Ausbau Drehzahlmesserantrieb komplett

  • Hallo an alle,


    ich bin gerade dabei meinen Motor zu überholen und versuche den Drehzehlmesserantrieb komplett auszubauen. Zylinderkopfhaube liegt soweit komplett entleert auf der Werkbank. Sicherungsschaube des Drehzahlmesserantriebs ist raus, aber nix passiert. Hab schon mit leichten Schlägen probiert, ohne Erfolg. Zu sehen ist die Antriebsschnecke mit je einer Scheibe rechts und links und so einer Art "Pilz" aus Alu. Von außen ist der Wedi zu sehen und die Antriebshülse.


    Wie habt ihr denn das ganze ausgedrückt oder ausgetrieben? Ich möchte da mit roher Gewalt nix zerstören. Vergammelt ist auch nix. Wenn, wo mit was ansetzen, um den Antrieb rauszudrücken? Ich gehe davon aus, dass der Wedi seinen Platz nicht verlassen will, sitzt da ja such schon seit fast 40 Jahren.


    Habt ihr einen Tipp für mich?

  • im Prinzip geht das raus, Gewalt musste ich da noch nicht anwenden. Ich würds mal mit Wärme probieren und zusätzlich Kriechöl, hebeln geht am besten in der umlaufenden Nut des an einer Seite konischen und komischen Aluteils dann ist der Dichtring schonmal raus und falls die Achse nicht rauswill am Zahnrad versuchen zu hebeln, das ist fest mit der Achse verbunden

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • Moin!


    Der Wedi ist zu sehen? Dann würde ich den erst rauspulen und dann wie oben beschrieben. Das Ding sitzt schon recht stramm, ist aber normalerweise gewaltfrei zu entfernen. Der WeDi hemmt natürlich zusätzlich die Demontage, darum: raus damit!


    Munterhalten!
    aenz

    I went down on 31 street to pick up a jug of alcohol.
    I told the man to put in some water,
    but he wouldn't put any drop at all:
    100 % alcohol!
    :ber:


    Skype: der_aenz

  • das Antriebszahnrad kannst du mit einem dünnen Aludorn von innen nach außen raustreiben. Dabei kommt auch der Wellendichtring mit raus. Auf die beiden Anlaufscheiben vor und hinter dem Zahnrad achten.

  • Schraube raus ...dann genau wie der Frank es beschreibt ...einfach den Deckel auf die Kopfseite legen und den gesamten Antrieb inkl. dem Wedi mit einem passenden Dorn oder Durchschlag und ein paar leichten Hammerschlägen von innen nach aussen raustreiben. Funktioniert so seit Jahren einfach und schnell.

  • Vielen Dank für eure Tipps. Hat funktioniert. Der Wedi musste doch mit einiger Gewalt und Schmiere davon überzeugt werden, seinen angestammten Platz zu verlassen.


    Am WE geht es an das Getriebe. Dann alles sauber machen und vermessen. Pleuel ist durch, Klaviert und Zylinder samt Kolben sind vielversprechend. Mal schauen. Werde noch ein paar Fragen haben in den nächsten Wochen.


    Vielen Dank.

  • Hallo zusammen,

    kann man den Wedi auch mit montierter Zylinderkopfhaube tauschen? Ich hätte da gerade einen Motor, der sonst noch ungeöffnet ist, und nur an dem Wedi sifft.

  • Hallo zusammen,

    kann man den Wedi auch mit montierter Zylinderkopfhaube tauschen? Ich hätte da gerade einen Motor, der sonst noch ungeöffnet ist, und nur an dem Wedi sifft.

    Moin!

    ja, das geht problemlos.


    Munterhalten!

    aenz

    I went down on 31 street to pick up a jug of alcohol.
    I told the man to put in some water,
    but he wouldn't put any drop at all:
    100 % alcohol!
    :ber:


    Skype: der_aenz

  • Ok, hab schon was gefunden. Man muss nur nach den richtigen Suchwörtern suchen ...


Recent Activities

  • Mopedman

    Replied to the thread Schrauber in Berlin.
    Post
    Na Thorsten, auch innen poliert wegen der besseren dosierbarkeit? Den Stahlguss verzinken, vernickeln, oder ist vom Strubeln mit der Messingbürste schon eine Schutzschicht drauf?
    Gruß
    Stefan
  • Sowas kann ich auch aus dem Bereich der Schifffahrt bestätigen. Die Helicoils sind widerstandsfähiger als jedes Alugewinde. Wir haben an den Motoren sämtliche Gewinde im Alu welche für Wartungen/Revisionen (Ventilhauben u.ä) öfter beschraubt wurden…
  • Meister Z

    Reaction (Post)
    Die Coils sind auch für Motorgehäuse so gut, dass sie in Luft-und Raumfahrt teilweise präventiv eingesetzt werden. Wenns bei Dir Luft hat, liegts vielleicht daran, dass es nur sehr wenige wirksame Gewindegänge hat. Mit dem dichten sollte das aber nix…
  • Die Coils sind auch für Motorgehäuse so gut, dass sie in Luft-und Raumfahrt teilweise präventiv eingesetzt werden. Wenns bei Dir Luft hat, liegts vielleicht daran, dass es nur sehr wenige wirksame Gewindegänge hat. Mit dem dichten sollte das aber nix…
  • Martin M

    Replied to the thread Neue Reifen.
    Post
    Zur Info, falls das irgendwann von Interesse sein sollte:
    Die Speichenfelgen der 2J4 haben die Maße
    VR 19" x 1,85"
    HR 18" x 1.85"

    Die 2J4 Gussfelgen haben die Maße:
    VR 19" x 1,85"
    HR 18" x 2.15"

    Die Gussfelge ist also so breit wie die Speichenfelge der 48T.
  • KompressorMike

    Replied to the thread Moin.
    Post
    […]

    Das ist bei dem Yamaha Motortyp halt so, wenn der permanent am Anschlag, 10 und mehr K läuft, dann zieht erhalt das Öl mit raus, das ist auch bei frisch gemachten Motoren, egal ob 250, 360 oder 400 so
    Wird der Motor bei 6 bewegt ist alles gut und ja…
  • Hey,

    also der Kupferring ist verbaut. Es leckt noch immer ganz leicht. Der Zapfen zum verstellen des Exzenters hat im Coil spiel. Da stimmt was nicht. Habe es jetzt zusätzlich mit Dirko HT gedichtet. Sollte mich über die Saison bringen. Im Winter…
  • Buhles

    Reaction (Post)
    Weichglühen, vorher, dann dichtet er schöner.
    Gruß
    Hans
  • Hiha

    Post
    Weichglühen, vorher, dann dichtet er schöner.
    Gruß
    Hans
  • Zimmi313

    Replied to the thread Moin.
    Post
    […]

    Dem würde ich mich anschließen! :) Willkommen hier!

    Grysze, Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!