Getriebe hängt im 1. Gang fest

  • Hallo ihr Lieben,

    nachdem ich mich gestern 14km mit Mofatempo heimgeschleppt habe, da der erste Gang einfach nicht mehr rausging, habe ich heute schon mal den Motor aufgemacht um ggf. die Fehlerquelle zu finden und bin mit meinem Latein jetzt erst mal am Ende. Kupplung hatte getrennt, musste ja mehrfach an Ampeln anhalten. Sicherungsring auf Schaltwelle ist vorhanden, Zähne der Schaltwelle greifen auch, Beschädigungen sind keine sichtbar. Jemand eine Idee, was es sein könnte?

  • Ja es war der Stift von der Schaltwalze, reingeschoben und schon lies sich wieder schalten. Und in der Ölwanne ist nix. Heute werde ich weiter zerlegen und mal schauen ob noch mehr Stifte lose sind. Wie bekomme ich die wieder fest? Kleben? Falls ja, mit was? Gruß Uwe

  • Wie im Foto vom Oldman zu sehen, werden die STifte mit dem vielarmigen Blech am Rausrutschen gesichert. Vermutlich ist das Blech an einer Stelle verbogen oder gebrochen. Kleben würd ich nicht.

    Gruß

    Hans

  • Hallo Uwe,


    bin da ganz beim Hiha, kleben oder irgendwelche anderen Experimente tät ich an der Stelle auch nicht machen wollen.


    Falls da nur eine Nase vom "Krakenblech" verbogen ist, tät ich es vorsichtig mitt zurückbiegen versuchen. Wenn sich dabei auch nur kleinste Risse auftun oder ein Teil fehlen sollte, kann ich nur empfehlen das Blech gegen ein intaktes zu tauschen. Das lösen der Schraube gestaltet sich manchmal ein wenig schwierig, ist aber mit blockieren der Schaltwalze über eine gepimpte Arretierschraube machbar. Ich tät auch mal schauen ob die Stifte eventuell Macken haben. Aber warten wir erstmal ab was die weitere Zerlegung zu Tage fördert.

  • So, hat ein bisschen gedauert da ich auf das neue Krakenblech gewartet hatte. Jetzt habe ich alles zusammen und ein neues Problem. Ich habe auch gleich die Kupplungsscheiben erneuert, weil ein Zehntel vor Verschleißgrenze, neue Kupplungsfedern weil die schon an der Verschleißgrenze waren und einen neuen Ausrückhebel da er zwei tiefe Krater hatte.

    Und nun trennt die Kupplung nur noch, wenn ich den Ausrückhebel bis zum Anschlag nach oben drehe und die Schraube am Hebel fast ganz rausdrehe. Der Ausrückhebelsteht dann natürlich auch nicht mehr so wie er soll. Druckstange hat 160mm und Druckpilz hat nur eine ganz minimale Spur von der Druckstange.

    Jemand eine Idee woran es liegen könnte? Hat ja vorher mit fast verschlissenen Belagscheiben und Federn an der Verschleißgrenze tadellos funktioniert.

    P.S. Auch noch vielen Dank für den Link für das Blech.

  • Wie weit hattest du alles auseinander? Mit einigen neuen Teilen sollte es ja eigentlich nicht schlechter werden, es sei denn bei der Montage ist ein Fehler unterlaufen.

    Die Druckstange sollte übrigens 180,75 mm lang sein. Der Pilz soll 40 mm haben.

    Ich tippe darauf, dass da irgendwas "verklemmt" ist. Am besten nochmal zerlegen und alles neu zusammenbauen.....

  • Pilz hat 40mm, Bei der Druckstange ist mir tatsächlich ein Fehler beim tippen unterlaufen, nochmal nachgemessen 180,1 mm. Hatte es auch schon wieder zerlegt, auch mal eine 6,5 mm Stahlkugel zwischen Druckpilz und Stange, dann ist die Kupplung permanent getrennt und Ausrückhebel ganz unten und ohne das der Zug eingehängt ist.

    Zerlegt war es soweit, das ich das Krakenblech von der Schaltwalze tauschen konnte.

  • Kupplungskorb war also drausen. Da klemmt es manchmal beim Zusammenbauen und dann fehlen ein paar Millimeter.

    Die Zahhnräder müssen fluchen! Nochmal ab und genau zusammenbauen.

    Das Antriebsrad für die Ölpumpe falschrum eingebaut? Scheint was bei den Zahnrädern hinterm Kupplungskorb nicht ganz zu passen. Achte aus die Scheiben. Zeichnung von Peter hast du?

  • Auf dem Kupplungskorb und der Druckplatte befindet sich jeweils ein Pfeil die aufeinander zeigen müssen.


    Past das?

    Und fragt ruhig woher ich das weiß.......

    Gruß

    Rennleitung

  • Ja es war der Stift von der Schaltwalze, reingeschoben und schon lies sich wieder schalten. Und in der Ölwanne ist nix. Heute werde ich weiter zerlegen und mal schauen ob noch mehr Stifte lose sind. Wie bekomme ich die wieder fest? Kleben? Falls ja, mit was? Gruß Uwe

    Und der Sicherungsring unterm Schalthebel ist an Ort und Stelle?

    Ist mir mal weggeflogen und schon wars vorbei mipm Schalten.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------


    Better Motörhead than dead!

Recent Activities

  • Nobby

    Replied to the thread Hallo aus Lippe.
    Post
    […]

    Im Fahrmodus "Landstraße, gemütlich" um die Vier Liter, sonst bis zu 4,5.
    Ganze Fünf halte ich für übertrieben viel, es sei denn, Du heizt brutaler Weise mit Dauervollgas über die Bahn.
  • Mambu

    Replied to the thread Hallo aus Lippe.
    Post
    ...Männer, Ihr müsst richtig lesen und schauen, ...der Meik hat die Strebe doch schon längst üum die Längsachse gedreht... ;) :456:  :411:

    Herzliche Grüße
    Mambu
  • Karl

    Replied to the thread Hallo aus Lippe.
    Post
    […]

    nicht ganz, denn wenn man die bremsstrebe falsch montiert, dann kostet das zumindest bei meinen 2j4 der ersten serie merklich platz bei der freigängigkeit des reifens.
    es gab über die jahre auch verschiedene schwingen mit verschiedenen positionen der…
  • Meik the mechanic

    Replied to the thread Hallo aus Lippe.
    Post
    Das dürfte gehüpft wie gesprungen sein Mopedmann :666:
    Komischerweise war das schleifen am Hinterrad danach weg.
    Es ist natürlich ein 120er Reifen und kein 129er :bus:
    Schreibfehler passieren nun mal :406:
  • Mambu

    Replied to the thread Welcher Oring am Ölfiterdeckel ?.
    Post
    Danke fürs Messen!

    Deine Erkenntnisse decken sich zu 100% mit meinen.
    Ich denke der Sponsor-O-Ring ist ne Nummer zu groß und dichtet nicht zuverlässig.

    Herzliche Grüße
    Mambu
  • Mopedman

    Replied to the thread Hallo aus Lippe.
    Post
    Ich hoffe nicht, das Michael der Mechaniker die Bremsstrebe falsch herum montiert hat.
  • oldman

    Replied to the thread Welcher Oring am Ölfiterdeckel ?.
    Post
    Aus der Schrauberbude...

    bei verschiedenen Ablaßschrauben den Schaft gemessen, die Maße differieren und liegen zwischen 6,92 - 7,01mm. Der Dichtsitz im Kupplungsdeckel wo der O-Ring seinen Platz findet hat einen InnenDurchmesser von 11,52mm und eine…
  • Mopedman

    Replied to the thread Schloss Batteriefach.
    Post
    Ich entferne das letzte Wasser mit Spiritus, rausschütten, dann Benzin E5 rein, dann hat man nicht mal E10, dann gibts auch keinen Flugrost. Oder vorher mit Öl ausschwenken. Die Manschette mit nem dünnen Kabelbinder befestigen.
    Manchmal frag ich mich, was…
  • Mopedman

    Replied to the thread Tachowelle macht Geräusche.
    Post
    Wenn man denn Reedkontakt rausnimmt, kann man gut die erste Umlenkung des Km-Zähler ölen, und nen bisschen Öl reinkippen, die Schwerkraft lässt das durch die Buchse laufen, das schmiert die Lagerung, damit es nicht wieder quietscht. Zeig mal wie das…
  • Mopedman

    Post
    Ich mach das Schutzblech ab, leg ne Holzlatte jeweils senkrecht an den Reifen ran, dann kommt der große Hammer, dann passtˋs!
    Danke an euch für die Info.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!