Motor geht aus und dann nichtmehr an? Zeitdruck!

  • Ich hab heut alles fertig zusammengebaut für den Tüv nächsten dienstag.. dann gestartet und die erste testrunde auf dem garagenhof gedreht (ca 10-15 garagen großer hof) ein paar mal hin und her im 1 und 2 gang. Beim wenden an ner engen stelle (rückwärts schieben) ist sie aus gegangen, mit kicken kam sie aber wieder. Nach 2-3 weiteren hin und her gefahre wollte ich den choke raus nehmen da ich dachte bei 28grad wird sie schon warm genug sein.. zack aus. Habe dann nochmals versucht sie zu starten sie kam für 2-3 zündungen aber wieder aus.. mit choke, ohne choke, mit weißem startknopf.. hat alles nichts gebracht. Auch ohne zündung mit offenem gas und deko 10 mal durch treten nicht…


    Könnt ihr mir sagen wo ich am besten das suchen anfange? Habe nur den sonntag noch zeit… ja bisschen blöd termin beim tüv und zulassung zu machen mit allem drum und drann bevor man richtig gefahren ist.. im stand lief sie mir choke.. dachte das passt dann.. hoffe ihr könnt mir helfen freunde. Will doch nur endlich fahren :353:

  • Hey, scheint als wär Dir das Moped abgesoffen.
    Hast Du die Kerze mal rausgedreht und begutachtet? Ist diese zu nass kanns nicht zünden.
    Lass den Bock am Besten mit rausgedrehter Kerze bis Sonntag stehen und ablüften.
    Dann probierst Du am Sonntag den ganzen Spaß mit eingedrehter Kerze (mit so wenig Choke wie möglich!) nochmal.

    Viel Erfolg!

  • Nach ein paarmal 10-15 Garagen ist der Motor nicht mehr kalt, aber auch noch nicht richtig warm. Das ist der Moment, wo der Motor besser nicht ausgehen sollte. Die 28° Grad sind ihm nicht so wichtig. Probiere es am Sonntag einfach nochmal, aber regle den Choke dann sehr feinfühlig zurück und dachte darauf, dass der Leerlauf dabei nicht unterschritten wird.


    Gruß Bernhard

  • Die Kerze ist fertig. Da hilft nur strahlen oder eine neue. Die NGK mögen keine Überfettung...

    Hatte ich auch mal am Vatertag. Ersatzkerze hatte ich nicht. Gab eben keine Tour. Man lernt.....


    Choke nehme ich recht früh raus. Mit Choke warmlaufen lassen, halte ich bei der SR für die schlechteste Idee. Klappt bei anderen Möps, bei meiner SR aber nicht. Ankicken mit Choke, wenn nötig und sofort losfahren und Choke sofort raus. Dem Motor halte ich die ersten paar Meter mit Gasgriff und weißem Knopf am Leben. Klappt so seit Jahren.


    Ob die Abstimmung schon passt, glaube ich auch nicht so ganz. Wirst du testen müssen.


    Auchso, ist nur meine Meinung, nicht bewiesen.

  • .. und was heißt „fertig zusammengebaut“. Was war denn auseinander?

    Habe sie im April teil zerlegt gekauft.. also anbauteile wie blinker sitzbank scheinwerfer usw.. alles in ner kiste.. sie wurde 2003 abgemeldet.


    Vorbesitzer hat immerwieder n tropfen öl durchs zündkerzenloch und den motor gedreht damit er nicht festgammelt. Wann der Motor zuletzt wirklich lief/bewegt wurde konnte er auch nicht sagen.. ich hab sie dann bei mir irgendwann mal angekickt. Achso und Vergaser hatte ich mal offen (schwimmerkammer und düsen/düsenstock) da war alles sauber


    Kam sofort aber hatte anfangs probleme mit der gasannahme. Alles nur im stand in der garage mit choke. Heute eben alles zusammengesteckt. Auch bremse befüllt


    (ist es normal das die kein 100% harten druckpunkt hat? Mit stahlflex? Beim fahren knallt sie gut zu, aber im stand kann ich den hebel an griff ziehen.. oder bin ich einfach zu stark?)


    Da das n 2er set bastelbuden war werd ich die andere kerze mal nehmen und testen.. soll ja nur tüv bekommen.. danach wird eh spätestens im september/oktober alles zerlegt und richtig gemacht..

  • Ich hatte dann einen termin.. ich war vorhin nochmal kurz in der nähe und hab schnell die kerze rausgescharaubt.. die war komplett schwarz.. aber ich denke mal das ist kein wunder wenn die nicht gefahren wurde und nur im choke des öfteren lief?



    Wobei ich mich noch frage: ich kenne es mit choke so das der motor nur eklig hochdreht und sonst nochts wirklich „passiert“ ist die SR da anders oder hab ich bisher einfach glück gehabt?

  • Der weiße Knopf am Vergaser erhöhnt nur den Leerlauf, das könnte man auch mit drehen an der Leerlaufeinstellschraube am Vergaser machen.

    Der Choke verändert das Benzin-Liftgemisch auf "fett", mehr Benzin weniger Luft.

  • beim VM ist der Choke ja kein "Choke" im Sinne von Ersticken, ja to choke heisst auf deutsch ersticken durch ein Atmungshindernis, was auf Anfettung durch Verringerung der Luftzufuhr hinweist. Sondern es ist ein kleines separates Vergasersystem, mit eigenem Luftkanal am Schieber vorbei. Der Kolben fungiert quasi als kleiner Schieber, je höher er steht desto erhöhter der Durchsatz.

    Beim jetzigen Wetter sollte der Choke nur fürs Starten nötig sein, sobald sie läuft sollte sie auch ohne weiterthumpern. Wenn das nicht der Fall ist, liegt eine Störung des Leerlaufsystems vor.

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • Bei der Gilera (Bj 1958) ist ersichtlich was passiert bei der Kaltstarteinrichtung.

    Der offene Luftfilter wird mit einer einfachen Scheibe die kleinere Löcher hat zum Teil geschlossen.

    Da der Vergaser immer gleiche Benzinmenge "liefert", wenn man Gasgriff und Leerlaufschraube nicht verändert, kommt es zu einem Überschuß von Benzin, ergo: Gemisch wird fetter.

  • beim VM ist der Choke ja kein "Choke" im Sinne von Ersticken, ja to choke heisst auf deutsch ersticken durch ein Atmungshindernis, was auf Anfettung durch Verringerung der Luftzufuhr hinweist. Sondern es ist ein kleines separates Vergasersystem, mit eigenem Luftkanal am Schieber vorbei. Der Kolben fungiert quasi als kleiner Schieber, je höher er steht desto erhöhter der Durchsatz.

    Beim jetzigen Wetter sollte der Choke nur fürs Starten nötig sein, sobald sie läuft sollte sie auch ohne weiterthumpern. Wenn das nicht der Fall ist, liegt eine Störung des Leerlaufsystems vor.

    Also ist der choke bei der SR anders zu verstehen wie bei anderen mopeds?


    Also starten mit choke und wenn sie läuft den choke raus nehmen? Wenn sie dabei ausgeht wo mit der fehlersuche am besten starten?

  • Den "Choke"/Startzergaser kann man schon ein Weilchen drin lassen, sonst geht sie gerne wieder aus. Der Motor muss erst mal ein wenig warm werden. Nur weil die Funktion etwas anders ist als bei einer uralten Gilera, ist diese Sache nicht anders... ;)

    Anfangs wird der Leerlauf schon etwas höher sein mit zugeschaltetem "Choke", aber irgendwann geht der dann runter und wird zu niedrig, dann läuft der Motor auch nicht mehr rund, da warm und dabei überfettet.


    Wenn man den "Choke" zu früh rausnimmt & der Bock im Anschluss ausgeht, ist das u.U. ziemlich mistig. Insbesondere bei den "Tarnkappenvergasern". Halbwarm kriegt man die Böcke kaum noch an...

    Mit den Schieberzergasern ist das nach meiner Erfahrung nicht ganz so tricky.

  • das übliche: Düse checken, Bremsluftkanal ausblasen (der Kanal zum und vom Aircut gehört dazu), Leerlaufeinstellschraube checken, Schwimmerstand, Membran vom Sicherheitsventil checken, das sollte reichen

    Real men don´t need instructions - they just need heavy tools

  • das übliche: Düse checken, Bremsluftkanal ausblasen (der Kanal zum und vom Aircut gehört dazu), Leerlaufeinstellschraube checken, Schwimmerstand, Membran vom Sicherheitsventil checken, das sollte reichen

    Bremsluftkanal?


    Leerlaufeinstellschraube checken ob die spitze noch da ist? Wie spitz sollte die sein? Wie eine stecknadel?



    Bekommt man den vergaser ausgebaut ohne den batteriekasten und luftfilterkasten auszubauen?


    Da ich 2 maschinen habe werd ich bei der anderen den vergaser holen und zuhause anschauen und dann direkt einbauen am sonntag..


    Leerlaufschraube ist die aussen an der schwimmerkammer gewesen oder?(ich glaube luftfilter seitig?)

  • Hast du die Zeichnungen von Peter (aka Oldman)?


    Die Leerlauf-Gemischregulierschraube sitzt vorn unten (zum Zylinder) und sollte recht spitz sein, nicht ganz eine Nadel. Es gibt je nach Baujahr 2 Varianten, konisch und abgestuft. Da sollte auch ein kleiner O-Ring sein.

    Das Standgas (Dehzahl) wird an der Schraube eingestellt, wo der weiße Knopf dran ist.

    Für die Luftkanäle gibt es beschriftete Bilder auch von Peter.

    Vergaser läst sich auch ohne Ausbau des Lufi-Kastens entfernen. Geht aber besser, wenn der Kasten gelöst ist vom Rahmen.

    An der Schwimmerkammer ist nur die Ablaßschraube.

  • Die explosionszeichnungen? Ja, ich erinnere mich noch an andere zeichnungen mit farblichen markierungen mit beschriftungen finde diese aber nichtmehr.


    Habe den ich nenne ihn mal ersatzvergaser ausgebaut, und die Leerlauf-Gemischregulierschraube bei dem mal raus gedreht, die war spitz und hatte auch den O-Ring. Müsste da nicht noch eine feder sein? Wenn ja, macht das was wenn die nicht da ist? Für den Moment?


    Und das Standgas wird über den Warmstartknopf eingestellt? Indem man dort die schraube verstellt?

  • Die Feder hält die Schraube nur auf Spannung, damit sie sich nicht von selbst dreht. Auch der O-Ring hilft dabei. Wenn dieser noch gut ist, sollte es erst mal so gehen.

    Peters Zeichnungen findest du im Forum unter "der besondere Kick".

  • Hallo Seeliebe,

    check mal die Luftkänale auf Bild 1, siehst du hier:


    Die setzen sich bei längerer Standzeit gern zu, auch ein Bad im Ultraschallgerät reicht nicht immer zur Reinigung.

  • Danke an Alle, der "ersatz" Vergaser und ne neue Zündkerze haben das problem behoben. Mehrfach aufm hof und die straße vor und zurück war kein problem.

    Heute morgen frohen mutes auf zum TÜV 4KM geschoben.. TÜVer fährt rein, aufeinmal ausfall der elektrik.. Abbruch... ;(


    Nach hin und her Gesuche ne andere Batterie ausm Roller genommen.. dann gings.

    TÜV gabs trotzdem keinen :444: weil die Reifen eingetragen werden Müssen (anstatt 3.25 sind das 100/90 oder was das ist) dachte das geht so..

    kann mir da jemand sagen ob im schein dann nur die Größe steht oder auch Hersteller? Wollte eigentlich nächste Saison andere aufziehen..

    Die SR steht jetzt am TÜV und Montag wird die Reifen und Lenker abnahme gemacht mit tüv(trotz ABE muss das wohl eingetragen werden).. ich hoffe die Batterie macht das mit.. ist nur eine 5AH vom roller..

    wenn wir grad dabei sind.. wenn ich hoffentlich tüv bekomme.. wo sollte ich anfangen zu suchen wegen dem batterie lade problem? gleichrichter tauschen?

    bei laufendem motor sollten 14V an der batterie ankommen oder? :353:

Recent Activities

  • Fahrendumusst

    Post
    Mir ist nicht ganz klar, was du hier erwartest.
    Du hast viele Tipps erhalten. Die wurden von einigen sehr genau formuliert - und auch das braucht Zeit.
    Mir scheint aber, dass du der Meinung bist hier zu erfahren, welchen Knopf du drücken musst oder welche…
  • seeliebe

    Post
    […]

    alles klar, werde ich testen

    Die Lampe für den Leerlauf ist ja auch ein Verbraucher oder? Soll ich hier den stecker vom Tacho abziehen? Oder verbraucht die kleine birne so wenig das es nicht ins gewicht fällt?

    Und dann an batterie pluspol und…
  • Fahrendumusst

    Post
    Der Krümmer hat sogar mehrere Löcher. Der originale ist mehrwandig. Die Löcher dienen der Entlüftung. Abgase sollen da aber keine rauskommen. Wenn der Krümmer innen zerbröselt ist, einfach die Löcher zubraten bis Ersatz besorgt wurde.

    Zum Benzinhahn: Der…
  • Mopedist

    Post
    […]

    Wenn Du den originalen zweiwandigen Krümmer hast, dann ja
  • seeliebe

    Post
    Also ich hab die Masse mal durch dickere kabel ersetzt und auch den anderen regler getestet, leider immernoch ohne ergebnis :( habe mal den stecker mit den 3 weißen und 1 blauen kabel abgemacht und Ohm gemessen.. weiß auf weiß 0.8 und einmal 0.6 auf…
  • Meik the mechanic

    Reaction (Post)
    Die Kerze ist fertig. Da hilft nur strahlen oder eine neue. Die NGK mögen keine Überfettung...
    Hatte ich auch mal am Vatertag. Ersatzkerze hatte ich nicht. Gab eben keine Tour. Man lernt.....

    Choke nehme ich recht früh raus. Mit Choke warmlaufen lassen,…
  • seeliebe

    Post
    Okay dann werd ich der spur erstmal nicht weiter hinterhersuchen


    Also der benzinhahn auf ON ist dicht. Und ich bin zumindest seit TÜV 40/45KM gefahren auf ON. hatte so 5-6 liter im tank.

    Edit: ich soll sozusagen am vergaser nuckeln? Oder am benzinhahn/tank?
  • Fahrendumusst

    Post
    Du kannst theoretisch so viele Masspunkte haben, wie du willst. Bedingung ist, dass sie ohne Übergangswiderstand bis zur Batterie durchgeschliffen werden. Die Lima ist über das Motorgehäuse geerdet. Ob diese Extra-Masse an der Zündspule wirklich…
  • seeliebe

    Post
    Mir ist noch was eingefallen, die andere Zündspule,cdi und kabelbaum haben/hatten eine extra eingelötete masse leitung vom vorbesitzer..

    ich glaube die teile mit der „zusatzmasse“ waren an dem motor drann den ich jetzt versuche zu fahren.. das…
  • Mopedist

    Post
    Guten Morgen, Peter,

    danke für Deinen Hinweis - das hatte ich so nicht auf dem Schirm :(, also wieder etwas gelernt :314:

    Die Zündspule meiner SR hat (toi, toi, toi!) noch keine Problem bereitet, darum war mir diese Stelle nicht geläufig. Im Nachgang zu meiner…

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!