keine Kompression

  • so, jetzt hats mich auch erwischt, SR bei Saisonende einwandfrei funktionierend abgestellt, nun hat sie keine Kompression mehr, wie gehe ich jetzt vor? Ich denke ich mach mal die Deckel weg und finde erstmal raus welches Ventil es ist und schlag ein paarmal sanft auf die Feder, oder gibts noch andere Ideen?

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • nix schrauben, einfach versuchen normal zu starten. Nach einer kurzen Fahrt ist der Spuk wieder vorbei und die Kompression wieder da.

  • ... kann ich bestätigen, habe ich nach Standzeit über den Winter im Frühjahr auch schon erlebt. Vermutlich korrodiert in diesen Fällen ein Ventilsitz oder -teller etwas und dichtet darum nicht mehr sauber ab :/

    Mit Motorrädern ist es wie mit Grog:

    Ein Zylinder muss, zwei Zylinder können, mehr Zylinder müssen nicht sein!

  • Mit Anschieben gehts auf alle Fälle, meist aber auch mit Ankicken ohne Kompression. Ansonsten: Es ist immer das Auslassventil, und das mit dem "auf die Feder schlagen" ist sicher nicht das Schlechteste. Das Ventil muss halt geschlossen sein...

    Gruß

    Hans

  • ...das mit dem Ankicken hab ich ja schon reichlich hinter mir, deshalb die Frage...ich werd mal den Verdichtungs-OT aufsuchen und das Ventilspiel messen, dann weiss ich bescheid. Die war nämlich gut eingestellt.

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • ...normalerweise bringt man die Kiste trotzdem zum Laufen, ...danach ist der Spuk vorbei. Ich würde da nicht allzuviel Schraubarbeit investieren. :ber:

    Dieses Phänomen hatte ich in 35 Jahren mehrfach ... :411:


    Herzliche Grüße

    Mambu

  • Das Phänomen trat bei mir erstmalig auf, als sie keine fünf Jahre alt war und weniger als 30T km auf der Uhr hatte. Großer Schreck weil ich dachte, dass kann nur ein schwerwiegender Schaden sein. Seit dem gefühlt alle 10 Jahre, immer nach der Winterruhe. Einfach treten bis sie läuft, eventuell einige Stunden warten.

    Ölspray in das Zündkerzenloch und durchtreten kann nicht schaden.

    Grüße Martin

  • Aber warum ist das so?


    Für mich erklärbar, wenn der Deko-Mechanismus irgendwo hängt, dann ist das klar


    Aber Ventile die nicht schließen? Sind die festgerostet? Die Ventilfedern sind doch ziemlich kräftig. Wenn die verklemt wären würde das doch nicht selber "heilen".

  • Ist auch bei mir ein Standartphänomen.

    Vermutlich tritt es auf weil beim Abstellen nicht gewährleistet ist das beide Ventile geschlossen sind. Bleibt der Motor in der Überschneidung stehen können die Sitze anrosten.

    Etwas Öl und gute Beinmuskulatur sind die Heilmittel :P

    Grüße

    Frank 8)

  • Ein kleiner Ölkohlebrösel auf dem Sitz der das Ventil um nur 1-2/10 anhebt, und die Kompression ist weg. Das Andere könnte Verkokung am Ventilschaft sein. Die Federn haben kurz vor dem Aufsetzen des Ventils nur etwa 250N Druck, das ist nicht soo viel.

    Mit geschlossenen Ventilen abstellen kann helfen, muss aber nicht.

    Gruß

    Hans

  • also sie läuft. Ventilspiel war nicht messbar erhöht, das 0.20 er Blatt ging nicht durch. Trotzdem kaum Kompression, erst nach ein paar leichten Schlägen auf den Ventilteller vom Auslass kam dann die Kompression wieder und dann sprang sie auch gleich an.

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

Recent Activities

  • Mopedman

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Na Thorsten, auch innen poliert wegen der besseren dosierbarkeit? Den Stahlguss verzinken, vernickeln, oder ist vom Strubeln mit der Messingbürste schon eine Schutzschicht drauf?
    Gruß
    Stefan
  • Sowas kann ich auch aus dem Bereich der Schifffahrt bestätigen. Die Helicoils sind widerstandsfähiger als jedes Alugewinde. Wir haben an den Motoren sämtliche Gewinde im Alu welche für Wartungen/Revisionen (Ventilhauben u.ä) öfter beschraubt wurden…
  • Meister Z

    Reaction (Post)
    Die Coils sind auch für Motorgehäuse so gut, dass sie in Luft-und Raumfahrt teilweise präventiv eingesetzt werden. Wenns bei Dir Luft hat, liegts vielleicht daran, dass es nur sehr wenige wirksame Gewindegänge hat. Mit dem dichten sollte das aber nix…
  • Die Coils sind auch für Motorgehäuse so gut, dass sie in Luft-und Raumfahrt teilweise präventiv eingesetzt werden. Wenns bei Dir Luft hat, liegts vielleicht daran, dass es nur sehr wenige wirksame Gewindegänge hat. Mit dem dichten sollte das aber nix…
  • Martin M

    Replied to the thread Neue Reifen.
    Post
    Zur Info, falls das irgendwann von Interesse sein sollte:
    Die Speichenfelgen der 2J4 haben die Maße
    VR 19" x 1,85"
    HR 18" x 1.85"

    Die 2J4 Gussfelgen haben die Maße:
    VR 19" x 1,85"
    HR 18" x 2.15"

    Die Gussfelge ist also so breit wie die Speichenfelge der 48T.
  • KompressorMike

    Replied to the thread Moin.
    Post
    […]

    Das ist bei dem Yamaha Motortyp halt so, wenn der permanent am Anschlag, 10 und mehr K läuft, dann zieht erhalt das Öl mit raus, das ist auch bei frisch gemachten Motoren, egal ob 250, 360 oder 400 so
    Wird der Motor bei 6 bewegt ist alles gut und ja…
  • Hey,

    also der Kupferring ist verbaut. Es leckt noch immer ganz leicht. Der Zapfen zum verstellen des Exzenters hat im Coil spiel. Da stimmt was nicht. Habe es jetzt zusätzlich mit Dirko HT gedichtet. Sollte mich über die Saison bringen. Im Winter…
  • Buhles

    Reaction (Post)
    Weichglühen, vorher, dann dichtet er schöner.
    Gruß
    Hans
  • Hiha

    Post
    Weichglühen, vorher, dann dichtet er schöner.
    Gruß
    Hans
  • Zimmi313

    Replied to the thread Moin.
    Post
    […]

    Dem würde ich mich anschließen! :) Willkommen hier!

    Grysze, Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!