Posts by Babelszwerg

    Es gibt laut Aussage des Verkäufers keine Batt. mehr, die mit Säure geladen werden müssen.

    Mal ne kurze Anmerkung dazu:

    Es gibt noch immer Batterien, die mit Säure gefüllt sind. Auch neu!

    Du kannst nur keine Batteriepackungen mehr kaufen, in denen Säure enthalten ist, weil diese Säure wohl auch zum Bombenbasteln genommen werden kann. An Privatpersonen darf keine Batteriesäure mehr verkauft werden.
    Das bedeutet im Klartext, das du eine trockene Batterie kaufen kannst und sie dir irgendwo auffüllen lässt oder gleich im Geschäft auffüllen lässt. Das geht z.B. bei ATU, habe ich vor 4 Tagen erst gemacht. Ich brauchte für die XJ650 eine neue Batterie, wollte aber keine Gelbatterie haben, da ich las, dass die Lima der XJ manchmal Spannungsspitzen rauswirft, mit denen die Gelbatterie nicht klarkommt.
    Aber all das wusste der Lurch im Polo-Laden natürlich nicht. Auch hier in Potsdam nicht. Ich frage mich, warum ich überhaupt hin soll. Der Laden ist nur für Motorradfahrer gedacht, die NICHTS an ihrer Karre selber machen, außer putzen.
    Kurze Auflistung, was ich nicht bekam: durchsichtiger Benzinschlauch (wegen Schwimmerstandskontrolle), kleines Relais, Lenker, Bleibatterie.


    Jörg

    Wie sieht es denn bei den Damen und Herren Inschenören mit dem Standlicht (offiziell: 'Parklicht') aus, wenn kein Akku verbaut ist? Meiner Kenntnis nach ist das Standlicht Teil der notwendigen Lichtanlage - wird bei der Prüfstelle meines jahrelangen Vertrauens jedesmal geprüft :/

    Hallo Gruppe, werter Mopedist,

    hat er bei laufendem Motor geprüft. Dass das dann nicht mehr leuchtet, hat ihn nicht weiter interessiert.

    Der Mann ist lösungsorientiert, er weiß, dass kein Mensch sein Motorrad bei eingeschaltetem Standlicht irgendwo abstellt.

    Er war sehr geissenhaft bei der Rahmenprüfung (Risse, Rost etc), den Bremsen (er hat die Bremswirkung meiner vorderen Trommel gelobt), der Beleuchtungsanlage (außer Standlicht), Spiel im Lenklager, Lenker selber (ob er gerissen ist; er erklärte das damit, dass er mal ein Motorrad nach einem Sturz begutachten musste, bei dem der Lenker gerissen und dann gebrochen war) und den Speichen (Klangprobe). Er hat geprüft, ob irgendwo Öl rauskam (ja, kam) und tropft (tropft nicht). Un dnoch noch einiges mehr.
    Aber das Standlicht scheint wirklich ganz weit unten in der Prioritätenlisten zu stehen, wenn es denn überhaupt da drauf steht.


    Gruß

    j

    Der Kondensator muss gewährleisten, dass die Spannungsspitzen der LIMA weggeglättet werden, was eine neue Batterie immer gut macht.

    Ist der Kondensator zu klein oder die eventuelle Batterie zu alt, klappt das nicht mehr bei höheren Drehzahlen, und der Blinkgeber reagiert mit flattern.


    Gruß Paul

    Ich habe den "Battery Eliminator" von Kedo drin, also einen großen Kondensator. Das funzt bestens, nur im Leerlauf blinkt alles Licht mit, weil anscheinend nicht genug Saft vorhanden ist. Oder zuviel, ich weiß es nicht. Funktioniert aber seit 5 Jahren perfekt.

    Nur bei der HU kuckt der Herr Inschenör manchmal seltsam, weil nichts geht, wenn der Motor aus ist.

    (der drückt auch JEDES Mal wieder auf die leere Stelle am rechten Lenkerschalter ^^


    j

    Stand hinten auf dem Bürzel zufällig „Itze2“ drauf? ;)

    Obwohl… Es war ne 82er mit YICS…

    Dann war es die nicht...meine war so ein mattes dunkelblau, das matte war aber aus Versehen, also ungeplant.


    Die SR kann man mit dem 15er Ritzel jetzt mit 55 im 5ten fahren, damit ist man kurz über der "Ruckelgrenze".


    Gruß

    Jörg

    Jörg, geniale Vorstellung und viel Spaß hier bei den SR Treibern ! Was mich interissiert ist, was war vor dem 15 Zehner Ritzel bei dir montiert ?

    Morjen,

    danke erstmal.

    Da war vorher das normale 16er Ritzel drauf, also die Kombi 16-42.

    Ich wollte eigentlich hinten ein größeres Ritzel haben, weil sich dann die Kräfte auf mehr Zähne verteilen, habe aber keines gefunden.

    zumindest nicht für die 530er Kette. Ungerade Zähnezahlen sind besser, weil dann die äußeren und inneren Glieder nicht immer auf die gleiche Stelle treffen, sondern immer einen Zahn weiter auftreffen. Das klappt nun also mit dem 42er Blatt nicht, aber beim Ritzel.

    Mit dem 15er änderte sich das Übersetzungsverhältnis von 2,625 auf 2,8. Also Faktor 1,067 für die Motordrehzahl bei gleicher Geschwindigkeit. Ich habe (das womöglich sehr subjektive) Gefühl, dass das Beschleunigen besser geht.
    Man darf da aber auch keine Wunder erwarten: es bleibt "nur" ein 500er Eintopf.


    Bei kettenmax.de habe ich den Satz gekauft, vielleicht kann man auch mit einem 14er oder 13er experimentieren, so teuer sind die nicht. Nur laufen die Ritzel wg. der wenigen Zähne schneller ein.


    (Wer hier einen Fehler findet, darf ihn korrigieren oder behalten 8) )


    Gruß

    Jörg

    Ahoi Monty,

    auch wenn meine so ziemlich original ist, gefällt mir deine Maschine auch sehr gut.

    Und ich kann dein breites Grinsen verstehen. Mir macht es immer noch sehr viel Spaß, den Eintopf anzulatschen und los zu donnern.

    Obwohl ich noch ein Krad mit "Golfmotor" und elektrischem Anlasser habe (81er XJ650 mit 4-Zylinder), finde ich die SR noch immer richtig super.

    Viel Spaß weiterhin!

    Hallo Gruppe,

    irgendwie sind meine Anmeldedaten verschwunden, ich habe mich erneut registriert.
    Egal.

    Ich stelle mich kurz vor:

    - Wohnort Babelsberg

    - 1 Frau, 2 Katzen, 3 Kinder, 4 Kräder

    - Haus und Hof haben wir auch

    Ich fahre seit vielen Jahren meine SR500, die nun kurz vor der 110-Tausend-Kilometer-Marke ist.

    Im Wesentlichen ist sie original, ich habe einen Gabelstabilisator drin, Koni-Dämpfer hinten, Edelstahlkrümmer (vermutlich Powerkrümmer von KEDO), KN-Lufi, außerdem ist diese Direktschmierung dran. So habe ich das Krad übernommen. Ich habe noch die Batterie weggeworfen und einen Kondensator eingebaut sowie den Steuerkettenspanner durch einen hydraulischen Spanner einer XS650 ersetzt.

    Der größte Umbau ist die Trommelbremse. Laut Nummer (0002416) ist sie von 1984, zugelassen aber erst 1986. Der Vorbesitzer hatte angeblich seinerzeit billiger ein Vorderrad mit Trommelbremse als eine neue Bremsscheibe nebst Belägen bekommen. Ich weiß nicht, wie das gehen soll, so war aber seine Aussage. Schnuppe, mir gefällt sie so. Und sie fährt immer noch wie doll und verrückt.

    Vor 5 Jahren musste ich den Vergaser instandsetzen, habe alle Membranen und Dichtungen gewechselt.

    Und vor einer Woche das erste (!!) Mal den Kettensatz. Da ist eine 530er Kette drin, die man mit dem Motor im Leben nicht gedehnt bekommt. Sie war auch nicht gedehnt! Allerdings waren das Ritzel und das Kettenblatt sehr stark eingelaufen. Sehr, sehr stark! So stark, dass der HU-Man mir das in den Prüfbericht schrieb.

    Ich habe nun vorne ein 15er Ritzel drin und muss sagen, dass es sich super fährt, zieht schön an, fährt auch fast 150 (Tacho!).

    Das Krad steht auf Bridgestone BT45, welche sich echt super fahren.

    Ich fahre das Gerät wirklich sehr sehr gerne. Allerdings hat sie auch ihre Macken:

    Bei 1300-2100/min kann man nicht dahingleiten, der Motor ruckelt und bockt. Man muss immer über 2200/min sein, damit man ruhig fahren kann.

    Und ich will diesen Herbst den Zylinder und den Kolben vermessen lassen. Das ist alles noch original. Außerdem scheinen die Gleitschienen der Steuerkette ausgelutscht zu sein, denn die Kette scheppert wie irre. Ich kann ja den Steuerkettenspanner nicht ewig weit reindrehen... Also bekommt der Eintopf dieses Jahr einen neuen Kolben (89er wenn der Motoren-Man zustimmt) und eine neue Steuerkette nebst neuer Gleitschienen. Nach 36 Jahren und 110.000 km hat er sich das verdient.

    Das war's "kurz" von mir.

    Ach ja: ich habe noch eine XJ650, die gerade wieder flott gemacht wird, und zwei XS650, die auch noch restauriert werden müssen.

    Die XJ habe ich 2015/2016 restauriert, falls es jemand wirklich(!) wissen will:

    XJ-Forum.de :: Thema anzeigen - Wiederaufbau/Restaurierung/Umbau 4K0


    Viele Grüße

    Jörg

Recent Activities

  • Schwenker

    Replied to the thread Eifeltouren.
    Post
    (Quote from tecuberlin)

    Kann ich nicht schauen, bin wohl zu jung dafür...
  • tecuberlin

    Replied to the thread Eifeltouren.
    Post
    Hej Leutz, falls FahrerInnen, Sozias dabei sind, hier ein Anregung.
  • Stuppy

    Replied to the thread Eifeltouren.
    Post
    Nicht vergessen !!!! Nächsten Samstag, wenn das Wetter mitspielt! :yl::ber::310::ban:
  • Monty

    Replied to the thread Hi an alle.
    Post
    (Quote from Uwe A. aus N)

    Uwe: Das mit der Motorrad-Optik ist - insbesondere bei der SR - so eine Geschmackssache wie Frauen-Rockbands. Ich habe so einen radikalen Scrambler (und ich liebe das Teil) aber man muss sich im Klaren sein, dass…
  • Stuppy

    Replied to the thread Guten Morgen Forum.
    Post
    Gestartet in geheimer Mission um 6 Uhr in der Frühe, zurück und im Ars.....um 17 Uhr. 1100 km in 11 Std. Kurz geschlafen und nun was gegessen und morgen gehts dann ab nach Hörsching, in Österreich Autoteile abholen zum lackieren in Aachen. Bekloppte…
  • Stuppy

    Replied to the thread Reifen.
    Post
    ....und genau dieses Gefühl hab ich bei der GTÜ !
  • Konrad S.

    Replied to the thread O-Ring Leerlaufdüse.
    Post
    Achso ja ganz vergessen es ist ein VM34SS Verbaut also sollte 3.5 sein, hatte die Explosionszeichnungen auch schon gesehen aber ich weiß net woher ich die beziehen soll, klar Maße habe ich ja aber was für ein Material soll das sein da gibt es ja sehr…
  • JoeBar

    Replied to the thread O-Ring Leerlaufdüse.
    Post
    Moin,

    erstmal: Welcome…

    Ich kann der Bezeichnung SR500T gerade nicht zuordnen, welcher Vergaser verbaut ist.
    Der O-Ring hat je nach Vergasertyp 2.5x1 oder 3.5x1

    http://oldman.ratpak.de/404_Vergaser%20VM34SS_V2.3.1.gif
  • Konrad S.

    Posted the thread O-Ring Leerlaufdüse.
    Thread
    Guten Tag alle zusammen, ich bin neu hier im Forum und kann mich seit kurzem als stolzer Besitzer einer SR500T nennen. Diese Stand lange in einem Keller und hatte einen ziemlich großen Wartungsstau…. Nun ja habe das meiste erledigt, der Bock läuft…
  • Lada Less

    Replied to the thread Reifen.
    Post
    Ich "darf" jedes Jahr mit mindestens einem betagten Fahrzeug zur HU. SR, Lada, Same im Wechsel. Ich hab noch nie schlechte Erfahrungen beim TÜV gemacht. Im Gegenteil, hab immer das Gefühl, die freuen sich, wenn einer mit ursprünglicher Technik…