenn auf dem Hauptständer beide Räder den Boden berühren, dann hat mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ein Vorbesitzer sich stehend auf den Fußrasten des Kickstarters bedient."


    seufz... ich hab mich schon gewundert, warum das bei meiner so ist...

  • Dazu nochmal meine Frage:

    Hat Yamaha die Länge geändert? Eventuell um das kleinere 18 Zoll Vorderrad der 48 T auszugleichen?

    Die Ersatzteilnummern für die Standrohre sind laut Teilekatalog für alle Baujahre gleich. Daran sollte es also nicht liegen.

    Grüße,

    Axel

  • Die Dämpferkolben im Inneren könnten auch unterschiedlich lang sein und einen Holm ausgefedert länger machen. Oder wenn auf einer Seite die kleine Feder unter dem Dämpferkolben fehlt.

  • Welche Modelle haben denn den gleichen Standrohrdurchmesser?

    Sind die Brücken grade?

    Nicht das da einer der Vorbesitzer was durcheinander gebracht hat?

    Just my 2cents....

    Grüße

    Frank 8)

  • Jetzt wo ich den Tread lese erinnere ich mich, dass mir das schon anno 1982 (also 2J4) bei einer gebrauchten SR untergekommen ist. Der VB hatte nach einem Unfall einen Gabelholm mit der falschen Länge eingebaut. Man muss aber schon beim Zusammenbau viel Ignoranz für die Technik aufbringen. Auch meine SR's haben unterschiedlich lange Gabelholme. Natürlich immer paarweise passend. :)

Recent Activities

  • Harald

    Reacted with Like to Veit’s post in the thread Kaufberatung SR500.
    Reaction (Post)
    Servus SR500 Gemeinde,

    mein Vater hat mir den Floh einer SR500 ins Ohr gesetzt und seitdem lässt er mich nichtmehr los.

    Nun wollen wir uns schön langsam auf die Suche nach einer passenden Maschine machen und darum wollte ich euch nach Tipps, bzw. einer…
  • seppi

    Replied to the thread Campen Weserbergland.
    Post
    Bad Karlshafen würde ich empfehlen.

    Grüße
    Olaf
  • guzzimatz

    Posted the thread Campen Weserbergland.
    Thread
    Im August will ich mit meiner alten SR 500 mal wieder so mit Zelt und Schlafsack los,
    ganz zurück auf Basic.
    Mit 4-5 Kumpel haben wir überlegt, mal ein verlängertes Wochenende im Weserbergland zu verbringen.
    Die haben zwar alle dickere Moppeds, aber ich
  • Ralph 454

    Reacted with Haha to seppi’s post in the thread Schrauber in Berlin.
    Reaction (Post)
    […]

    Dann halt 'ne Rundumleuchte und diese rot-weißen Warntafeln dran!

    Aber ich will nicht meckern, denn bei mir sieht es am Dreckstück für die Reise auch nicht anders aus:


    Aber manchmal heiligt der Zweck die Mittel!

    Breite Grüße nach Berlin,

    Olaf
  • Mopedist

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    […]

    Der SR-Motor ist halt doch genügsam 8o Ernsthaft: der Kolben ist im Eimer! Wie sieht denn die Zylinderlaufbahn aus? Vermutlich muss die mindestens gehont werden. Wenn's mein Motor wäre: Übermasskolben besorgen und Zylinder darauf schleifen lassen.
    […]

  • Ralph 454

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    ..mit diesem Kolben lief der Motor..Blockierung erfolgt beim Schalten vom Leerlauf in den 1.Gang.Wenn sich der1.Gang schalten lässt und erst beim Kuppeln blockiert liegt dann der Fehler nicht an der Kupplung?
  • Ralph 454

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post

    Testbildtransport
  • Ralph 454

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    moin zusammen!
    ...bin auch gespannt.Ist meine erste OP am offenen (SR)-Herz!
  • oldman

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    Nun denn...

    ...eigentlich sind mir nur ganz wenige Fehler bekannt, warum ein Getriebe nicht schaltet, dreht oder gar blockiert. Einer davon ist so trivial, das es nicht mal einer Blockspaltung bedarf.

    Aber, da Motor wohl eh schon auf dem Tisch steht und…
  • Nobby

    Replied to the thread Blockierung im Getriebe.
    Post
    Wir sind alle gespannt und neugierig, was das gewesen sein wird, denke ich.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!