Posts by Mopedist

    Guten Tag zusammen,


    nachdem ich vor dem letzten Treffen in Forchtenberg -das sehr schön und angenehm war!- sowohl die Heinlesmühle ins Gespräch gebracht habe als auch eine Runde im Schwäbisch-Fränkischen Wald angeboten habe:
    Wann würde es denn besser passen: Samstagnachmittag oder Sonntagnachmittag?


    Für Samstagnachmittag könnte ich mein damaliges Angebot wahrscheinlich erneuern, das enstscheidet sich heute im Laufe des Tages. Sonntag sieht eher mau aus. :(


    Sobald ich Klarheit habe, werde ich es hier kundtun :ber:

    ... um die Batterie auszuschliessen bzw. ihr auf die Spur zu kommen:


    Das Schöne an unseren Eintöpfen ist, dass sie auch ohne Batterie laufen, sofern ein paar Spielregeln beachtet werden:
    - Blinker geht nicht
    - Hupe geht nicht (richtig)
    - Bremslicht geht nicht
    - und das Fahrlicht eingeschaltet lassen, um den Regler zu schonen
    Denn die Zündung läuft auch ohne Batterie, weil sie separat von der Lima versorgt wird und einen eigenen Stromkreis besitzt. M.E. könnte ein Masse-Problem / -wackelkontakt zwischen der Lima bzw. dem Regler und dem Rest der Elektrik vorliegen.


    Falls sich also das Verhalten beim Fahren ohne Batterie nicht ändert, wird die Batterie aus dem Kreis der Verdächtigen entfernt, falls doch: Batterie gerät unter Verdacht :]


    Deswegen würde ich zuerst einmal die Batterie ausbauen, fahren und schauen, ob sich das Verhalten ändert, bevor ich tiefer gehende Überlegungen einsteige.


    Viel Erfolg und lass uns bitte wissen, was letztlich die Ursache war :314:

    Aus der Antwort von Motorang:

    Quote

    Irgendwann hat man dann die halbkalte Lötstelle gefunden, oder das fast gebrochene Kabel, den zukorrodierten Schalter,


    Geht, geht nicht, geht, geht nicht, ohne dass eine offensichtliche Ursache oder ein offenkundiger Fehler zu entdecken ist, riecht für mich immer nach Wackelkontakt.
    Wenn's also meine beträfe, würde ich peinlichst sorgfältig mal alle am Zündvorgang beteiligten Schalter und Leitungen untersuchen. Bei meiner 2J4 (Bj.81) musste ich schon ein paar mal die Kontaktplatten im Zündschloss säubern und einmal auch die Anschlussleitungen nachlöten.


    Es schadet auch nicht, mal die runden Buchsen der Steckverbinder etwas zusammenzudrücken - meiner Erfahrung nach lässt deren Federspannung im Laufe der Zeit nach und es kommt dann zu Übergangswiderständen.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg und dass Du nicht die Geduld verlierst - es lohnt sich SR zu fahren :yl:


    PS
    Beim Öffnen von Schaltern oder dem Zündschloss sei vorsichtig: da gibt es kleine Federn und Kugeln, die gerne wegspringen X(

    ... auch mein Eintopf hat mich wieder gut nach Hause gebracht :]


    Es hat mir viel Spass mit Euch beiden gemacht und ich würde mich freuen, wenn es gelegentlich eine Wiederholung gäbe - gerne mit mehr Mitfahrern und auch gerne in meiner Gegend :D Mein Guide-Angebot steht noch =)

    :314: an die Organisatoren!


    Auch ich würde gerne nach Forchtenberg kommen, allerdings ist 13:00 etwas früh für mich - ich könnte frühestens 14:00, eher 14:15/14:30 eintreffen. Sollte das -z.B. wg.einer vorgesehenen gemeinsamen Runde- den gesamten Terminplan umwerfen, könnten wir auch per PN einen 'privaten' Treffpunkt und Uhrzeit ausmachen ?(


    Auf jeden Fall freue ich mich auf morgen! =)

    ... wollt Ihr morgen alle Fussball schauen - die Deutschen sind doch 'raus? :] (Ich gebe zu: ich habe keine Ahnung von Fussball)


    Zum Stammtisch: Ausser den beiden Absagen von Srsrx und MartinV gab es keine Reaktionen :(. Darum werde ich morgen auch wahrscheinlich nicht an der Heinlesmühle aufschlagen.


    Hoffentlich hat mein Angebot nicht jemand anders die Schau gestohlen und deswegen sind keine weiteren Antworten gekommen? Jetzt schaunmermal, ob es am nächsten Samstag 'was wird. Sollte ich da Zeit haben, gilt mein Angebot auch dann. Ob der 10.07. für mich möglich ist, entscheidet sich ~Mitte der kommenden Woche.


    Ansonsten: Es würde mich freuen, zusammen mit anderen Eintöpfen und ähnlichem Gerät gelegentlich mal den Schwäbischen Wald unsicher zu machen.


    Euch allen ein schönes Wochenende,
    Christian

    Wer dem Mund spitzt, muss auch pfeifen:


    Die Wetterprognosen für kommenden Samstag (03.07.21) sehen ja so schlecht nicht aus, deswegen meine Idee (falls das nicht zu kurzfristig sein sollte):


    * Treffen diesen Samstagnachmittag an der Heinlesmühle (http://www.heinlesmuehle.de/) zwischen Welzheim und Gschwend
    * ~16:00 Start zu einer kleinen bzw. kurzen (~ +/- 50km) SR500-/Russengespann-tauglichen Runde auf mehr oder weniger Vizinalsträsschen durch den Schwäbischen Wald
    * Rückkehr gegen 17:30 zur Heinlesmühle
    * danach :403: Rumsitzen / :ber: Quatschen / Mopedausstellung/-begutachtung :349: mit open end

    Wenn das so ok wäre, würde ich uns in der Heinlesmühle ankündigen - es wäre aber hilfreich bis Freitagnachmittag zu wissen, mit wievielen Leuten zu rechnen ist ?( , gerne per PN


    Schaunmermal, was draus wird :]

    'n Morgen, David,


    nachdem ich mir Deine Bilder mal intensiv betrachtet habe und die Situation mit der an meiner 2J4 verglichen habe, halte ich das Ölaustrittproblem für mit überschaubaren Mitteln lösbar. Ich glaube nämlich nicht, dass der Kopfdeckel gerissen ist, sondern nehme vielmehr an, dass mal jemand mit ungeeignetem Werkzeug (z.B. Schraubendreher) versucht hat, den Deckel abzuheben (s. die senkrechte Macke)


    Den Vorrednern folgend würde auch ich erst einmal ordentlich reinigen, dann eine viertel bis halbe Stunde fahren und dann noch einmal schauen, wo das Öl wirklich herkommt. M.W. ist an der Stelle kein wirklicher Öldruck, sondern es gibt unter dem Kopfdeckel nur Spritzöl, z.B. von den Kipphebelachsen und den Kurbelgehäusedruck, der über den Kettenschacht kommt.


    Zum Vergleich hänge ich mal ein Bild vion dieser Stelle bei meiner 2J4 an.


    Viele Erfolg bei der Suche und der Abdichtung!

    Jack:
    Wenn man den Ölstand korrekt messen will macht man das direkt nach abstellen des Motors !


    ... oder misst im Leerlauf bei laufenden Motor :]


    Grüsse vom Mopedist, der das seit 1981 so macht ?(

    ... zwar etwas off topic, dennoch sei mir dieser Hinweis erlaubt:


    Die genannte Zündpistole habe ich auch seit einger Zeit im Einsatz. Leider musste ich feststellen, dass sie äusserst empfindlich auf Spannungen >13V reagiert - offensichtlich ist das zuviel für die Elektronik und die Stroboskoplampe stirbt dann recht schnell. (Die übliche Ladespannung an 12V-Anlagen liegt zwischen 13,xV und 14,xV)


    Deswegen betreibe ich meine Pistole inzwischen nur noch an einem alten 6V-Ladegerät, das liefert etwas mehr als 7V und die Strobolampe funktioniert damit hervorragend. Alternativ sollte sie auch mit der Spannung einer halbwegs geladenen 12V-Batterie zurecht kommen.

    Vielleicht interpretiere ich ja Deine Skizze zur Verschaltung falsch, und von der MotoGadget habe ich auch keine Ahnung, aber von Elektrik. Und deswegen wundert mich es, wenn Du das Zündschloss sowohl direkt von der Battteerie bzw. dem Gleichrichter/Regler über das rote +-Kabel versorgst und das gleiche Potential über das braune Kabel auch noch einmal vom Gleichrichter/Regler auf das Zündschloss bringst.


    Meiner Erinnerung nach schaltet das Zündschloss + auf die CDI und zum Motorstop wird + von der CDI genommen, sodass die Zündspule keine Spannung mehr erhält.


    Und falls ich mit meinen Mutmassungen falsch liegen sollte, lerne ich gerne dazu!


    Viel Erfolg bei der weiteren Suche!

Recent Activities

  • oldman

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    […]

    Schaut für mich eher nach einem Serienteil aus, ich kann aber nicht zuordnen von welcher Maschine das stammt.
  • Karl

    Replied to the thread Gespann ist fertig.
    Post
    ...ja, das ist klar. da muss man prioritäten setzen.
    und wie hat deine beinahe-frau die hochzeitsverschiebung aufgenommen? :duell:
  • Piper

    Replied to the thread Gespann ist fertig.
    Post
    […]

    danke! Leider fällt das 45 Jahr Treffen terminlich mit meiner Hochzeit zusammen, da ist nicht dran zu rütteln....
  • Appelflap

    Replied to the thread Mikuni VM36-4 - Gute Erfahrungen.
    Post
    Where did you get the chalice ?
  • Appelflap

    Reacted with Thanks to oldman’s post in the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Reaction (Post)
    […]

    Das Malheur ist wahrscheinlich schon einigen "Leistungssuchenden" passiert, aber andere kennen es vielleicht noch nicht und damit es kein Rätsel bleibt...

    Im Auslasskanal gibt es eine markante Stelle mit nur geringer Wandstärke. Wenn man bei der…
  • Kuntzinger

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Ihr macht mir Angst ;)
  • Hiha

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Ich hab bei einem Motor den Druckpilz mit Axialnadellager und zugehörigem Zentrierstift ausgestattet. Mei, läuft nach wie vor... Und aufgespindelte Kurbelgehäuse mit Knetmetall nach aussen gedichtet. Seit über 20 Jahren dicht...
    Weia,
    Hans
  • Mambu

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    ...wehe, wenn einer mal meine Motoren auseinander nimmt...da finden sich dann auch solche Reparaturteile... :ber:  :411:
  • Hiha

    Replied to the thread Motorteile - Kuriositäten.
    Post
    Wenn selbstgemacht, dann vermutlich ungehärtet am Ende?
    Gruß
    Hans
  • oldman

    Post
    ...noch 136 mal schlafen :yl:

    Stand heute komme ich auf gut 60 Kickers :ber:

    Da geht noch was ...also nur keine Hemmungen, haut euere Anmeldungen raus :!: