Vergaseralternativen

  • Hallo liebes Forum,


    es ist sicherlich ein häufig gefragtes Thema - die Frage nach Vergaseralternativen (Alternativen zum VM34 SS). Ich selber fahre ne 48T, EZ irgendwann 87, es ist aber das 86er Modell. Aktuell ist der VM34 drin, mit offenem Ansaugstutzen und entsprechender HD, also die vollen brutalen 34 PS liegen an. Problem ist nur, die Kiste läuft mit dem Ding nicht, daher schlägt meine Werkstatt n Tausch vor.


    Ich weiß welche Vergaser es gibt, welche Vor- und Nachteile die mit sich bringen etc. Meine Frage ist auch eher zulassungstechnischer Natur. Gibt es eine Möglichkeit, sich einen alternativen Vergaser - sagen wir den TM36 - in seine Papiere eintragen zu lassen? Sicher, Einzelabnahme muss sein etc. Ich hatte die Woche bei der DEKRA hier bei mir in der Nähe angerufen, und der hat mir keine guten Aussichten gemacht. Er meinte, es müsse nachgewiesen werden, dass

    - die Emissionsvorgaben eingehalten werden (auch wenn keine AU aufgrund der EZ nötig ist)

    - es eine mögliche Leistungssteigerung gibt und wie hoch diese ggf. ist

    - die Kiste die Lärmemissionen einhält.


    Wenn ich dazu keine Unterlagen hätte, müsse das alles geprüft werden, wobei allein die Lärmpegelmessung mit min. 500€ zu Buche schlage.


    Meine Fragen wären, wie sind eure Erfahrungen damit? Ich weiß, es gibt einige, die z. B. n TM36 verbaut haben und einige von denen haben ihn auch eingetragen bekommen. Wie habt ihr das gemacht? Habt ihr Unterlagen dafür (egal was)? Habt ihr das ggf. prüfen lassen? Hattet ihr einfach einen nachsichtigen TÜV-Ing.?


    Ich weiß, dass man den Vergaser einfach einbauen kann und der TÜVer zur HU sowie die örtliche Rennleitung das i. d. R. nicht bemerken. Dennoch: Schwarz damit rumfahren ist für mich keine Alternative.


    Freue mich auf Antworten


    Phtagen

  • Hi,


    dass eine SR nicht richtig "läuft", hängt nicht unbedingt mit dem Vergaser zusammen. Auch der ganze Kram drumherum ist wichtig. Fängt am Benzinhahn an oder ggf der Tankdeckel, über die Zündung (Lima und Zündspule), Ventile, Auspuff, Nebenluft und natürlich auch der Vergaser. Das muss alles passen...

    Der VM ist ein gueter Vergaser, wenn alles richtig ist. Er wurde für die SR entwickelt. Ein TM funktioniert auch, aber nicht PnP. Der TM ist eigentlich nicht für die SR. Bekommt man aber hin, wenn einiges beachtet und auch gut angestimmt ist. Aber dafür gibt es wieder keine PnP-Lösung und muss relativ individuell erarbeitet (Abstimmung) werden. Der TM hat Vorteile und Nachteile. Das gilt auch für andere Vergaser, die so angeboten werden. Ich habe meinen TM wieder gegen einen VM zurückgetauscht und bin zufrieden.


    Wenn der Bock nicht richtig läuft, stimmt irgendwo was nicht (oder mehreres).

    Bevor der Vergaser beschuldigt wird, gibt es einiges, was ggf auch instand gesetzt weder muss.

    Bevor also hier jemand was beitragen kann, muss du etwas mehr erklären:


    Was heißt "läuft nicht richtig"? Wann, wie, kalt, warm, anspringen....

    Was wurde geändert? Umbauten am Auspuff?

    Das wäre dann erst mal ein Anfang. Da werden noch weitere Fragen kommen.


    Und die Werkstätten wollen fast alle erst mal schnell Geld verdienen. Und wieviele Zweiragmechaniker gibt es denn noch, die die SR auch kennen? Die heutigen Werkstätten schieben gerne schnell auf ein zu tauschendes Teil. Ein Vergaser ist aber nicht kaputt, er muss nur richtig eingestellt und gewartet werden. Und das ganz ohne Computer.


    Hast du eine IG in der Nähe?

  • Moin,


    danke für die umfangreiche Antwort. Ich bin ehrlich gesagt auch nicht überzeugt von deren Vorschlägen. Die wollten auf Verdacht den Vergaser und die CDI neu machen. Rausgesucht hatten sie mir den TM40 und den CDI-Booster bei Kedo, beides explizit ohne TÜV im Katalog ausgeschrieben. Zündspule sei angeblich i. O., er konnte mir aber den Widerstandswert nicht sagen. Was mich mehr nervt, sind die Aussagen, dass ein Vergaser nicht zulassungsrelevant sei und der CDI-Booster auch nicht. Begründet wurde das mit 33 Jahren Erfahrung und so was hätts noch nicht gegeben. Ich hab denen dann gesagt, dass ich die Kiste wieder abhole (aufm Hänger, weil anspringen tut sie nicht).


    Und hier ist genau das Problem: Sie springt partout nicht an. Das hatte ich auch schon vor einiger Zeit hier im Forum angesprochen, aber dann mangels Erfahrung meinerseits entnervt aufgegeben. Seit zwei Jahren steht sie in der Garage. Auspuff ist der Originale dran, da sie über 80Tkm auf der Uhr hatte, war irgendwann mal n Übermaß-Kolben fällig, den hat sie bekommen.


    Bis vor zwei Jahren fuhr sie sehr gut. Hatte auch keine Probleme die anzukicken, kam zwar nicht immer beim ersten Mal, aber so beim dritten, vierten. Auf einer kleineren Runde dann hat es irgendwann mal "geknallt". M. M. n. nicht ausm Auspuff, eher von unter mir. An der nächsten Ampel ist der Motor dann nicht mehr richtig abgetourt, soll heißen die Drehzahl ging nur gaaaaanz langsam runter auf Leerlaufdrehzahl. Ich hab keine DZM mehr an der Kiste, deswegen kann ich da keine Zahlenwerte zu geben. Aber sagen wir die war bei 2500 U/min und kam dann im Stand erst nach 10-15 s oder gar länger wieder runter. Wenig später ist sie mir dann während der Fahrt ausgegangen. Ich bin dann ca. ne halbe Stunde wie angestochen auf dem Bock rumgesprungen, bis mal wieder kam. So bin ich wenigstens die letzten 5 km nach Hause gekommen.


    Ich hab das auf den Vergaser geschoben und mir erst bei Kedo und dann später nochmal von Keyster ein Rebuild-Set gekauft und alles getauscht, was in den Sets enthalten war. Das Schwimmernadelventil halt zweimal, weil mir im Forum das aus dem Keyster-Set nahegelegt wurde. Vergaser hab ich natürlich auch gereinigt, allerdings ohne US. Seitdem krieg ich die Kiste quasi nicht mehr an. Sie war dann noch einmal in der WS, der hatte sie aber auch nicht eingestellt bekommen. Letzten Sommer hatte ich nochmal versucht selber Hand anzulegen, aber ich hab sie nicht mal anbekommen. Hab mir dann jetzt hier an meinem neuen Wohnort wieder ne WS gesucht in der Hoffnung die würden das hinkriegen. Deren Vorschläge hab ich eingangs geschildert. Zu deren Verteidigung, sie hatten von Anfang an gesagt, dass sie sich bei der Kiste nicht sicher sind. Sie hatten den Vergaser in der Hand und zumindest festgestellt, dass die LLGR-Schraube verbogen ist. Das geht sicher auf meine Kappe, da hatte ich letzten Sommer dran rumgefummelt, anscheinend hab ich sie dabei doch zu doll angezogen.


    Ich wohne in der Nähe von Bitterfeld, quasi zwischen Leipzig und Berlin, aber näher an Leipzig. Die nächste IG ist m. W. in Berlin, das wären so geschätzt 1,5 - 2 h Stunden Fahrt, mit der Kiste aufm Hänger sicher mehr.


    Ich würd mich als mäßig begabt einschätzen und null erfahren, was Schrauben angeht. Dafür ist mein Frust-Level was die Möhre betrifft bei ca. 80%, je nach Tageszeit und Verfassung ^^


    Noch weitere Fragen?

  • Auf einer kleineren Runde dann hat es irgendwann mal "geknallt". M. M. n. nicht ausm Auspuff, eher von unter mir. An der nächsten Ampel ist der Motor dann nicht mehr richtig abgetourt, soll heißen die Drehzahl ging nur gaaaaanz langsam runter auf Leerlaufdrehzahl.

    Steuerkette übergesprungen ???


    für mich hört sich das Membranitis an und mit der muss die SR dringend zum Arzt...

    da hilft keine Werkstatt, die sich nicht damit auskennt...


    Der VM ist super, wenn alle Membrane OK sind, auch die vom Benzinhahn...

    der TM ist auch gut, aber... da sollte man viel Geduld und Wissen, Feingefühl mitbringen...


    wer kein Popometer und eine Werkstatt zum selber schrauben hat, sollte davon Abstand nehmen.


    Gryzi, M.

  • Na, da ist doch schon mal Licht am Ende des Tunnels zu sehen.


    Meine ist auch EZ 87 mit jetzt knapp 100T auf der Uhr. Zur Zeit ist der Ersatzmotor drin und der originale liegt auf der Werkbank. Muss einiges gemacht werden.


    Wenn TM würde ich dir aber eher zum 36er raten. Der 40er ist bei Originalsetup meiner Meinung etwas zu groß, geht aber, bringt aber auch nicht mehr Leistung.

    CDI-Booster hab ich auch drin. Springt besser an und ist damit auch an der Ampel nicht so zickig. Kann ich empfehlen.

    Meister Z hat die Richtung schon angegeben: Steuerketteneinstellung prüfen. Wenn die stimmt, erst mal Lima durchmessen und bei schlechter 330-Ohm-Spule neu wickeln lassen oder eben den CDI-Booster verbauen. Parallel Vergaser anschauen und überholen. Ventile einstellen und Grundeinstellung am Vergaser und dann mit neuem Spritt ankicken. Dann sollte sie erst mal laufen.


    Der teurere Weg: Motor spalten und alles machen...Bei 80Tkm ist bestimmt nicht mehr alles super.


    Ich sitze hier im beschaulichen Saarland und kann leider nur schriftliche Tipps geben.

  • Wenn TM würde ich dir aber eher zum 36er raten. Der 40er ist bei Originalsetup meiner Meinung etwas zu groß,

    Tät ich auch sagen, selbst der 36er ist schon recht üppig dimensioniert. Der Herr Yamaha hat sich schon was dabei gedacht bei der Zergasergrösze. :sm:

  • Moin!


    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.


    Bei dem Knall bin ich mir nicht mehr ganz sicher, ist ja auch schon zwei-drei Jahre her, aber irgendwie ist mir doch sowas in Erinnerung. Also: Steuerkettenspannung prüfen. Das hatte ich bislang noch nicht aufm Schirm.


    Ein weiteres Symptom fällt mir da gerade wieder ein, sie hatte dann angefangen aus dem Vergaser-Überlauf zu pullern. Denke, das sollte nicht unerwähnt bleiben...


    Membranitits klingt nach Vergaser-Membranen?!? Die hatte ich mit dem Rebuild-Kit von Kedo erneuert. Die vom Benzinhahn aber glaub ich nicht. Ich schreib da Meister Z nochmal zu an, was damit gemeint ist.


    Lima durchmessen... Hmm, ja noch nie gemacht und keine Ahnung von Strom. Es gibt ja ne Anleitung bei Kedo auf der Seite, damit kann ich es ja mal versuchen. Der freundliche Herr bei Kedo meinte, die 330 Ohm Spule kommt bei allen SRs irgendwann. Wenn die es jetzt wäre, würde ich eigentlich auch zum CDI-Booster tendieren, das bringt mich aber auf meine eingangs gestellte Frage zurück: Wie sieht das mit legal eintragen aus? Im Katalog steht explizit ohne TÜV.


    Ich bin eigentlich kein Freund davon, n anderen Vergaser einzubauen, allein schon weil ich ihn nich so ohne weiteres eingetragen bekomme. War halt der Vorschlag der WS. Dass der TM aufwändig einzustellen ist, hatte ich schon gelesen. Ich denke daher auch nicht, dass der meiner Situation und meinen Fertigkeiten zuträglich ist, von daher habe ich geistig schon Abstand von ihm genommen.


    So, jetzt seid ihr alle nicht so wirklich hier um die Ecke (Meister Z mal ausgenommen), daher könnt ihr mir wahrscheinlich keine WS empfehlen, die ggf. Ahnung von SRs hat? Woran erkenn ich denn so eine WS?


    Liebe Grüße

  • Mal zusammenfassen: Deine SR läuft lange gut, dann tut es einen Knall, anschließend tourt sie nicht mehr ab, dann geht sie kaum noch an, du machst den Vergaser und jetzt läuft sie überhaupt nicht mehr. Ein Knall kann auch ein Patschen im Auspuff sein, falls der Vergaser nicht stimmig eingestellt war. Das würde dazu passen, dass der Motor beim Gas wegnehmen nicht mehr sauber abtourte. Hier stimmt üblicherweise das Gemisch nicht richtig. Was mich allerdings verwirrt: Ein Vergaser wird meiner Erfahrung nach eher mit der Zeit schlechter (nein, unstimmiger), als dass er sich mit einem Knall aus dieser Welt verabschiedet. Und dann läuft er auch noch über...


    Tatsache ist, dass deine Maschine mit diesem Vergaser gelaufen ist. Ich würde ihn zusammen mit dem Benzinhahn nochmal ausbauen und sehr sehr sehr akribisch begutachten. Das Ding ist ein Sensibelchen, hier muss alles stimmen. Alle Kanäle und Düsen müssen frei sein, Membrane dürfen keine Risse haben, Dichtungen sollten dicht sein, die Nadel darf nicht verbogen oder ausgelutscht sein, in der Schwimmerkammer sollte kein Rost vom Tank aber die richtige Menge Sprit sein und immer so weiter.


    Du kannst natürlich auch einen anderen Vergaser kaufen. In ein paar Jahren ist der dann vielleicht wieder zu. Ausgeprägte Fähigkeiten brauchst du keine, um den Vergaser zu machen. Nur riesig wahnsinnig irrwitzig meditativ viel Geduld und eine Portion Neugierde.


    Zum Schluss eine präzise Grundeinstellung, die Zündkerze trocken machen, Ventilspiel einstellen, frischen Sprit in den Tank, schauen dass die Gaszüge sauber laufen und nochmal probieren. Mit einem Multimeter kannst du vorher noch die 300 Ohm der Lima durchmessen. Hier im Forum findest du über die Suche genügend Informationen diesbezüglich.


    Gruß Bernhard

  • Zum durchmessen der Lima braust du nur einen Multimeter. Ist in jedem "Jetzt mach ich es mir selbst" beschrieben oder im Bucheli Projekt.

    CDI-Booster und TÜV: Keine Angst. Sieht keiner, versteht eh keiner und verändert am Motorrad sowieso nix. Ich glaube nicht, dass die Graukittel überhaupt wissen, das eine CDI verbaut ist. Ein anderer Vergaser sieht da schon anders aus. Eintagen bestimmt möglich, aber wahrscheinlich teuer (z. B Leistungsprüfung, Lautstärke und Abgasprüfung, usw. Was den Graukitteln da so alles einfällt...).


    Steuerkette kann sein, glaube ich aber wirklich nicht. So wie du den Knall beschreibst, tippe ich auf Überfettung durch falsche Einstellung des Schwimmerstands. Daduch zünden des unverbrannten Spritts im Auspuff "Peng". Zündkerze wahrscheinlich schwarz und nicht mehr zu benutzen. Springt nicht mehr an.


    Also erst mal Lima durchmessen und/oder CDI-Booster einbauen. Vergaser raus und saubermachen und mit Keyster-Kit (das Kedo-Kit ist nicht so toll) bestücken und richtig einstellen. Neue Zündkerze rein, Ventile kontrollieren und antreten.....

  • Ach ja. Wenn der Bezinhahn nicht mehr richtig funzt, kann auch einfach der Unterdruckschlauch zwischen Vergaser und Hahn durch 2 Verschlussstopfen (Stück Schlauch mit passender Schraube drin) ersetzt werden. Der Benzinhan muss dann nur auf PRI gestellt werden.

    Die Oldman-Zeichnungen kennst du?

  • selbst der 36er ist schon recht üppig dimensioniert. Der Herr Yamaha hat sich schon was dabei gedacht bei der Zergasergrösze. :sm:

    Bei der XT 500 werkelt ein Membranfreier VM32... und die XT 500 hat fast den selben Motor.. (bis auf die Zündung)

    der hat unten mehr Bums... aber oben weniger Luft... :du:

  • Wenn der Bezinhahn nicht mehr richtig funzt, kann auch einfach der Unterdruckschlauch zwischen Vergaser und Hahn durch 2 Verschlussstopfen (Stück Schlauch mit passender Schraube drin) ersetzt werden. Der Benzinhan muss dann nur auf PRI gestellt werden.

    Die Oldman-Zeichnungen kennst du?

    Es reicht ein Verschluß... (Schraube) den Schlauch vom Benzinhahn abziehen und verschließen... BZ auf PRI

    dann wird es zwar aus dem BZ tröpfeln, wenn die Membrane hin ist... aber anspringen sollte die dann wieder...

    die O-Z gibts nicht mehr so online... nur noch auf Nachfrage...

  • Moin zusammen,


    dann nochmals danke für die helfenden Hinweise. Ich bin zumindest wieder so weit motiviert, dass ich der Sache nochmal einen Versuch geben will ^^


    Ich hab den Vergaser schon zu Hause, das Mopped steht noch teilzerlegt in der WS. Die hol ich die Tage aufm Hänger ab, bis dahin hab ich den Vergaser sicher schon zerlegt. Ich würde mir ne WS suchen, die n US-Bad hat und da mal den Vergaser reinigen lassen. Frage, welche Bauteile würdet ihr ins Bad geben? Nur das Gehäuse und die Schwimmerkammer? Es geht ja um die Kanäle, soweit ich es verstanden hab.


    Wenn das durch ist, ist sicherlich auch das Keyster-Kit bei mir angekommen und ich tausche (nochmals) alles am Vergaser, was zu wechseln ist: Nadel, Schwimmernadelventil, Düsen, Dichtungen, Membrane, LLGR (die ist ja verbogen) samt O-Ring.. Irgendwas vergessen? Ich mach die Teile sauber, die ich behalten will: Schieber, Nadelaufhängung usw. Ich hab das letzte Mal dafür Diesel und Bremsenreiniger genommen, Druckluft kam mangels Kompressor aus der Dose. Ne alte Zahnbürste und Pfeifenreiniger hab ich sicher noch rumliegen. Irgendwas grob falsch?


    Wenn die Kiste hier ist, mess ich die 330er Spule durch, ich denk ich krieg das selbst ich mit der Anleitung von Kedo hin. Ansonsten guck ich im Forum.


    Bei Ventilspiel und Steuerkettenspannung hörts aber auf. Noch nie gemacht, keine Ahnung wie es geht, weiß nicht, ob ich mir das zutraue. Bis das soweit ist, gehen aber sicher erstmal zwei Wochen ins Land. Da würde ich dann spätestens diesen Thread hier wieder ausgraben und mal nachfragen, was, wie, wo, warum.


    Zum CDI-Booster: Ich hatte den TÜVer darauf angesprochen, der meinte, das sei sicher zu bewerkstelligen den einzutragen. Es müsse nur sichergestellt sein, dass keine Zündverstellung passiert, der nicht mit irgendwelchen unzulässigen Frequenzen arbeitet (k. A.???). Ich versuch den nochmal ans Telefon zu kriegen und frage nach, welche Kennwerte, Leistungsadaten etc. für ihn relevant sind. Der freundliche Kedo-Mann hat mir den Beipackzettel der beim Booster mitkommt eingescannt und zu geschickt. Da steht der Hersteller drauf, der sitzt in der Schweiz. Da werd ich die benötigten Informationen erfragen, hoffe, die stellen sie mir zur Verfügung.


    So, das wäre mein Plan...

  • Mit dem Bucheli (5094) Handbuch kann man sich fast alles selber beibringen, was Ölwechsel, einstellen und vieles andere angeht.

  • Phtagen: welche Farbe hat die Zündkerze?


    Irgendwas vergessen?

    Ja, schau Dir bitte unbedingt die Luftdüsen an.

    Achtung: diese werden durch US-Bad offensichtlich nicht gesäubert, verursachen aber eine Reihe merkwürdiger Probleme, siehe z.B. RE: Motorrad nimmt kein Gas an


    Wenn Du ein Stück Draht in die Luftdüsen schiebst, muss der Draht mindestens ca. 50mm reingehen.


    Deine SR braucht keine AU bei der HU. Der CDI-Booster bringt m.W.n. keine Leistungserhöhung oder eine Veränderung der Zündkurve. Also wer sollte sich für den Ersatz Deiner 330er Spule in der Lima interessieren?


    Das Einstellen der Ventile und der Steuerkette ist sogar im originalen Fahrerhandbuch beschrieben. Wenn Du den Vergaser zerlegen kannst, sollte das kein Problem für Dich sein.


    Lima durchmessen mit Multimeter ist einfacher als es klingt, hab sogar ich geschafft.


    Viel Erfolg

  • Moin Christian,


    die Farbe der Kerze kann ich dir nicht mehr sagen, das ist zu lange her und die Kerze hatte ich zwischenzeitlich 37x draußen und gewechselt und keine Ahnung...


    Ich weiß, das meine SR keine AU braucht. Mir ist auch klar, dass da kein TÜVer bei der HU nach schaut und die Polizei erst recht nicht. Ich frage mich, wie das versicherungstechnisch aussieht, wenn mal n Unfall sein sollte. Es braucht einen doch nur irgendson bekloppter Autofahrer von der Kiste zu schmeißen, weil er zu blöd ist nach links und rechts zu gucken. Da wird die Versicherung mit Sicherheit n Gutachter schicken. Und der findet dann den Booster und sagt: "Tja, is nich eingetragen und das Teil hat keinen TÜV. Pech gehabt...". Das ist der Hintergrund.


    Keyster Satz ist bestellt, Luftdüsen schau ich mir mit an, danke für den Tipp.


    Viele Grüße

  • Da wird die Versicherung mit Sicherheit n Gutachter schicken. Und der findet dann den Booster und sagt: "Tja, is nich eingetragen und das Teil hat keinen TÜV. Pech gehabt...". Das ist der Hintergrund.

    ...dann müsste er aber behaupten, dass diese veränderung ursächlich für den unfall war.

    dieser nachweis wird ihm in dem von dir geschilderten fall ziemlich sicher nicht gelingen...

  • @Phtagen: ich verstehe Deine generellen Bedenken bezüglich Versicherung, würde aber doch der Rechtsinterpretation von Karl folgen.


    Bevor Du den Keyster-Satz verbaust, würde ich zunächst die Luftdüsen prüfen.


    Falls Du einen Schrauber in Berlin suchst, schreib mir eine PN.


    Erfolgreiches Basteln


    Christian

  • Wenn du Bedenken wegen dem Vergaser und dem Booster hast bezüglich TÜV etc.: hast du keine Bedenken wegen der 535 ccm statt 499? Da geht's doch um Steuer, und da versteht man im allgemeinen wenig Spaß.

    Edith: habe da was verwexelt. Das war in einem anderen Fred.

    Ho Narro

Recent Activities

  • ClauLi

    Replied to the thread Alles hat ein Ende.....
    Post
    Hier sind ein paar Bilder, den Staub müsst ihr euch wegdenken. Alle Umbauten sind eingetragen, was das Teil wert ist hoffe ich im Forum zu erfahren. Abgebildet ist die Doppelsitzbank, es gibt eine (ebenfalls) eingetragene 1-Sitzvariante.
    Gruß Claus
    PS es…
  • Rippel

    Replied to the thread Der Neue aus Bocholt.
    Post
    Willkommen hier, schade gerade in Xanten verkauft...und einen echten Lotus habe ich auch noch rumstehen (unverkäuflich)..... :ber:
  • Hallo zusammen,

    wie bereits im letzten Jahr findet auch in 2024 leider kein Herbsttreffen statt, dafür aber eine Frittensternfahrt vom 30.08. -01.09. in die belgischen Ardennen. Keine wilde Party, sondern abhängen, schnacken und Ausfahrt am Samstag.
    Wir
  • tecuberlin

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Hey Ingo,

    habe damit die bisher besten Ergebnisse erzielt. Der schwarze Lack der Felge ging mit einem Durchgang (1/2h Einwirkzeit) problemlos runter. Den Klarlack der Naben/ Bremstrommeln habe ich mit dem Produkt auch ohne Probs entfernen können. Es…
  • rogger

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Moin Torsten,

    das Ergebnis sieht recht annehmbar aus.
    Ist dieses
    […]

    das Abbeizmittel der Wahl oder nur eins von vielen.
    Ich habe hier was Gel-artiges, mit dem bin ich nicht besonders glücklich.

    Ciao - Ingo
  • Thoeny

    Post
    Und hier kommt die richtige, offizielle Einladung, mit allem drum und dran.

    Ganz wichtig für unsere Planung:

    Bitte UNBEDINGT über die auf der Homepage angegebene Adresse ANMELDEN!!!

    Einladung Südwest500
    EinladungSuedwest500_24.pdf
  • Hallo Dirk,

    Neue Originale Schaftdichtungen haben meinen Ölverbrauch seit letztes Jahr auf sehr, sehr wenig ausgehend von ca. 0,5l oder mehr reduziert. Fahre aber auch eher maßvoll.
    Die alten waren hart wie Stein.

    Motorenbauer:
    Etwas weit vielleicht, aber…
  • Ölverbrauch über Kolbenringe erkennt man daran, das der Kolben am Rand blank ist, weil das Öl die Ölkohle wegspült. Hört sich unglaubwürdig an, der Beweis steht in meiner Garage.😳
  • Mopedman

    Replied to the thread Bremsenentlüftungsschraube fest.
    Post
    Peter, bevor du das machst, bring ich dir einen Bremssattel beim nächsten Treffen mit, du bist dann aber für mein Verpflegung zuständig!
  • Mopedman

    Replied to the thread Alles hat ein Ende.....
    Post
    In junge Hände, da bin ich raus1

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!